117 # S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Stellenausschreibungen.

Olenstabtellung und Anmeldestelle

Vakante Stell«

Finanz- und Einnehmer am Zolldepartement Nebenzollamt (Zollverwaltung), Zollkreisdirektion Lugano ;

Caslano

Erfordernisse

An.

Bemeldungasoldung termlri

Einige Erfahrung im bis auf Zolldienst; genügende 1800, nebst allgemeine Bildung Teuerungszulage

inanz- u. Zoll- Kanzlist 11. Klasse Gute allgemeine Bildung, departement, des Amtes für Kenntnis der deutschen

2200

u. französischen Sprache Gold- und Silberwaren Die Stelle ist provisorisch besetzt.

3800

Amt tur Goldund Silberwaren

bis

7. Dez.

1918 (2.).

5. Dez.

1918

(2..)

MilitärBuchhalterOffizier. Erfahrung in 4200 30. Nov.

département, Kassier I. Klasse Buchhaltung und Rechbis 1918 des Kavallerie- nungswesen. Kenntnis 5800 Abteilung fllr Kavallerie Remontendepots der deutschen und Bern französischen Sprache (L) Im Beförderuugsfall wird die Stelle eines Kanzleisekretärs II. Klasse ausgeschrieben. Erfordernisse : Offizier (Quartiermeister-Kommissarialsoffizier) mit Erfahrung im Verwaltungsdienst und im militiiriscben Eechuungswesen. Kenntnis der deutschen und frauzösischeu Spruche.

Besoldung: Fr. 3700 bis 4800. Anmeldungstermin und Anmeldestelle

wie oben.

Militärdépartement,

Adjunkt der Offizier der Schweiz.

3700 7. Dez.

Fortverwaltung Armee. Erfahrungen im bis 1918 4800 von Stivatali, Vevwaltungs- und Generalstnbsabtelluno, eventuell und Instruktionsdienste der Sektion für Befestigungen Teuerungsvon Dailly Festungswcsen zulagen (2.).

Amtsantritt sobald als möglich.

Allgemeine Bildung. Be- 3500 30. Nov.

herrschung der deutschen bis 1918 u. italienischen Sprache. 5500, nebst Gewandtheit in der Korrespondenz. Kenntnis Teuerungsdes Eisenbahndienstes zulagen (1.)

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Schweiz.

DepartementsBundesbahnen, sekretär bei der Kreisdirektion V Kreisdirektiou V Luzern der SBB in Luzern

118

Fmanzdeparteinent.

Eidg. Steuerverwaltung.

Vakante Stellen : 6 Sekretäre.

Erfordernisse: Gute allgemeine Bilduug. Erfahrung im Verwaltungsdienst.

Erwünscht ist ferner juristische Bildung oder kaufmännische Praxis. Eventuell tüchtiger Bücherexperte. Beherrschung zweier Landessprachen.

Besoldung: Fr. 4200-5800, event. Fr. 5200--7300.

Vakante Stelle: ßuchhaltungsgehülfe.

Erfordernisse: Gute allgemeine Bildung, Kenntnisse und Erfahrung in der Buchführung, Kenntnis zweier Landessprachen.

Besoldung: Fr. 3200--4300, event. Fr. 3700--4800.

Vakante Stellen: 5 Kanzlisten I. Klasse.

5 Kanzlisten II. Klasse.

Erfordernisse: Gute Kenntnisse und Erfahrung in Bureauarbeiten und Beherrschung zweier Landessprachen.

Besoldung : Kanzlisten I. Klasse Fr. 3200--4300.

Kanzlisten II. Klasse Fr. 2200--3800.

Vakante Stellen : 2 Kanzleigehülfen.

Erfordernisse : Gewandtheit in Bureauarbeiten, besonders Maschinenschreiben und Stenographie.

Besoldung : bis Fr. 2800.

Vakante Stelle: Hauswart und Heizer.

Erfordernisse: Kenntnis des Hauswartdienstes und Installationswesens.

Besoldung : Fr. 2200--3800. Dienstwohnung.

Vakante Stelle: Ausläufer.

Erfordernisse: Vertrautheit mit einfachen Bureauarbeiten, Ortskenntnis.

Besoldung: Fr. 2800.'

Anmeldungstermin für sämtliche vakante Stellen : 30. November 1918. (2,.)

Anmeldungsstelle für sämtliche vakante Stellen: Eidg. Steuerverwaltung, Bern.

Ein Teil der ausgeschriebenen Stellen ist provisorisch besetzt.

NB. Persönliche Vorstellung nur auf besondere Einladung hin.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daas sie ihren N a m e n und ausaer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie dag G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die EmpfangDfthme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Postunterbureauchef in Genf. Anmeldung bis zum 7. Dezeüiber 1918 bei der Kreispostdirektion in Genf.

119 2. Vier Oberbriefträger m Genf; Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei des Kreispostdirektion in Genf.

3. Postkommis in Montreux. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

4. Posthalter und Briefträger in Cudrefin. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

5. Postbureaudiener in Neuenburg. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

6. Paketträger in Basel. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Basel.

7. Postunterbureauchef in Ölten. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Basel.

8. Briefträger in Sarnen. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

9. Neun Postkommis in Zürich. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

10. Postkommis in Rüti (Zürich). Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

11. Briefträger in Arosa. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreispostdirektion in Chur.

  1. Postkommis in Brig. Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion ' in Lausanne.
  2. Oberbriefträger in Biel. Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.
  3. Briefträger in Reinach (Aargau). Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion in Aarau.
  4. Postkommis in Hochdorf. Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion in Luzern.
  5. Drei Postbureaudiener in Winterthur. Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion in Zürich.
  6. Postbureauchef in Davos-Platz. Anmeldung bis zum 30. November 1918 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Telegraphenverwaltung.

  1. Ausläufer beim Telegraphenbureau Genf. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  2. Gehülfe II. Klasse (Zeichner) bei der Sektion ,,Stationseinrichtungen" der Obertelegraphendirektion. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Obertelegraphendirektion in Bern.
  3. Telegraphist in Bern. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  4. Telephongehülfe II. Klasse in La Chaux-de-Fonds. Anmeldung bis zum 7. Dezember 1918 bei der Sektion Neuenburg der Kreistelegraphendirektion Bern.

120

Post- und Eisenbahndepartement, Postverwaltung.

Annahme von Postlehrlingen.

Unter Vorbehalt der Bewilligung des nötigen Kredites durch die eidg.

Kate bringt die Postyerwaltung eine beschränkte Zahl von Lehrlingsstellen zur Ausschreibung.

Die Bewerber müssen männlichen Geschlechts und Schweizerbürger sein.

Sie dürfen auf den 31. März 1919 nicht weniger als 16 und nicht mehr als 25 Jahre alt sein. Erforderlich ist ferner die Kenntnis mindestens zweier Landessprachen.

Die Bewerber haben sich bis zum 15. Dezember 1918 schriftlich bei der Kreispostdirektion in Genf, Lausanne, Bern, Neuenburg, Basel, Aarau, Luzern, Zürich, St. Gallen, Chur oder Bellenz anzumelden.

Der Anmeldung, welche eine kurze Lebensbeschreibung und die genaue Adresse des Bewerbers enthalten soll, sind beizulegen: a. der Geburts- oder Heimatschein; b. ein Sittenzeugnis; c. die Zeugnisse über den bisherigen Bildungsgang und allenfalls über die berufliche Betätigung.

In der Anmeldung ist anzugeben, bei welchem Arzt der Bewerber sich in bezug auf die gesundheitlichen Verhältnisse untersuchen zu lassen wünscht.

Ausserdem haben sich die Bewerber bei einer Amtsstelle, die ihnen von der Kreispostdirektion bezeichnet wird, persönlich einzufinden. Adressänderungen sind der Kreispostdirektion, bei der die Anmeldung erfolgt ist, mitzuteilen.

Angesichts des geringen Bedarfs an Lehrlingen haben nur gut befähigte Bewerber Aussicht auf Annahme, worauf ausdrücklich aufmerksam gemacht wird.

Über den Ort der Verwendung der neuen Lehrlinge behält sich die Postverwaltung freie Hand vor.

Weitere Auskunft erteilen sämtliche Kreispostdirektionen.

(2..)

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1918

Année Anno Band

5

Volume Volume Heft

48

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

27.11.1918

Date Data Seite

117-120

Page Pagina Ref. No

10 026 923

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.