# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Register der schweizerischen Seeschiffe Das unter der Nummer 123 im Register der schweizerischen Seeschiffe eingetragene der Masstransport MT SA in Freiburg gehörende Seeschiff «Lugano» ist gestrichen worden.

26. Oktober 1989

49 Bundesblatt. 141. Jahrgang. Bd. III

Schweizerisches Seeschiffsregisteramt

1293

Veröffentlichung Richtplan Basel-Landschaft I

Der Bundesrat hat am 18. Oktober 1989 folgenden Beschluss gefasst:

I1

Gestützt auf den Prüfungsbericht des Bundesamtes für Raumplanung vom 8. September 1989 wird der Richtplan des Kantons Basel-Landschaft mit den Änderungen nach Ziffer 12 genehmigt. Vorbehalten bleiben Ergänzungen nach Ziffer 13 sowie der Sachplan «Fruchtfolgeflächen» des Bundes gemäss Artikel 14 RPV.

12

Änderungen des Richtplans Der Kanton wird eingeladen, die folgenden Änderungen im Richtplan nachzuführen: ,

12.1

Als Festsetzungen sind eingestuft: a. SBB, Streckenausbau Basel-Muttenz (Objektblatt V. 2.3); b. SBB, Neues Verbindungsgleis zum Dreispitz Basel (Objektblatt V. 2.6).

12.2

Als Zwischenergebnisse sind eingestuft: a. SBB, BAHN 2000, Neubaustrecke Muttenz-Olten (Objektblatt V.

2.1); b. «Bahnhof Plus» Ariesheim (-Dornach) (Objektblatt S. 4.1); c. «Bahnhof Plus» Pratteln (Objektblatt S. 4.2).

12.3

Als Ausgangslage sind eingestuft: Ausbildungsplätze im Oristal (Objektblatt OB. 6).

13

Ergänzungen des Richtplans

13.1

Der Kanton Basel-Landschaft wird im Sinne der Feststellungen im Prüfungsbericht eingeladen, die Grundlagen zu ergänzen, insbesondere mit zusätzlichen Angaben über - Entwicklungstendenzen nach Gemeinden oder Gemeindegruppen, - Siedlungsplanung, - Waldschädenfolgen, - Lärm, Luftverschmutzung und gefährliche Stoffe, - öffentlicher Verkehr, FUSS- und Wanderwege, - Energieversorgung, Wasserversorgung, Abfall und Abbau, und den Richtplan wo nötig entsprechend zu ergänzen.

13.2

Die Objektblätter L. 9 (Konzept zur Förderung des Naherholungsgebietes im Baselbieter Jura Reigoldswilertal-Wasserfallen-Passwang), S. 2 (Inventar Schützens werter Ortsbilder der Schweiz, ISOS), S. 5 (Notfallplanung für die Umgebung von Kernkraftwerken), V. 1.3 (T 18 Abschnitt Aesch-Grellingen), V. 2.2 (BAHN 2000, Muttenz-Olten, Energieversorgung), V. 3.4 (Ausbau der BLT-Linie 17), VE. 2 (Gasleitung Aesch-Delémont) dem aktuellen Planungsstand anzupassen.

1294

13.3

Den Richtplan mit zusätzlichen Angaben über die Behandlung möglicher Konflikte aus raumwirksamen Vorhaben mit dem Regionalplan Landschaft zu ergänzen.

Die Ergänzungen des Richtplans gemäss den Ziffern 13.1, 13.2 und 13.3 sind dem Bundesrat bis Ende 1992 zur Prüfung und Genehmigung einzureichen.

14

Fortschreibung des Richtplans Der Kanton Basel-Landschaft wird eingeladen, dem Bundesamt für Raumplanung periodisch, erstmals bis Ende 1992, im Sinne von Artikel 5 Absatz l RPV Bericht über den Stand der Planung und Koordination im Kanton und der Koordination mit Bund und Nachbarkantonen zu erstatten sowie dem Bundesrat die allenfalls notwendigen Anpassungen des Richtplans zur Prüfung und Genehmigung einzureichen.

2

Der vom Bundesrat genehmigte Inhalt des Richtplans Basel-Landschaft kann nach Artikel 4 Absatz 3 des Bundesgesetzes vom 22. Juni 1979 über die Raumplanung (SR 700) zu den ordentlichen Arbeitszeiten bei folgenden Stellen eingesehen werden: - Bau- und Umweltschutzdirektion des Kantons Basel-Landschaft, Amt für Orts- und Regionalplanung, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal (Tel. 061/925 59 33), - Bundesamt für Raumplanung, Eigerstrasse 65, 3003 Bern (Tel.

031/614060).

3

Der Prüfungsbericht vom 8. September 1989 des Bundesamtes für Raumplanung kann bei den unter Ziffer 2 bezeichneten Stellen eingesehen werden.

4

Anpassungen des Richtplans werden periodisch und gesamthaft im Bundesblatt angezeigt. Bei den unter Ziffer 2 bezeichneten Stellen kann jederzeit ein nachgeführtes Exemplar des Richtplans eingesehen werden.

14. November 1989

Bundesamt für Raumplanung

1295

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - Standard Telephon und Radio AG, 8804 Au-Wädenswil Abteilung Kleinrelais 6 M, 20 F

22. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) - Phonex AG, 8907 Wettswil verschiedene Betriebsteile 8 M, 6 F 5. Februar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) - Boiler, Winkler AG, 8488 Turbenthal Spinnerei und Weberei 10 M, 30 F 8. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) - J. Gattiker Grossmetzgerei und Fleischhandel AG, 8807 Freienbach Zerlegerei bis 10 M 11,. Dezember 1989 bis 12. Dezember 1992 (Erneuerung) - Haco AG, 3073 Gümligen Konfektionierung, Bouillonküche/Suppenfabrikation bis 24 M, bis 36 F 30. Oktober 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Saupe AG, 9302 Kronbühl Kontrolle und Verpackung 3 F 6. November 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - R. Zinggeler AG, 8805 Richterswil Zwirnerei im Betrieb Mels l M 26. November 1989 bis 28. November 1992 (Erneuerung) - Giesserei Emmenbrücke AG, 6020 Emmenbrücke Formanlage bis 15 M 19. Februar 1990 bis 20. Februar 1993 (Erneuerung) Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - Taraplast AG, 6340 Baar Herstellung von Verpackungen 4 M , 12 F 26. Februar 1990 bis 27. Februar 1993 (Erneuerung) - Boa AG Luzern, 6023 Rothenburg verschiedene Betriebsteile 12 M 29. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung)

1296

Spühler Druck AG, 8630 Rüti Rollendruck 12 M, 2 F 22. Januar 1990 bis 23. Januar 1993 (Erneuerung) Pawi Verpackungen, 8411 Winterthur Beutel- und Kartonageabteilung 4 M, 8 F 15. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) Standard Telephon und Radio AG, 8804 Aü-Wädenswil Bereich Mechanik und Kalibrierraum 22 M 22. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) Schmelzmetall AG, 6482 Gurtnellen Schmelzbetrieb und Dreherei 16 M 5. Februar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) A.G. Schmid AG, 8603 Schwerzenbach Kunststoffspritzerei 10 M, 10 F .

2. Januar 1990 bis 2. Januar 1993 (Erneuerung) Schärer Schweiter Mettler AG, 8812 Borgen Teileherstellung, spanabhebende Fertigung 36 M, 8 F 16. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) H. Neukom AG, 8340 Hinwil PUR-Schäumerei 8 M, 2 F 29. Januar 1990 bis 30. Januar 1993 (Erneuerung) Oskar Diener Feinmechanik, 8224 Einbrach NC-Dreherei und -Fräserei 14 M, 4 F 29. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) Boiler, Winkler AG, 8488 Turbenthal Spinnerei und Weberei 50 M, 124 F 8. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) AG für rationelle Verpackung, 8910 Affoltern 'a/A.

Folienabteilung 20 M, 8 F 8. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) Berneralpen-Milchgesellschaft, 3510 Konolfingen Abfüllanlage für Milchpulver und Spezialnährmittel auf Milchbasis 30 M, 20 F 16. Oktober 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) Saupe AG, 9302 Kronbühl Rundstrickerei 6 M, 2 F 6. November 1989 bis auf weiteres (Erneuerung)

1297

(Erneuerung)

Folien-Extrusionsanlagen 6 M 8. Januar 1990 bis auf weiteres (Erneuerung) - SIA Schweizer Schmirgel- und Schleifindustrie AG, 8500 Frauenfeld Fabrikation IV (SchleifPapierrollen) 45 M 18. September 1989 bis 26. Januar 1991 (Aenderung) - "Der Bund" Verlag und Druckerei AG, 3001 Bern Zeitungsspedition bis 20 M 21. August 1989 bis 22. August 1992 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG - "Der Bund" Verlag und Druckerei AG, 3001 Bern Rotation 5 M 21. August 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Berneralpen-Milchgesellschaft, 3510 Konolfingen verschiedene Betriebsteile bis 42 M 15. Oktober 1989 bis auf weiteres (Erneuerung) - Haco AG, 3073 Gümligen verschiedene Betriebsteile bis 135 M 29. Oktober 1989 bis auf weiteres

1298

(Erneuerung)

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Photochemie AG, 6314 Unterägeri Leiterplattenfabrikation - Multi-Layer 18 M, 12 F 12. Februar 1990 bis 13. Februar 1993 (Erneuerung)

1299

1300

;

i

·

·

-

1301

(Erneuerung)

1302

(Erneuerung)

(Erneuerung)

1303

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 29 45/28 58) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

14. November 1989

Bundesamt für .Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

1304

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes - Gemeinde Oberriet SG, Gebäuderationalisierung Mooshof, Projekt-Nr. SG4400 - Gemeinde Weesen SG, Gebäuderationalisierung Boden, Projekt-Nr. SG4339 - Gemeinde Grabs SG, Alpgebäude Gupfenweid-Oelberg, Wasserversorgung Schlawiz - Gamperfin, Projekt-Nr. SG4413 - Gemeinde Sommeri TG, Stallsanierung Aspenhof, Projekt-Nr. TG1304 - Gemeinde Sommeri TG, Stallsanierung bei der Kirche, Projekt-Nr. TG1363 - Gemeinde Linthal GL, Wasserversorgung Auen, Projekt-Nr. GL963 - Gemeinde Wattwil SG, Erschliessung Hagtobel - Lindberg, 1. Etappe, Projekt-Nr. SG411-2-01 - Gemeinde Lütisburg SG, Düngeranlage Weidli, Projekt-Nr. SG4412 - Gemeinde Beinwil/Freiamt AG, Güterzusammenlegung Beinwil, 6. Etappe, Projekt-Nr. AG1150-6 - Gemeinde Welschenrohr SO, Dorfsennerei Welschenrohr, Projekt-Nr. SO1281 - Gemeinde Beinwil/Freiamt AG, Güterzusammenlegung BeinwilWiggwil-Winterschwil, 6. Etappe, Projekt-Nr. AG1083-6 Rechtsmittel Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungs-Verordnung (SR 913.1), 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021), 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451 ) und 14 des Bundesgesetzes über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

1305

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhof strasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

14. November 1989

Eidgenössisches

Meliorationsamt

1306

Notifikation (Art. 64 des Bundesgesetzes über das Verwaltungsstrafrecht [VStrR])

Die Sektion Funküberwachung der Generaldirektion PTT verurteilte Sie am 1. November 1989 aufgrund des am 27. Oktober 1989 aufgenommenen Schlussprotokolls in Anwendung von Artikel 42 des Telegrafen- und Telefonverkehrsgesetzes zu einer Busse von 275 Franken unter Auferlegung einer Spruchgebühr von 250 Franken und einer Schreibgebühr von 50 Franken. Ferner verfügte sie über das beschlagnahmte Funkmaterial wie folgt: Einziehung und Vernichtung: 1 Scanner Uniden Bearcat BC-50XL Nr. 63016964 2 27-MHz-Handsprechfunkgeräte Roadstar GTX-88a mit Etuis und Batterien, ohne Typenschilder l Frequenzverzeichnis Wibatronic Rückgabe: l Wanzensuchgerät Frequenz-Protector Sie erliess überdies mit gleichem Datum einen Entscheid über Abgabepflicht und forderte Regalgebühren in der Höhe von Fr. 18.50 nach.

Gegen den Strafbescheid kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung der vorliegenden Notifikation bei der Sektion Funküberwachung der Generaldirektion PTT in Bern Einsprache erhoben werden. Die Einsprache ist schriftlich einzu-1 reichen und hat einen bestimmten Antrag zu enthalten sowie die zur Begründung dienenden Tatsachen anzugeben; die Beweismittel sind zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Gegen den Entscheid über Abgabepflicht kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung der vorliegenden Notifikation bei der Generaldirektion PTT in Bern Beschwerde erhoben werden. Eine solche ist schriftlich und mindestens im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung mit Angabe allfälliger Beweismittel enthalten und vom Beschwerdeführer oder seinem bevollmächtigten Vertreter unterzeichnet sein.

Nach unbenutztem Ablauf der bezeichneten Frist stehen der Strafbescheid und der Entscheid über Abgabepflicht einem rechtskräftigen Urteil gleich (Art. 67 VStrR und Art. 40 VwG) und sind vollstreckbar.

14. November 1989

Generaldirektion PTT Abteilung Funkregal Sektion Funküberwachung

1307

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1989

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

45

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

14.11.1989

Date Data Seite

1293-1307

Page Pagina Ref. No

10 051 233

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.