424

ST

Inserate.

Bekanntmachung betretend

Wanderung des Art. 97 dex Jnstruktion süx die schweizerischen .Zollbehörden.

Nach Vorschrift. des Art. ....7 der Instruktion für die schwelz. ZoIIbehorden

vom 4. Januar 18.....) (eldg. GesezsammIung, Band VI, Seite 373) kam bi.....

.her sür die Berzol.lüng von Bier, wenn bloß das Maß, nicht aber das Brutto gewicht, angegeben war, das Verfahren zur Anwendung, daß, behuss Ermittlung der Zollgebühr, 1o0 Schwelzermaß Bier zu 340 und elne Boulellle Bler z..

4 berechnet wurden.

Mlt Rüflicht auf dle bei dieser Verfahrungsweise entstandenen Unglelchhelten .hat der Bundesrath unlerm 2. Oktober 1872 elnen Beschluß gesaßt, zufolge welchem fortan der Zoll für Bier nicht mehr anders als nach dem wirklichen Brutto..

Gewicht bezogen und da, wo keine Gewichtsangabe vorläge , die .Ermittlung des Gewichtes, nach Mitgabe von Art. 13 de... eidg. Zollgesezes, aus kosten des ZollPflichtigen vorgenommen werden soll.

Diese Anordnung ist sosorl. in .Vollziehung gesezt worden.

Bern, den 4. Oktober 1872.

Das sch w e i z . handels-. und Zolldepartement.

42^ ^innerttng.

Da sich die Fälle häufen, daß literarische oder .^unst.^rzeugnisse vom .^us^ lande ohne vorhergegangene ^insendungsbewilugung direkte an S. .l^. den .Kaiser ....der an die ^. ^. Obersten .^osäm..er in Wien gelangen , so wird hiemit in Erinnerung gebracht , daß zu solchem ^wecke früher im Wege der betreffenden diplomatischen Vertretung Oesterreich^ngarns die vorläufige Genehmigung zur Einsendung (ohne .....schlug des Objektes) einzuholen ist.

Direkte Einsendungen werden ^derzeit abgewiesen und aus kosten des ^b.

Anders znrü.^gemi..telt.

B e r n ^ den 1. Oktober 1872.

.^n der ^esterreichisch-^n^rifchen ^e^ndtsch^st.

Bekanntmachung.

^s wird hiemit hinsichtlich der Einfuhr von .^ieh aus der Schweiz nach Frankreich zur osfennichen ..^enntniß gebracht. daß .^ieh schweizerischen Ursprungs bei den ^oIlstätten ^ e r r i e r e s , ^el.^ort und ^ e l l e ^ a r d e nach Frankreich eingeführt werden kann , sosern die berressenden ghiere bei der an den genannten Bürea..^ stattfindenden Untersuchung durch .^r^perten als ganz gesund befunden werden.

Bern, den 2. Oktober 1872.

^..ie schweiz. Bnnde.^kanz.lei.

426

Bekanntmachung.

Die .^elmathorigkeit nachstehender in Frankreich gestorbener angeblicher ^chwel^er ^st bis i^ezt nicht zu ermitteln gewesen .

  1. Der J e a n n e Susanne .^orba^ geboren in 11orren^ gestorben in Paris am 5. März 1..^.
  2. Des .^gnaz Gschwend, geboren in F reibnrg, gestorben in Paris am 9. Februar 18.^.3.
  3. Der .......itwe E l i s a b e t h S u z a n n e .^hdie Borch, geboren in Basel, gestorben in Paris am 22. März 18...^.
  4. Des G e o r g Brnnner, geboren in .^lrchberg. gestorben ln Parls am
  5. Februar 18.^4.
  6. Des P e t e r J o s. . ^ r a n z ^ u r b r l g g e n . geboren tn Saus (^), ge^

storben in Parls am 23. März 18^4.

.3) Des .^enri .^tee..ver, geboren in .^au^ ^). gestorben in Paris am 4. .Januar 18^4.

.7) Des CnarIes v^oi^tain^ geboren in Basel, gestorben in Parls am

23. Dezember 18.^5.

8) Der ^éciI... ^ern^v, geboren tn Basel, geboren in Parls am ....^ Mai 1 8 .

.

.

.

.

.

.

.

^ Des .Ie.^^ ^eI^n^.rren^er^er , geboren in .^ostenhoIz, gestorben in

^entiIlv am 29. .^pril 18^^.

10) Des J o s e p h B o e e o n , geboren in Grusf.,, gestorben ln Versailles am

1.^. September 18..^.

Sollte über die ^ngehorigkelt vorstehender Personen ^usl..inft gegeben Werden ^nnen, so würde um gesä..Iig^ .Anzeige hieher ersucht.

B e r n . den 27. September 1872.

Die schweiz. .^nd^..nztei.

427 Bekanntmachung.

Die ^eimathorigkeit nachstehender Personen, für welche von der schweizerischen Gesandtschaft in Paris unterm 20. August d. ^. Todscheine übermacht wurden, tst zn ermitteln, nämlich^ 1) Für Charles ^redéric 1,u^npert^, geboren zu ^ontillier.^ in de^ .Schweiz, Sohn von Cnarle^ ^nn^e.^ und der 1,ise.^e 11o.^e.^ gewesener Ehemann der .^élesti^e ^onnecarère . gestorben ln seiner Wohnung rue .^e^ic 33 zu Paris am 1.... M.^i 1871 im Alter von 34 fahren.

2) Für Pierre .^.dolpl^e Cneviron..., gew. Tagelohner, ledigen Standes, geboren in I^ellelontaine.^ in der Schweiz, gestorben zu Paris, rue du ^uoo..^ 8t.. I.lonore 208, am .^1. März 1872 im Alter von 3.) fahren und 11 Monaten.

3) Für^IosepI^ I^e^rtl^ele^v. gew. Tagelohner , ledigen Standes, Sohn von Charles 1^a^ele^ und der ^rie ^oderal , geboren zu Consonne... in der Schweiz, und gestorben im Spital der Stadt ^a 8evne (Frankreich,^ am 9. November 1871 im ^llter von 51 fahren.

4) Für ^ a c . ^ u e ^ ^ e r t ^ e s ^ , gew. Rutscher, geboren zu ^eIina... in der Schweiz , Ehemann der l^I.^rie Cat^e^ine ^e^erine .^.^ullier, gestorben zn Paris in seiner Wohnung, rue .^ontaIivei. ...^ 14, am 25. ^uni 1871 ..n einem ^llter von 53 fahren.

^ Für Franz O z e r ^ , vonClar^ im Danton gleichen Samens, Sohn von Franz und der Magdalena Ozer, gestorben am ^. März 1870 im Militär-

spital der Gemeinde .^ou^ie in Algerien, seines Alters 34 Jahre.

^) Für A m a d e u s S c h r a n e r , gew. Bedienter, geboren zu Aleor^ in de^ Schweiz , gestorben am 1^. ^ebrnar 1870 im MiIitärspitaI der Gemeinde

^idi^el^l..l^és in Algerien.

.7) Für Guislac .^Ie^andre.^, gew. .^och, aus der Schweiz gebürtig, ge.

storben beim Suezkanat am 2..... Dezember 18.^5 in einem Alter von 3.^ fahren.

8) Für Christ .^aldi, aus der Schweiz gebürtig, gew. .^äser, gestorbenden

18. Dezember 1871 in der Gemeinde ....on... ..Savohen), in einem Alter von ^8 fahren.

..^ Für .Annette C^sin^tre I^i c^t.einsten.^ , au^ der Schweiz ^ bürtig, gestorben zu Paris, rue I^^no 1.^, im Alter von 55 fahren.

10) Für.^ean^e .^nna ^Iis^etI.. ^laudi^^.., gebürtig ans der Schweiz,

gestorben im Mili.^ärspital zn ..^rIeansviIle in Algerien am ^. September 18.^.^, im Alter von 31 Jahren.

.I1) Für Maria M o o s e r , gew. Taglohnerin, geboren zn Pershivlller^ in der Schweiz, Witwe von .^c.^ues I^p.^e, gestorben zn Paris. rue d....

^euill^ 9.^, am 4. Januar 1871 in einem Alter von 70 Jahren.

428 .I2) .^ür Anna ..ll.. a c h t e r . ^ , geboren zu ^ienesse.^ In der Schweiz, gestorben zu Paris, rue Androuet 4, am 1. Juni 1871 lm Alter von ^1 Jahren.

1....) Für M a r t e Mart.^ tedigen Standes, geboren zu Tabel... in de...

Schweiz, gestorben in Paris, rue du ......nl.^ur^ ^. honoré .^r. 208, am .... Oktober 1871 Im Alter von 3... fahren.

.^s wird daher zur Erreichung des oben angegebenen Zwekes die gefällige Mitwirkung der Staatskanzleien der Kantone, so wie der Polizei und Gemeinde behorden hlemit hostichst angesprochen.

Bern, den 20. September 1872.

Die schweiz. .^nn^e.^anzllei

^nr ^erukstchtigung.

Seit einiger ^eit werden wir wieder mit Begehren um ^achsendung verloren gegangener Hummern des Bundesblattes, beziehungsweise der amtlichen Sammlung der Eidgenossenschaft behelligt, die wir um so mehr aIs unstaithast bezeichnen, al^ dieselben oft aus .^ahre und ^ahrzehnde zurük sich beziehen. So gern wir eiwaige ^üken ergänzen, so ist es uns doch unmöglich , so weit zn gehen, weit wir sonst nnsere eigenen Sammlungen zerreißen müßten.

Wir konnen und werden daher nur solche Reklamationen berechtigen , die nns Binnen drei ...^^nate^ vom Tage des Erscheinens der gewünschten Kummer an gerechnet, eingegeben werden.

B e r n , den 1..... September 187.^.

Die schweiz. Bnndesk...nzllei.

42.^

^orre^ondenzen au.... der Schweiz nach den Bereinigten Staaten .^on Amerika.

Das ^ostdepartement bringt hiermit zur osfentlichen .^ennrniß, daß infolge Abschluß eines ^achtragvertrages, vom 1. Juli 187^ an, auf dem Wege über B r e m e n oder H a m b u r g direkte Briefpakete aus der Schweiz nach den Bere i n i g t e n S t a a t e n v o n A m e r i k a und vice ^ersa zur Versendung gelangen werden.

Die Korrespondenzen nach den bereinigten Staaten unterliegen , vom ge.

nannten Zeltpunkte an, solgenden Bedingungen .

  1. Bezu^li^ der ^axen.

^. D e x m a l i g e .^oute über O stende.

(Direkte schweizerlsch^amerikanische Briefpakete).

B r i e f e . freistehende Frankatur zn 50 .^p. für den einfachen Gewichtssaz von

15 Grammen oder BruchthelI dieses Gewichts.

Die unsrankir..en Briefe unterliegen einer fl^en ^uschlagsta^e von 20 .^p.

D r u k s a c h e n und W a a r e n m u s t e r . Obligatorische Frankatur 15 .^p.

für den einfachen Gewichtssaz von 40 Grammen oder Bruchtheit dleses Gewichts.

Die rekommandirten Briefe, Druksachen und Waarenmuster unkerliegen der obligatorischen Frankatur und der gewohnlichen Ta^e der Sendungen der be^ ..resfenden Kategorie, nebst einer fi^en ^ekommandation.^gebühr von 50 .^p.

l^. ^ e n e ^ o u t e über B r e m e n oder .Hamburg. (Direkte Rakete.)

Die Tar^bedingungen weichen von denjenigen der ^oute über Ostende (I^itt. ^ l^levor) darin ab, daß die ^einfache Briefta^e 4^ .^statt 50 .^p.) und die einfache Tax^e der Druksachen und Waarenmuster 10 ^statt 15) Wappen beträgt. Die andern

Bedingungen sind die nämlichen.

c. Ausnahmsweise, sedoch immerhin nur aus besondern .^durch eine ^otlz auf ^oer Adresse kund ^u gebenden^ Wunsch des Versenders konnen die Briefe aus der Schweiz nach den bereinigten Staaten auch einzeln über Frankreich geleitet werden, ^nd zwar zur Ta-e von ^.r. 1. 10 für den einfachen Gewichtssaz von 7^ Gr.

oder Bruchtheil dieses Gewichts.

.... Beglich der ^ersen^nn^.

Die Absendung der direkten Briefpakele aus der Schweiz nach den Bereinigten

Staaten ersolgt, von Basel ab vom 1. Juli 1872 an, an den hienach angegebenen Tagen und Stunden.

430 .^.

Ueber Ostende:

Tag und Stunde des A b g a n g s ...on Basel:

  1. Sonntag 8^ Uhr Borgens .... Montag 8^

,,

Dienstag, 9 Uhr Abends ^aupt^.

3.

kartenschluß) Mittwoch, 8^ Morgen^ transport^

^ach^.

^um An^eblu^ an die Paketboote, abgehend von.

Soulhampton, Dienstag 2 Uhr ^achm.

^ordd. ^lo.,d).

Oueenstown, Mittwoch .....^ Uhr ^achm.

(Cunard Comp.)

Oueenstown,o ^reilag .^^^ Uhr ^achm.

^nman .^ mp.^

^

Donnerstag. 9 Uhr Abends ^aupt..

kartenschluß) reitag, 8^ Uhr Morgens .....ach..

transport) l^.

Oueenstown, Sonnlag .^ Uhr.^a.hm.

.^Cunard Eomp.)

U e b e r B r e m e n oder .^ambura.

Montag 9 Uhr Abends ^auptkartenschluß, Dienstag, 8^Uhr Morgens ^achtrans^ort^ Donnerstag, 9 Ul^rAbends ..^aupt.artenschluß^ Freitag, 8^ Morgens (..l.achtransport^

Hamburg, Mittwoch, Morgens

früh.

Bremen, Samstag ..Vormittag.

Die Dauer des Transporte.^ von Basel bis ...^w.^ork beträgt ungefähr 1.^ Tage über Ostende und ungefähr 1.^ Tage über .^amburg oder Bremen.

Die Wahl der .^oule ist den .Versendern freigestellt^ indessen haben sie leztere auf der Adresse anzugeben. Diejenigen Korrespondenzen, für welche die ^ersen^ dung über Bremen ^der Hamburg weder aus der Adresse vorgeschrieben noeh dureh den ^rankaturbe^rag angezeigt ist, werden über O st en de geiei^. Aus obigen Angaben geht hervor, daß in Bezug auf billigere Tax^en die ^oute uber Bremen ^der .Hamburg den Vorzug verdient, während die ^oute über Ostende bezüglich der schnellern Beorderung und häufigern Abgänge die voriheiihaf.ere ist.

..^n Betreff der .Korrespondenzen, für welche der Versender die Leitung über Frankreich vorgeschrieben hat, wlrd bemerk, daß dieselben mit den nämlichen ^aketbooten versandt werden, welche die über Ostende versandten schweizerisch^amerikamischen Briefpakete besordern.

^m Weitern kann deren Versendung auch mlt dem seden z.welten Samstag (vom 8. Juni an) um ^ Ul,.r Nachmittags von Brest abgehenden und am zwei^ folgenden Mittwoch ln ^ew^ork ankommenden ^aketboot erfolgen.

Bern, den 21. ^uni 1872.

Das s c h w e i z . P o s t d e p a r t e m e n t .

J. ^^altet^ea^.

431

Ausschreibung ^n erledigten Stellen.

.^Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und port.^ fret zu geschehen haben^ gute Leumundszeugnisse beizulegen im ^alle sein^ ferner wird von lhnen gefordert, daß sie ihren .^amen, und außerdem Wohnorte auch den . ^ e i m a t o r t deutlich angeben.)

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bel der .^ nennung festgesezt. Nähere Auskunft ertheil.^ die für die .^mpfangnahme der An.

Meldungen bezeichnete Amtsslelle.

  1. C o n t r o leur des eidgenossifchen ....iederlagshauses ln St. Gallen. Jahresbesoldung bi... auf Fr. ...4.^0. Anmeldung bis zum 15. Oktober 1872 bei der Zolldirektlon in Chur.

.2) G e h i l f e bei der .^auplzollstätte am ....hein in S c h a f f h a u s e n . JahresBesoldung bis auf Fr. ...l...^... Anmeldung bis zum 15. Oktober 187.^ bei der ^olldirektion in Schaff^ausen.

3) B r i e f t r ä g e r und Bote in .^idau. Anmeldung bis zum 18. Oktober 1872 bei der ^rei.^postdlre^ion Bern.

4) P o s t k o m m i s in W.^I ^St. Gallen^. Anmeldung bis zum 18. Oktober 1872 bei der .^relspostdirek..ion St. Gallen.

  1. .^anzlist auf dem ^ur^büreau der Generalpostdlrekllon in Bern.

dung bis zum 11. Oktober 1872 bei der Generalpostdirektion.

Anmel^

2) P o s t a b l a g e h a I t e r und B r i e f t r ä g e r in Brügg (Bern). Anmeldung bis zum 11. Oktober 1872 bei der .^rei.^postdirektion Bern.

...) P o s t k o m m i s in Genf.

Anmeldung bis zum 11. Oktober 1872 bei.

4) ^ o s t b ü r e a u d i ener in der .^reispostdireklion Genf.

Genf.

5) ..^ostkommis in Wein^ s e l d e n ^Thurgau^.

^) B r i e f t r ä g e r in WüIf^

Anmeldung bis zum 11. Oktober 1872 bei der .^reisposidirektion Zürich.

Iin gen (Zürich).

7) P...stkommis in A a r b u r g .

der .^reispostdirektion Aarau.

Anmeldung bis zum 11. Oktober 1872 bet

4.^2 8) ^ o s t k o m m i s in .^enen.

bnrg.

.)) B r i e f t r ä g e r in ....a Chan^ de^onds.

10) TeIegraphist in B.^zin.

Anmeldung bis zum 11. Oktober 1872 bet der .^reispostdirektion .....euenbur^.

^ahresbesoldung .^r. 120 . nebst Depese^n..

provision. Anmeldung bis zum 14. Okto.

11) TeIegraphist in Corg..^ ber 1872 bei der Telegraphen.^nspektion tn ^ e n .^Bern).

Bern.

mont (Bern).

12^ TeIegraphist in .^.^rv^devant^ont ^Freiburg). ^ahresbesoIdun^ .^r. 120, nebst Depesehenpro.^ision. Anmeldung bis zum 14. Oktober 1.^72 bei der .....elegraphen^.nspekrlon in Lausanne.

1^) .....etegraphist in S t a n s ^idwalden). ^ahresbesoldung .^r. 180. nebst ..^epesehenpro...iston. Anmeldung bis zum 7. Oktober 1872 bei der .......I.^

graphen^.nspektion in Olten.

.l4) C o n t r o leur

der .^auptzollstätie ù n g a n o .

^ahresbesoldung b..^ auf

Fr. 2000. Anmeldung bis zum 1.... Oktober 1872 bei der ^olldirektion in Ungano.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1872

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

45

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.10.1872

Date Data Seite

424-432

Page Pagina Ref. No

10 007 448

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.