369 # S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Über die Erd-, Maurer-, Granit-, Kunststein-, Gipser-, Zimmer-, Spengler-, Dachdecker- und Schlosserarbeiten, sowie Über die Lieferung von Eisenbalken zu einem Zollgebäude in Stabio (Tessin) wird Konkurrenz eröffnet. Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind im Bureau der eidg. Bauinspektion in Lugano, Via Baroffio 4, aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Zollgebäude Stabio" bis und mit dem 12. Mal nächsthin franko einzureichen an die

B e r n , den 26. April 1920.

Direktion der eidg. Bauten.

.

(2.).

Verpachtung der Militärkantine in Herisau.

Die Kantinenwirtschaft auf dem Waffenplatz Herisau wird hiermit zur Verpachtung ausgeschrieben.

Die Vertragsbedingungen können bei der unterzeichneten Amtsstelle und bei der Kasernenverwaltung in Herisau eingesehen werden.

Geschäftsübernahme auf 1. Juli 1920 oder 1. Januar 1921.

Angebote sind bis zum 16. Mai franko an die unterzeichnete Amtsstelle einzureichen.

Den Angeboten sind Leumundszeugnisse, sowie Ausweise über die Befähigung zur richtigen Führung einer Militärkantine beizulegen.

Die Bewerber müssen Schweizerbürger sein.

B e r n , den 20. April 1920.

(2.).

Eidg. Oberkriegskommissariat.

Grabarbeiten für Kabellegungen.

Über die Erd-, Maurer- und Kanallegungsarbeiten für die Telephon-Kabelnetzerweiterung in Meilen-Herrliberg wird Konkurrenz eröffnet.

Die Arbeit umfasst: Erstellung von 4330 m Kabelgraben für Deckstein resp. Zoreseisenlegung Beton-Fundation und Aufstellung von fünf Kabelmasten.

Pläne und Bedingungen sind beim Telephonbureau Zürich, Abteilung I, Bau und Unterhalt, Zimmer Nr. 36 Zürich, Brandschenkestrasse 25 I. Et, zur Einsicht aufgelegt, und es können daselbst Eingabeformulare bezogen werden.

Die Übernahmsofferten sind verschlossen und mit der Aufschrift : ,,Angebot für Grabarbeiten in Meilen-Herrliberg" versehen bis 8. Mai 1920 franko an das obgenannte Bureau einzusenden.

370

Stellenausschreibungen, Dienstabteilung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung

Anmeldungstermiti

Kanzlist I. Klasse Offizier mit technischer 3200 30. April bis des Bildung, Kenntnis des 1920 Festungsmaterials, 4300, Festungsbureau Generalstabsabteilung, St. Maurice Befähigung zur Instruk- nebst Sektion fUr tion der Festungstruppen. TeuerungsFestungswesen Kenntnis der deutschen zulage u. französischen Sprache (2..)

Amtsantritt wird später bestimmt.

Militär-

département,

MilitärKanzlist I. Klasse Offizier der Schweiz. 3200 bis S.Mai departement, Armee. Kenntnis der 4300, 1920 französischen und deut- plus Abteilung fllr Sanitat schen Sprache und 'des Teuerungs(2..)

milit. Kontrollwesens zulagen Bewerber französischer Zunge werden bevorzugt.

Finanz- und Kontrollgehülfe Gehiilfe I. Klasse gemäss Zolldepartement am Schweiz. Art. 16 der Verordnung Hauptzellamt über die Organisation (Zollverwaltung), der Zollverwaltung vom Konstanz Zollkrelsdirektlon In Schaffhausen 12. Juni 1911

3700

Finanz- und Revisionsgehülfe Gehülfe I. Klasse gemäss Zolldepartement bei der Zollkreis- Art. 16 der Verordnung (Zollverwaltung), direktion in Genf über die Organisation der Zollverwaltung vom Zollkrelsdirektlon in Genf 12. Juni 1911

3700 4500

Bundesgericht,

4200

Präsident des Bundesgerichts

Kassier

Tüchtige Kenntnisse in der Buchhaltung.

Kenntnis der Nationalsprachen

bis

8. Mai 1920

4600

bis

(2.).

  1. Mai 1920 (2..)

bis

10. Mai 1920

5800, nebst Teuerungszulage

(1.)

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Schweiz.

Bureaugehülfe Gründliche Kenntnis 1800 30. April bis 1920 Bundesbahnen, III. Klasse auf der des Gilterexpeditious2900, Generaldirektion Abteilung für das dienstes; Beherrschung Gütertarifwesen zweier Landessprachen nebst Teuerungsbei der zulage Generaldirektion (1.)

Dienstantritt auf 1. Juni 1920.

Bahningenieur Abgeschlossene Hoch- 5000 bis 30. April Schweiz.

Bundesbahnen, II. oder I. Klasse schulbildung als Bau- 7200, 1920 Kreisdirektion V mit Sitz in Luzern ingenieur, Kenntnis des bzw.

In Luzern Eisenbahndienstes, 5200 bis Beherrschung zweier 8000, nebst Landessprachen Teuerungszulage

(1.)

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ansser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Mehrere Gehülfinnen bei der Oberpostdirektion (Postcheckinspektorat).

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Oberpostdirektion.

2. Posthalter in Rupperswil. Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Ereispostdirektion in Aarau.

3. Postunterbureauchef in Schaffhauseu. Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

  1. 3 Postkommis in Genf. Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Postkommis in Tavannes.
  3. Briefträger in Biel.
  4. Oberbriefträger in La Chaux-de-Fonds.
  5. Posthalter in Alle.

Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

6. Paketträger in Aarau. Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

7. Kondukteur-Bureaudiener in Zürich.

8. Eilbote in Zürich.

9. Posthalter und Briefträger in Siblingen.

Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

10. Paketträger in Chur.

11. Postkommis in Davos-Platz.

12. Paketträger in Davos-Platz.

Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Telegraphen- und Telephonverwaltung.

Gehülfe II. Klasse bei der Sektion für Stationseinrichtungen der Obertelegraphendirektion, Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.

Telegraphist- in Montreux.

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Kreistelegrapheudirektion in Lausanne.

Elektrotechniker II. Klasse bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Telephongehülfe II. Klasse in Bern.

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.

372 Elektrotechniker II. Klasse in La Chaux-de-Fonds.

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Sektion Neuenburg der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Dienstchef beim Telegraphenbureau Zürich.

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.

Telegraphist in Lugano.

Anmeldung bis zum 8. Mai 1920 bei der Sektion Bellinzona der Kreistelegraphendirektion in Chur.

Bureaudiener beim Telegraphenbureau in Genf. Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

Ausläufer in Brugg. Anmeldung bis zum 1. Mai 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

Im Verlag von Stampili & Cie. in Bern ist erschienen:

Das Staatsbürgerrecht im internationalen Verkehr, seine Erwerbung und sein Verlust.

Von Professor Dr. J. Sieber in Bern.

3 Bände. Broschiert Fr. 538. SO, gel>. Fr. 36. --.

Das Werk behandelt in vier Abschnitten den Erwerb des Staatsbürgerrechts auf Grund familienrechtlicher Verhältnisse und infolge Geburt auf dem Staatsgebiet und Option, sodann die Naturalisation, den Verlust des Staatsbürgerrechts und endlich die Wiedererwerbung desselben. In jedem dieser Abschnitte wird das Recht der einzelnen Staaten gesondert dargestellt; in ausführlicher Weise das der Schweiz, Deutschlands, Frankreichs, Österreich-Ungarns, Italiens, Englands und der Vereinigten Staaten von Nordamerika; das zahlreicher anderer Staaten in kürzerer Zusammenfassung. Die Sammlung des auswärtigen Materials wurde unterstützt durch das Politische Departement der Eidgenossenschaft und die Schweizer Gesandten.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1920

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

17

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.04.1920

Date Data Seite

369-372

Page Pagina Ref. No

10 027 519

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.