Notifikation In Anwendung von Artikel 318 Strafprozessordnung, (StPO; SR 312.0) wurde von der Bundesanwaltschaft mit Verfügung betreffend Abschluss der Untersuchung vom 20. März 2019 erkannt: 1.

Die Untersuchung des von der Bundesanwaltschaft unter der Geschäftsnummer SV.16.1488-GUT geführten Strafverfahrens gegen João Carlos LYRA PESSOA DE MELLO FILHO wegen des Verdachts der einfachen Geldwäscherei (Art. 305bis Ziff. 1 StGB) steht vor dem Abschluss.

2.

Die Bundesanwaltschaft beabsichtigt, das Strafverfahren gestützt auf Artikel 319 Absatz 1 Buchstabe d StPO und Artikel 319 Absatz 1 Buchstabe e StPO i.V.m. Artikel 8 Absatz 3 StPO vollumfänglich einzustellen.

3.

João Carlos LYRA PESSOA DE MELLO FILHO wird bis zum 15. April 2019 Frist angesetzt, allfällige Beweisanträge zu stellen.

4.

João Carlos LYRA PESSOA DE MELLO FILHO wird ferner bis zum 15. April 2019 Frist angesetzt, um allfällige, aus seiner Sicht bestehende Ansprüche auf Entschädigung und/oder Genugtuung zu beziffern und zu belegen.

5.

João Carlos LYRA PESSOA DE MELLO FILHO wird weiter bis zum 15. April 2019 Frist angesetzt, um sein Recht auf Akteneinsicht nach telefonischer Vereinbarung eines Termins (Tel. +41 58 460 83 00) wahrzunehmen.

6.

Zustellung an: João Carlos LYRA PESSOA DE MELLO FILHO (durch amtliche Publikation des Dispositivs)

Die Verfügung betreffend Abschluss der Untersuchung ist gemäss Artikel 88 StPO durch die bestehende Notifikation zugestellt.

Der vollständige Text der Verfügung ist bei der Bundesanwaltschaft, Werdstrasse 138+140, 8036 Zürich, verfügbar.

Diese Mitteilung ist nicht anfechtbar (Art. 318 Abs. 3 StPO).

20. März 2019

2019-0891

Bundesanwaltschaft

2709

BBl 2019

2710