30

ST

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 6. April 1883.) ' In Folge verschiedenartiger Auslegung des Artikels 902 des schweizerischen Obligationenrechtes durch die kantonalen Registerbehörden hat der Bundesrath den citirten Artikel dahin interpretirt, daß nur die am 1. Januar 1883 vorhandenen Inhaber von dem schweizerischen Obligationenrecht widersprechenden Firmen diese bis zum 31. Dezember 1892 unverändert fortführen dürfen. Wenn von dem 1. Januar 1883 an in der Person , bezw. im Personalbestand des oder der Träger einer Firma ein Wechsel, eine Aenderung eintritt, so kommen die Bestimmungen des Gesetzes über die Führung einer Firma zur Anwendung. (Art. 867, 869, 870 u. ff.)

(Vom 10. April 1883.)

In Anwendung von Art. 17, Ziffer 3 des Pariser Postvertrages, vom 3. November 1880, betreffend die Poststücke (colis posteaux), hat der Bundesrath den Regierungen der betheiligten Länder eröffnet, daß, im gemeinsamen Einverständniß der betreifenden Postverwaltungen, die Artikel 3, 5 und 6 des obgenannten Vertrages in dem Sinne abgeändert worden sind, daß Luxemburg, seiner Entschließung gemäß, fortan als Taxantheil auf jedem Poststück nicht mehr 50 Centimes, sondern nur noch 25 Centimes zu beziehen hat.

(Vom 12. April 1883.)

Der Bundesrath hat gewählt: als Zolleinnehmer in Madonna di Ponte: Hrn. Antonio Ceppi, von Novazzano (Tessin), Grenzwächter I. Klasse in Madonna di Ponte (Tessin); ,, Zolleinnehmer in Ligornetto: ,, Mansueto Colombara, gewesener Lehrer, von und in Ligornetto (Tessin);

310 als Postkommis in Genf: ,,

,,

,, Liestal:

,,

,,

» Burgdorf:

# S T #

Hrn. Albert Wichmann, Postaspirant, von und in Genf; ,, Karl Stutz, von Liestal, Kom mis auf dem Hauptpostbürau Basel ; ,, Emil Güster, Postaspirant, von Altstätten, in Wyl (St. Gallen).

Inserate.

Publikation.

Infolge erhobener Reklamation wird den k a n t o n a l e n .Beh ö r d e n im Verkehr mit dem deutschen Reiche die g e n a u e r e B e o b a c h t u n g d e s A b k o m m e n s v o m 25. J a n u a r 1878 (A. S. n. P. III, 340) betreffend die F r a n k a t u r p f l i c h t der a b s e n d e n d e n A m t s t e l l e anempfohlen.

B e r n , den 6. April 1883.

/ .

.

Im A u f t r a g e des Schweiz. B u n d e s r a t h e s : Die Schweiz. Bundeskanzlei.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1883

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

17

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

14.04.1883

Date Data Seite

309-310

Page Pagina Ref. No

10 011 840

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.