32

# S T #

I

il

s

e

r

a

t

e.

Bekanntmachung.

Die Auswanderungsagentur von Schneebeli & Comp. m Basel hat unterm 9. dies dem unterzeichneten Departement mitgetheilt, daß in Folge Hinscheid ihres Unteragenten Josef Bühlmann in Luzern*) dessen Agentur eingegangen sei.

B e r n , den 11. Oktober 1881.

Schweiz. Handels- und Landwirthschaftsdepartement.

*) Siehe Bundesblatt 1881, Bd. II, S. 952.

Bekanntmachung.

Ueber die Arbeiten betreffend Erstellung eines Dampf kesselgebäudes für die eidg. W affenfabrik auf dem Wylerfeld bei Bern wird hiemit Konkurrenz eröffnet.

Plan, Voranschlag und Bedingnißheft sind im Bureau des eidg. Oberbauinspektorates im Bundesrathhaus zur Einsicht aufgelegt.

Uebern ahmsoff erten sind bis und mit dem 21. Oktober nächsthin franco> und mit der Aufschrift : ,,Dampfkesselhaus bei der eidg. Waffenfabrik" versehen dem unterzeichneten Departement einzureichen.

B e r n , den 13. Oktober 1881. .

Schweiz. Departement des Innern, A b t h e i l u n g Bauwesen.

33

Schweizerische Nordostbahn.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachubg vom 3. August theilen wir mit, daß am 15. Oktober 1881 zum sqdwestdeutsch-schweizerischen Heft VI vom 1. März 1881 (Verkehr mit Elsaß-Lothringen) ein 2. Nachtrag in Kraft tritt, enthaltend neue Taxen für Schaff hausen, Singen und Konstanz. Soweit ·die bisherigen Prachtsätze billiger sind, bleiben dieselben, mit Ausnahme derjenigen nach und von Altmüasterol Grenze, Amanweiler Grenze und Avri·court Grenze, noch bis Ende November in Gültigkeit.

Z ü r i c h , den 11. Oktober 1881.

Mit 1. November d. J. tritt zum Tarif für den internen Güterverkehr ·der Schweizerischen Nordostbahn vom 1. März 1881 ein I. Nachtrag in Kraft.

Derselbe enthält verschiedene Aenderungen in den Bestimmungen, Distanzen und Taxen des Haupttarifs und kann bei unsern Stationen unentgeltlich bezogen werden.

Z ü r i c h , den 12. Oktober 1881.

Die Direktion.

Schweizerische Centralbahn.

Für den Güterverkehr zwischen Basel S. C. B. einerseits und den Stationen der Großh. badischen Staatsbahnen anderseits tritt mit 1. November 1881 ein neuer Tarif iu Kraft, unter Aufhebung desjenigen vom 1. März 1878 (II. Auflage vom 1. März 1881).

B a s e l , den 12. Oktober 1881.

Zu den Gütertarifen Basel S. C. B. und Basel B. B. loco und transitCentral- und Westschweiz vom 1. Januar 1881, tritt am 15. Oktober d. J. je ein V. Nachtrag in Kraft, enthaltend neue Taxen für den Verkehr mit der Linie Bern-Luzern, sowie Taxen für den Verkehr mit Station Roggwyl.

B a s e l , den 13. Oktober 1881.

Das Directorium.

34

Emmenthalbahn.

Mit 15. Oktober d. J. tritt ein I. Nachtrag zum direkten Gütertarif .zwischen den Stationen der Emmenthalbahn einerseits und denjenigen der Schweizerischen Centralbahn, Jura-Bern-Luzern-Bahn, Bödeli-Bahn, Suisse Occidentale, Bulle-Romont- und Simplon-Bahn anderseits vom 1. Juli 1881, ·enthaltend neue Taxen nach der Simplon-Bahn, in Kraft, welcher auf unsern Stationen eingesehen und bezogen werden kann.

B u r g d o r f , den 8. Oktober 1881.

Die Direction.

Westschweizerische Bahnen.

unterm 15. September abbin ist ein Spezialtarif für den Transport von Wein in Pässern per Wagenladungen, sowie für leere Pässer, im direkten Verkehre zwischen der ersten Dampfschifffahrtgesellschaft auf der Donau, einerseits und den Stationen der Westschweizerischen Bahnen anderseits, in Kraft getreten.

L a u s a n n e , den 10. Oktober 1881. 21 Die Direction der Westschweizerischen Bahnen und des Simplon.

Vereinigte Schweizerbahnen.

Mit dem 15. 1. Mts. Oktober tritt ein I. N a c h t r a g zum Gütertarif der "Station W ald vom 1. Januar d. J. neue Taxen für den Verkehr mit der Simplonbahn enthaltend in Kraft, welcher bei jener Station gratis bezogen werden kann.

St. G a l l e n , den 12. Oktober 1881.

Die Generaldirection.

35

Jnra-Bern-Luzern-Balin.

Mit dem 1. November d. J. tritt ein neuer Gütertarif für den internen Verkehr der Jura Bern-Luzern-Bahn (inclusive Bödelibahn) in Kraft, durch welchen derjenige vom 1. April 1880 aufgehoben und ersetzt wird.

Dieser Tarif kann vom 25. d. Mts. an durch Vermittlung unserer Stationen zum Preise von ¥r. 2 bezogen werden.

B e r n , den 14. Oktober 1881.

Die Direction.

Bulle-Romont-Bahn.

Im Anschluß an die im Bundesblatte Nr. 25 vom 11. Juni 1881 veröffentlichte Bekanntmachung wird dem Publikum znr Kenntniß gebracht, daß in Znkunft auf der Bulle-Romont-Bahn folgende Prachtherabsetzungen gewährt werden : Stammhölzer.

Die für die Werkpläze Bulle's bestimmten Stammhölzer, welche per Eisenbahn zu reexpediren sind, genießen auf dem Rückerstattungswege einen Rabatt von 50 °/o auf den normalen Transportpreisen für die Strecke ab Romont und den dazwischen liegenden Stationen nach Bulle.

Käse, frischc.

Für frische Käse, die von Romont nach Bulle gesendet werden, um in den dortigen Kellern der weitern Besorgung zu unterliegen, und zur Réexpédition per Eisenbahn bestimmt sind, wird auf dem Rückerstattungswege eine Taxe von 30 Cts. per 100 kg. eingeräumt. Sendungen ab dazwischen liegenden Stationen werden im Verhältniß zur Distanz in folgender Weise taxirt : Vuisternens-Bulle, 12 km., zu 1.577 Cts. . 19 Ct. per 100 kg.

Salés-Bulle 8 , . 1.577 . . 13 . , , .

Vaulruz-Bnlle 6 ,, ,, 1.577 ,, . 9 ,, ,, ,, ,, L a u s a n n e , den 1. October 1881. % Die Direction der Westschweizerischen Bahnen und des Simplon.

36

Ausschreibung von erledigten Stellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und portofrei zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren Namen, und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlieh angeben. .

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesezt. Nähere Auskunft ertheilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Briefträger (Sous-Chef) in Genf. Anmeldung bis zum 28. Oktober 1881 bei der jfcreispostdirektion in Genf.

Anmeldung bis zum 28. Oktober 2) Postkommis in Sursee.

1881 bei der Kreispostdirektion in 3) Postbüreaudiener in Lnzern.

Zürich.

4) Posthalter in Bülach (Zürich). Anmeldung bis zum 28. Oktober 1881 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

5) Briefträger in Dietfurt (St. Gallen). Anmeldung bis zum 28. Oktober 1881 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

6) Telegraphist in Bülach. (Zürich). Jahresbesoldnng Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 1. November 1881 bei der Telegrapheninspektion in Zürich.

  1. Paketträger in. Genf. Anmeldung bis zum 21. Oktober 1881 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Briefträger in Basel.

Anmeldung bis zum 21. Oktbr.

3) Postablagehalter und Briefträger in 1881 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Eptingen (Basel-Landschaft).

4) Telegraphist in. Donneloye (Waadt). Jahresbesoldung Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 2. November 1881 bei der Tefegrapheninspektion in Lausanne.

Zur Nr. 44 des îim desblattes.

Nachweisnng der im Monat Juli 1881 auf den schweizerischen Eisenbahnen beförderten Züge und deren Verspätungen.

Zusammengestellt vom schweizerischen Post- und Eisenbahndepartement.

gelegte

OH

fahrplanmäßigen

a o o

&

·u § à

a S

14.

Trifft im Durchschnitt auf einen dieser Zuge.

15.

MM :§A

3 -3 ·ä-3

17.

16.

9A

-| §

è

Ì

s

Zage.

JSo

<i

Kilometer.

i

N

i

mit Versp itung von: 10--20 Minuten. über 20 Minuten.

o

<

Kilometer.

H

3 to'

«a f§

Kilometer.

"al 11

i

N

3 M)

-- o

oe

1^

i> ·4

19.

20.

23.

22.

21.

24.

25.

27.

26.

1 N ·J?

N

a ·a)

Min.

*b a x

mit Verep itnng von: 15--30 Minuten. überSOMinnten.

fo

> £ C3

Min.

Min.

S tS

Ï3 fab

3* N fl

<!

Min.

28.

29.

30.

i x3

>·l 1 &

Min.

Min.

g 1*

i

«

4 ·o j §S

T3 .

a &o a>

pa tS 2

'S 0) T3

<n

31 -1 SJ

"o

o

ä

Sè g-

·0

ä

*1* ·Sis 34 60,3 g a o «

^

Scn ·^ a 3 "n 'S 'S5.£^ <f J li So

.^1

ÄS

^

Vereinigte Schweizerbahnen ')

312

8

Schweizerische Nordostbahn ')

715

90

40

-

Tössthalbahn

.

.

.

.

3

Schweizerische Centralbahn )

.

Suisse Occidentale 4) Simplonbahn .

Brünigbahn

.

.

Gotthardbahn

.

.

.

.

.

.

.

111,364 2,831,207 110,878 2,811,555

43

744

16

124

267,349 7,499,641 243,567 6,284,436

93

-

--

96

2,267

858

400

7

5

--

310

--'

--

--

--

248

434 . --

--

2

341

10

2,034

655

348

20

651 *)

60

2,039 1,740

589

19

57")

12,244

1,516

--

13,348

310

9.

372

67

--

124

12,244

114,332

43,105 152,568

1,516

13,336

43,105 152,468

9,074

106

14

19

28

52

7

20

37

945 10,489

95

16

34

33

60

4

19

40

369

1

12

--

--

12

3

22

40 5 20

77

137,100 3,134,986 122,238 2,405,350

45

1

239,794 6,527,409 218,234 5,187,107

58

12 390 62

114,332

143,777 4,694,554 124,483 3,784,516

120 _

.

.

6

360

45

Jura-Bern-Lnzern-Bahn

4,669 1,984 217

8

558

-- 1

Basler Verbindungsbahn .

Emmenthal bahn

1,994

20

2,395

2

16420

218260 38,180 259 850

12390 2,058 16368

218 260 103

33,180 259 174

7 33

1,102

2,858

1,211 13,040

76

15

17

28

35

6

8,621

14

16

7

36

46

--

139 224

3,390

1

17

2

28

30

Appenzellerbahn

15

Wädensweil-Einsiedeln

17

Waldenbnrgerbahn .

14

--

Totale und Durchschnittszahlen

2,670

264

Im Monat Juli 1880

2,614

264


2

22

1

67

67

134

51

--

1

82

. -- · ' .--

26

4

--

--

--

73

--

-

26

21

19

-

-

2

4

2

-

-

2

-- 17

1

--

--

--

--'

-

--

20 -- 17

99

3

40

135

7

18

" 5

63

128

144

82

1,373

10,027

32

14

3

33

50

8

19

1

57

57

44

7

1 819

3829

107 523

4,242

'

16

13

3

27

4

2

2

57

--

2

34

30

_

_

19

8,272

7

29

1,195

-

677 : - -- -

4

4

5,569

58,392

5,501

57,760

8-

85

3,893

--

268

4,534

43,661

4,448 . 42,676

17

159

2,568

186

62

3,672

32,453

3,348

29,264

14

118

3 <ä

Anschlüsse wurden versäumt:

Ha

ö* j)n 3£

S3| tls gra^

i*1a!'ö

·4

11 S 0

K 0>

> S H.ËP <0 03 TD

T3

.

' c3 f-5 sä

SS

'§ §j

.-§ §

WS]

O3 ro -^4

'S

9

,£1

25

2

83

9

4

--

26

12

2

7

151 sas

Prozent.

Anzahl.

-- --· -- -- -- i i

!|f s ss

t|B l|.s

a 5

§S ÖD

.«fc

1

2

-

'l> -t' !--: '

le1? feüVÄ S.X--

--

1

25

-- 14

--

2,318

-- 15


-

--

20

--

-

·«!

rt^

S oa «a a i> S 'ö

8··§0 t--s-i

Kilometer kommen auf eine Verspätung auf eigener Bahn.

·§!> 3 S

.2 .22 W>

aö |tsi CJ

Kilometer.

0.4»

4,435 112,462

25.7

14.8

li«

3.8«

2,935 75,716

26.4

17.8

'

-

28,583

21.9

15.4

--

4,788 145,558

27

18

1.29 0.83

··0.97

0.65 --

--

23»

8

37

1

--

3,061

758 21,553 24.7

--

0.29

-

6,668 76,234

26.4

21.8

2.31

2.10

1,972 38,796 24.4

14.7

0.98

0.86

5,898 140,192

19.7

_

26.6

.

_

27.3

_

--

13.7

-

26

22.1

8 .

1 ··>.

1

--

i

15.5

-- '

--

§> S

1 40.

Durchschnittlich legten per Stunde Gesam m tf ahrzei t incl. Aufenthalt zurttk:

_

i- - '

_

Folgende Anzahl

39.

--

62

._

«PH

-1

38.

0.98

--

_

16

1

Ì

-- "

--

--

--

25

1

1

--

'-- _ --

-

-

15

13

-

1

1

14,766 8,000 2,143

114

233

977,194 25,691,441 896,292 21,465,941

39

943

9,622

436

15

137

34

135

38

19

8

69

128

619

376

3

8

230

14,135 7,679 1,924

127

404

972,065 26^439,095 879,818 21,774,732

40

998

0,114

514

14

156

31

139

47

21

.. 8

53

98

725

362

5

. 7

342

15 Tagen 591 km. 1= , , , ..... ,,-. .

iß >?na t durchschnittlich ÖD! km.

*" rt ' uö n r 15. Juli 117 km. auf den ganzen Monat bezogen = 57 km.

34.

19

--

'

a

-i

24

·

33.

3878

2,016

--

t

32,

&D

_

.

_

8,363

') Incl. Wald-Rttti, Toggenbuigerbahn und Rapperswyl-Pfaffikon.

*) ,, Bötzbergbahn, Sulgen-Goßau und Efiretikon-Hinweil.

3 1 ,, Aarg. Sudbahn und Wohlen-Bremgarten.

*) ,, ßulle-Romont und vom 16. Juli die Linie Bouveret-Brieg.

) während T) *) bis incl.

l

52

2,055

--

108

14

_

133

80

5

--

110

9,194

895

284

7

110

20

263

Rorschach-Heiden

1 ~

31.

Ursache der Verspätungen.

Gemischte Züge

Schnell- und Personenzuge

"§ S?

1

18.

An den Endpunkten der Fahrt trafen ein:

T3

Züge.

Kilometer.

Pérsonen- und gemischten Zage.

Extra-

o

Davon entfallen auf die fahrplan-

13.

37.

1 SehnellPersonem

a> &

12.

Proientsai d apäteten Schi Ztge im 7

Im Ganzen zurllk-

3

&

1

tgleisuuge sarnmen

Total der beförderten

ÖD 'C

11.

Durchschi Verspätu

10.

9.

Anzahl.

1

8.

Durchseht Verspätui

ÎI

·d --

7.

Durchsehe Verspätu

Bezeichnung der Eisenbahnen.

6.

Durchschr Verspätu

. CÛ J

5.

SchnellPersone

1 tav ,Ä aï a 'E.® *.§

4.

e kommen lometern.

3.

Gemisch

2.

SchnellPeraone

1.

36.

Vorjahres jzentsaz.

··^B^^B.

35.

--

-

--

--

--

--

--

i5 16.6

2

--

--

0.81

2

243

54

9

1.07

9

363-

74

10

1.66

1,674

14,632

13.8

10.8

3,688 88,337

26

17.4

--

1.66

2,424 59,985 26.i --

*) wovon 15 wegen verspäteter Ankunft des Ostbahnschnellzuges m Delle.

17.4

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1881

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

44

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

15.10.1881

Date Data Seite

32-36

Page Pagina Ref. No

10 011 233

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.