# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Vernehmlassungsverfahren

Eidgenössisches Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement

Strahlenschutz- und Kernenergienutzungsgesetz Vernehmlassungsfrist: 30. November 1981 Verordnung für Rundfunkversuche Vernehmlassungsfrist: 30. November 1981 , Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement

Bundesgesetz über aussenwirtschaftliche Massnahmen Vernehmlassungsfrist: 30. September 1981 Bundesgesetz über die Schweizerische Genossenschaft für Getreide- und Futtermittel (GGF) : Vernehmlassungsfrist: 15. Oktober 1981 Änderung des Bundesgesetzes über Kostenbeiträge an Viehhalter im Berggebiet und in der voralpinen Hügelzone Vernehmlassungsfrist: 30. Oktober 1981 Bundesgesetz über die Bildung steuerbegünstigter Arbeitsbeschaffungsreserven Vernehmlassungsfrist: 31. Dezember 1981

  1. September 1981

Bundeskanzlei

1269

Sammelfrist bis 1. März 1983

Volksinitiative «zur Herabsetzung des AHV-Rentenalters auf 62 Jahre für Männer und 60 Jahre für Frauen» Vorprüfung

Die Schweizerische Bundeskanzlei, nach Prüfung der am 10. August 1981 eingereichten Unterschriftenliste zu einer eidgenössischen Volksinitiative «zur Herabsetzung des AHV-Rentenalters auf 62 Jahre für Männer und 60 Jahre für Frauen»,, gestützt auf die Artikel 68 und 69 des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 1976'' über die politischen Rechte, verfügt: 1. Die am 10. August 1981 eingereichte Unterschriftenliste zu einer eidgenössischen Volksinitiative «zur Herabsetzung des AHV-Rentenalters auf 62 Jahre für Männer und 60 Jahre für Frauen» entspricht den gesetzlichen Formen: Sie enthält eine Rubrik für Kanton und politische Gemeinde, in der die Unterzeichner stimmberechtigt sind, sowie für das Datum der Veröffentlichung des Initiativtexts im Bundesblatt, ferner Titel und Wortlaut der Initiative, eine vorbehaltlose Rückzugsklausel, den Hinweis, dass sich strafbar macht, wer das Ergebnis einer Unterschriftensammlung für eine Volksinitiative fälscht, sowie Namen und Adressen von mindestens sieben Urhebern der Initiative.

2. Folgende Urheber sind ermächtigt, die Volksinitiative vorbehaltlos mit einfacher Mehrheit zurückzuziehen: Amsler Fritz, Brahmsstrasse 4, 8003 Zürich Bielser Ruedi, Müllheimerstrasse 97, 4057 Basel Degen Georges, Sierenzerstrasse 26, 4055 Basel Grossenbacher Silvia, Rebweg l, 8203 Schaffhausen Hafner Eduard, Kasteisstrasse 132, 2540 Grenchen Herczog Andreas, Nationalrat, Seestrasse 495, 8038 Zürich Ingold Heidi, Oberdorf, 4705 Walliswil Jaques Madeleine, Merkurstrasse 83, 4123 Allschwil Mascarin Ruth, Dr. med., Nationalrat, Müllheimerstrasse .97, 4057 Basel Mattmann Peter, Dr. med., Sentimattstrasse 13, 6003 Luzern ' Schärer Jürg, Wylerfeldstrasse 54, 3014 Bern ' Schmid Ingrid, Neudorfstrasse 27, 8050 Zürich Witschi Fritz, Müllheimerstrasse 89, 4057 Basel.

" SR 161.1 1270

1981-617

Volksinitiative

3. Der Titel der Volksinitiative «zur Herabsetzung des AHV-Rentenalters auf 62 Jahre für Männer und 60 Jahre für Frauen» entspricht den gesetzlichen Erfordernissen von Artikel 69 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 1976 über die politischen Rechte.

4. Mitteilung an das Initiativkomitee: Progressive Organisationen der Schweiz POCH,Zentralsekretariat: Herr E. Hafner, Postfach 725, 4600 Ölten l, und Veröffentlichung im Bundesblatt vom 1. September 1981.

25. August 1981

Schweizerische Bundeskanzlei Der Bundeskanzler: Buser

1271

Volksinitiative «zur Herabsetzung des AHV-Rentenalters auf 62 Jahre für Männer und 60 Jahre für Frauen» Die vorgeschlagene Initiative verlangt, dass in der Bundesverfassung im Artikel 3Viuater in Absatz 2 nach dem fünften Satz folgende Bestimmung eingefügt werde : Anspruch auf eine einfache Altersrente haben Männer, die das 62., beziehungsweise Frauen, die das 60. Altersjahr zurückgelegt haben.

Diese Altersgrenzen können durch Gesetz gesenkt werden.

Übergangsbestimmungen Bei Einführung des flexiblen Rentenalters geben die in Artikel 34iuater genannten Alter den Anspruch auf die Vollrente.

2 Das Gesetz kann das Rentenalter für Männer dem der Frauen angleichen.

3 Solange Ehepaarsrenten ausgerichtet werden, ergibt 'sich deren Anspruch, sofern der eine Partner das 62. Altersjahr zurückgelegt hat und sofern der andere Partner mindestens das 60. Altersjahr zurückgelegt hat oder zur Hälfte invalid ist.

4 Das Rentenalter wird erstmals ein Jahr nach Annahme der Initiative um ein Jahr gesenkt, danach jedes Jahr um ein weiteres Jahr, bis die im Artikel 34iuater genannten AHV-Rentenalter erreicht sind.

1

7897

1272

Notifikationen Der Einzelrichter am Bezirksgericht Bülach, lie. iur. Benz, hat mit Verfügung vom I.Juni 1981 die von der Eidgenössischen Oberzolldirektion mit Strafbescheid Nr. 22/233.79 am 25. Oktober 1979 gegen ausgefällte Busse von 2010 Franken in 67 Tage Haft umgewandelt, unter Verweigerung des bedingten Strafvollzuges.

Gegen diese Verfügung läuft dem Gebüssten eine Frist von zehn Tagen ab Veröffentlichung, um beim Obergericht des Kantons Zürich schriftlich und begründet Rekurs einzureichen. Eine Ausfertigung der Verfügung kann bei der Bezirksgerichtskanzlei Bülach bezogen werden.

  1. September 1981

,

Bezirksgericht Bülach Der Gerichtssekretär: Schlanser

Der Einzelrichter am Bezirksgericht Bülach, lie. iur. Benz, hat mit Verfügung vom I.Juli 1981 die von der Eidgenössischen Oberzolldirektion mit Strafbescheid Nr. 22/366.76 am 17. Juni 1977 gegen ausgefällte Busse von 980 Franken im Umfang der noch ausstehenden 580 Franken in 19 Tage Haft umgewandelt, unter Verweigerung des bedingten Strafvollzuges.

Gegen diese Verfügung läuft dem Gebüssten eine Frist von zehn Tagen ab Veröffentlichung, um beim Obergericht des Kantons Zürich, I. Strafkammer, schriftlich und begründet Rekurs einzureichen. Eine Ausfertigung der Verfügung kann bei der Bezirksgerichtskanzlei Bülach bezogen werden.

  1. September 1981

Bezirksgericht Bülach Der Gerichtssekretär: Mäder

1273

Beim Einzelrichter des Bezirks Bülach, lie. iur. Benz, liegen folgende Begehren der Eidgenössischen Zollverwaltung vor: a. gegen Auf Umwandlung der Zollbusse von 3150 Franken in 90 Tage Haft ; b. gegen Auf Umwandlung der restlichen Zollbusse von 1314.30 Franken in 43 Tage Haft; c. gegen Auf Umwandlung der restlichen Zollbusse von 522.50 Franken in 17 Tage Haft; d. gegen Auf Umwandlung der restlichen Zollbusse von 2695 Franken in 65 Tage Haft; e. gegen Auf Umwandlung der restlichen Zollbusse von 4128.80 Franken in 82 Tage Haft.

Der Einzelrichter hat am 20. August 1981 verfügt: Den Gebüssten läuft eine Frist von 20 Tagen ab Veröffentlichung dieser Verfügung im Bundesblatt, um schriftlich zum Begehren Stellung zu nehmen, ansonst aufgrund der Akten entschieden wird.

  1. September 1981

1274

Bezirksgericht Bülach Der Gerichtssekretär: Schlanser

Zulassung zur Eichung von Elektrizitätsverbrauchsmesser-Systemen

vom 15. Juli 1981

Aufgrund der Artikel 9 und 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen und nach Artikel 4 der Verordnung vom 25. Juni 1980 über die Qualifizierung von Messmitteln haben wir die nachfolgenden Verbrauchsmesser-Systeme zur Eichung zugelassen und ihnen folgende Systemzeichen erteilt: Fabrikant: Zusatz zu:

AG Brown Baveri & de., Baden Stromwandler in Giessharzausführung für Aufstellung in InnenDer Text der Veröffentlichung vom 17. März 1975 (BB1 79751 1611), die Stromwandlertypen ÄKS betreffend, wird durch folgenden Wortlaut ersetzt: Typ: AKV...

Primärströme : 1500... 3000 A Sekundärströme: l A; 2 A und 5 A Höchste Netzspannungen: 12; 17.5;24kV Prüfspannungen:, 28/4; 38/4; 50/4kV Frequenz : 16 % Hz bis 60 Hz Zusatzbezeichnung zum Grundtyp AKV...

  1. Angabe der höchsten Netzspannung 12; 17.5; 24 in kV; b. Angabe der Wandlergrösse (Wandlerlänge gemäss Massbild) durch Buchstaben A, B oder C; c. Weitere Buchstaben können zur internen Identifikation beigefügt werden.

Beispiel einer vollständigen Typenbezeichnung: AKV 24 AOO Typ: Primärströme : Sekundärströme: Höchste Netzspannungen: Prüfspannungen: Frequenz:

1981-551

AKT...

5... 2500 A l A; 2 A und 5 A 12; 17.5; 24 und 36 kV 28/4; 38/4; 50/4 und 70/4 kV 16 % Hz bis 60 Hz

1275

Elektrizitätsverbrauchsmesser Zusatzbezeichnung zum Grundtyp AKT...

  1. Angabe der höchsten Netzspannung 12; 17.5; 24; 36 in kV; b. Angabe der Wandlergrösse (Wandlerlänge gemäss Massbild) durch Buchstaben A, B oder C; c. Weitere Buchstaben können zur internen Identifikation beigefügt werden.

Beispiel einer vollständigen Typenbezeichnung: AKT 24 AAO

15. Juli 1981

7862

1276

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Perlstain

Zulassung zur Eichung von Elektrizitatsverbrauchsmesser-Systemen

vom!5.Julil981

Aufgrund der Artikel9 und 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 iiber das Messwesen und nach Artikel 4 der Verordnung vom 25. Juni 1980 uber die Qualifizierung von Messmitteln haben wir das nachfolgende Verbrauchsmesser-System zur Eichung zugelassen und ihm das folgende Systemzeichen erteilt: Fabrikant: Zusatz zu:

AG Brown Boveri & Cie., Baden Giessharz Schienenstromwandler fur Aufstellung in Innenraumen Der Text der Veroffentlichung vom 20. Mai 1964 (BB1 196411 107), die Stromwandlertype GQ betreffend, wird durch folgenden Wortlaut ersetzt: Typ:

AKQ...

Primarstrome: Sekundarstrome: Hochste Netzspannungen:

100. ..1500 A !A;2Aoder5A 3.6; 7.2; 12; 17.5; 24; 36 kV

Priifspannungen

16/4; 22/4; 28/4; 38/4; 50/4; 70/4 kV Frequenz: 16 % Hz bis 60 Hz Grundtyp AKQ: Ausfuhmng mit oder ohne Schiene.

Zusatzbezeichnung zum Grundtyp AKQ...

  1. Angabe der hochsten Netzspannung in kV (verkettet) b. Weitere Buchstaben konnen zur internen Identifikation beigefugt werden.

Beispiel einer vollstandigen Typenbezeichnung; AKQ 24 MAO

15. Juli 1981

Eidgenossisches Amt fur Messwesen Der Direktor: Perlstain

7863

1981-552

'

1277

Elektromaschinenbauer Constructeur de machines électriques Costruttore di macchine elettriche

Reglement über die Ausbildung und die Lehrabschlussprüfung der Elektromaschinenbauer vom 18. Mai 1981

B

Lehrplan für den beruflichen Unterricht der Elektromaschinenbauer vom 18. Mai 1981

Inkrafttreten I.August 1981

Der Text dieser Réglemente und Lehrpläne wird nicht mehr im Bundesblatt veröffentlicht. Separatdrucke können bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, bezogen werden.

  1. September 1981

1278

Bundeskanzlei

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1981

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

34

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

01.09.1981

Date Data Seite

1269-1278

Page Pagina Ref. No

10 048 415

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.