in Erwägung , daß in der Praxis stets der Grundsaz festgehalten wurde, daß der Bundesrath (beziehungsweise die Bundesversammlung) befugt ist, über Beschwerden zu entscheiden, die wegen Verlegung der Bundesverfassung, der Bundesgeseze und der Konkordate an ihn gerichtet werden ...

daß diese Praxis auf den Wortlaut des Art. .)0, Ziffer 2 der Bundesverfassung sich stüzt; daß das von den Gerichten des Kantons Uri ausgefällte Urtheil mit dem durch Art. 48 der Bundesverfassung gewährleisteten Grundsaze, daß Schweizerbürger christlicher Konfession in der Gesezgebung den Bürgern des eigenen Kantons gleichzuhalten find , im Widerspruche steht ; daß somit der vom Bundesrathe am 14. Heumonat 1857 gefaßte Entscheid mit den Verfassungsbestimmungeu übereinstimmt,

beschließt.

Der von Niklaus Muh ei m eingereichte Rekurs ist abzuweisen).

B e r n , den 14. Dezember 1857.

Die Mitglieder der Kommission..

Jules .Martin.

Dr. J. Heer.

J. Biihler.

ST

Aus den Verhandlungen d ...... schweizerischen Bundesrathes.

(Vom 30. Dezember 1857.)

Der Bundesrath bestätigte den Stellvertreter des eidg. Kanzlers.

Herrn J. K e r n - G e x m a n n , von Bülach, Kts. Zürich; die eidg..

Archivare, Hrn. Joh. Jakob M e y e r , von Kloten, Kts. Zürich, und Hru.

Joseph Karl K r ü t l i , von Kriens, Kts. Luzern, so wie den Registrator der Bundeskanzlei, Hrn. Johannes T o b l e r , von Heiden, Kts. Appenzell.

  1. Rh., in ihren bisher bekleideten Stellen sur fernere drei Jahre.

(Vom 3t. Dezember 1857.)

Jn Vollziehung des Bundesbeschlusses vom 30. Juli 1857 (V. 58l) hat der Bundesrath beschlossen, den literarischen Nachlaß des sel. Herrn Bundesrath F r a n s e i n i gegen die Summe von Fr. 30,000 für die Eidgenossenschaft anzukaufen .-.-).

(Vom 4. Januar 1858.)

Der Bundesrath wählte Hrn. Lieutenant Edmund S c h i n d l e r , vou.

Luzern , zum Verwalter des dortigen Magazins für Spital .. und Ambutance-Effekten der Eidgenossenschaft.

*) Obiger Antrag der Kommission wurde vom Nationalraths am 14. Dezember und vom Ständerathe den 21. gl Mts. unverändert zum Beschlösse erhoben.

Der Kanton Tessin übexnimmt den ihn beweisenden Nachlaß für Fr. 10,000.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweizerischen Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1858

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

01

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.01.1858

Date Data Seite

4-4

Page Pagina Ref. No

10 002 397

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.