700

ST

Aus den Verhandlungen de.... schweizerischen Bundesrathes.

(Vom 24. Juni 1872.) .

Mit Schreiben vom 31. v. Mts. hat die k. und k. osterreichischungarische Gesandtschast bei der schweiz. Eidgenossenschaft dem Bundesrathe zur Kenntniss gebracht, dass Se. Majestät der Kaiser von Oefterreich am 17. Mai abhin die Errichtung zn.eier Honorarkonsülate in Z ü r i ch und St. f a l l e n beschlossen und an diese Bosten ernannt habe : Hrn. Kaspar Schindier-Escher, Handelsmann, in Zürich, für

diese Stadt, Hrn. August Seh n e id er, Handelsmann, aus dem Vorarlberg, in

St. Gallen, für diese Stadt.

Der Bundesrath hat sich veranlasst gesehen, mit Rül.sicht ans den Stand des K r i e g s m a t e r i a l s der K a n t o n e das nachstehende Kreisschreiben an sämmtliehe eidgenossische Stände zu erlassen :

,,Tit. l ,,Die im Jahr 1870 vorgenommene, allgemeine Jnspektion des Kriegsmaterials der Kantone hat in vielen Kantonen so bedeutende Lüken an den Tag gelegt, dass wir in den Fall kamen, einige Kantone zur Ergänzung ihres Materiellen anzuhalten. Andere Kantone wurden eingeladen, ihre Erklärung abzugeben, in welcher Weise sie die bestehenden Lüken zu ergänzen beabsichtigen, und bei einigen andern waren die Details des Fehlenden noeh nicht genau sestgeftellt. Die daherigen Verhandlungen erlitten einen Unterbrueh, da die Berathungen der eidg. Räthe über die Revision der Bundesversassung Aenderungen in den Verpflichtungen der Kantone gegenüber dem Bunde in Aussicht stellten. Da soldée Aenderungen nun icht eingetreten sind, so erachten wir es als in unserer Pflicht gelegen, wieder ans die Frage der Ergänzung des Kriegsmaterials der Kantone zurükzukommen, und wir richten demgemäss mit Gegenwärtigem an alle Kantonsregierungen, mit

701 ^lu^nahme derjenigen von Zürich und Basel, deren Material vollständig Gesunden worden war, die Einladung, uns erklären zu wollen, welche .Anschaffungen sie feit der Jnspektlon von 1870 gemacht und welche Maßnahme ^ste in Aussteht genommen haben, um die dureh die da..

maligen Jnspektionsberiehte bezeichneten Luken zu ergänzen.^

Der Bundesrath hat, in Anwendung der ihm von der BundesVersammlung unterm 29. Mai d. J. erthei.ten Vollmacht, die im

Artikel 3 des Bundesbeschlußes vom 23. Juli 1870 für den Beginn

der Exdarbeiten an der Eisenbahn von .^rosche.nbrnnnen bis .Luzern, ^owie f...... den Ausweis über. die Mittel zur gehörigen ^ortsührung dieser Eisenbahnunternehmung festgesezte Frist ^) um ein Jahr verlängert,

also bis zum 2..... Juli 1873.

(Vom 26. Juni 1^72.)

Das .Bostdepartement ist vom Bundesrathe ermächtigt worden, mit der Regierung des Kantons Graubünden einen Vertrag über ErAchtung eines TeIegraphenbüreans in R o v e r e t o ...bzuschliessen.

Der Bundesrath genehmigte den ^wischen dem schweizerischen .^ehulrathe und der Direktion des Jnnern des Kantons Zürich unterm 25. Mai ...bhin vereinbarte Vertrag über das der landwirtschaftlichen

Abthe.ilun^ des eidg. Vol^teehniknms zu überlassende Versuchsfeld.

Der gedachte Vertrag wird nächstens verossentlicht werden.

Der Regierungsrath des Kantons Basel-L^ndsehast hat mit Zu^ehrist vom 20. dies dem Bundesrathe zur .^enntniss gebracht, dass der ....ortseitige St^nd dem Konkordate über gegenseitige Zulassung evan^eliseh^resormirter Geistlicher in den .^irchendienst ^), infolge der durch ^) Siehe eida^. ^ese^sammIun^ Band X, Seite ^...1.

^)

,,

,,

^

,,

^..d^blatt. ^ahrg.XXIv. Bd. 1l.

V^

.-

1^.

50

7^2 die Volksabstimmung vom 26. Mai d. J. ...rsolgten Genehmigung de.^ selben, auch .beigetreten sei.

.

.

Das gedachte Konkordat besteht nunmehr zwischen den Kantonen Zürich, A a x g a u , A p p e n z e l l A . Rh., T h u r g a u , G l a r u s , S c h a s f h a u s e n , St. f a l l e n und B a s e l ^ L a n d s e h a f t .

Der Bundesrath hat der vom Grossen Rathe des Kantons Freiburg unterm 19. Januar d. J. getroffenen theilweisen Abänderung der Konzession für die Eisenbahn R o s e - B a ^ e r n e - E s t a v a ^ . e r ^ v e r d o n , auf Freiburgergebiet, die Genehmigung ertheilt.

(......om 28. Juni 1872.)

Mit Schreiben vom 21. dies hat Hr. Dr. L e h m a n n, eidg.

Oberfeldarzt, aus Gesundheitsrüksiehten die Entlassung v.^n seiner Stelle nachgesucht.

Diesem Entlassungsgefuehe entsprach der Bundesrath unter Verdankung der ausgezeichneten Dienste, welche Hr. Dr. .Lehmann seit 15

Jahren als Oberseldarzt geleistet hat.

Die

sehweizerisehe Gesandtschaft iu Baris hat mit Depesehe ^pom

.26. dies dem Bundesrathe die Mittheilung gemacht, dass der franzosische Minister des Auswärtigen die Gebühr für das Visiren von Reisesehristen gegenüber A n g e h ö r i g e n der S c h w e i z vom 1. Juli nächstkunstig an ausgehoben habe.

Vom Bundesrathe sind gewählt worden

(am 26. Juni 1872) als Ehes des Revisionsbüreaus des

eidg. Oberkriegskommissariats : Hr. Stabshauptmann Gustav Billiehod.^, von und in Bern; ,, Bosthalterin in Brng^eu: Jgsr. Elise Egg er, von ^ablat^, tn Bruggen (^t. Gallen,^ ,

703 (am 28. Juni 1872) als Telegraphist in Fideris-Dorf: Hr. Johannes Alexander,Postablage,,

,,

,, Lneens :

,, Telegrafistin in Fusion

ST

J

n

s

halter, von und in Fideris-Dors (Graubünden).

., Lueien B r i o d , Beutelmaeher, von und in Lueens (Waadt).

Jgfr. Maria Dazi o, Bostablagehalterin, von u. in Fusio (Tessm).

e

r

a

t

e.

Bekauntmad,ung.

Für folgende ehemalige Soldaten des Regimentes Carabinieri esteri ln romlschen Diensten find uns Mafsaguthaben eingegangen .

Rouiller, Mor.tz. Soldat der Compagnie 1, Bataillon II. geboren den 1.... Mai 1832 zu M a r .. l n a eh , Fr . 62. 89, und de Courten, Prosper, Sergent der Compagnie 2, BataiIlon II , geboren den 15. Oktober 1846 ln Saxon, Fr. 33. 70.

Da diese Leute nicht aufgefunden werden Tonnen, so wird lhnen aus dem wege der osfentliehen Bekanntmachung hievon Kenntniss gegeben mlt dem Bemerken, daß

die bezeichneten Beträge ans dem Bureau des eidg. Oberkriegskommissarlates in Bern. gegen das Vorweisen der nothigen Legitimationspapiere kennen. .

Bern, den 25. Juri 1872.

erhoben werden

Eidg. Oberkriegskommisariat.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweizerischen Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1872

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

29

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

23.06.1872

Date Data Seite

700-703

Page Pagina Ref. No

10 007 314

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.