101

ST

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 13. Januar 1882.)

Die vom Bundesrath für die neue Amtsperiode (vom 1. April dieses Jahres bis zum 31. März 1885) gewählten Zollbeamten sind folgende : Oberzolldirektor : Oberzollrevisor : I. Sekretär : Revisoren :

I. Kanzlist: II.

,, HL Direktor des "

,,

,,

,,

,,

.,

,,

"

,,

,,

Albert M e y e r - B r u n n e r , von Kloten (Zürich) und Bern; ,, Jakob T h o m m e n , von Niederdorf (BaselLandschaft) ; ,, Gustav M a n u e l , von Bern ; ,, Karl B l u n t s c h l i , von Zürich; " Eduard P e y e r i m H o f , ' v o n Schaffhausen und Bern ; ,, Karl Sill i m a n n , von Neuenburg; ,, Emil K o c h e r , von Buren (Bern); ,1 J. Ulrich R u n g g e r , von Chur;

Hr

I. Zollgebiets: Hr. Franz F eh r, von Frauenfeld und Basel, in Basel ; II.

,, ,, Arnold Geßner, von Zürich, in Schaffhausen ; III.

,, ,, Leonhard H u n g e r , von Thusis (Graubünden), in Chur; IV.

Arnold Fr a n sci ni, von Bodio " " (Tessin), in Lugano; V.

,, Emile P a c c a u d, von Prévonloup " (Waadt), in Lausanne ; VI.

,, Karl v o n L e n t u l u s , von Bern, " in Genf.

102

(Vom 20. Januar 1882.)

Der Kaiser von Japan hat dem Bundesrathe notifizirt. daß er zu seinem außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister bei der Schweiz. Eidgenossenschaft ernannt habe: Hrn. J u d z u r u I d a , Brigadegeneral und Ritter des japanesischen Ordens der aufgehenden Sonne, Gesandter bei der Französischen Republik.

Die Schweiz. Gesandtschaft in Paris hat dem Bundesrath unterm 17. dies mitgetheilt, daß die französische Regierung die wegen Ausbruchs der Rinderpest in S c h l e s i e n gegen die Schweiz verhängte Grenzsperre aufgehoben habe, sodaß der Viehverkehr zwischen Frankreich und der Schweiz vom 19. dieses Monats an wieder ungehindert stattfinden könne.

Als Kommandant der I. Artillerie-Brigade wurde gewählt : Hr. Oberst Alois D e Lo es, in Aigle (Waadt), bisher Kommandant der VIII. Artillerie-Brigade.

Vom Bundesrathe sind gewählt worden : (am 17. Januar 1882) als Postkommis in Schöftland: Hr. J. R. Lutti, Postaspirant, von Schottland (Aargau), in Aarau; (am 20. Januar 1882) als Postkommis in Ölten: Hr. Alois Rast, Postaspirant, von und in Hochdorf (Luzern).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1882

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

03

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

21.01.1882

Date Data Seite

101-102

Page Pagina Ref. No

10 011 353

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.