408

Dasselbe kann bei der eidgenössischen Oberzolldirektion, den Kreiszolldirektionen in Basel, Schaffhausen, Chur, Lugano, Lausanne und Genf, sowie bei den Hauptzollämtern Luzern, Zürich und St. Gallen zum Preise von l Fr. per Exemplar bezogen werden.

Verfahren beim Bundesgericht.

Das Bundesgericht hat in seiner Sitzung vom 13. Februar 1920 beschlossen, seine mit Beschluss vom 30. November 1918 aufgestellte Praxis, wonach die Parteien berechtigt sind, das schriftliche statt das mündliche Verfahren auch in Berufungsfällen von über 4000 Fr. anzuwenden, bis auf weiteres aufrechtzuerhalten, und zwar nach Massgabe der in jenem Beschluss enthaltenen Bestimmungen.

Der Präsident: Der Kanzleidirektor: (sig.) Dr. E. Picot.

(sig.) Dr. G. Nicola. .

# S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Grabarbeiten für Kabellegungen.

Über die Erd-, Maurer- und Kanallegungsarbeiten in der Stadt Burgdorf wird Konkurrenz eröffnet.

Baulänge ca. 4100 m (2 Baulose).

Erdbewegungsarbeiten (Graben) ca. 2000 m3.

(Schächte) ca. 2203m3.

(Masten) ca. 30 m .

Kanallegungsart : Armierte Betonröhren 200mm 0, ca. 1140m.

,, ,, 300 mm 0, ca. 100 m.

., ,, 350 mm 0, ca. 280 m.

Andere Kanallegungsarten ca. 2600 m.

Betonarbeiten l : 4 für Kabelschächte ca. 70 m3.

l : 10 für Mastenfundamente ca. 26 m3.

Pläne und Bedingungen sind beim Telephonbureau Burgdorf zur Einsicht aufgelegt und es können daselbst die Eingabeformulare bezogen werden.

Übernahmsofferten sind verschlossen und mit der Aufschrift : ,,Angebot für Grabarbeiten in Burgdorf" versehen bis und mit 6. März 1920 franko einzusenden an das (1.)

Telephonbureau Burgdorf.

409

Stellenausschreibungen.

OifBttabtellDBg und Sameldeatellt

Vikinte Stellt

ErfordornlM*

An.

BelOldUD) Meldung*termln

Bundeskanzlei Kanzlist I. Klasse Gute allgemeine Bildung. 3200 bis Saubere Handschrift.

Kenntnis der deutschen 4300, u. französischen Sprache nebst

6. März 1920

Teuerungszulage .

(2.).

Eintritt möglichst bald.

Departement des Innern

Forstinspektor

Inspektion fiir Forstwesen, Jagd und Fischerei

Departement des Innern,

6200 13. März Eidg. Wählbarkeitszeugnis, mehrjährige bis 1920 8300, forstliche Praxis, Beherrschung der italienebst nischen Sprache in TeuerungsWort und Schrift zulage (2..)

r Technischer Adjunkt

Eidg. Wählbarkeits5200 13. März bis zeugnis, mehrjährige 1920 forstliche Praxis, 7300, nebst Kenntnis der deutschen u. französischen Sprache Teuerungszulage (2..)

Inspektion für Forstwesen, Jagd und Fischerei

Finanzi département, eitlg. Steuerverwaltung

2 Sekretäre

·

Tüchtige allgemeine 5200 28. Febr.

Bildung, Erfahrung im bis 1920 Verwaltungsdienst ; 7300 event.

juristische, nationalökonomische oder gründ- 4200 bis liche kaufmännische 5800, nebst j Bildung erwünscht; i Beherrschung zweier TeuerungsLandessprachen zulage (1.)

FinanzKanzlist I. Klasse Gute allgemeine Bildung ; departement, Erfahrung in allen

28. Febr.

1920

3200

bis

Bureauarbeiten; Kennt- 4300, nebst nis zweier LandesTeuerungssprachen

eidg. Steuerverwaltung

Î

zulage

(L)

Für den Fall einer Beförderungswahl ist folgende Stelle zu besetzen: FinanzKanzlist II. Klasse Gute allgemeine Bildung;! 2200 28. Febr.

departement, Erfahrung in allen ! bis 1920 Bureauarbeiten; Kennt- i 3800,1 eidg. Steuerverwaltung nebsl nis zweier Landessprachen Teuerungszulage

]

(1.)

410 Dienstabteilung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung nteldungstermln

Finanz- und Kontrollgehülfe Gehülfe I. Kl. gemäss beim Art. 16 der Verordnung Zolldepartement über die Organisation CZollverwaltung), Hauptzollamt Zollkreisdirektion Vallorbe-Bhf. der Zollverwaltung vom In Lausanne 12. Juni 1911

3700 bis 4600

6. März 1920

Finanz- und Kontrollgehülfe Geüülfe I. Klasse gemäss Zoll département beim Hauptzoll- Art. 16 der Verordnung (Zollverwaltung), umt Basel S.B.B. über die Organisation der Zollverwaltung vom Eilgut Zollkr=lsdirektlon 1 in 12. Juni 1911 Basel

3700 bis 4600

28. Febr.

1920

(2.).

(2..)

-- 6. März Architekt beim Abgeschlossene technische 1920 Hochbaubureau Studien; längere Praxis Generalrtirektion der Abteilung des in Bureau und als Bau^ Oberingeuieurs führer; Erfahrung im fürElektrifikation Projektieren von techiu Bern nischen Bauten; guter Statiker; gewandt in allen Bureauarbeiten, sowie im Verkehr mit Unternehmern (1-) Der Anmeldung sind beizufügen: Personalien, theoretischer und praktischer Bildungsgang, Familienstand, Eintrittsmöglichkeit, Zeugnisabschriften, kleinere Zeichnungen und Handskizzen. Die Anstellung erfolgt auf Grund der Vorschriften für das zeitweilig angestellte Baupersonal.

Schweiz.

Bundesbahnen,

Post-, Telegraphen- and Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und f r a n kiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Posthalter und Bote in Signau. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  2. Postkommis in La Chaux-de-Fonds. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

411 3. Briefträger in Fleurier. Anmeldung bis zum G. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

4. Postbureaudiener in Basel. Anmeldung bis zum G. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Basel.

5. Postverwalter in Grenchen. Anmeldung bis zum G. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Basel.

6. Postkommis in Grenchen. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Basel.

7. Postkommis in Riehen. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Basel.

8. 4 Postkommis in Solothurn. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion iu Basel.

9. Briefträger in Bremgarten (Aargau). Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion iu Aarau.

10. Hauswart und Postbureaudiener in Schwyz. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Luzcrn.

11. Postbureauchef in Zürich. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

12. 8 Postkommis in Zürich. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

13. 2 Postkommis in Winterthur. Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

14. Postkommis in Bellinzona. Anmeldung bis zum 6. März 1920 lei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

15. Mandatträger in Lugano. Anmeldung bis zum G. März 1920 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

  1. Maschinenschreiberin bei der Kanzlei der Oberpostdirektion. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Oberpostdirektion in Bern.
  2. Posthalter in Nebikon. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Luzern.
  3. 2 Kondukteur-Bureaudiener in Zürich. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  4. 4 Kondukteur-Bareaudiener in Schaffhausen. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  5. 3 Kondukteur-Bnreaadiener in Winterthur. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  6. Briefträger in Dietikon. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  7. Hauswart des Postgebäudes in Glarus. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.
  8. Postkommis in Fluros. Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 boi der Kreispostdirektion in Chur.

412

Telegraphen- und Telephonverwaltung.

Elektrotechniker I. Klasse bei der Sektion für Stationseinrichtungen der Obertelegraphendirektion in Bern.

Erfordernisse: Abgeschlossene Technikumsbildung. Erfahrungen in Projektierung, Bau und Betrieb von grossen manuellen und automatischen Telephonzentralen.

Elektrotechniker II. Klasse bei der Sektion für Stationseinrichtungen der Obertelegraphendirektion in Bern.

Erfordernisse: Abgeschlossene Technikumsbildung. Erfahrungen im Telephon-Installationswesen.

Anmeldung bis zum 13. März 1920 an die Obertelegraphendirektion in Bern.

Ausläufer beim Telegraphenbureau Luzern.

Telegraphist und Telephonist in Nebikon.

Anmeldung bis zum 6. März 1920 an die Kreistelegraphendirektion in Ölten.

Chef der Sektion: Bureau für elektrotechnische Versuche und Materialprüfungen bei der Schweiz. Obertelegraphendirektion. (Erfordernisse: Abgeschlossene Hochschulbildung, Gewandtheit in den modernen Schwachstrommessungen mit Gleich- und Wechselstrom, sowie in der Abfassung technischer Berichte, Erfahrung in der Organisation von Materialprüfungen.)

Genügende Kenntnis von wenigstens zwei Landessprachen.

Anmeldung bis zum 6. März 1920 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.

Gehülfe II. Klasse (Zeichner) bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

2 Elektrotechniker II. Klasse beim Telephonbureau in Lausanne.

Telegraphist in Blonay.

Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausaune.

Telegraphist in Obergestelen.

Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Sektion Sitten der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

Telegraphist und Telephonist in Riggisberg.

Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Elektrotechniker II. Klasse in Baden.

Télégraphiât und Telephonist in Schottland.

Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in Ölten.

Telegraphist in Romanshorn.

Ausläufer in Rorscbach.

Telegraphist in Wil.

Anmeldung bis zum 28. Februar 1920 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1920

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

08

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.02.1920

Date Data Seite

408-412

Page Pagina Ref. No

10 027 448

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.