104

ST

Inserate.

Anzeige.

E

ist erschienen und à Fr. 1. 50 zu beziehen:

Eidgenössische Volkszählung vo.n 10. Dezember 1.^,0. ll. Lieferung.

H

eimaths- nnd Aufenthaltsverhältnisse. Herausgegeben vom statistischen üreau des eidg. Departement des Innern. Bern, 18l^. S. l--I^ und 1--.^ in 4^.

Buchhandlungen wird ein Rabatt von ^^ des Breites bewilligt.

Bern, den 8. Juli ^8^.

Das eidg. Departement des Innern.

Aufschreibung.

Nachstehend bezeichnete Stellen auf dem Kursbureau der Generalpostdirektion .werden zur Besezung hiermit ausgeschrieben .

Adjunkt des Kursinspektors , .m. Besoldung von Fr. 3^00.

Erster und zweiter Sekretär, seder mit Besoldung ...on Fr. 2l00 bis 2.^00.

Driver und vierter ., ^ ..

,, ,, ^. 1.^.^0 bis 2.^00.

Die .Anmeldungen , mit den erforderlichen Ausweisschriften , stnd bis zum 1.

August 18l^ dem schweizerischen Postdepartement einzureichen.

B e r n , den . Juli 18^.

Das schweb. Postdepartement.

105 Bekanntmachung betreffend

die .^aareu.oerfenduu.^en nach Nordamerika.

Unter Bezugnahme auf seine in ^r. 1.^ de^ steierischen Bundesblai^ ..^om 21. ^ärz d. J. erlassene Bekanntmachung bringt da^schweiz. .^ande..^ und ^oll^ Departement hiemit zur offen^lichen .^enniniß , daß die Gebühr , welche die nord^ amerikanischen .Konsulate für die Beglaubigung der .^akiuren .^in Triplieai auszu^ stellen) über die nach den Bereinigten S^aaien bestimmen Waarenfendungen zu beziehen berechtigt sind, durch die .Regierung der bereinigten Staaten auf 2 Dollar

50 ^en^ festgesezt worden ist.

Bern, den 1. Juli 18.^.

Das schweiz. .^ande.ls.. nnd .^^...lde.^a.rte^en.t.

.^n^schrei^nng non ^rnkar^iten.

.^s wird hiemit eine größere tabellarische ^lrbei^ zur freien .Konkurrenz au.^ge^ schrieben. Da^ ^anuserip.^ kann eingesehen ^werden^ bei^n ei^gen^^chen statistischen Bureau, und Offerten unter der ...ufschrif.^ ^Angebot fur den Druek der ^er^ Tabellen sind bi^ zum 20. Juli d. ^J. ^erschlossen und franeo .dem statistischen Bureau einzureichen.

Gleichzeitig kann das ^anuseript einer andern .^lr^ eingesehen .werden, deren ^ruek aber erst etwa.^ .spaler ^ergeben werden kann. . Da der .^a^ zu spaterer Benutzung stehen bleiben sollte, so würde man gerne die Bedingungen kennen fernen, die in .dieser ^instcht gestellt werden.

^ ^ Bern, d.en 2.). Juni 18^.

Das .^id^. s.l.ati^ische ^n^ean.

Konsulat der bereinigten Staaten oon Nordamerika.

B a s e l , den 1^. Juni 18^3.

Bezugnehmend auf mein Cirkular vom ^ai^), wonach ^ede ^akkura in Tri^ pliea.^ ^om^ Absender aufgestellt und dann ^on mir zu legalisiren ist, habe ich

^) Siehe Bunde.^bIakk v. J. 18^.^, Band II, Seite ^55.

.

^ .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

e s b l .

.

.

^

Jahrg.

.^v.

B d .

I I l i .

106 nachzufragen, daß nach soeben empfangener Instruktion für die Beglaubigung der^ selben ^r. ^. .^0 berechnet wird. --. ferner, daß fede ^aktura mit einer Dek.a^ ration in englischer Sprache geschrieben, begleitet sein muß , wofür man sich des einen oder des andern der beiden nachstehenden formulare bedienen wolle, se nach..

dem die Waaren entweder in Konsignation oder auf feste Rechnung des ..^mpfän^ gers abgesandt werden.

^rn^.^ar s..^ ^e.^nste ^a.^en.

l ,

.^..I^...

..^^

.......

.........^

do

^olen^.d^

and

^ .

.

.

.I^

decla^e

tl^

I

an^

^e

^rcl^aser, ^nanulactare^, o^.vne^, o^ l^e dnl^ antl^o^ed ..^en.^ ol^ tl.e n^an..^ tactnrer, ^...u.cl^ser or ov^ner, as tl^e ca^e ^nav l^e) ol. de ^oods^ ..vares or marchandise, in .^e ^vitlnn invoice n^en^ioned and de^c^ed^ t^al. tl^e .^id i.^oice is ln .^lI respects trne, tl^at, a^ t.o ull de ^ood.^ , ^a^e^ ^nd n^er..

cl^ndl^e herein n^e^^ioned.^ i.^ con.^in^ .^ true ^nd tnll s^^e^nent ol^ ^l^e .^nne ^vl^en^ and tne nla^e .v.^l^ere, t^e ^a.^e ^e^e p^^cl^ascd^ ^l^e ^ct.^^l co^t ^nd quanti^ tl^ereo^, and o^ ^ll cl^a^^es Gereon ^ tl^ no di^co^nts , ^oanties , or dra^oacl^s , a^.e con.^ained in said invoice , e^ce^ .^ncl^ as l^ave l^een actuaII^ allo^ed l^l^e^eon ^ .^l^..^. ^e cn^renc^ in ^l^i.^l^ said involge i^ n^^de on.^ is ^e currenc^ ^vlncl.. ^s a^nalI^ naid Io^. .^l^e said ^oods, ^ares and inercl^^ndlse, and .^l.a^ no dmerent in^oice .^l^e^eo^ l^.s l^een o^ ..vill l^e ^r..

nisl^ed i^o an.^ one. I ^u.^l^er declare .^l^at it is intended to ^ual^e ent^ of ^e ^ood^, ^va^e^ and n.^e^cl^andi^e n^en.^ioned in .^aid invoice at tl^e nort ot^....................,

in

tl^e

I^nu^ed

8^tes

of

.

^ ^n e ri .^ a .

.^l^ned in .^^i^li^a.^e.)

I^ated

a^...^................,

t^i^...

....da^

o^...

......,

18.

^.^r^ntar ^r ..^aa.^en in .^n.^na.ti.^n.

I^

.

^ .

.

I ^ .

,

oi^ .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. ,

do

solen^nl^and

^nlvdeclare

tl^ at

I

a n^

.

.

^ e

o^ne..^ o^ ^anufact.irer, o^ .^l^e dul^ autl^ori^ed a^en.^ ot. tl^e o^ner or naa.

nutacturer, as ti.e case n^a^ l^e) of ^.l^e ^oods^ ^.vare^ and n^ercnandi^e , in ^.l^e v.^idn in^oi...e n^en.^ioned and de^c^.i^ed . .^^a^ ^^e ^.^id invoi^e i^ in all ^cspe^.^s ^.ue^, .^.^ i.^ con.^ain^ a ^ue and fuII sta.^e^en.^ ot. tl^e actnal iuar^et ^alne ol^ said ^oods^ ^.vare.^ and ^ercl^andise, a.^ .^e tin^e and pIace, ^l^en and veliere, .^l^e ^an^e ^.ve^e proc^u.ed o^. naanuI.ac^ured^ of ^e actual q^an.^i^ ot^ said ^oods, avares and n^e^cl^andise, and ot^ alI cl.ar^es .^l^ereon , ^l^a.^ no discounts, l.onn^es or d^a^acl^s a^e contained in ^aid invoice, e^cen.^ sn.^ as l^ave l^een ac.^uaIIv allo^ed t^e^eon, and ^a.^ no in^oice dit^erent i^on^ .^^e one no .v nrodnced ^as I^een o^. ...vi.^ ^e t.u^nis^ed .^o an^ one. I i^n^^er decla^e ^at it is in^ended .^o n^a^e en.^ o^ said ^oods , ..va^es and n^e^cl^andise a.^ ^e no^t ol^...................... in tl^e I^nii^ed 8tates ot^ .^.n^e^i^a.

(^i^ned in ^inlicate.)

I^a^ed

at.....................,

^lns^

^dav

ot. ................

,

1.^....

...

Der Bequemlichkeit halber habe lch obi-e formulare drucken lassen . die von mir bezogen werden konnen.

^il ^ocha^^ng und Ergebenheit.

^l. ^. ..^^ll^, Consul.

^ote. Das vorstehende Cirkular ist der Bundeskanzlei am 17. ^uni t8.^.^ von ^rn. Konsul W o l f s ubersandl worden.

107 Bekanntmachung.

Das schweizerische .Handels.. und ^lldedarte^nent bringt hiemit zn.r öffentlichen .^unde, daß der zwischen der schweizerischen Eidgenossenschaft und dem ^onigreiche Belgien am 1t. Dezember t8^2 ^geschlossene .Handelsvertrag ...) mit dem heutigen Tage in ^raft tritt, s... baß es nunmehr dem schweizerischen .^andelsstande freisteht, bei seinen Waareneinfuhren in Belgien entweder die in senem ^ertrage ausbedun^ genen ^ollansätze oder aber diejenigen de^ allgemeinen Zolltarifen zu beanspruchen.

Wird ersteres beabsichtigt, so muß dieß bei Ankunft der ^aar.^ an der belgi^ schen ^auth mit Bestimmtheit ausgesprochen werden und die Waare mit einem schweizerischen Ursprungszeugnisse versehen sein. Bei Waaren, welche Belgien ad vaIore^n ta^irt , muß ^berdieß eine ^om Verkäufer oder vom Fabrikanten au.^ge.

stellte ^aktur vorgewiesen werden.

Die Ausstellung von Ursprungszeugnissen und die Beglaubigung der Fakturen geschehen an Or^en , wo belgische Cons.uare bestehen, durch diese , und an Orten, wo keine solche er.istiren ^ durch den ^..emeindevorstand de^ Bersendungsor^es oder durch den der schweizerisch^.. .^ustrit^zollst^ne vorgese^ten .^auptzolleinnehmer.

Bei i^eder schweizerischen .^auptzollstätte sind formulare zur Anleitung für die Ausstellung der Ursprungszeugnisse zu erheben , dergleichen , soweit der Borrath reicht, auch Spezialabdrüeke des in .^rage stehenden Handelsvertrages nebst dem

belgischem Zolltarife.

Bern, den 18. .^nni 18.^.

Da.^ schweiz. .^an.^e^.^ nn^ ^.^..Ide.^a.^.te^en.t.

^...s.^reidung von erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich nnd por^.

fr.^t zu geschehen haben, ^u^e Leumundszeugnisse beiznt gen im ^aIle sein., ferner wird von ihnen gefordert, daß ste ihren T a u f n a m e n , und außer dem Wohnort auch den .^eima.^hor^ dennich angeben.)

  1. K o n d u k t e u r des .^ostkreises B aseI. ^ahresbesoldung ^r. t.^20.

dung bis zum 2.^. .^uli 18.^ bei der .^reispostdirektion Basel.

2^ ^ o s t h a I k e r und B r i e f t r ä g e r in ^ a n g n a u (Bern^.

.^nmeI.

^ahresbesoldung

.^r. 1480. Anmeldung bis zum 23. .^uii .^3 bei der .^reispostdirekkion Bern.

^) Siehe. BundesbIatt v. .^. 18.^3, Band 1, Seite 10 n. f.

108 1) Telegraphlst auf dem .^auptbüreau OIten. .^..hresbesoldung ^r. 900.

Anmeldung bls zum 15. .^ull 18^ bel der Tele^raphenlnspettion in Bern.

2) .^aker ..e. ln .^haur^de^ond.^.

^ahre...besoldung Fr. 750. Anmel..

dung bls zum 19. Jnll 18.^3 bel der .^rei.^stdire.tion ^.euenburg.

^ .^.^mmls auf dem .^stbüreau St. Jmmer.

.^ahresbes.^ldung .^r. 14^0.

Anmeldung bls ^um 19. .^nll 18^3 bel der .^relspostdlrektlon ^euenburg.

4) ^^stk^mmls ln Freibur^. ^^hresbesoldung Fr. 1200. ..tnmetdung b^ zum 1.^. Juli ^8l..^ bei der ^..rel.^stdlre^...^ Lausanne.

5) .^.^stkommls in ^ h a u ^ ^ d e . ^ o n d s . ^ahresbesoldung .^r. 1...00. An.

meIdung bis zum l.^. ^ull ^8^... bei der ^rel^ostdirektion .^euenburg.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1863

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

30

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

11.07.1863

Date Data Seite

104-108

Page Pagina Ref. No

10 004 117

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.