285

ST

Inserate.

Auswanderung nach der Kolonie Alpina.

Es ist dem unterzeichneten Departement zur Kenntniß gelangt, daß in neuester Zeit Auswanderungen nach der Kolonie Alpina im Alleghanygebirge (Nordamerika) stattgefunden haben.

Da diese Kolonie in einer sehr abgelegenen Gegend liegt und auf große Entfernung sozusagen aller Verkehrsmittel entbehrt, und da nach dem Berichte des Schweiz. Generalkonsulats in Washington pro 1875 (Seite 303--307) beim Erwerb solcher Ländereien die größte Vorsicht nöthig ist, so wird hiemit von dieser Sachlage Kenntniß gegeben und vor der Auswanderung nach Alpina abgerathen.

B e r n , den 10. September 1879. si

Schweiz. Handels- und Landwirthschaftsdepartement.

Verpfändung einer Eisenbahn.

Der Entwurf eines Pfandbucheintrages betreffend das am 4. dieses Monats auf das reduzirte Netz der Gotthardbahn bewilligte Pfandrecht für ein Anleihen II. Ranges im Betrag von sechs Millionen l ranken kann von jetzt au bis am 27. September dieses Jahres auf der Kanzlei des unterzeichneten Departements, sowie auf dem Bureau der Gotthardbahndirektion in Luzern eingesehen werden.

Allfällige Reklamationen gegen den Inhalt dieses Pfandbucheintrages sind dem unterzeichneten Departement bis am genannten 27. September schriftlich einzureichen.

B e r n , den 9. September 1879. 2i [H 959 Y] Schweiz. -Post- und Eisenbahn d é p a r t e m e n t , Abtheilung Eisenbahnwesen.

286

Schweizerische Nordostbahn.

Pur den Transport von Kartoffeln von Wien nach Romanshorn in Wagenladungen von 10,000 Kilogramm oder dafür zahlend tritt mit 1. Oktober ein Frachtsatz von 312 Cts. pro 100 Kilogramm in Kraft.

Z ü r i c h , den 8. September 1879.

Ein vom 10. Juli datirender III. Nachtrag zum italienisch-schweizerischsüdbadischen Gütertarif vom 16. Mai 1878 kann zum Preise von 20 Cts. per Esemplar durch unsere größern Güterexpeditionen bezogen werden.

Z ü r i c h , den 8. September 1879.

Hit 1. Oktober 1879 tritt ein neuer Ausnahmetarif für den Transport von Getreide etc. aus B a y e r n nach der Schweiz und nach Vorarlberg in Kraft, durch welchen die bisherigen Getreidetarife aus Bayern nach der Schweiz aufgehoben und ersetzt werden.

Exemplare dieses Tarifes können bei unserer Lagerhausverwaltung in Romanshorn, sowie bei unsern großem Stationen à 30 Cts. bezogen werden.

Z ü r i c h , den 8. September 1879.

Die Direktion dei- Schweiz. Nordostbahn.

Bekanntmachung.

Mit Note vom 28. August dieses Jahres hat die Kaiserlich Deutsehe Gesandtschaft in Bern die Bundeskanzlei ersucht, Erkundigung über Leben und Aufenthalt eines F r a n ç o i s B o e s c h von St. Cosman (Elsaß) einzuziehen.

Nach einem Schreiben des Maire von St. Cosman, d. d. 23. vorigen Monats, ist der gedachte François Boesch am 23. März 1861 geboren, und hat sich im Jahr 1872 oder 1873 nach der Schweiz begeben, um daselbst, und zwar in B i s c h o f s z e l l (Thurgau), sich niederzulassen. Sein Vater, wohnhaft in St. Cosman, hat ihm schon mehrere Briefe geschrieben, darauf aber noch keine Antwort erhalten.

Vater und Mutter des genannten François Boesch sind fast immer kränklich, und sie wünschten daher sehnlich, daß ihr Sohn schnell zu ihnen zurück-

287 kehren würde, um ihre Feldarbeiten besorgen zu könner, zumal der ältere Sohn gegenwärtig im deutschen Militärdienste steht.

Es werden daher die Gemeinds- und Polizeibehörden, sowie alle diejenigen, welche über den mehrgenannten jungen B o e s c h Auskunft zu geben im Falle sein könnten, höflichst ersucht, ihre Mittheilungen der aiserlich Deutschen Gesandtschaft in Bern so bald als möglich zukommen lassen zu wollen.

B e r n , den 4. September 1879.

Die Schweiz. Bundeskanzler

Schweizerisches Bundesgericht.

Liquidation der schweizerischen Nationalbahn.

Da bei der am 30. August dieses Jahres stattgehabten Versteigerung der Nationalbahn nur für die Westsektion derAnschlagspreiss von 1,000,000 Franken durch das Meistgebot erreicht worden und daher der Zuschlag an das Interkantonale Comité als Meistbieter erfolgt ist, für die Ostsektion und beziehungsweise die ganze Bahn dagegen dasMeistgebott des benannten Comite's mit 3,400,000 Pranken, resp. 4,410,000 Franker, unter dem Anschlagspreise von 4,500,000 Franken, resp. 5,500,000 Franken geblieben ist, so wirdhiemitt den Gläubigern derNationalbahngesellschaft,, gemäß Artikel 31 des Bundesgesetzes über die Verpfändung une. Liquidation von Eisenbahnen, eine m i t d e m 2 2 . dieses Monats ablaufende Frist das Angebot für die Ostsektion, beziehungsweise die ganze Bahn anzunehmen oder über die Ostsektion eine zweite Steigerung anzuordnen sei, und allfällige hierauf bezügliche Begehren zu stellen, unter der Androhung, daß Stillschweigen dahin ausgelegt würde, es werde gegen den Zuschlag der Ostsektion, beziehungsweise der ganzen Bahn, an das Interkantonale Comité um das erfolgte Meistgebot keine Einwendung erhoben.

L a u s a n n e , den 2. September 1879. [22] Im Namen des Bundesgerichtes, D er Pr äsi den t: J. Morel.

Der Gerichtsschreiber: Hafner.

Zur Nr. 42 des Bundesblattes.

Vereinigte Schweizerbahnen ') 2

312

8

--

5

3,845 1,426

527

30

98

1

Kilometer.

112,670 2,898,657 112,294 2,869,493

Kilometer.

42

568

90

40

--

155

155

--

2

--

12,337

147,474

12,308

147,264

40

Schweizerische Nationalbahn .

163

6

713

341

--

5

--

35,889

586,176

35,848

585,450

34

Schweizerische Centralbahn 3)

339

96

2,094

868

445

23

--

131,769 4,403,341 112,981 3,537,383

38

5

-

310

--

=

--

--

1,550

39,285

1,550

39,285

5

24

-

125

248

--

--

-

6,693

69,454

6,693

69,454

341

10

1,760

783

215

34

98

1,612

620

3

83

238,027

62

2

16

2,419

1 __

--

Schweizerische Nordostbahn ) Tössthalbahn

.

Basler Verbindungsbahn .

Emmenthalbahn Jura-Bern-Lnzern-Bahn

.

4

Suisse Occidentale )

.

.

.

.

lausanne-Echallens Borschach-Heiden

9

-

310

T-

67

--

372

124

15

--

--

260


7

--

274

-

--

-

576

--

264

687

Brünigbahn Gotthiirdtiahn

60

1,783

.

1,076

Min.

II 9,291

36

13

10

--

5

54

--

--

--

--

51

24

1

--

26

15

5

28

39

-

-

--

--

23

23

--

--

1

20

--

-

20

2

23

--

-

25

3

1

--

--

-- 2

8,724

32

13

6

32

65

5

18

--

-

20

43

11

-

--

26

9,816

23

12

7

32

50

1

33

32

5

2

24

-

44

38

-

9

8

62

1,529

34,224

2,083

30,342

7

98

3,803

40

13

4

27

30

16,387

253,642

16,368

253,526

33

511

3,786

7

14

2

21

21

-

3,638

36,953

3,638

36,953

14

142

2,464

4

--

1,916

8,551

1,892

8,451

Ï

31

1,222

--

4

-

5,083

55,984

5,040

55,466

9

96

3,732

--

--

10

1

4,545

38,717

4,382

36,323

17

"138

2,277

--

254

4,100

111

336

960,624 25,337,707 882,362 21,426,968

42

1,014

7,030 1,780

5

-

30

6,743,522 210,520 5,191,402

2,588

--

13

1,023

Im Monat Juli 1878

·--


47

1,016

--

--

131,316 2,974,885 120,122 2,602,289

41

5

--


20 --

1

33

--

--

--

--

--

--

--

1

p tu

S T3 £ bO ID 3 00 £

·S-*

;|

) "1 *)

incl. Wald-Rttti, Toggenburgerbahn und Kapperswyl-Pfäffifcon.

,, Bötzbergbahn, Sulgen-Goßau und Effretikon-Hinweil.

,, Aarg. Südbahn und Wohlen-Bremgarten.

,, Jougne-Eclépens, Simplon, Bulle-Romont und Broyethalbahn.

Folgende Anzahl

1 à

N

0

·aï

Kilometer kommen auf eine Verspätung auf eigener Bahn.

7,486 191,300 25,4

14,9

1,84

0,73

2,238 61,211 26,9

16,6

-

--

0,63

-- -- 7,170 117,090

8

-

0,91

0,62

-- 2

11

--

-


-- 0,54

6

32

8

--

1,20

1,32

3,754 81,322 23,5

15,6

27

22

--

0,80

2,24

7,797 192,274 27,,

18,7

6

_

--

1,94

0,32

--

1

--

4,184 131,014 27,7 _ 30 -- 3,347 34,727 25,6

347

5,057 14,9

--,


9,797 9,790

335 262

--


13

61

14

67

24

4

4

--

--

2

16

1

36

36

3

2

--

--

29

65

29

20

5

34

36

430

217

4

4

39

244

38

20

12

54

148

379

164

2

10

26

16,368 253',526 25,9

0,20

>

-

19

0,83

6

-

21,8

0,47

1

20

Kilometer.

--

-- .

4

Durchschnittlich legten per Stande Gesammtfahrzeit inel. Aufenthalt zurttk:

--

--

--

-1 40.

27

-

--

» 39.

1,38

0,7,

-

i

0,56

--

19,3

18,,

22,8

--

22,i 15,5

7,9 13,7

--

1

-

--

196

9

213

69

202

1

215

55

1

.0,38

--

4,382 36,323

5

1,01

1,02

4,051 100,472 25,9

10

1,02 --

J ) 2

38.

Gemischte Zuge.

aO oM3j-,

37.

Schnell- und ·>ersonenzüge.

36.

des Vorjahres 3he Prozentsaz.

35.

Prozent.

Anzahl.

20

8

2,894

£.

97

13

186

"S _u

3

19

18

S ~3 ÎM3ES3

93

--

--

Sé S fcß

-

--

18

t. 60 l*

1

15

17

7,857

950,452 25,560,829 862,805 21,400,593

59

>g

-a .

§S

12

3

127

297

156

fä is

Anschlüsse wurden vereäumt:

3

25

16

123

34

1.

ö d

34.

-- 1

24

38

3,849 7,215 1,869

33

1

12,989

270

48

34

1

8

2,609

35

15

3,596

Totale und Durclischnittszahlen

' 34

--

555


2 1

£

--

-- 2

17

($S

15

-- 14

Wädensweil-Einsiedeln

&

·a·< s

1

-

15

o

|l

--

3,687

Appenzellerbahn

-- 22

Min.

0>GQ

--

475

1,194

54

Min.

*l

48

132

1,126

32

Min.

s

-s

1 ,, S, &

26

12,799

12

41

Min.

3

d

-- 11

13

246,213 7,269,964 217,086 5,937,512

Min.

S ca S c6

S "O

33.

Frozentsaz der auf i er eigenen Bahn Tersputeten Schnell-, Pe sonon- und gemischten Züge im Verhältni ss tnr QesammtEabl.

·S

:

Ö

>

jä«f 4 33 a

1

alten vor den Si von Bahnhöfei derer Verwaltun

N

1S

Durchschnitt!.

Verspätung.

N

1 ·<

(O

a.

chädigung der tive, Aehsenbr Warmlaufen e

Kilometer.

558

2,108

<J

1 «

e

S

T3

tgleisungen un aammenstöße

Züge.

Züge.

J3 O

PU

§ %> 1 gi

rch Verspätun baschlußanstalt

Kilometer.

§

Sn N

f

Anzahl.

a :e8 J

3 o C5

10--20 Minuten, über 20 Minuten.

ab a 15--30 Minuten. fi ber 30 Minuten. 5 &

Durchschnitt!.

Verspätung.

ÖD

Ja

mit Versp itung von:

Anzahl.

. <D

^it> · <

Ursache der Verspätungen.

Gemischte Züge

mit Verspätung von:

Durchschnittl.

Verspätung.

a o

32,

An den Endpunkten der Fahrt trafen ein: Schnell- und Personenzüge

Anzahl.

II 1

Trifft im Durchschnitt auf einen dieser Züge.

Durchschnittl.

Verspätung

S s

·« o

Extra-

Davon entfallen auf die fahrplanmäßigen Schnell-, Personen- und gemischten Züge.

jeden Kilometer '. lalinlänge kommen den zorükgelegteii Achs-Kilometern.

Bezeichnung der Eisenbahnen.

fahrplanmäßigen

Im Ganzen zurttkgelegte

Schnell- und Personen-

.

« a "ß 2

Total der beförderten

Gemischten

oppelspurig

1'S

| 30. 31.

bei SehnellPersonenzüg

1-

2.

Schnell- und Personen-

1.

Nachweisnng der im Monat Juli 1879auf den schweizerischen Eisenbahuen beförderten Züge nnd deren Verspätungen.

Zusammengestellt vom schweizerischen Post- und Eisenbahndepartement.

8 6.

4.

7.

9.

3.

5.

18.

19. 20.

12.

15.

16.

17.

22.

23.

24. 25. 26. 27.

10.

11.

13.

14.

21.

28. 29.

4,104

99,660

--

26

16,6

17,2

17,3

j

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1879

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

42

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

13.09.1879

Date Data Seite

285-288

Page Pagina Ref. No

10 010 444

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.