# S T #

Biindesbeschluss

über den Nachtrag I zum Voranschlag 1989

vom 19. Juni 1989

Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht in eine Botschaft des Bundesrates vom 3. Mài 19891\ beschliesst:

Art. l Für das Jahr 1989 werden als Nachtrag I zum Voranschlag der Eidgenossenschaft gemäss Verzeichnis folgende Zahlungskredite bewilligt: 7 096 032 Franken als Kreditübertragungen aus dem Vorjahr, - 219 847 277 Franken als Nachtragskredite.

Art. 2 Für das Jahr 1989 werden als Nachtrag I zum Voranschlag der Eidgenossenschaft gemäss Verzeichnis folgende Verpflichtungskredite bewilligt: - 11655 000 Franken für neue Objektkredite, - 5 302 400 Franken für Zusatzkredite.

Art. 3 Der durchschnittliche Personalbestand der Parlamentsdienste darf im Jahre 1989 die Zahl von - 59 Etatstellen (entsprechend dem für 1989 bewilligten Bestand, zuzüglich 5 neue Stellen) nicht übersteigen.

Art. 4 Dieser Beschluss ist nicht allgemeinverbindlich; er untersteht nicht dem Referendum.

Nationalrat, 12. Juni 1989 Der Präsident: Iten Der Protokollführer: Anliker

') Im BB1 nicht veröffentlicht.

958

Ständerat, 19. Juni 1989 Der Präsident: Reymond Die Sekretärin: Huber

3216 1989-413

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 1989 vom 19. Juni 1989

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1989

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

26

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

04.07.1989

Date Data Seite

958-958

Page Pagina Ref. No

10 051 101

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.