617

Wiedereröffnung des Zollamtes für die Abfertigung von Reisendengepäck in Interlaken.

Vom 1. Juni bis 31. August 1930 wird das Gepäckzollamt im Bahnhof Interlaken B.L.S. wieder geöffnet Bein.

Während dieser Periode können aus dem Auslande mit Bestimmung nach Interlaken eingehende Sendungen von Reiseeffekten (einschliesslich der zum persönlichen Gebrauche der Reisenden dienenden Sportartikel), sowie Umzugs-, Aussteuer- und Erbschaftsgut an der Grenze zum Transit nach genannter Empfangsstation angemeldet werden, B e r n , den 23. Mai 1930.

# S T #

(1.)

Eidg. Oberzolldirektion.

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen, Ausschreibung von Bauarbeiten.

Über die Erstellung der Fernheizungskanäle für das Fernheizwerk au der Eidg. Technischen Hochschule in Zürich wird Konkurrenz eröffnet. -- Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind im Zimmer Nr. 2 b des Hauptgebäudes der E. T. H. in Zürich aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen, unter der Aufschrift: ,,Augebot für Fernheizungskanäle E. T. H.", bis und mit dem 3.Juni 1930 franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauten.

B e r n , den 19. Mai 1930.

(2..)

Über die Erd-, Maurer-, Eisenbeton-, Zimmer- und Dachdeckerarbeiten für die Erstellung eines Bureaugebäudes mit Messprüfstation der eidg. Waffenfabrik in Bern wird Konkurrenz eröffnet. -- Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind jeweilen von 8--12 Uhr im Zimmer 186, Bundeshaus Westbau in Bern, aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Bureaugebaude Waffenfabrik" bis und mit dem 11. Juni 1930 franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauten.

B e r n , den 26. Mai 1930.

(2.).

Über die Zimmer-, Spengler- und Dachdeckerarbeiten zum neuen Postgebäude in Montreux wird Konkurrenz eröffnet. -- Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der eidg. Bauinspektion in Lausanne, Cercle de Beau-séjour, aufgelegt.

Offerten sind verschlossen, unter der Aufschrift ,,Angebot für Postgebäude Montreux", bis und mit dem 10. Juni 1930 franko einzureichen an die Direktion der eidg. Bauten.

B e r n , den 26. Mai 1930.

(2.).

618

Schweizerisches Bundesrecht Staats- und verwaltungsrechtliche Praxis des Bundesrates und der Bundesversammlung seit 1903 Im Auftrage des schweizerischen Bundesrates herausgegeben von

Prof. Dr. Walther Burckhardt

Das Werk erscheint in fünf Bänden, bisher ist erschienen Band I : Gross-8». XVI und 830 Seiten. In Leinen Fr. 20.

Das ,,schweizerische ßundesrecht11 ist ein grosses grundlegendes Werk über das gellende schweizerische Staats- und Verwaltungsrecht und zum Studium seiner Geschichte. Es wird im Auftrage des Bundesrates und im Zusammenarbeiten mit den Bundesbehörden von dem bekannten Staatsrechtslehrer an der Universität Bern bearbeitet und unterrichtet aus erster Hand über die weitverzweigte Praxis der Bundesbehörden im ersten Viertel dieses Jahrhunderts. Es ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die mit dem Bund und seiner Verwaltung au tun haben oder darüber orientiert sein müssen, namentlich für Amtsstcllen der Kantone und der Gemeinden, Gerichte, Berufsverbände, Rechtsanwälte, Notare und für die Rechtsbureaus geschäftlicher Unternehmungen.

Behörden und öffentliche Bibliotheken erhalten den Band mit 25 °/o Rabatt beim Bezug durch den

Verlag Huber & Co., Frauenfeld.

619

SchweizerischeBundesbahnen.

Lieferung von Enveloppen.

Die Generaldirektion der S. B. B. eröffnet Konkurrenz über die Lieferung nachstehend bezeichneter Enveloppen:

Nr.

Bezeichnung dar Enveloppen

Quantität mit Kopf

Format

ohne ohne Kopf

Ausrüstung Gewicht du unter in Papiers Band Paketen Schachteln per m2 geltet verpackt verpackt

mm g per per per 50,000 114X162 70 25 500 8891 grau, für Buchbillette .

500 162X229 70 25 3905 grau, für Zettelbillette , . 30,000 1000 186X192 70 50 3909 grau, für Personenbillette . 300,000 500 162X229 60 25 4429 rötlich, für Aufrechnungen 80,000 1000 7401 braun, für Zahltag . . . 150,000 96X136 80 60 1000 7404 blau, für Korrespondenzen 400,000 114X162 60 50 30,000 500 7425 gelb, für Geld 114X162 100 25 500 136X192 70 50 7429 blau, für Korrespondenzen 400,000 10,000 500 7431 gelb, für Geld 136X192 100 25 500 136X192 60 50 7433 grau, für Korrespondenzen 100,000 500 7452 blau, für Korrespondenzen 100,000 10,000 162X229 70 50 7454 blau, für Korrespondenzen 80,000 192X272 70 50 500 7460 braun, f ü r Akten . . . . 50,000 10,000 192X272 100 25 100 7462 braun, für Akten. . . . 50,000 10,000 229X324 100 25 100 7466 braun, für Akten . . . . 30,000 10,000 272X385 100 25 100 7468 braun, für Akten. . . . 10,000 324X458 140 25 100 Die Lieferungen sind gut verpackt und franko (inkl. Verpackung) zu befördern.

Der Zuschlag erfolgt vertraglich ; hierbei werden die Lieferungstermine festgesetzt.

Der vollständige Abruf wird auf Ende 1931 stattfinden Muster und Lieferungsbedingungen können bei der Drucksachenverwaltung der S. B. B., Mittelstrasse Nr. 43 in Bern, bezogen werden.

Angebote, denen entsprechende Qualitäts-Gegenmuster beizufügen sind, sind mit der Aufschrift ,,Eingabe für Enveloppenlieferung" spätestens bis 31, Mai 1930 der Generaldirektion der S. B. B. in Bern verschlossen einzureichen. Sie bleiben bis 30. Juni 1930 verbindlich.

(l.)

Stellenausschreibungen.

In den hierunter angegebenen Besoldungsansätzen sind die gesetzlichen Zulagen nicht Inbegriffen.

Dienstabteilung und Anmeldestelle

Departement des Innern,

Vakante Stelle

Erfordernisse

Konservator für Abgeschlossene Hochschuldie prähistorische, bildung in Urgeschichte römische und völkerSchweiz.

und Archäologie Landesmuseum wanderungszeitlicht; in Zürich Abteilung Amtsantr tt am 1. September 1930.

Besoldung Fr 6500

bis 10,100

Anmeldungstermin

  1. Juli 1980 (3.).

620 Dienstabteilung und Anmeldestelle

Militärdepartement, Generalstabsabteilung

Vakante Stelle

Erfordernisse

Offiziersgrad, akademische Bibliothekar der eidgenössischen Bildung, Erfahrung im Militärbibliothek Bibliothekwesen bevorzugt

Zolldepartement

Vorstand (Zollverwaltung), des Hauptzollamtes in Luzern Zollkreisdirektion

Umfassende Kenntnis des Zolldienstcs

Besoldung Fr.

Anmeldungs.

termin

6500 bis 10,100

14. Juni 1930

6000 bis 9600

81. Mai 1930

6000 bis 9600

31. Mai 1930

4800 bis 8400

31. Mai 1930

In Basel

Zolldepartement

Vorstand des CZollverwaltung), Schweiz. HauptzollZollkreisdirektion amtes m Siegen in Schaffhausen

Umfassende Kenntnis des Zolldienstes

Zolldepartement

Die Bewerber müssen

Kontrollbeamter

(Zollverwaltung), beim Hauptzollamt mindestens den Grad eines Revisionsbeamten bekleiden Kreuz lingenZollkreisdirektion In Schaffhausen Emmishofen

Zolldepartement Inspektor bei den CZollverwaltung), Zollkrelsdlrektlon In Lugano

Hauptzollämtern Chiasso-Staz. P.V.

und Staz. G. V.

Zolldepartement

Kontrolleur

Umfassende Kenntnis des Zolldienstes

Die Bewerber müssen

Kontrolleur Die Bewerber müssen Zolldepartement (Zollverwaltung), beim Hauptzollamt mindestens den Grad eines Revisionsbeamten bekleiden Chiasso-Strada Zollkreisdirektion In Lugano

in Lugano

(2.)

(2..)

(2..)

7400 bis 10,980

7. Juni

1930 (2.).

(Zollverwaltung), beim. Hauptzollamt mindestens den Grad eines Zollkreisdirektion Chiasso-Staz G.V. Revisionsbeamten bekleiden In Lugano

Kassabeamter Zolldepartement CZollverwaltung), beim Hauptzollamt Zollkreisdirektion Chiasso-Staz. G.V.

(2.).

Beamter I. Klasse oder Revisionsbeamter der Zollverwaltung

5900 bis 0480

7. Juni

5100 bis 8680

7. Juni

4300 bis 7880

7. Juni 1930

1030 (2).

1930 (2).

(2.).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1930

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

22

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.05.1930

Date Data Seite

617-620

Page Pagina Ref. No

10 031 041

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.