220 vom 25. September 1917 über Verpfändung und Zwangsliquidation von Eisenbahn- und Schiffahrtsunternehmungen, im Nachgang zum bestehenden Elektri fikationsanleihen, im 2.Rang zu verpfänden. Zweck: Sicherstellung eines Darlehens von 3 Millionen Franken für technische Erneuerungen und Verbesserungen an den Bahnanlagen.

Einsprachen gegen dieses Verpfändungsgesuch sind dem Eidgenössischen Post- und Eisenbahndepartement in Bern bis und mit 14. Februar 1962 einzureichen.

Bern, den 19. Januar 1962.

6002

# S T #

Eidgenössisches Post- und Eisenbahndepartement Rechtswesen und Sekretariat

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen werden:

Die Praxis der Rekurskommission der Eidgenössischen Militärverwaltung von 1959--1960 Die Broschüre enthält Entscheide nach folgenden Gebieten geordnet: Allgemeines, Dienstpferde und Maultiere, Land- und Sachschaden, Motorfahrzeuge, Reisen und Transporte, Sold, Unfallschäden und Verantwortung aus dem militärischen Dienstverhältnis.

Die Zusammenstellung gibt ein vollständiges Bild der Praxis der Rekurskommission in den Jahren 1959-1960.

Die Broschüre kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale zum Preise von Fr. 1.50, plus Porto, bezogen werden.

5999

221

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr. 8.---im Jahr, Fr. 4.50 im Halbjahr. Ausland Fr. 10.-- im Jahr, Fr. 6.-- im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stampf H & Cie.

in Bern - Einzelnummern sind beim Drucksachenbüro der Bundeskanzlei erhältlich.

-*· Zur Beachtung <<Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: Die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies ein Leumundszeugnis beizulegen. Die nachgenannten Grundbesoldungen entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesgesetz vom 29. September 1961 betreffend Änderung des Bundesgesetzes über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten. Dazu kommen die gesetzlichen Sozialzulagen sowie ein Ortszuschlag bis 800 Franken pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand. - Für die Dauer der Probezeit und der Einarbeitung kann mit dem Stellenanwärter eine niedrigere Grundbesoldung vereinbart werden.

Chef der Lebensmittelkontrolle (Eidgenössisches Gesundheitsamt) Diplom als Lebensmittelchemiker, praktische Erfahrung, Befähigung zu leitender administrativer und wissenschaftlicher Tätigkeit. Eintritt ab l. April 1962.

Besoldung : 26 700 bis 31 760 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Direktion des Eidgenössischen Gesundheitsamtes, Bollwerk 27, Bern. 76 Wissenschaftlicher Beamter II, evtl. I Abgeschlossenes Hochschulstudium als Volkswirtschafter, Jurist oder IngenieurAgronom. Eignung für die Bearbeitung von landwirtschaftlichen Aussenhandelsfragen und von Problemen im Zusammenhang mit der europäischen Integration. Gewandtheit im Redigieren und im Verhandeln. Muttersprache Französisch. Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache. Eintritt nach Vereinbarung.

Besoldung: 14 050bis 19 110, evtl. 16 810 bis 21 870 Franken.

Anmeldungstermin: 3.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Abteilung für Landwirtschaft, Laupenstrasse 25, Bern.

77 Wissenschaftlicher Experte II, evtl. I Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium. Muttersprache Französisch, gründliche Kenntnis der deutschen Sprache.

Besoldung: 14 050 bis 19 110, evtl. 16 810 bis 21 870 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1962. (3..).

Offerten an: Direktion des Eidgenössischen Versicherungsamtes, Bern.

44

222 Vizedirektor des Bundesamtes für Sozialversicherung Juristische oder volkswirtschaftliche Bildung. Vertrautheit mit Prägen der Sozialversicherung. Gewandtheit im Verkehr mit Behörden, Verbänden und Privaten. Fähigkeit den Direktor zu vertreten und bestimmte Gebiete der Sozialversicherung selbständig zu behandeln. Beherrschung von zwei Amtssprachen.

Besoldung: Im Rahmen der Überklasse b.

Anmeldungstermin: 12.Februar 1962. (2.).

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Direktion, Bern 3.

79 Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossene juristische Hochschulbildung. Wenn möglich Praxis auf dem Gebiete des Staats- und Verwaltungsreohts oder Anwaltspraxis. Muttersprache: Italienisch oder Deutsch, gute Kenntnisse in der französischen Sprache.

Besoldung: 14 050 bis 19 110, evtl. 16 810 bis 21 870 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Justizabteilung, Bern 3.

45 Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossene juristische Hochschulbildung; besondere Kenntnisse und Erfahrung im Verwaltungsrecht erwünscht. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen und womöglich der italienischen Sprache.

Besoldung: 14 050 bis 19 110, evtl. 16 810 bis 21 870 Franken.

Anmeldungstermin : 3. Februar 1962. (l. ) Offerten an : Abteilung für Landwirtschaft, Laupenstrasse 25, Bern.

78 Juristischer Beamter II Abgeschlossenes Hochschulstudium, Gerichts-, Anwalts- oder Verwaltungspraxis erwünscht. Muttersprache Französisch mit Kenntnissen der Amtssprachen. Verwendung im Direktionssekretariat für Arbeiten des gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechtes.

Besoldung: 14 050 bis 19 110 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Eidgenössisches Amt für geistiges Eigentum, Bern 3.

46

Ingenieur I, evtl. technischer Beamter I (Abteilung Forschung und Versuche, Sektion Niederfrequenztechnik GD PTT) Umfassende Kenntnis der Fernmeldetechnik und der schweizerischen Telephonautomatiksysteme. Fähigkeit zu selbständigen Laboratoriumsarbeiten. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck.

Besoldung : 16 810 bis 21 870 Franken.

Anmeldungstermin: 3.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Personalabteilung GD PTT, Bern.

80 Techniker II, evtl. I Abgeschlossene maschinentechnische Bildung, Eignung auf Konstruktionsbüro für Maschinen-, Vorrichtungs- und Werkzeugbau.

223 Besoldung: 10 130 bis 14 930, evtl. 12 450 bis 17 510 Pranken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Munitionsfabrik, Altdorf.

48

Techniker II, evtl. I Abgeschlossene Technikumsbildung, evtl. gleichwertige Berufsschulung elektrotechnischer Richtung, womöglich Hochfrequenzspezialist. Befähigung zu selbständiger Bearbeitung besonderer Fragen des militärischen Einsatzes drahtloser Übermittlungsmittel. Offiziersgrad erwünscht, jedoch nicht Bedingung.

Besoldung: 9080 bis 13 630, evtl. 11 190 bis 15 990 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1962. (2.). ·· Offerten an : Abteilung für Übermittlungstruppen, Papiermühlestrasse 14, Bern 25.

8l

o

Technischer Gehilfe I, evtl. technischer Assistent II Abgeschlossene Lehre als Offset-Kopierer. Kopieren der Maschinenplatten für den Druck der Landeskarten. Retouchearbeiten und Multicolorkopien.

Besoldung: 9350 bis 13 190, evtl. 10 130 bis 14 930 Pranken.

Anmeldungstermin: 10.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Landestopographie, Wabern (BE), Seftigenstrasse 264.

.

82 Zeichner II, evtl. I Maschinenzeichner für zeichnerische Aufgaben an Bestrahlungskreisläufen für den Einbau in unserem Schwerwasserreaktor.

Besoldung: 8720 bis 11 450, evtl. 9350 bis 13 190 Pranken.

Anmeldungstermin : l. Februar 1962. (l. ) Offerten an: Personalchef des Eidgenössischen Instituts für Reaktorforschung, Würenlingen (AG).

83 Sektionschef I, evtl. la (Leiter des Studienbüros für betriebliche Organisation bei der Betriebsabteilung der Generaldirektion Bern) Umfassende und gründliche, in mehrjähriger Praxis erworbene Kenntnisse des Betriebsdienstes. Erfahrung in den modernen Methoden der systematischen Betriebsanalyse und Betriebsplanung. Eignung zur Gemeinschaftsarbeit. Befähigung zur Führung eines kleineren Mitarbeiterstabes. Beherrschung der deutschen und französischen Sprache.

Dienstantritt: I.März 1962.

Besoldung: 21 190 bis 26 250, evtl. 23 940 bis 29 000 Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (1.)

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

84 Dienstchef Gute allgemeine sowie abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung. Mehrjährige Praxis in der Militärverwaltung. Gründliche Kenntnisse der Munitionsverwaltung und der Einlagerungsvorschriften. Stabsof. Sprachen : Deutsch und Französisch.

Besoldung : 14 970 bis 20 030 Pranken.

Anmeldungstermin: 2.Februar 1962. (1.)

85 Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25. .

224 Dienstchef Gute allgemeine sowie abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung. Mehrjährige Praxis in der Militärverwaltung. Gründliche Kenntnisse des Munitionsdienstes.

Stabsof. Wenn möglich Mun. Of. der Trp. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 14 970 bis 20 030 Pranken.

Anmeldungstermin: 2.Pebruar 1962. (1.)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

86 Kanzleisekretär I als Buchhalter, evtl. Buchhalter-Revisor II, evtl. I Führung des betrieblichen und administrativen Rechnungswesens und der Statistik; Prüfung von Bau- und Subventionsabrechnungen ; Bearbeitung organisatorischer Belange. Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder Handelssohulabschluss. Mehrjährige (Erfahrung in Buchhaltung und Statistik, guter Rechner mit sauberer Handschrift.

Flinke, anpassungsfähige Arbeitsweise. Muttersprache Deutsch oder Französisch, Beherrschung einer zweiten Amtssprache. Interessante Tätigkeit mit Aufstiegsmöglichkeiten. Eintritt: I.Mai 1962.

Besoldung: 10 540 bis 15 510, evtl. 11 700 bis 16 800, evtl. 13 170 bis 18 230 Franken.

Anmeldungstermin: 19.Februar 1962. (3.)..

Offerten an: Eidgenössische Zentralstelle für Arbeitsbeschaffung und Büro für Wohnungsbau, Effingerstrasse 55, Bern 3.

90 Revisoren II, evtl. I Für den Aussendienst. Mehrjährige Erfahrung als selbständige Buchhalter in Industrieoder Handelsunternehmen und Fachausbildung erforderlich; diplomierte Buchhalter oder Bewerber in fortgeschrittener Vorbereitung auf die Prüfung erhalten den Vorzug.

Aufstiegsmöglichkeiten. Muttersprache: Deutsch, Französisch oder Italienisch.

Besoldung: 11 770 bis 16 800, evtl. 13 170 bis 18 230 Franken.

Anmeldungstermin: 30. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

51 Sekretär II, evtl. I Gute allgemeine sowie abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung.

Mehrere Jahre Zeughaus- oder Verwaltungspraxis. Gründliche Kenntnisse des Kriegsmaterials sowie dessen Beschaffung und Bewirtschaftung. Sprachen : Deutsch und Französisch.

Besoldung: 11 770 bis 16 800, evtl. 13 170 bis 18 230 Franken.

Anmeldungstermin: 2.Februar 1962. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

53 Sekretär II, evtl. I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch. Gute Kenntnis einer zweiten Amtssprache. Befähigt für selbständige Erledigung von Sachgeschäften der Sozialversicherung sowie zur Abfassung von Berichten. Dienstantritt I.März 1962. Dienstort Genf.

Besoldung: 11 770 bis 16 800, evtl. 13 170 bis 18 230 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Zentrale Ausgleichsstelle, 52, rue des Pâquis, Genf.

52

225 Leiter oder Leiterin des Grenzsanitätspostens Genf (Sekretär II im Angestelltenverhältnis) Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Eignung für die administrative und organisatorische Leitung eines Grenzsanitätspostens. Muttersprache Französisch, Kenntnisse wenn möglich der italienischen oder spanischen Sprache. Eintritt sobald als möglich. Der Bewerbung ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 11 770 bis 16 800 Pranken.

Anmeldungstermin: lO.Pebruar 1962. (2..)

Offerten an: Direktion des Eidgenössischen Gesundheitsamtes, Bollwerk 27, Bern.

'

'

49

Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Sekretär II Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung.

Kenntnisse im Motorfahrzeugwesen mit Befähigung zur Behandlung von Verkehrsunfällen. Erfahrung in der Ein- und Auslagerung von Betriebsstoffen. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck. Muttersprache Deutsch oder Französisch mit guten Kenntnissen der andern Sprache. Bewerber einer motorisierten Truppe erhalten den Vorzug.

Wenn möglich Offizier.

Besoldung: 9810 bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510, evtl. 11 770 bis 16 800 Franken.

Anmeldungstermin: I.Februar 1962. (2..)

Offerten an: Abteilung für Genie und Festungswesen, Mattenhofstrasse 5, Bern.

54 Sekretär I, evtl. II (Schweizerisches Zentralpolizeibüro) - .

'

Mehrjährige Tätigkeit im Erkennungsdienst eines kantonalen oder städtischen Polizeikorps. Befähigung zur selbständigen Ausführung von Klassifizierungs- und Identifizierungsarbeiten in Daktyloskopie und Monodaktyloskopie. Kenntnis von zwei Amtssprachen.

' Besoldung: 13 170bis 18 230,evtl. 11 770bis 16 800Franken.

Anmeldungstermin: 24.Februar 1962. (2.).

Offerten an: Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

" s?

Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Revisor II Offizier. Abgeschlossene kaufmännische oder gleichwertige Berufsausbildung. Gute Kenntnisse des militärischen Rechnungswesens (VB). Muttersprache Französisch, gute Kenntnis der deutschen Sprache.

Besoldung: 9810 bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510, evtl. 11 770 bis 16 800 Franken.

Anmeldungstermin: I.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Oberkriegskommissariat, Bern 25.

88 Kanzleisekretär II, evtl. I, evtl. Sekretär II Gute allgemeine Ausbildung sowie abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre. Mehrere Jahre Zeughaus- oder Verwaltungspraxis. Kenntnisse des Korps- und Reservematerials erwünscht. Wenn möglich Offizier. Sprachen: Deutsch und Französisch.

Besoldung: 9810 bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510, evtl. 11 770 bis 16 800 Franken.

Anmeldungstermin: 9.Februar 1962. (2.).

.

.

.

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

89 Bundesblatt. 114. Jahrg. Bd. I.

»

16

226 Turn- und Sportlehrer II, evtl. Sportlehrer I, evtl. II Eidgenössisches Turn- und Sportlehrerdiplom I oder ETS-Sportlehrerdiplom, wenn möglich mit Skiinstruktorenbrevet und Schwimminstruktorenbrevet. Unterrichtssprache Deutsch und Französisch. Eintritt auf 15. April 1962 oder nach Vereinbarung.

Anstellungsdauer zwei bis vier Jahre.

Besoldung: 14 050 bis 19 110, evtl. 12 450 bis 17 510, evtl. 11 090 bis 16 090 Pranken.

Anmeldungstermin: 30. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Personaldienst der Eidgenössischen Turn- und Sportschule, Magglingen.

50 Konstrukteur II, evtl. I Maschinenkonstrukteur für konstruktive Aufgaben an Bestrahlungskreisläufen für den Einbau in unserem Schwerwasserreaktor.

Besoldung: 10 130 bis 14 940, evtl. 11 090 bis 16 090 Franken.

Anmeldungstermin: I.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Personalchef des Eidgenössischen Instituts für Reaktorforschung, Würenlingen (AG).

91 Konstrukteur II, evtl. I Für elektrische und elektronische Apparate.

Besoldung: 10 130 bis 14 930, evtl. 11 090 bis 16 090 Franken.

Anmeldungstermin: I.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Personalchef des Eidgenössischen Instituts für Reaktorforschung, Würenlingen (AG).

92 Kanzleisekretär II, evtl. I Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung mit mehrjähriger praktischer Tätigkeit. Interesse an der Bearbeitung von Personalgeschäften aller Art.

Offiziersgrad erwünscht. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Besoldung: 9810bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (3...)

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Militärverwaltung, Personaldienst, Bern 3.

24

Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär H, evtl. I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre, oder gleichwertige Ausbildung. Wenn möglich Fourier, Muttersprache Deutsch oder Französisch, mit guten Kenntnissen einer zweiten Amtssprache. Dienstantritt: Raschmögliohst.

Besoldung: 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

65 Kanzleisekretär II, evtl. I (Eidgenössisches Zeughaus Thun) Gute allgemeine Ausbildung sowie abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre. Mehrere Jahre Zeughaus- oder Verwaltungspraxis. Sprachen: Deutsch und Französisch.

227 Besoldung : 9810 bis 14 350, evtl. 10 540 bis 15 510 Franken.

Anmeldungstermin: 9.Februar 1962, (2.).

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern 26.

93

Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung.

Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache. Beherrschung der Stenographie.

Besoldung : 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 350 Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (3...)

Offerten an : Kommando Feldarmeekorps 4, Kaserne Zürich.

26 Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung.

Muttersprache Deutsch, Französisch oder Italienisch, mit guten Kenntnissen der übrigen Amtssprachen. Offizier. Aufstiegsmöglichkeiten.

Besoldung : 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 350 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (3...)

Offerten an : Abteilung für Territorialdienst und Luftschutztruppen, Seftigenstrasse 264, Wabern/Bern.

27 Kanzlist H, evtl. I, evtl. Kanzleisekretär II Abgeschlossene Schriftsetzerlehre Guter Sinn für Formular- und Tabellengestaltung sowie für Korrekturlesen, Bearbeitung von Druckaufträgen, Eignung für administrative Arbeiten. Maschinenschreiben. Muttersprache Deutsch ; gute Kenntnisse der andern Amtssprachen, mindestens des Französischen.

Besoldung: 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 350 Franken.

Anmeldungstermin: 5.Februar 1962. (2,).

Offerten an : Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bern 8.

94

Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II Gute kaufmännische Kenntnisse, Eignung für die Erledigung von Arbeiten im Rechnungswesen. Gute Umgangsformen Sprachen: Deutsch, Französisch und Englisch.

Besoldung : 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 350 Franken.

Anmeldungstermin : 5. Februar 1962. (2.).

Offerten an : Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

95 Kanzlist I, evtl. Kanzleisekretär II (Waffenplatzkommando Monte Ceneri) Abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre oder gleichwertige Ausbildung, Organisationstalent, Muttersprache Deutseh. Gute Kenntnisse in der französischen, evtl. italienischen Sprache, Stellenantritt : I.März 1962 oder nach Übereinkunft.

Besoldung : 9140 bis 12 610, evtl. 9810 bis 14 850 Franken.

Anmeldungstermin : 10. Februar 1962. (2.).

Offerten an : Abteilung für Artillerie des Eidgenössischen Militärdepartements, Bern 25.

96

228

.

'

Materialkontrolleur I, evtl. Fachkontrolleur (Abteilung Forschung und Versuche, Sektion Niederfrequenztechnik Starkstrombeeinflussung GD PTT) Elementare Kenntnisse in der Fernmeldetechnik. Eignung für Laboratoriumsarbeiten und Apparatebau sowie für die Führung von Motorfahrzeugen.

Besoldung: 9140 bis 12 610, evtl. 9580 bis 13 770 Pranken.

Anmeldungstermin: 3.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Personalabteilung GD PTT, Bern.

97 2 Kanzlisten II, evtl. I Kaufmännische Lehrabschlussprüfung oder gleichwertige Handelsschulbildung.

Eignung zu selbständigem Arbeiten. Muttersprache Deutsch, genügende Kenntnisse des Französischen und evtl. einer weitern Fremdsprache.

Besoldung : 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610 Franken.

Anmeldungstermin : 28.Februar 1962. (3..).

Offerten an : Bundesarchiv, Bern 3.

53

Kanzlist II, evtl. I Gute allgemeine Ausbildung sowie abgeschlossene kaufmännische oder Verwaltungslehre. Muttersprache Deutsch mit guten .Kenntnissen einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610 Franken.

Anmeldungstermin: 9.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

98 Kanzlist II, evtl. I Initiativer, zuverlässiger Mitarbeiter mit guter Allgemein- und umfassender kaufmännischer Bildung. Interesse am betrieblichen Rechnungswesen im Zusammenhang mit Lochkarten und wenn möglich Praxis im Rechnungswesen Besoldung: 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610 Franken.

Anmeldungstermin: 3.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Direktion des Eidgenössischen Flugzeugwerkes, Emmen.

99 Kanzlist II, evtl. I (Zentralpolizeibüro) Jüngerer Mitarbeiter mit abgeschlossener Lehre in Verwaltung, Bank oder Handel oder gleichwertiger Ausbildung, der sich über praktische Tätigkeit ausweisen kann Muttersprache Deutsch oder Französisch, mit guten Kenntnissen einer aweiten Amtssprache.

Besoldung : 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610 Franken.

Anmeldungstermin : 24. Februar 1962. (2. ).

Offerten an : Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

. 1 0 0 Kanzlist II, evtl. I Jüngerer Mitarbeiter mit abgeschlossener Lehre in Verwaltung, Bank oder Handel oder gleichwertiger Ausbildung, der sich über praktische Tätigkeit ausweisen kann. Muttersprache Deutsch, mit guten Kenntnissen der andern Amtssprachen.

Besoldung: 8720 bis 11 450, evtl. 9140 bis 12 610 Franken.

Anmeldungstermin: 24.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 8.

101

229 Magazinchef II (Eidgenössisches Zeughaus Thun) Gute Allgemeinbildung. Befähigung zur Leitung von Arbeitergruppen. Erfahrung im Mun. Dienst, unterirdischen Anlagen sowie Zeughauspraxis erwünscht. Wßrm möglich Uof. Muttersprache Deutsch, mit Französischkenntnissen.

Besoldung : 8930 bis 12 030 Pranken.

Anmeldungstermin: S.Februar 1962. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern 25.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330, evtl. 8720 bis 11 450 Franken.

Anmeldungstermin: 30. Januar 1962. (2..)

Offerten an : Personaldienst der Eidgenössischen Turn- und Sportschule, Magglingen.

58

Bürodiener II, evtl. I Jüngerer, zuverlässiger Mann für manuelle Arbeiten in einer Lochkartenkartei sowie für die Besorgung von Vervielfältigungs-, Speditions- und Archivarbeiten. Eintritt nach Übereinkunft. Dienstort Genf.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an : Zentrale Ausgleichsstelle, 52, rue des Pâquis, Genf.

59 2 Zeiger II, evtl. I Handwerkliches Geschick für einfache Holzarbeiten.

Besoldung: 7980 bis 9390, evtl. 8160 bis 9850 Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Kdt. der Schießschulen, Walenstadt, Kaserne.

60

2-3 Magazingehilfen I Jüngere kräftige Gehilfen für Magazin- und Lagerarbeiten. Eintritt nach Vereinbarung.

Besoldung: 8160 bis 9850 Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (2..)

Offerten an : Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bern.

6l

Kanzleigehilfin I, evtl. Kanzlistin II, evtl. I Muttersprache Deutsch oder Französisch; gute kaufmännische Ausbildung; flinkes Stenographieren und gewandtes Maschinenschreiben, beides in deutscher und französischer Sprache, wenn möglich mit einigen Jahren Praxis.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330, evtl. 8720 bis 11 450 Franken.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (3...)

Offerten an : Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

30

230

Laborantin, evtl. technische Gehilfin II der Sera- und Impfstoffkontrolle Abgeschlossene Ausbildung als Laborantin bakteriologisch-serologischer Kichtung, wenn möglich mit virologischer Vorbildung. Gute Kenntnisse der Amtssprachen. Eintritt: I.März 1962 oder früher.

Besoldung: 8340 bis 10 330, evtl. 8720 bis 11 450 Franken.

Anmeldungstermin: 7.Februar 1962. (2..)

Der Offerte ist eine Photo beizulegen.

Offerten an: Direktion des Eidgenössischen Gesundheitsamtes, Bern.

ea

Kanzleigehilfin II, evtl. I Abgeschlossene Bürolehre oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch.

Gewandte Stenodaktylographin. Der Bewerbung ist eine Photo beizulegen. Eintritt sobald wie möglich.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten' an: Personaldienst der Polizeiabteilung des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements, Bern.

63 Kanzleigehilfin II, evtl. I Gewandte Stenodaktylographin. Abgeschlossene Lehre in Handel oder Verwaltung oder gleichwertige Vorbildung. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen des Französischen.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330 Franken.

Anmeldungstermin: I.Februar 1962. (2..)

Offerten an : Abteilung für Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 25.

64 Kanzleigehilfin II, evtl. I Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Eignung für allgemeine Büroarbeiten, gewandt im Maschinenschreiben und in Stenographie. Muttersprache Deutsch oder Französisch, mit guten Kenntnissen der andern Sprache.

Besoldung: 8160 bis 9850, evtl. 8340 bis 10 330 Franken.

Anmeldungstermin: S.Februar 1962. (2..)

Offerten an : Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

es 3 Kanzleigehilfinnen II Stenodaktylographinnen für deutsche und französische Korrespondenz sowie für allgemeine Büroarbeiten und die Bedienung von Buchungsautomaten. Muttersprache Deutsch oder Französisch. Eintritt April/Mai. Dienstort Genf.

Besoldung: 8160 bis 9850 Franken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Zentrale Ausgleichsstelle, 52, rue des Pâquis, Genf.

e?

Kanzleigehilfin II Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung; Muttersprache Deutsch, Kenntnis einer zweiten Amtssprache, Stenographie.

231.

Besoldung: 8160 bis 9850 Pranken.

Anmeldungstermin : 81. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Direktion des Eidgenössischen Amts für Verkehr, Bundeshaus-Nord, Bern 3.

69 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II Für Speditions- und Kanzleiarbeiten. Muttersprache Deutsch, mit Kenntnissen der französischen Sprache. Geläufiges Maschinenschreiben. Der Offerte ist eine Photo beizulegen. Eintritt sobald als möglich.

Besoldung : 7800 bis 9000, evtl. 8160 bis 9850 Pranken.

Anmeldungstermin: 31. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Personaldienst der Polizeiabteilung des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements, Bern.

7l Kanzleigehilfin II Gewandte Stenodaktylographin französischer Muttersprache mit abgeschlossener Lehre in Handel oder Verwaltung; Kenntnisse einer zweiten Amtssprache erwünscht. Dauerstelle. Stellenantritt nach Vereinbarung.

Besoldung: 8160bis 9850 Pranken.

Anmeldungstermin : 28. Februar 1962. (2.).

Offerten an: Personalchef der Eidgenössischen Fremdenpolizei, Bern.

102 Kanzleigehilfin II Tüchtige Stenodaktylo. Abgeschlossene Berufslehre in Handel, Verwaltung oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der andern Amtssprachen.

Besoldung : 8160 bis 9850 Pranken.

Anmeldungstermin: 24.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Schweizerische Bundesanwaltschaft, Bern 3.

103 Kanzleigehilfin II 1

Jüngere, gewandte Stenodaktylographin für vorwiegend deutsche Korrespondenz sowie allgemeine Büroarbeiten. Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Gute Kenntnisse der italienischen Sprache erwünscht.

Besoldung : 8160 bis 9850 Franken.

Anmeldungstermin: 15.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Eidgenössisches Post- und Eisenbahndepartement, Abteilung Bechtswesen und Sekretariat, Bern 3.

105 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin Gute Allgemeinbildung. Gewandtheit im Maschinenschreiben. Eignung zu allgemeinen Büroarbeiten. Muttersprache: Deutsch oder Französisch. Eintrittsdatum: I.März 1962 oder nach Übereinkunft.

Besoldung: 7800 bis 9000, evtl. 8160 bis 9850 Franken.

Anmeldungstermin: S.Februar 1962. (2.).

Offerten an : Eidgenössisches Amt für geistiges Eigentum, Bern 3.

ioe

232 Kanzleigehilfin II Gewandte Stenodaktylographin deutscher Muttersprache mit abgeschlossener Lehre in Handel oder Verwaltung; Kenntnisse einer zweiten Amtssprache. Dauerstelle.

Stellenantritt nach Vereinbarung.

Besoldung : 8160 bis 9850 Pranken.

Anmeldungstermin : 28. Februar 1962. (2.).

Offerten an : Personalchef der Eidgenössischen Fremdenpolizei Bern.

104 3 Gehilfinnen des Grenzsanitätspostens Genf (im Angestelltenverhältnis) Maschinenschreiben. Befähigung zur Führung von Karteien, Journalen usw. Gewandtheit im Verkehr mit dem Publikum. Muttersprache Französisch. Kenntnisse wenn möglich der italienischen oder spanischen Sprache. Eintritt sobald als möglich. Der Bewerbung ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 7300 bis 8200, evtl. 7800 bis 9000 Franken.

Anmeldungstermin: 10.Februar 1962. (2..)

Offerten an: Direktion des Eidgenössischen Gesundheitsamtes, Bollwerk 27, Bern.

73

2 Hilfsarbeiter Vertraut im Umgang mit Motorfahrzeugen. Bewerber mit Fahrausweis werden bevorzugt. Militärdienstpflichtig. Dienstorte : Bière und Zürich.

Besoldung: Im Kahmen der Lohnklassen der Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 81. Januar 1962. (2..)

Offerten an: Kdo. Mot. Inf. Schulen, Bière, Kaserne; Kdo. Inf. Schulen Zürich, Kaserne.

75 Hilfsarbeiter Kräftige Arbeiter für die Pulverfabrikation.

Besoldung: Gemäss Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: S.Februar 1962. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Pulverfabrik, Wimmis.

10?

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1962

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

04

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.01.1962

Date Data Seite

220-232

Page Pagina Ref. No

10 041 604

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.