# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Notifikation (Art. 36 des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren [VwVG])

t beschwerde vom 12. September 1988 hin hat das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) am 19. Oktober 1988 entschieden: 1. Das Gesuch um Wiederherstellung der Beschwerdefrist wird abgelehnt.

2. Auf die Beschwerde wird nicht eingetreten.

3. Die Verfahrenskosten im Betrag von 150 Franken (1235 ÖS) trägt der Gesuchsteller und Beschwerdeführer.

17. Januar 1989

62

Eidgenössisches Justiz-und Polizeidepartement Beschwerdedienst

Zulassung zur Eichung von Messapparaten für Flüssigkeiten

vom 17. Januar 1989

Aufgrund von Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und Artikel 12 der Verordnung über Messapparate für Flüssigkeiten ausser Wasser vom 1. Dezember 1986 haben wir die nachstehend aufgeführten Bauarten zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

Satam Industries, La Courneuve (F) Kolbenmesser mit Münzautomat für den Ausschank von BenzinÖlgemischen von 1%, 2% oder 3%, Typen RM 127S, RM 127 FG.

3. Ergänzung

Fabrikant

Bennett & Sauser AG, Solothurn (CE) Satam Industries, La Courneuve (F) Tanksäulen bis 50 l/Min, mit elektromechanischer Siebensegmentanzeige und elektronischem Preisrechner System ZA 97, Typenserie F22 QB, F25 QB.

3. Ergänzung

Fabrikant

Flowtec AG, Reinach (CE) Magnetisch-induktiver Durchlaufzähler für elektrisch leitfähige Flüssigkeiten (Milch, Wein usw.), Typ Mastermag.

Fabrikant

Ultrakust GmbH & Co., Ruhmannsfelden (D) Magnetisch-induktiver Durchlaufzähler für elektrisch leitfähige Flüssigkeiten (Milch, Wein usw.), Typ 6820.

Fabrikant

Equipement Industriels Normand (E. I. N. F.), Caen (F) Tanksäulen bis 50 oder 80 l/Min., Typ FORMULE I, mit elektromechanischer Siebensegmentanzeige und elektronischem Preisrechner, Typ DM 1.

1988^841

63

Messapparate für Flüssigkeiten

Fabrikant

Armaturenfabrik Ernst Hörn KG, Flensburg (D) Messaggregat für Schmieröl, Typ Wechselfix.

17. Januar 1989

2926

64 ·

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

Zulassung zur Eichung von Wiegegeräten

vom 17. Januar 1989

Aufgrund von Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und nach Artikel 7 der Wiegegeräteverordnung vom 15. August 1986 haben wir die folgenden Bauarten zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

Sartorius GmbH, Göttingen (Di Wiegegerät mit elektromagnetischem Gewichtsausgleich und halbautomatischer Taraeinrichtung, Typenserien H, G.

4. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (TT)

Fabrikant

Sartorius GmbH, Göttingen (D)

S

Wiegegerät mit elektromagnetischem Gewichtsausgleich und halbautomatischer Taraeinrichtung, Typenserie F.

5. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (TT)

Fabrikant

Sartorius GmbH, Göttingen (D)

4. Ergänzung

Wiegegerät mit elektromagnetischem Gewichtsausgleich und halbautomatischer Taraeinrichtung, Typenserien X1493 Q 6100, U 6100.

Genauigkeitsklasse (TT)

Fabrikant

Florenz, Waagen- und Maschinenfabrik GmbH, Braunau (A) Elektromechanisches Wiegegerät, Typen FMAO, FMA3.

34ffi

Genauigkeitsklasse (TFT) 3. Ergänzung

8-842

65

Wiegegeräte

Fabrikant

Erich Weber, Waghäusel (D) Bran & Luebbe Industrie Automation, Heidelberg (D) Selbsttätiges, diskontinuierlich arbeitendes Wiegegerät für Schüttgüter, Typ Datapond 85.

. Ergänzung

Fabrikant

Genauigkeitsklasse [TJ

Toledo Seules Co., Toledo/Ohio (USA) Elektromechanisches Wiegegerät mit einem Teilungsbereich, Typenserie TSM 1000, TSM 2000, TSM 3000.

4. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (îiï)

Fabrikant

Pfister GmbH, Augsburg (D) Elektromechanisches Wiegegerät, Typenserie DSR.

Genauigkeitsklasse (TfT)

  1. Ergänzung
    Fabrikant

Pfister GmbH, Augsburg (D) Elektromechanisches Wiegegerät, Typenserie DWI.

Genauigkeitsklasse (jïï)

  1. Ergänzung
    Fabrikant

Pfister GmbH, Augsburg (D) Elektromechanisches Wiegegerät, Typen DWT, DWT 8, DWT9, DWT10.

. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (m)

Fabrikant

Gebrüder Bühler AG, Uzwil (CH) Busch-Werke AG, Chur (CH) Bran & Luebbe Industrie Automation, Heidelberg (D)

9

Selbsttätiges, diskontinuierlich arbeitendes Wiegegerät für Schüttgüter, Modell Selectronics MWES/Minipond 85.

i. Ergänzung

Genauigkeitsklasse ffl

66

Wiegegeräte

Fabrikant

Toledo Scales Co., Toledo/Ohio (USA) Elektromechanisches Wiegegerät, Typenserie 8140/BRD.

Genauigkeitsklasse (jTT)

  1. Ergänzung
    Fabrikant

Pfister GmbH, Augsburg (D) H.BochAG, Waagenfabrik, Zürich (CE) Elektromechanisches Wiegegerät, Typenserie DSR.

Genauigkeitsklasse (Tn)

  1. Ergänzung
    Fabrikant

Pfister GmbH, Augsburg (D) H.Boch AG, Waagenfabrik, Zürich (CH)

C548

Elektromechanisches Wiegegerät, Typen DWT, DWT8, DWT9, DWT 10.

i. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (7?T)

Fabrikant

PAG Oerlikon AG, Zürich (CH)

3. Ergänzung

Wiegegerät mit elektromagnetischem Gewichtsausgleich, einem oder zwei Teilungsbereichen (Mehrbereichs-Wiegegerät) und halbautomatischer Taraeinrichtung, Typenserie PJ.

Genauigkeitsklasse (TT)

Fabrikant

Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH)

S

Wiegegerät mit elektromagnetischem Gewichtsausgleich und halbautomatischer Taraeinrichtung, Typenserie SM.

4. Ergänzung

Genauigkeitsklasse (TT)

Fabrikant

Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH) August Sauter GmbH, Albstadt 1-Ebingen (D)

2. Ergänzung

Wiegegerät mit Leuchtziffernanzeige, Preisrechner, einem (Typ LI) oder mehreren Teilungsbereichen (Typ LIM), mit oder ohne Coupondrucker, Typenserie LI-NG.

Genauigkeitsklasse (\\\) 67

Wiegegeräte

Fabrikant

Busch-Werke AG, Chur (CH) Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH) August Sauter GmbH, Albstadt 1-Ebingen (D) Wiegegerät mit einem oder mehreren Teilungsbereichen (Mehrbereichs-Wiegegerät), Typenserie 531, 532, 535.

i. Ergänzung

Genauigkeitsklassen (TT) und (ITT)

Fabrikant

Busch-Werke AG, Chur (CH) Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH) August Sauter GmbH, Albstadt 1-Ebingen (D) Wiegegerät mit einem oder mehreren Teilungsbereichen (Mehrbereichs-Wiegegerät), Typ 535.

2. Ergänzung

Genauigkeitsklasse

Fabrikant

Busch-Werke AG, Chur (CH) Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH) August Sauter GmbH, Albstadt 1-Ebingen {D) Wiegegerät mit einem oder mehreren Teilungsbereichen (Mehrbereichs-Wiegegerät), Typ 532.

3. Ergänzung

Genauigkeitsklassen (TT) und (TTT)

Fabrikant

Busch-Werke AG, Chur (CH) Mettler Instrumente AG, Greifensee-Zürich (CH) August Sauter GmbH, Albstadt 1-Ebingen (D) Wiegegerät mit einem oder mehreren Teilungsbereichen (Mehrbereichs-Wiegegerät), Typ 531.

4. Ergänzung

Genauigkeitsklassen (TT) und (H\)

Fabrikant

Toledo Seules Co., Toledo/Ohio (USA) Alfa, Silici Automatici s. n. c., S. Stefano/Varese (I) Elektromechanisches Wiegegerät, Typenserie 8140/BRD.

Genauigkeitsklasse (ïïT)

  1. Ergänzung

68

Wiegegeräte

Fabrikant

Buroni Opessi S. p. A., Pinerolo (I) Bran & Luebbe Industrie Automation, Heidelberg (D) Elektromechanisches Wiegegerät, Typ Minipond 85/Buroni.

Genauigkeitsklasse (Tj?)

Fabrikant

Carl Schenck Maschinenfabrik AG, Darmstadt (D) Ammann & Co., Waagenfabrik, Ermatingen (CH) Elektromechanisches Wiegegerät, Typ Disomat D.

Genauigkeitsklasse (\»)

Fabrikant

Carl Schenck Maschinenfabrik AG, Darmstadt (D) Elektromechanisches Wiegegerät, Typ Disomat D.

Genauigkeitsklasse (TjT)

Fabrikant

Pfreundt GmbH, Südlohn/Westfalen (D) Elektromechanisches Wiegegerät in Schaufellader eingebaut, Typ WK30.

Genauigkeitsklasse (Tm)

17. Januar 1989

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

2924

69

Zulassung zur Eichung von Wärme- und Warmwasserzählern

vom 17. Januar 1989

Aufgrund von Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen und nach Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) haben wir die nachstehend aufgeführten Bauarten zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

ICM International Contrai Meter AB, Lidingö (S) Wärmerechner Typ TACONTA 2000 RW A 18, Weiterentwicklung des Modells R 75 Taco.

i. Ergänzung

Klasse 4

Fabrikant

Lundis & Gyr, GmbH Frankfurt (D)

l. Ergänzung

Wärmezähler als Kompaktgeräte Typen WSC2 und WSC3, Weiterentwicklungen des Modells WSC1, mit dazugehörenden Widerstands-Temperaturfühlern Pt 500 oder Pt 100.

Klasse 4

17. Januar 1989

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

2925

70

1988-845

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - SUMAG Sägen- & Maschinenfabrik AG, 9500 Wil Härterei und Schleiferei 2 M 20. März 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Cimex AG, 4253 Liesberg Herstellung von Granulaten, Tabletten, Kapseln oder Sachets 6 M, 4 F 13. Februar 1989 bis 15. Februar 1992 (Erneuerung) - A. Thüring AG, 8181 Höri NC-Bohrerei, Galvanik, Siebdruck 14 M, l F 3. Januar 1989 bis 5. Januar 1990 - Industrielack AG, 8653 Lachen Lackproduktion bis 5 M 10. April 1989 bis 11. April 1992 (Erneuerung) - H. Obrist & Co. AG, 4153 Reinach Tubenfabrikation 8 J 27. Februar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Johann Müller AG, 4802 Strengelbach Spulerei, Stückfärberei und Mercerisation 17 M, 12 F 23. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - Schild AG, 4410 Liestal Spinnerei, Krempelei und Weberei bis 24 M, 8 F 20. Februar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Varioprint AG, 9410 Heiden Galvanik und CNC-Bohrèrei 18 M, 2 F 2. Januar 1989 bis 24. Februar 1990 (Aenderung) - G. Bopp & Co. AG, 8046 Zürich Weberei im Betrieb Wolfhalden 24 M, 8 F 2. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Fotorotar AG, 8132 Egg Offsetdruckerei 10 M 6. März 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

71

, !

(Erneuerung)

(Erneuerung)

46 M, 14 F .

.

23. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 ArG) - Schläpfer & Co. AG, Herisau, 9100 Herisau Zeitungsdruck, Zeitungsspedition bis 12 M . .

23. Oktober 1988 bis 28. Oktober 1989 Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

.:

72

\

Ununterbrochener Betrieb (Art. 25 ArG) - Carbagas, 4056 Basel Herstellung von Sauerstoff und Stickstoff bis 8 M 26. Februar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

i

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Gloor AG, 5703 Seon Abteilung Brandsohlen 2 M 9. Januar 198,9 bis 11. Januar 1992 (Erneuerung) - Paul Büetiger AG, 4562 Biberist Druckerei bis 10 M 6. Februar 1989 bis 8. Februar 1992 (Erneuerung)

73

74

Integra Signum AG, 8304 Wallisellen mechanische Teilefertigung 10 M 16. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Glutz AG, 4500 Solothurn verschiedene Betriebsteile 22 M, 40 F 9. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Gebrüder Pletscher, 8460 Marthalen verschiedene Betriebsteile 20 M 20. Februar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Hans Nieth AG, 8614 Bertschikon CNC Bohrabteilung, Kopie, Galvanik und Siebdruck 10 M, 4 F, 2 J 9. Januar 1989 bis 11. Januar 1992 (Erneuerung) WT Wäscherei Thalwil AG, 8800 Thalwil Wäscherei 20 M, 30 F 6. Februar 1988 bis auf weiteres (Erneuerung) Conzett & Huber AG, 8048 Zürich Ausrüsterei 24 M, 16 F 9. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Conzett & Huber AG, 8048 Zürich Plattenkopie 3 M 9. Januar 1989 bis 13. Januar 1990

(Erneuerung)

Conzett & Huber AG, 8048 Zürich Scanner in der Reproabteilung 4 M, 2 F 8. Januar 1989 bis 11. Januar 1992 (Erneuerung) Conzett & Huber AG, 8048 Zürich Endlosdruck 30 M, 10 F 8. Januar 1989 .bis auf weiteres (Erneuerung) Berna AG Ölten, 4600 Ölten verschiedene Betriebsteile bis 20 M 31. Oktober 1988 bis auf weiteres (Erneuerung) Gema Bauelemente AG, 9015 St. Gallen Metalldeckenfabrikation und Beschichtungsanlage 40 M 30. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

75

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG) - Walter Buchmann, 8045 Zürich Bäckerei 52 M 19. Februar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Brauerei Eichhof, 6002 Luzern verschiedene Betriebsteile 7 M 23. Januar 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

,

''

(Erneuerung)

76

Wer zur Beschwerde berechtigt ,ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 29 45/28 58) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

17. Januar 1989

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

77

Gesuche für Rundfunk-Versuche 24. Nachtrag vom 17. Januar 1989

Demandes de concessions pour des essais locaux de radiodiffusion 24e supplément du 17 janvier 1989

Domande per prove locali di radiodiffusione 24" supplemento del 17 gennaio 1989

A.

Gesuche Demandes Domande

  1. Besondere Rundfunkdienste Prestations particulières de radiodiffusion Prestazioni particolari di radiodiffusione B.

Einsichtnahme und Äusserungsrecht Droit de consulter les dossiers et de se prononcer Esame della documentazione e diritto di pronunciarsi 1. Einsichtnahme in Gesuchsunterlagen Consultation des dossiers Esame della documentazione relativa alla domanda 2. Äusserungsrecht Droit de se prononcer Diritto di pronunciarsi

Diese Veröffentlichung nach Artikel 30 Absatz l der Verordnung über lokale Rundfunk-Versuche (RVO) ist aufgrund der Angaben der Gesuchsteller zusammengestellt.

La présente publication répond à l'article 30, 1" alinéa, de l'ordonnance sur les essais locaux de radiodiffusion (OER) et réunit les indications fournies par les requérants.

La presente pubblicazione è redatta, conformemente all'articolo 30 capoverso 1 dell'ordinanza sulle prove locali di radiodiffusione (OPR) in base ai dati forniti dai richiedenti.

78

1988-840

  1. Gesuche Demandes Domande 1.

Besondere Rundfunkdienste Prestations particulières de radiodiffusion Prestazioni particolari di radiodiffusione

Gesuch Nr. 1066 Info-Kanal der AGH Wiesendangen 1. Gesuchsteller: Antennengenossenschaft Hinterdorf Wiesendangen 2. Aktivitäten im Medienbereich: die Antennengenossenschaft Hinterdorf Wiesendangen betreibt eine Gemeinschaftsantennenanlage 3. Sitz des Veranstalters: Wiesendangen 4. Im Versorgungsgebiet liegender Kanton: Zürich 5. Umschreibung des Versorgungsgebietes: Gemeinde Wiesendangen 6. Organisation: Genossenschaft 7. Voraussichtliche Investitionskosten: keine 8. Voraussichtliche jährliche Betriebskosten: Fr. 5000.9. Vorgesehene Finanzierung: aus Betriebskostenbeiträgen der Genossenschafter Zusammenfassung des Gesuches (Text des Gesuchstellers) Die Antennengenossenschaft Hinterdorf, Wiesendangen, beantragt, den vorhandenen Service-Kanal zum Informationskanal der Behörden und der Vereine auszubauen. Sie hat die Absicht, diese Mitteilungen täglich während 24 Stunden über das bestehende Kabelfernsehnetz auf das gesamte Gemeindegebiet zu übertragen. Die Informationen werden über einen Textgenerator als Schrifttafeln für den Benutzer dargestellt. Wir beabsichtigen damit, das Interesse für das Gemeindegeschehen sowie für das Vereinsleben zu fördern.

79

B. Einsichtnahme und Äusserungsrecht Droit de consulter les dossiers et de se prononcer Esame della documentazione e diritto di pronunciarsi 1.

Einsichtnahme in Gesuchsunterlagen In die Gesuchsunterlagen kann beim Radio- und Fernsehdienst Generalsekretariat EVED (GS EVED) Bahnhofplatz l OB, 2. Stock 3003 Bern Einsicht genommen werden.

2.

Äusserungsrecht Aufgrund von Artikel 30 Absatz 4 der Verordnung vom 7. Juni 1982 ') über lokale Rundfunk-Versuche (RVO) kann sich jedermann, der im vorgesehenen Versorgungsgebiet eines Gesuchstellers Wohnsitz oder Sitz hat, innert 30 Tagen nach dieser Veröffentlichung im Bundesblatt schriftlich zum Gesuch bzw. den Gesuchen äussern.

Allfällige Äusserungen sind einzureichen an: Generalsekretariat EVED 3003 Bern

1.

Consultation des dossiers Les documents remis à l'appui de la demande peuvent être consultés à : l'adresse ci-après: Secrétariat général du DFTCE Service de la radio et de la télévision Bahnhofplatz 10B, 2e étage 3003 Berne

2.

Droit de se prononcer Conformément à l'article 30, 4e alinéa, de l'ordonnance du 7 juin 1982 ') sur les essais locaux de radio-diffusion (OER), quiconque est domicilié ou

') SR/RS 784.401; AS/RO 1982 1149 80

a son siège dans la zone de diffusion peut, dans les trente jours à compter de la publication dans la Feuille fédérale, se prononcer par écrit sur les demandes.

Les interventions seront adressées au Secrétariat général du DFTCE 3003 Berne

1.

Esame della documentazione relativa alla domanda Può essere esaminata la documentazione presso il Servizio Radio e Televisione Segretariato generale DFTCE (SG DFTCE) Bahnhofplatz 10B, 2° piano 3003 Berna

2.

Diritto di pronunciarsi L'articolo 30 capoverso 4 dell'ordinanza del 7 giugno 1982 ') sulle prove locali di radiodiffusione (OPR), prevede che chiunque sia domiciliato o abbia la sede nella zona destinataria possa pronunciarsi per scritto sulla domanda, risp. sulle domande, entro trenta giorni dalla pubblicazione nel Foglio federale.

Eventuali osservazioni saranno inoltrate al: Segretariato generale DFTCE 3003 Berna

17. Januar 1989

Eidgenössisches Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement

17 janvier 1989

Département fédéral des transports, des communications et de l'énergie

17 gennaio 1989

Dipartimento federale dei trasporti, delle comunicazioni e delle energie

9007

» RS 784.401 ;RU 1982 1149

81

Gesuch der Gasverbund Ostschweiz AG um Erneuerung der Rohrleitungskonzession für eine Gasleitungsanlage von der Landesgrenze bei Thayngen nach der Zollmessstation Fallentor Der Bundesrat hat am 12. Februar 1969 der Gasverbund Ostschweiz AG, Bernerstrasse, Postfach, 8010 Zürich, die Konzession für den Bau und Betrieb einer Gasleitungsanlage von der Landesgrenze bei Thayngen nach Schlieren mit Enteignungsrecht erteilt. Die Konzessionsdauer wurde für die Strecke von der Landesgrenze bis zur Zollmess- und Druckreduzierstation Fallentor auf 20 Jahre und für die Strecke Fallentor bis Schlieren auf 50 Jahre befristet. Über diese Gasleitung wurde bis 1981 Erdgas vom Erdgasfeld Pfullendorf (BRD) in die Schweiz eingeführt. Anschließend diente der Abschnitt von der Landesgrenze bis Fallentor als Aushilfsleitung zwischen der Gasversorgung Süddeutschland und der Gasversorgung Ostschweiz AG. Seit Oktober 1988 importiert die Gasversorgung Ostschweiz AG erneut Erdgas von der Gasversorgung Süddeutschland. Am 12. Februar 1989 läuft die Konzessionsfrist für den Leitungsabschnitt Landesgrenze bis Fallentor ab. Die Gasversorgung Ostschweiz AG stellt, gestützt auf Artikel? des Rohrleitungsgesetzes vom 4. Oktober 1963 (SR 746.1) und Artikel 22b der Rohrleitungsverordnung vom l I.September 1968 (SR 746.11), das Gesuch um Erneuerung der Konzession für die Dauer von 30 Jahren.

Gegen die Erneuerung der Konzession kann jedermann, dessen Interessen durch die Erneuerung beeinträchtigt werden, innert 30 Tagen bei der unterzeichneten Amtsstelle schriftlich Einwendungen geltend machen. Allfällige Eingaben haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Die Pläne der Gasleitung können bei der Konzessionärin oder der unterzeichneten Amtsstelle eingesehen werden.

17. Januar 1989

82

Bundesamt für Energiewirtschaft Kapellenstrasse 14, 3003 Bern

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1989

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

02

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.01.1989

Date Data Seite

62-82

Page Pagina Ref. No

10 050 941

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.