ST

Schweizerisches Bundesblatt.

X. .Jahrgang. I.

Nr. 26.

5. Juni 1858.

J a h r e s a b o n n e m e n t (portofrei in der ganzen Schweiz): .1 Frk.

Einrückungs g ebüh. r per Zeile 15 Cent.- Inserate sind srankirt an die Expedition einzusenden.

Druk nnd Erpedition der Stämpflischen Buchdrnkerei (G. Hünerwadel) in Bern.

ST

Aus den Verhandlungen des schweizerischen Bundesrathes.

(Vom 2. Juni 1858.)

Der Bundesrath hat, auf den Bericht feines Militärdepartements, beschlossen .

  1. Es seien die zum Truppenzusammenzuge an der. Luziensteig bestimmten zwei Bataillone von L u z e r n und T e ss i n für dieses Jahr von dieser Uebung wegzulassen.
  2. Es fei die Zeit und Dauer des Truppenzufammenzuges vom 12. bis 25. September festgesezt, mit einer Vorübung für die Offiziere des

eidg. Stabes vom 5. bis 11. September.

.

Der Bundesrath hat fein Post- und Baudepartement ermächtigt, der , wegen uahe bevorstehender Eröffnung der Eisenbahnstreke R o rs c h a c h - E h u x , zwischen Bevollmächtigten der schweizerischen und der österreichischen Postverwaltung am 27. Mai abhin durch Protokoll. abgeschlossenen Uebereinkunst , betretend eingreifende Abänderungen in den Postverbindungen zwischen dem Rheinthale und dem Vorarlberg mit Lichtenstein und Tyrol, die vorgehaltene Genehmigung zu ertheilen.

Demzufolge werden für die bisher bestanden fchweizeristhen Post-

kurse Oberxied-Feldkixch und Haag-Feldkirch, und für den österreichifchen Postkurs B r e g e n z - R h e i u e c k folgende ueue Postkuxse erstellt: zwischen Bregenz und der Eisenbahustatiou St. Margreten.

" Dornbirn " ., " Au; ,, Hohenems ., " " Au;

"

Feldkirch .- " Feldkirch " "

..

,.

. Oberried; Haag.

Ferner Fußbotenkurfe .

zwischen Vaduz uud der Eisenbahnstation Buchs.

.-

Balzers "

"

Bundesblatt, Jahrg. X. Bd. I.

"

Triibbach.

57

^

604

Mit Rükficht auf die bald stattfindende Eröffnung dex Eisenbahnstreke Eh u x - R h eineck ist das Post- und Baudepartemer.t ermächtigt worden, zwischen Landquaxtau und Ki.iblis während dex Sommermonate (vom 20. Juni bis 20. September) einen Sommerkurs zu erstellen.

Der bisherige Pofihaltex und Telegraphist in Aarburg, Kts. Aargau, welcher sich von seinem Plaze entfernt und sein Büreau in großer Unorduuug zurükgelassen hat , ist aus dem Postdienste entlassen worden.

(Vom 3. Juni 1858.)

Herr Eharles Marie Olivier Graf v. Ehappedelaiu e , welcher unterm 7. Mai d. J. von der kais. französischen Regierung zum Agenten Vizekonsul (Agent Vice-Consu1) bei dex schweiz. Eidgenossenschaft, mit Residenz in Basel, ernannt worden wax, hat in dieser Eigenschaft das Ex.equatur vom Bundesrathe erhalten.

(Vom 4. Juni 1858.)

Der Bundesrath hat die bisherige Postablage in W e i ß e n b u r g , Kts. Bern, in ein Postbiireau umgewandelt, welche Umwandlung auf

den 1. Juli nächstkilnftig stattfinden soll.

Wahlen des Bundesrathes.

Zollbeamter : 31. Mai, Herr Luigi Ri g o l a , von Lugano, zum Kontroleur der Haupt- ^

zollette chiasso, Kts. Teffin.

Postbeamte: ^ 2. Juni, Hexr Eduard Boßhard, Eisenbahnstationsverwalter in Riiti, Kts. Zürich, zum Posthalter in dort.

...

...

... Kaspar Holder, Essenbahneinnehmer in Bubikon, Kts.

Zürich, zum Posthalter daselbst.

..

..

.. Jules F aille t az, von und in Genf, zum Kommis auf dem dortigen Hauptpostbiireau.

4.

..

.. Andreas S t o l l , von Osterfingen, zum Postkommis iu Schaffhausen.

Herr Jakob P x o v o . s in Matzendorf, Kts. Solothurn. ist zu...

Pulvervexkäufex in dort patentixt worden.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweizerischen Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1858

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

26

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.06.1858

Date Data Seite

603-604

Page Pagina Ref. No

10 002 493

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.