# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Einnahmen der Zollverwaltung (Stand Februar 1989)

(in tausend Franken) Monat

Zölle

Übrige Einnahmen

Total 1989

Total 1988

1989 Mehreinnahmen

94363

Mindereinnahmen

Januar Februar

291 095 286 774

134 499

385458 421 273

420 483

16084 790

1989 JanuarFebruar

577 869

228 861

806731

--

16873

--

1988 JanuarFebruar

556 565

233 292

--

789 857

--

--

369 374

NB. Das Runden erfolgt aufgrund der genauen Einzelbeträge; kleine Differenzen bei den letzten Stellen sind deshalb möglich.

42 Bundesblatt. 141.Jahrgang. Bd.I

1061

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - Wildleitz AG, 9435 Heerbrugg Fabrikation, Elektronik bis 6 F 27. Februar 1989 bis 4. März 1990 - Band-Genossenschaft, 3027 Bern Montageabteilung an der Holenackerstrasse 24 9 M, bis 16 F 27. Februar 1989 bis 3. März 1990 - Maggi AG, 8310 Kempttal Verpackungsabteilungen 2 M, 20 F 19. Juni 1989 bis auf weiteres

(Erneuerung)

Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - Ascom Hasler AG, 3000 Bern 14 versch. Abteilungen im Werk Bodenweid 50 M, 10 F 13. März 1989 bis 18. April 1992 (Erneuerung) - Deckel AG, 4665 Oftringen mechanische Bearbeitung 20 M 6. März 1989 bis auf weiteres

(Aenderung)

1062

(Erneuerung)

(Erneuerung)

(Erneuerung)

1063

:

(M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 29 45/28 58) Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Gebrüder Sulzer AG, 8401 Winterthur Elektroofen und Kernschiessanlage der Giesserei in Bülach 12 M 1. Mai 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Gebrüder Sulzer AG, 8401 Winterthur verschiedene Betriebsteile bis 124 M 1. Mai 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - F. Schwald AG, 9303 Wittenbach Rollenoffset-Druckerei bis 2 M, l F 30. Januar 1989 bis 27. Januar 1990 - Honeywell-Schild AG, 2503 Biel Montageabteilung und Hymo-Produktion in Brügg bis 60 F 10. April 1989 bis 11. April 1992 (Erneuerung)

1064

Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art'. 23 Abs. l ArG) - GMB Giesserei & Maschinenbau Bodan AG, 8590 Romanshorn Giesserei 32 M, 4 F 10. April 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Gebrüder Sulzer AG, 8401 Winterthur verschiedene Betriebsteile 95 M, 32 F, 3 J 1. Mai 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Gebrüder Sulzer AG, 8401 Winterthur Maschinenfabrik in Oberwinterthur (Abt.50) 400 M, 60 F 1. Mai 1989 bis 2. Mai 1992 (Erneuerung) - Aluminium Laufen AG, 4242 Laufen verschiedene Betriebsteile im Werk Laufen 24 M 20. März 1989 bis auf weiteres- (Erneuerung) - Aluminium Laufen AG, 4242 Laufen Presserei und Spedition im Werk Liesberg bis 54 M 20. März 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Trüb AG Aarau, 5001 Aarau Vorarbeiten, Druckerei und Ausrüsterei Betrieb Buchs 20 M, 8 F, 4 J 30. Januar 1989 bis 3. Februar 1990 - MEK, Mech. Eisenwarenfabrik AG, 8623 Kempten PCI Blankstahlherstellung 12 M 30. Januar 1989 bis 3. Februar 1990 - Briner AG, 8401 Winterthur Armierungsstahl-Biegerei, Gröbstahi-Betrieb 12 M 5. Dezember 1988 bis 7. Dezember 1991 (Erneuerung) - Bruno Bachi, 8526 Oberneunforn Zwirnerei 6 M, 2 F 17. April 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Pentapharm AG, 4002 Basel verschiedene Betriebsteile im Betrieb in Aesch 12 M 3. April 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - E. Fröhlich AG, 8874 Mühlehorn verschiedene Betriebsteile im Zweigbetrieb Unterterzen 28 M, 8 F 17. April 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

1065

1066

Genossen-

1067

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschütz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 29 45/28 58) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

4. April 1989

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

1068

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes - Gemeinde Grüsch GR, Gebäuderationalisierung Walseri, Projekt-Nr. 3546 - Gemeinde Wald ZH, Düngeranlage Morgen, Projekt-Nr. 3459 - Gemeinde Klosters GR, Gebäuderationalisierung Rohr, Projekt-Nr. 3529 - Gemeinde Mathon GR, Gebäuderationalisierung Prada, Projekt-Nr. 3531 - Gemeinde Scheid GR, Gebäuderationalisierung Neras, Projekt-Nr. 3587 - Gemeinde Unteriberg SZ, Güterweg Plangg-Gschwänd, 1. Etappe, Projekt-Nr. 2100/01 - Gemeinde Herisau AR, GebSuderationalisierung Belch, Projekt-Nr. 1209 - Gemeinde Baisthal SO, Stallsanierung Matten, Projekt-Nr. 1168 - Gemeinde Mosnang SG, Elektrizitätsversorgung Hulftegg/Schlattberg, Projekt-Nr. 4165 - Gemeinde Beckenried NW, Wasserversorgung Tristelen-Ruotzen, Projekt-Nr. 717 - Gemeinde Casti-Wergenstein GR, Alpgebäude und -Sanierung Curtginatsch, Projekt-Nr. 3710 - Gemeinde Flums SG, Gebäuderationalisierung Walserhof, Projekt-Nr. 4047 - Gemeinde Goldingen SG, Stallsanierung Farner, Projekt-Nr. 4093 - Gemeinde Andwil SG, Gebäuderationalisierung Hölzli, Projekt-Nr. 4072 - Gemeinde Ebnat-Kappel SG, Gebäuderationalisierung Schwantlen, Projekt-Nr. 4330 - Gemeinde Erschwil SO, Gebäuderationalisierung Ilbachhof, Projekt-Nr. 1244

1069

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhof strasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

4. April 1989

1070

Eidgenössisches Meliorationsamt

Verfügung über die Verkehrsordnung auf dem Areal der Telefonzentrale, Vorderi Site 7, 8811 Hirzel

vom 8. März 1989

Die Generaldirektion PTT, gestützt auf Artikel 2 Absatz 5 des Bundesgesetzes vom 19. Dezember 1958J) über den Strassenverkehr (SVG) und die Artikel 104 Absatz 4 und 111 Absätze 2 und 3 der Verordnung vom 5. September, 19792) über die Strassensignalisation (SSV), verfügt: 1. Das Befahren der Zufahrt zur Telefonzentrale ist nur PTT-Dienstfahrzeugen und Fahrzeugen von Berechtigten gestattet.

2. Die Verkehrsordnung wird mit den erforderlichen Verkehrszeichen und Markierungen signalisiert.

3. Diese Verfügung tritt mit dem Aufstellen der Signale in Kraft. Sie unterliegt der Beschwerde an den Bundesrat nach Artikel 72 Buchstabe c des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren 3 ).

8. März 1989

Generaldirektion PTT Der Präsident: i. V. Trachsel

3079

') SR 741.01 > SR 741.21 > SR 172.021

2

3

1989-165

1071

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1989

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

13

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

04.04.1989

Date Data Seite

1061-1071

Page Pagina Ref. No

10 051 012

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.