642

# S T #

Bundesgesetz über die

Organisation des Handels- und Landwirthschaftsdepartements.

(Vom 21. April 1883.)

Die B u n d e s v e r s a m m l u n g der schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht einer Botschaft des Bundesrathes vom 27. Februar 1883; in Abänderung des Bundesgesetzes vom 27. Juni 1881, beschließt: Art. 1. Das Handels-und Landwirthschaftsdepartement besteht aus drei Abtheilungen : I. Handel, Industrie und Gewerbe.

Dieser Abtheilung wird folgendes Personal beigegeben, welches die beigefügten Jahresbesoldungen bezieht : Chef der Abtheilung .

.

.

. F r . 6000--7000 Zwei Sekretäre, der eine speziell für das Handelswesen, der andere für das Gewerbewesen, je .

.

.

,, 3200-4000 Registraturen und Kanzlisten, je .

,, 2400--3200

643

II. Landwirthschaft.

Personal dieser Abtheilung und Besoldung Chef der Abtheilung .

.

.

.Fr.

Sekretär, gleichzeitig Chef des Auswanderungsbüreau ,, Uebersetzer ,, Registratur und Kanzlisten, je .

,,

desselben : 6000--7000 4500--5500 3200--3500 2400--3200

III. Forstwesen, Jagd, Fischerei.

Der Inspektor und dessen Adjunkt werden nach Maßgabe des am 24. Dezember 1874 in Ausführung des Art. 24 der Bundesverfassung erlassenen Bundesbeschlusses (Amtl.

Samml. n. F., Bd. I, S. 494) besoldet.

Kanzlist, Besoldung .

.

.

. F r . 2400--3200 Art. 2. Der Bundesrath ist beauftragt, auf Grundlage der Bestimmungen des Bundesgesetzes vom 17. Juni 1874, betreffend Volksabstimmung über Bundesgesetze und Bundesbeschlüsse, die Bekanntmachung dieses Gesetzes zu veranstalten.

Also beschlossen vom Ständerathe, B e r n , den 10. April 1883.

Der Präsident : Wilh. Vigier.

Der Protokollführer: Schatzmann.

Also beschlossen vom Nationalrathe, B e r n , den 21. April 1883.

Der Vizepräsident : Dr. S. Kaiser.

Der Protokollführer: Ringier.

Zur Seite 634.

Uebersicht der Zolleinnahmen auf den seit dem 21. Mai 1882 mit veränderten Zollansätzen belegten Waaren.

TarifKategorie.

n. i.

Einfuhr Neuer Zoll.

vom 21. Mai bis 31. Dezember. Ansatz.

Zollbetrag.

D

Q

°'

TV TX4 .

XV,

Zollbetrag.

Kg-

Fr.

Fr.

Ep.

Fr.

Fr.

Rp.

Fr.

Kp.

26,132 1,435 50

24 76 39

  1. 50 4. 50 4. 50

39,211 6,461 226

43 94 99

  1. -- 1. 50 7. --

26,132 2,153 352

·24 64 73

-J- 13,079 4- 4,308 125

19 30 74

1,821

41

30. --

54,642

30

16. --

29,142

56

+ 25,499

74

150 [1,773 7,470

55 09 90

30. -- 30. -- 7. --

4,516 53,192 52,296

50 70 30

16. -- 16. 4. --

2,408 28,369 29,883

80 44 60

+ 2,107 -\- 24,823 H - 22,412

70 26 70

18,099

54

-. 60

10,861

81

-. 30

5,430

90

+

5,430

91

5,296 6,992 6,525 3,190

88 46 65 95

7. -- 7. -- 7 7. --

37,078 48,947 45,679 22,336

16 22 55 65

4. -- 4 4. -- 4. --

21,187 27,969 26,102 12,763

52 84 60 80

64 38 95 85

56,810

45

3. --

170,431

35

  1. 50

85,215

68

-f- 85,215

67

26,774 2,831 . . . 438,786 .

4,303

82 51 81 86

per Grad 436,499 -- . 20 45,304 16. -- 3. 50 1,535,809 3. 50 15,076

29 16 05 47

7.

7.

3.

7.


187,423 19,820 1,316,360 30,127

74 57 43 02

44-|-

249,075 25,483 219,448 15,050

55 59 62 55

.

101

28

H

708

96

4. --

405

12

4-

303

84

Leder, lohgares, Weißleder .

.

.

.

.

.

,, _ gefär]3tes^lakirtes5Matt]eder etc.

Lederwaaren, grobe .

.

.

.

.

.

.

.

,, Schuhwaaren, grobe .

.

.

.

.

Waaren aus Schmied eisen, schmiedbarem Eisenguß, Stahl; Ganz grobe, rohe : wie roh vorgearbeitete Werkzeuge ; Pflugscharen, Wagenachsen, Ambose .

.

.

.

Röhren, schmiedeiserne, galvänisirte .

.

.

.

Waffen zum Privatgebrauch, nebst Zugehör

6,860 3,070 427 2,258

92 43 26 17

8.

8.

30.

30.


54,887 24,563 12,817 67,745

36 44 80 10

4.

7.

16.

16.


27,443 21,493 6,836 36,130

68 01 16 72

68 43 64 38

3,369 3,242 128

22 50 54

g g

66 50 20

7 y

30. --

10,107 9,727 3,856

4. --

23,584 22,697 514

54 50 16

88 -- 04

432

41

3. --

1,297

23

4. --

1,729

64

432

41

2,764,283

12

·

1,991,679

64

4- 772,603

48

Butter, frisch, gesotten, gesalzen; Schweineschmalz Essig in Fässern .

.

.

.

.

.

,, ,, Flaschen

Südfrüchte : 1 ) frische, w i e Zitronen, Orangen etc. .

.

2) getrocknete: Mandeln, Feigen, Datteln etc.

3 ) Weinbeeren, getrocknete .

.

.

.

Teigwaaren (Nudeln u . dgl.)

.

.

.

.

in. 2.

Ansatz.

Differenz gegenüber dem alten Zoll.

1-

.

Bßwaren, feine: 1) Früchte und Pflanzen in Branntwein eingemacht, in Zucker gekocht oder gezuckert .

.

.

.

Beerensäfte m i t oder ohne Alkohol .

.

.

.

2 ) Fleischextrakt; Kaviar .

.

.

.

.

.

3) Pasteten, Lebkuchen, Zuckerwerk ; London-Biscuits etc.

Würste, Wildpret, getödtetes Geflügel .

.

Kastanien, ! frische und getrocknete, auch wilde (Roß.

kastanien) .

.

.

.

.

.

.

.

.

,, 2.

Alter Zoll.

Bier, Bierhefe und Malzextrakt in Fässern Alkohol, Weingeist, Branntwein und andere tränke, wie Cognac, Rhum, Arrae etc., unter die sogenannten Liqueurs fallen, d.

matisirt, nicht versüßt; i n Pässern .

Liqueure in Fässern, Flaschen oder Krügen Wein i n Fässern .

.

.

.

i ,, ,, Flaschen .

.

.

.

.

Pferdehaare, gereinigte

.

.

Eisenbahnmaterial.

Weichen u n d Kreuzungen .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

geistige Gewelche nicht h. nicht aro.

.

.

.

.

.

.

.

.

Uebertrag

.

TarifKategorie.

Einfuhr Neuer Zoll.

vom 21. Mai bis 31. Dezember. Ansatz, Zollbetrag.

Kg-

l-

Fr.

Differenz gegenüber dem alten Zoll.

Alter Zoll.

Ansatz.

Zollbetrag.

Fr.

Rp.

Fr-

Rp.

1,991,679

64

48

16. --

553

92

+ 772,603 + 484

Fr.

Kp.

Fr.

12

.

60

34

62

30. --

2,764,283 1,038

.

353

44

16. --

5,655

04

7. --

2,474

08

-|- 3,180

96

Teppiche, wollene : grobe, ohne Fransen und ohne Näharbeit

367

50

12. --

4,410

--

16. --

5,880

--

1,470

--

410 380 2,552 301 739

09 61 17 01 20

g 8.

9.

30.

16.


2,050 3,044 22,969 9,030 11,827

45 88 53 30 20

4.

7.

7.

16.

7.


1,640 2,664 17,865 4,816 5,174

36 27 19 16 40

410 380 5,104 4,214 6,652

09 61 34 14 80

326 14,983 153

-- 80 28

12. -- 25. -- 4. --

3,912 374,595 613

-- -- 12

y 16. -- 3. --

2,282 239,740 459

-- 80 84

1,630 - 134,854 153

-- 20 28

3,811 84 181 1,245

31 20 23 85

40.

30.

25.

25.


152,452 2,526 4,530 31,145

40 -- 75 75

30.

16.

16.

16.


114,339 1,347 2,899 19,933

30 20 68 60

-

38,113 1,178 1,631 11,212

10 80 07 15

402

16

4. --

1,608

64

3. --

1,206

48

-\-

402

16

Instrumente, physikalische, mathematische, optische etc.

,, musikalische, gebrauchte .

.

.

.

565 79

88 33

16. -- 16. -

9,054 1,269

08 28

4. -- 7

2,263 555

52 31

+ -j-

6,790 713

56 97

VII. 2.

Essigsäure .

.

578

72

4. 50

2,604

48

  1. 50

868

08

+

1,736

40

Vili. 1.

Fässer, leere, neu oder alt, ganz oder zerlegt, unbemalt, mit Eisen- oder Holzreifen

3,174

07

4.

12,696

28

o

6,348

14

+

6,348

14

134,851

14

-- . 10

13,485

68

-- . 08

10,788

10

-t-

2,697

58

6,190

18

2. -

12,380

36

  1. 50

9,285

27

+

3,095

09

8,350

78

2. --

16,701

56

  1. 50

12,526

17

+

4,175

39

26,651

15

-- . 10

2,665

22

-- . 08

2,132

09

-j-

533

13

69

85

30. --

2,095

50

7. --

488

95

+ 1,606

55

3,468,645

22

·

2,460,212

55

+1,008,432

67

V. 2.

Leinener Tüll

.

.

Uebertrag .

.

.

,, 3.

Seide, gebleichte, gefärbte, Nähseide .

.

.

,,

7

-

,, 8.

,, 9.

VI. 1.

,, 3.

IX. 2.

.

.

.

.

.

.

Wollengarn : a. rohes, einfach oder dublirt b. gebleichtes, drei- oder mehrfach gezwirntes c . gefärbtes .

.

.

.

.

.

.

.

.

Wollene Bänder .

.

.

.

.

.

.

.

Wollene Decken, rohweiße, graue, gemeine, ohne Näharbeit Wollengewebe : a. rohe .

.

.

b . gebleichte, gefärbte, bedruckte .

.

.

.

.

c . Tuchleisten .

.

.

.

.

.

.

.

Wollene Kleidungsstücke, neue .

Betten, fertige, gefüllte; Matrazzen Wollene Posamentirwaaren .

Wollene Wirkerwaaren

.

.

.

.

.

.

Pappendeckel, weißer u n d Preßspähne

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Töpferwaaren, grobe: Ziegel, Backsteine, Röhren, Platten, Fließen aus gemeinem Thon, nicht glasirt; Gasretorten .

.

.

.

Ziugul, Backsteine, gefärbte, geschieferte, glasirte; glasirte Thonröhren, Steingutröhren, Platten, Fließen, Ofenkacheln, farbige, glasirte, nicht bemalte .

Töpferwaaren, gemeine: mit grauem oder rothem Bruch, glasirt oder nicht glasirt, Steingut- und Steinzeugwaaren, gemeine; Tiegel, irdene Pfeifen

X. 3.

Schieferplatten z u Bedachungen .

XII.

Zündkapseln und Sprengmaterial, wie Schießbaumwolle, Nitroglycerin, Dynamit u. dgl. .

.

.

.

.

Total

.

. .

.

68

s

644

Der schweizerische Bundesrath beschließt: Aufnahme des vorstehenden Bundesgesetzes in das Bundesblatt.

B e r n , den 24. April 1883.

Im Namen des Schweiz. Bundesrathes, Der B u n d e s p r äs id en t : L. Ruchonnet.

Der Kanzler der Eidgenossenschaft: Eingier.

N o t e . Datum der Publikation: 28. April 1883.

Ablauf der Einspruchsfrist: 27. Juli 1883.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesgesetz über die Organisation des Handels- und Landwirthschaftsdepartements.

(Vom 21. April 1883.)

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1883

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

21

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.04.1883

Date Data Seite

642-644

Page Pagina Ref. No

10 011 869

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.