816

ST

Aus den Verhandlungen de... schweizerischen Bundesrathes

(Vom 15. April 1872.)

Der Konsul d....... Deutschen Reichs in Genf, Herr B r o d h a g , .hat mit Schreiben vom 11. dies dem Bundesrathe zur Kenntniss ge-

.bracht, dass die königlich württembe...gisehe Regierung die Aushebung ihres in Genf gehaltenen Konsulats beschlossen habe, nachdem dessen Geschäfte nun auch dem deutschen Reiehskonsulate in Genf zugewiesen seien.

(Vom 17. April 1872.)

Der Bundesrath hat sein Vostdepartement ermächtigt, hinsi.htlich der Errichtung von Telegraphenbüreaux Verträge abzuschließen, und zwar: a. mit dem Verwaltungsrathe der Vodeli-Eisenbahn wegen Verlegung der eidgenössischen Telegraphenleitung an die Eisenbahn Därligen-Jnterlaken , serner über Errichtung eines osfentlichen Telegraphenbüreau's aus der Bahnstation Därligen.

b. mit der Regierung des Kantons Zürich wegen Errichtung von

Telegraphenbüreaux in Höngg und Wollishosen.,

c. mit der Regierung des Kantons Schwyz Telegraphenbüreau's in Wollerau.

über Errichtung eines

(Vom 18. April 1872., Hinsichtlich der von der Bundesversammluug beschlossenen Proklamation an das Schweizervolk in Beziehuug aus die repidirte BundesVerfassung beschloß der Bundesrath, das nachstehende. Kreisschrei.ben an sämmtliche eidgenossisehe Stände zu erlassen.

,,Tit. l ,,Wir haben die Ehre, Jhnen -- in besonderer Verpakung und an Jhre Staatskauzlei adressirt ..-- die von der Bundesversammlung be-

^

^

schlossene Proklamation an da^ Schweizervolk in Beziehung auf die revi-

dirte Bundesverfassung, zunächst als Blakat, in der üblichen Anzahl zur

Verfügung zu stellen. Sie werden nicht ermangeln, dieses Aktenstük in gewohnter Weise zur allgemeinen .^enntniss bringen zu lassen.

,,Sodann werden wir eine grössere Anzahl von Exemplaren in Quartformat ebensalls Jhrer Staatskanzlei zustellen lassen , wobei wir Sie ersuchen, dafür zu sorgen, daß das Jmpximat angemessen verbreitet und insbesondere an diejenigen Bürger, welche sich für die Angelegenheit in hoherem Masse interessiren, nnverweilt abgegeben werde. Sollten Sie von der Proklamation in der einen oder anderen Form weitere Exemplare bedürfen , so belieben Sie solche einfach durch Jhre Kanzlei bei der unsrigen erheben zu lassen.^.

^(Vom 19. April 1872.)

Von offizieller Seite in Kenntniss gesezt, dass im Elsaß schon seit

Monaten kein Fall von Rinderpest mehr vorgekommen, und dass dieselbe überhaupt nur noch in einigen nordlichen Departements von Frankreich sich zeige, hat der Bundesrath beschlossen :

  1. Es sei die unterm 23. Dezember 1870 we^en Rinderpestgesahr

verhängte Viehsperre gegen Frankreich und Elsass, ^) nachdem dieselbe bereits mehrfache Modifikationen erfahren hat, ^) infolge Erlösehens der Seuche in den Raehbardepartementen Frankreichs definiti aufzuheben.

2. Seien die betreffenden Gxenzkantone, sowie die franzofifehe und deutsche Gesandtschaft hievon in Kenntniss zu sezen.

Der Bundesrath hat Hrn. Karl Heinrich Z i e g l e r ermächtigt, provisorisch die Funktionen eines nordamerikanischen Konsul.aragenten in St. Gallen verrichten zu dürfen, an der Stelle des abgetretenen Hrn.

W. Auer.

^) Stehe Bundes....... .^. .^. 1870, Band In, Sell.e ^04.

^) ,, ,, 1871, .. I, 1.^0 und Band III, Sette 1^.

^ n d ^ b I .

.

.

.

.

.

.

.

^ah^.^.^V.

B .

^ .

I .

60

^18 Hr. Fél^ F a v r e , Vizekonsul in Rio^Janeiro, hat die Ent^.

lassung von dieser Stelle nachgesucht, weil er mit seiner Familie in der Schweiz sich niederlassen will.

Der Bundesrath gewährte dem Hrn. Favre die gewünschte Ent^.

lassung, unter Verdankung der geleisteten Dienste, und ernannte an dessen Stelle Hrn. Ferdinand . ^ ü e n z i , von Erlach (Bern), .Rentier in Rio^Janeiro.

Der Bundesrath hat gewahlt :

(am 15. April l 872) als Einnehmer der Zollstätte Tägerweilen :

Hrn. Samuel L o h s e , von Büren, bishex Kontroleur der gedachten

Zollstätte.,

,, .^ontroleur der Zollette am See in Gens:

,,

  1. F. D or s i v a l, von Genf,

derzeit Gehilfe int dortigen Frei^

hafen .

Adolf A n d e r e s , patentirter Bostaspirant , von Engishofen (Thurgau), in Winterthnr , ,, Earlo Re s p i n i , Regotiant, von und in Eevio (Hessin) ,

,, Vostkommis in Ehau^de^Fonds : ,, ,, Bosthalter in Eevio:

(am 19. April 1872) als Ehes des Telegraphenbüreaus Lausanne: Hrn. Jules G r u a z , von Jsle (Waadt), bisher l. Telegraphist ans dem gedachten Bureau^ ,, Telegraphist in Gstaad: Hrn. Abraham R a a s l a u b , von Saanen (Bern), derzeit Bedienter in Vari..., ,, Postkommis in Winterthur: Hrn. Emil G r o b li, von Henau

(St. Gallen), bisher Kommis aus

,,

,,

dem Bostbüreau in Laugenthal , ,, Gens: Hrn. Jean L a n b e r , von Täsch (Wallis^,

derzeit Bostgehilfe in Genf.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweizerischen Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1872

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

16

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

20.04.1872

Date Data Seite

816-818

Page Pagina Ref. No

10 007 239

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.