^ ST

Inserate.

Ausschreibung.

Die Stelle eines nnterinstruktor... beim eidg. K a v a l l e r i e . J n s i r u k .

t i o n s k o r p s , mit einer Jahresbesoldung von Fr. 1200, wird hiemit zur Besezung ausgeschrieben.

Schweizerbürger, welche sich für dieselbe zu bewerben gedenken, habeu dem unterzeichneten Departement Zeugnisse über die Befähigung zur Ju.

struktton vorzulegen und sich über Kenntnis. der französischen Sprache aus.

zuweisen, als tu welcher der zu wählende Jnstruktor den Unterricht vor.

zugsweise zu ertheilen hat.

Der Anmeldungstermiu geht bis zum 4. April d. J.

Bern, den 19. März 18...8.

Das eidg. Militärdepartement.

Ausschreibung.

Diejenigen Architekten, die bei Anfertigung der Plane sür die Post.

Gebäude in Bern und St. G a l l e n konfurrireu wollen, werden hiemit eingeladen, die Programme und Situationsplaue bei den Kreisvostdireftiouen zu beziehen und ihre Arbeiten bis spätestens den 1. Mai 18...8 dem eidgenössischen Post.. und Baudepartemente in Bern einzusenden.

Nach Ablauf dieses Termins sollen die eingegangenen Plane durch unbeteiligte Experten geprüft und nach deren Gutachten für die besten derselben von jedem der beiden Postgebäude drei Preise zu Fr. 1...00, Fr. 1000 uud Fr. ....oo verabreicht werden.

Bern, den 26. Hornung 1858.

Das Schweiz. Post- nnd Baudepartement.

Ausschreibung.

Der schweiz. Bundesrath hat beschlossen, der Bundesversammlung den Bau einer neuen Kaserne in Thuu in der Nähe der All.nend vorzuschlagen, und hat zu dem Ende das Militärdepartement beauftragt, fachbezügliche Plane und Kostenberechnungen befördelich ausarbeiten zu lassen.

1^ ..^ wird demnach die .^erti^ung von Planen und Devisen für den fraglichen Bau zur freien Konkurrenz ausgeschrieben, und für die drei besten der eingehenden Plane mit Devis, welche dann ^igenthum des Bun.

des bleiben, werden Preise von 1500, 1000 und .500 Franken ausgesezt.

Der Bau soll umfassen: 1) die eigentliche Kaserne, eingerichtet sur 800 bis 1000 Mann, ..^bst den erforderlichen Administrationszimmern, Wacht. und Gesaugen.

schaftslofalten, Theoriesälen .^ 2) das Oekonomie^ebäude mit Kantinen, Küchen, Holzhaus .e...

3) Stallungen sur eir..a 400 Pferde, nebst Anfbewahrungslokalien für Heu und Hafer ^ 4) zwei a.edekte Reitbahnen.

Bereits vorhandene Plane und Programme können aus der Kanzlei des Departements eingesehen, so wie allfällia.e weitere Auskunst daselbst eingeholt werden.

Für die Eingabe der Plane, welche in üblicher Form dem eidg. Mili.

tärdepartement einzureichen sind, wird ein Termin bis zum 30. April d. J.

..^g^zt.

Bern, den 1. Februar 1858.

^as eidg. .....^ilitarde^arteInent.

Ausschreibungen erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und p o r t o f r e i ..u geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein^ ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren T a nfn amen, und außer dem Wohnorte auch den .^einrathsort deutlich angeben.)

  1. P o s t h a l t e r in O r b e , Kts. Waadt. Jabresbesoldung Fr. 1360.

Anmeldung bis zum 7. April 1858 bei der Kreispostdirektion Lausanne.

2) P v s t h a l t e r und B r i e f t r ä g e r in Wvllerau, Kts.

Jahresbesoldung Fr. 200. Anmeldung bis zum 7. April .858 bei der

Kreispostdirektion St. Gallen.

....) Postkommis und T e l e g r a p h ist in Loele, Kts. ^teuenburg.

Jahresbesoldung Fr. 1500 aus der Postkasse, nebst Fr. 90 uud die Hälfte der Depeschenproviston aus der Telegraphen^asse. Anmeldung

bis zum 7. Avril 1858 bei der Kreispostdirektion ^.euenburg.

4) B r i e f t r ä g e r in Schakfhausen. Jahresbefolduug Fr. 700. An.

meldung bis zum 10. April d. J. bei der Kreisvostdireftton Zürich.

.^) Einnehmer bei der ....ebenzollstätte Kaiserstuhl, Kts. Aargau.

Jahresbesoldung Fr. 60o. Anmeldung bis zum 10. Avril nächsten

bei der Zolldirettion in Basel.. ^

.

^

6) Einnehmer bei der ^enzollstätte in .^u^chlaw, Kts. ^...aubiin.^ den. Jahresbesolduna. Fr. 100 nebst 15 ^ der Roheinnahme. An-

meldung bis zum 10. April nächsten bei der Zolldirektion in Ehur.

  1. K o n d u k t e u r des Postkreises Zürich. Jahresbesoldung Fr. 1020.

Anmeldung bis zum 31. März 1858 bei der Kreispostdirektion Zürich.

....) ..^osthalter und Telegraphist iu Miso..^, Kts. Graubünden.

Jahresbesoldung Fr. 460 aus der Postkasse und Fr. 180 aus der Telegrap.^eniasse, mit Depeschenprovifion. Anmeldung bis zum 1. April 1858 bei der Kreispostdirektion Bellinzona.

Berichtigung.

Man lese in vorhergehender Nummer Seite 171, Zeile^ von unten: ..^ettan, Gendarme, statt Pierre Nicolas ^héta.^ .

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1858

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

14

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

27.03.1858

Date Data Seite

198-200

Page Pagina Ref. No

10 002 447

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.