479 ST

Aus den Verhandlungen de... schweiz. Bundesrathes.

(Vom 24. August 1863.)

Die Staatsregiernng des Königreichs Württemberg hat ein Konsulat in der Schweig errichtet, und als dortseitigen Konsul, mit Residenz in G e n s . Hrn. Hugo B r o d h a g , Banquier in gedachte.. Stadt, ernannt.

Jn dieser Eigenschaft ist ihm vom Bundesrath das Exequatur ertheilt worden.

Herr Monuier in Gens, welcher am 12. dies zum schweizerischen Abgeordneten an den internationalen statistischen Kongreß in Berlin ernannt wurde, hat mit Schreiben vom 17. d. Mts. die aus ihn gefallene Wahl abgelehnt. Jn Ersezung seiner wählte der Bundesrath Hrn. Dr. Adolf Hi r s eh, Direktor der Sternwarte in Reuenburg.

Der Bundesrath hat beschlossen, die Kommisstelle aus dem Bostbüreau in Rhein eck auf den 1. Oktober uächstkünstig aufzuheben, dagegen den Gehalt des dortigen Bosthalters zu erhohen, um selbst snr die nothige Aushilfe sorgen zu konnen.

^

Der Bundesrath hat sein Vostdepartement ermächtigt, mit der Regierung des Kautons Zürich über Errichtung eines Telegraphenbüreaus in R e u m ü u s t e r in Unterhandluug zu treten und nach den in der Verordnung vom 6. August v. J. enthaltenen Bedingungen einen Vertrag abzuschliessen.

Der Bundesrath wählte als Bostverwalter in Loele: Hrn. Ludwig Reiuert, von Oberdorf (Solothnrn), gew. l. Komn.is des Messageriebüreans in Reuenburg ; ,, Bostkommis in Renenburg: Hrn. Karl S c h u l t h e s s , von Stasa (Zürich), bish. Handelskommis.

480 (Vom 26. Augnst l 863.)

Der Bnndesra.h wählte an die ausgeschrieben gewesenen Stelleu des

eidg. Oberkriegskommissariats .

als Oberkriegskommissar: .^r. Gottlieb Lieb i, von ...... hu .., Oberstlieutenant im eidg. Kommissariatsstabe.

,, Buchhalter .

,. Karl H o ^ , von .^berrieden (Zürich) ; .. Ehef des E^.peditionsbüreans : Hr. Georg B a u l i , von Malans (Graubünden), Major im eidg. Kommissariatsstabe .

,, Registrato^

Hr. Heinrich H a s l e r , von Aarau.

Die Wahlen gelten von. 1. September nächstkünftig an.

An die ausgeschrieben gewesenen Stellen im Kursbüreau der eidg.

Bostverwaltung sind gewählt worden : als Adjunkt: Hr. Johannes G ü r t l e r , von Basel, gegenwärtiger Kre.spostkontroleur daselbst , ,, l. Sekretär: ,, Joh. Christian O t t , von Langnau (Bern).

,, H.

,, ,, Johann Made r, von Mühleberg (Bern).

,, Ill.

,, ,, James J e a n n e r e t , von R..uenburg .

,, IV.

,, ,, Joseph H o f s t e t t e r , von Schanis (St. Gallen).

Der Antritt obiger Stellen beginnt mit dem 1. September d. J.

(Vom 28. August 1863.)

Das eidg. Bostdepartement ist vom Bundesrathe ermächtigt worden, in den Stationen der Eentralbahn zu R e b i k o n und Sempach offentliehe Eisenbahn-Telegraphenbüreaux^ zu errichten.

Herr Joh. Ehriftian Ott von Langnau, welcher am 26. diess als I. Sekretär des Knrsbüreaus der eidg. Bostverwaltung gewählt wurde, hat seine Entlassung von gedachter Stelle verlangt und erhalten.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1863

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

39

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

29.08.1863

Date Data Seite

479-480

Page Pagina Ref. No

10 004 180

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.