133

Öffentliches Inventar mit Rechnungsruf.

(ZGB. Art. 580 und EG. § 224 ff.)

Über die Erbschaft des unterm 6. Januar 1920 verstorbenen Hermann Bruno Lüthy, Kaufmann, von und in Solothurn, früher in Genua, wird, gestützt auf die Bewilligung des Gerichtspräsidenten! von Solothurn-Lebern vom 21. Januar 1920, das öffentliche Inventar verpflogen.

Die Gläubiger und Schuldner des Erblassers, mit Einschluss der Bürgschafts- und Währschaftsgläubiger, werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen und Schulden, unter Vorlegung der bezüglichen Ausweise, bis und mit 25. Februar 1920 bei dem unterzeichneten Amtschreiber anzumelden.

Nichtanmeldung von Forderungen an den Erblasser hat für die Gläubiger den Verlust des Forderungsrechtes gegen die Erben zur Folge. (Art. 590 und 591 ZGB.)

S o l o t h u r n , den 21. Januar 1920.

(2.).

Der Amtschreiber von Solothurn : Heinis Notar.

# S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Schweizerische Postverwaltung.

Lieferung von Postsäcken.

Die schweizerische Postverwaltung bedarf für das Jahr 1920 der hiernach angefahrten Sorten von Postsäcken: 1. 1000 Säcke der Grosse I (für den Inlandsverkehr); 2. 2000 ,, ,, ,, III (für den Inlandsverkehr) ; 3. 2500 ,, ,, ,, IV für den Inlandsverkehr); 4. 3500 Wertsacke.

die Inlandsäcke sind mit der einseitigen Aufschrift ,,Post", die Wertsäcke innen und aussen mit der Aufschrift ,,Schweiz, Postes suisses, Svizzera" zu zeichneu.

Auf der Innenseite der Säcke sind die Firma des Lieferanten und die Jahrzahl 1920 mittels Stempels anzubringen.

Für die Inlandsäcke lit im Zettel und Schuss Hanfgarn, für die Wertsäcke im Zettel Baumwolle und im Schuss Leinen zu verwenden. Ausländisches Garn darf nur verwendet werden, wenn schweizerisches Material Bundesblatt 73. Jahrg. Bd. I.

11

134 nicht erhältlich ist. Den Eingaben sind Garnmuster beizulegen. Mustersäcke können von unserm Materialbureau bezogen werden.

Lieferfrist: 31. August 1920.

Die Preise sind franko Bern zu berechnen. Für Packmaterial wird keine Vergütung geleistet; der Lieferant erhält es auf Verlangen unfrankiert zurück.

Eingabefrist: 1. Marie 1920.

Die bis zum 15. März 1920 verbindlichen Eingaben sind verschlossen und frankiert und mit der Aufschrift ,,Angebot für Postsäcke" versehen an die schweizerische Oberpostdirektion in Bern zu adressieren.

B e r n , den 21. Januar 1920.

. (2.).

Schweiz. Oberpostdirektion.

Stellenausschreibungen, Olengtabtellung und Anmeldestelle Departement

des Innern,

Eidq. Technische Hochschule.

Präsident des Schweiz. Schulrates, ZUrlch

Vakante Stella

Erfordernisse

Oberheizer und Tüchtige berufliche Mechaniker für Kenntnisse; Erfahrung im Instali ationswesen das Chemiegebäude

Justiz- und Einige technische Abgeschlossene technische Hochschulbildung.

PolizeiExperten II. Kl.

Kenntnis der deutschen departement, (ElektroAmt für geistiges Eigentum

ingenieure, Maschineningenieure oder Physiker

und französischen Sprache

BatOldURf

Anmeidung«termln

2200 21. Febr.

bis 1920 4300, nebsl Tßuerungszulagen 4200

bis 5800, nebst Teuerungszulagen

(2.).

11. Febr.

1920

(3..).

Justiz- und Einige Kanzlisten Kenntnis der deutschen 2200 31. Jan.

11. Klasse u. französischen Sprache ; bis 1920 Polizeigute Handschrift; 3800, departement, Amt l'Ir geistiges Eigentum

Übung im Maschinenschreiben

. nebst Teuerungszulagen

(2..)

Für den Beförderimgsfall werden einige Stellen von Kanzleigehülfinueu ausgeschrieben. (Erfordernisse ; Kenntnis der deutschen und französischen Sprache; gute Handschrift ; Übung im Maschinenschreiben. Besoldung: bis Fr. 2800, nebst Teuerungszulagen. Anmélditngs termiti wie oben.

Kenntnis des ZollFinanz- und Kanzleisekretär Zolldepartement d. Zollkreisdirek- dienstes; Erfahrung in den Kanzleiarbeiten (Zollverwaltung), tiou Lausanne Zollkreisdirektion In Lausanne

Die Stelle ist provisorisch besetzt,

3700

bis 4800

31. Jan.

1920

(2..)

135 OlMltibtellung und Anmeldestelle

Vikinti Stell«

Finanz- und

Kontrolleur beim Hauptzollamt (Zollverwaltung), Basel SBBFrachtgut Zollkrelsdirekllon 1 in , Basel

Zolldepartement

·riwftrnlM«

An.

Besoldung iMldnigitermln

Die Bewerber müssen 4200» 31. Jan.

die Prüfung für Gehülfen bis 1920 I. Kl. mit Erfolgbestanden 5300 haben oder bereits eine Kontrolleur- oder Ein(2..)

nehmerstelle versehen

Finanz- und Kontrollgehülfe Gehülfe I. Kl. gemäss 3700 Zolldepartement beim Haupt- Art. 16 der Verordnung bis über die Organisation (Zollverwaltung), zollamt Basel S B B-Frachtgut der Zollverwaltung vom Zollkrelsdirekllon 1 In 12. Juni 1911 Basel

31. Jan.

1920

4600

(2..)

Finanz- und Kontrollgehüli'e Gehülfe I. Klasse geiuäss 3700 Zoll département am Hauptzollamt Art. 16 der Verordnung bis (Zollverwaltung), Basel-B. B.-Eilgut über die Organisation der Zollverwaltung vom Zollkrelsdirektlon 1 In 12. Juni 1911 Basel

4400

Finanz- und Koutrollgehülfe Gehülfe I. Klasse gemäss Zolldeparlement am Hauptzollamt Art. 16 der Verordnung Basel-B.B.über die Organisation (Zollverwaltung), Frachtgut der Zollverwaltung vom Zollkreisdirek'ilon 1 In 12. Juni 1911 Basel

3700 bis 4600

7. Febr.

1920

(2.).

7. Febr.

1920

(2.).

Zwei tierärztliche Eidg. tierärztliches wirtschattsExperten Diplom; Spezialkenutbis 1920 departement, nisse in Bakteriologie 7300, nebst und Serumtherapie Veterinäramt in Bern Teuerungszulagen (L) Scliweiz.

Bureaugehülfe Gründliche allgemeine 2700 29. Jan.

Bundesbahnen, I. Klasse beim und juristische Bildung; bis 1920 DirektionsKenntnis des EisenbahnKreisdirektion III In Zürich sekretär des nebst verwaltungsdienstes Kreises III in TeuerungsZürich zulagen (2.).

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

4500;

Schweizerische

Unfallversicherungsanstalt.

Gesucht für das Rechtsbureau bei der Zentralverwaltung junger Jurist.

Erfordernisse : schweizerische Nationalität, Anwaltspatent, etwas Anwalts- oder Gerichtspraxis, deutsche Muttersprache,

136

Beherrschung des Französischen und, wenn möglich, einige Kenntnisse im Italienischen.

Anmeldungen mit Angabe der GehaltsansprUche bis 10. Februar 1920 an die Direktion der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt in Luzern.

Persönliche Vorstellung nur auf Einladung hin.

(0. F. 67 Lz) (2..)

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frank i e r t einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Kondukteur-Bureaudiener in Geuf. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. 8 Kondufcteur-Bureaudiener in Lausanne. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  3. Briefträger in Lausanne. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  4. Postbureaudiener in Bulle. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  5. Gehülfe I. Klasse bei der Kreispostdirektion Bern. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion iii Bern.

ö. Posthalter in Cornol. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion iu Neuenburg.

7. Briefträger in Basel. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Basel.

8. Postunterbureauchef in Zürich. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

9. 2 Kondukteur-Bureaudiener in Zürich. Alimeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

10. Briefträger in Zürich. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

11. Posthalter in Neukirch i. Eg. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

12. Posthalter in Giubiasco. Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

137 1. Paketträger in Lausanne. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

2. Postkommis in Bnrgdorf. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Bern.

3. Postbureaudiener in Spiez. Anmeldung bis zum 8l. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Bern.

-i. Kondukteur-Bureaudiener in Aarau. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Aarau, 5. Briefträger in Luzern. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Ifreispostdirektion in Luzern.

G. Postbureauchef in Zürich. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

7. Paketträger in Zürich. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

8. Briefträger in Arbon. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

9. Fosthalter in Thayngen. Anmeldung bis zum 3l. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

10. Briefträger in St. Gallen. Anmeldung bis zum -U. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

11. Briefträger in Biasca. Anmeldung bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

Telegraphen- und Telephonverwaltung.

MascbJinenschreiberin bei der Sektion Linienbau und Kabelanlagen der Obertelegraphendirektion.

Anmeldung bis 7. Februar 1920 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.

Ausläufer beim Telegraphenbureau Brig.

Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektioii in Lausanne.

Telegraphist und Telephonist in Gstaad.

Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Stellvertreter des Telephonchefs in La Ghaux-de-Fonds.

l Telegraphengehulfin beim Telegraphenbureau La Chaux-de-Fonds.

l Ausläufer beim Telegraphenbureau La Chaux-de-Fonds.

l Ausläufer beim Telegraphenbureau Le Lode.

Stellvertreter des Telephonchefs in Neuenburg, l Ausläufer beim Telegraphenbureau Neuenburg.

' Anmeldungen bis zum 7. Februar 1920 bei der Sektion Neuenburg der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Telegraphist und Telephonist in Frick (zweite Ausschreibung).

Anmeldung bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

l Telephongehülfe I. Klasse beim Telephonbureau Altdorf, l Telephongehulfe I. Klasse beim Telephonbureau Uster.

l Teilegraphengehülfin beim Telegraphenbureau Schaffhausen.

138 l Ausläufer beim Telegraphenbureau Winterthur.

l Elektrotechniker II. Klasse beim Telephonbureau Wädenswil.

1 Elektrotechniker II. Klasse beim Telephonbureau Zug.

2 Elektrotechniker II. Klasse beim Telephonbureau Zürich, I. Abteilung, l Elektrotechniker II. Klasse beim Telephonbureau Zürich, II. Abteilung.

1 Bureaudiener beim Telephoubureau Zürich, II. Abteilung.

30 Telegraphengehülfinnen beim Telegraphenbureau Zürich.

2 Oberausläufer beim Telegraphenbureau Zürich.

30 Ausläufer beim Telegrapheubureau Zürich.

Anmeldungen bis zum 7. Februar 1920 bei der Kreistelegrapheudirekticm in Zürich.

Maschinenschreiben bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

l definitive Gehülfin beim Telegraphenbureau Freiburg.

l Telephongehülfe I. Klasse, eventuell Telegraphist, in Freiburg.

1 Dienstchef beim Telegraphenbureau Genf.

3 definitive Gehülfinnen beim Telegraphenbureau Genf, 2 Oberausläufer beim Telegraphenbureau Genf.

4 Ausläufer beim Telegraphenbureau Genf.

4 Elektrotechniker II. Klasse beim Telephoubureau Genf.

l Bureaudiener beim Telephonbureau Genf.

1 Dienstchef beim Telegraphenbureau Lausanne.

2 Oberausläufer beim Telegraphenbureau Lausanne.

3 Ausläufer beim Telegraphenbureau Lausanne.

l definitive Gehülfin beim Telegraphenbureau Montreux.

l Ausläufer beim Telegraphenbureau Montreux.

l Ausläufer beim Telegraphenbureau Morges.

l Telephongehülfe I. Klasse, eventuell Telegraphist, in Vallorbe.

l Ausläufer beim Telegraphenbureau Yverdon.

l Telephongehülfe I. Klasse, eventuell Telegraphist, in Yverdon.

Anmeldungen bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

Telegraphist und Telephonist in Neukirch i. Egnach.

1 Dienstchef beim Telegraphenbureau St. Gallen.

2 definitive Gehülfinnen beim Telegraphenbureau St. Gallen.

3 Ausläufer beim Telegraphenbureau St. Galleu.

Anmeldungen bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.

2 definitive Gehülfinnen beim Telegraphenbureau Chur.

l Dienstchef beim Telegraphenbureau Davos-Platz.

l Telephongehülfe II. Klasse beim Telephonbureau Davos-Platz.

Anmeldungen bis zum 31. Januar 1920 bei der Kreistelegraphendircktiou in Chur.

l Telegraphist in Giubiasco.

Anmeldung bis zum 81. Januar 1920 bei der Sektion Bellinzona der Kreistelegraphendirektion in Chur.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1920

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

04

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.01.1920

Date Data Seite

133-138

Page Pagina Ref. No

10 027 408

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.