323

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen:

Das Projekt der Eidgenössischen Expertenkommission für die Einführung der Invalidenversicherung Referat von Direktor Dr. Â. Saxer, Präsident der Expertenkommission, anlässlich der Pressekonferenz vom 18. März 1957 in deutscher und französischer Sprache -- Preis: Fr.

.50

Die Broschüre kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 8, bezogen werden.

.

Schweizerisches Zivilgesetzbuch mit den bis 1. Januar 1954 erfolgten Änderungen.

Preis plus Zustellgebühr Fr. 2.50 (broschiert) Fr. 3.--(Halbleinen) Fr. 4. -- (Ganzleinen) Postcheckkonto IH 520.

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei 1126 Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen: Vierte AHV-Revision:

Änderung der AHVV (Bundesratsbeschluss vom 10. Mai 1957) Gegenüberstellung der bisherigen und der geänderten bzw. neuen Bestimmungen. In deutscher und französischer Sprache. Preis 60 Eappen.

Die Broschüre kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale Bern 3, bezogen werden.

324

Bereinigte Sammlung der Bundesgesetze und Verordnungen 1848--1947 Bisher sind von dieser Sammlung erschienen: Band 1: I. Grundlagen der Eidgenossenschaft - II. Bürgerrecht und Niederlassung III. Die Organisation des Bundes - 860 Seiten, Fr. 18.20 Band 2: IV. Zivilrecht - 966 Seiten, Fr. 19.25 Band 3: V. Schuldbetreibung und Konkurs - VI. Strafrecht und Strafrechtspflege VII. Organisation der Bundesrechtspflege - Zivilrechtspflege - 654 Seiten, Fr. 14.-- Band 4: VIII. Kirche. Schule. Kunst und Wissenschaft - IX. Schutz der Gesundheit - X. Öffentliche Werke. Wasserkräfte und elektrische Anlagen. Enteignung 1184 Seiten, Fr. 22.90 Band 5: XI. Militär - 849 Seiten, Fr. 17.70 Band 6: XII. Finanz- und Zollwesen. Alkoholmonopol - 990 Seiten, Fr. 19.75 Band 7: XIII. Verkehr und Transport -983 Seiten, Fr. 21.-- Band 8:. XIV. Arbeitsrecht - XV. Sozialversicherung. Arbeitsbeschaffung und Fürsorge - 743 Seiten, Fr. 17.50 Band 9: XVI. Land-und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei - 608 Seiten,Fr. 15.70 Band 10: XVII. Handel, Industrie und Gewerbe - XVIII. Überwachung des Aussenhandels. Zahlungsverkehr mit dem Ausland - XIX. Landesversorgung und Kosten der Lebenshaltung - 964 Seiten, Fr. 22.-- Band 11: (Gebiet und Grenzen - Regelung internationaler Streitigkeiten - Krieg und Neutralität - Internationale Organisationen in der Schweiz - Staatsangehörigkeit. Freundschafts- und Niederlassungsverträge. Flüchtlinge - Privatrecht) - 1060 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 24.-- Band 12: (Strafrecht und Rechtshilfe in Strafsachen - Zivilprozess. Rechtshilfe. Vollstreckung - Kirche. Schule. Kulturelle Zusammenarbeit - Schutz der Gesundheit - Öffentliche Werke. Gewässerregulierungen und Wasserkräfte Doppelbesteuerung - Zoll)- 822 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 19.50 Band 13: (Verkehr und Transport) - 749 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 18.-- Band 14: (Arbeitsrecht - Sozialversicherung und Fürsorge - Land- und Forstwirtschaft. Jagd und Fischerei -- Wirtschaftsbeziehungen. Handel, Industrie und Gewerbe) - 684 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 17.-- Band 15: 1. Chronologisches Gesamtregister - 2. Alphabetisches Sachregister - 3. Alphabetisches Titelregister - 1140 Seiten, in Ganzleinen gebunden Fr. 28.-- (plus Porto und Verpackungsspesen) Bei Bestellung der kompletten Sammlung (Band 1-15) wird auf den obenstehenden Preisen ein Rabatt von 20% gewährt.

Bestellungen sind zu richten an die Eidgenössische Drucksachen- und Materialzentrale, Bundeshaus Ost, Bern 3.

3256

325

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellen anzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr. Fr.4.-- im Halbjahr. Ausland Fr. 9. im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern -- Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21. März 1956 über die Erhöhung der Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 9 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr.75.-- bis Fr.800.-- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Juristischer oder volkswirtschaftlicher Beamter II Abgeschlossene Hochschulbildung, Interesse auf den Gebieten des Arbeitsrechtes.

Muttersprache Deutsch ; Beherrschung der französischen Sprache in Wort und Schrift.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (3...)

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

443 Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium. Muttersprache Französisch, gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Befähigung zur Übersetzung vom Deutschen ins Französische, Gewandtheit in der Redaktion von Berichten.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (2..)

' ; Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 3.

458 1-2 Juristen Abgeschlossene Hochschulbildung und Anwaltspatent für den Rechts-, Personal- oder allgemeinen Verwaltungsdienst.

1-2 Volkswirtschafter und 1-2 Betriebswirtschafter Abgeschlossene Hochschulbildung technischer oder volkswirtschaftlicher Richtung für interessante Tätigkeitsgebiete organisatorischer, betrieblicher und kommerzieller Natur bei guten Aufstiegsmöglichkeiten.

826 Für sämtliche Stellen wird die Beherrschung der deutschen und französischen Sprache verlangt ; gute Kenntnisse der italienischen oder der englischen Sprache sowie einige Jahre Praxis erwünscht. Alter wenn möglich nicht über 28 Jahre.

Anmeldungstermin : 31. August 1957. (2.).

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Hochschulstrasse 6, Bern.

476 Physiker II Abgeschlossenes Hochschulstudium in Physik und Mathematik; Erfahrungen auf dem Gebiete der Atomenergie und des Schutzes gegen ionisierende Strahlen. Muttersprache Deutsch oder Französisch; Kenntnis einer zweiten Amtssprache; Englisch erforderlich.

Die Stelle ist provisorisch besetzt.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Pranken.

Anmeldungstermin: IS.August 1957. (2..)

Offerten an: Eidgenössisches Gesundheitsamt/Bollwerk 27, Bern.

459

Vorstand der Forschungs- und Versuchsanstalt (Generaldirektion PTT, Bern) Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium. Umfassende Kenntnisse der gesamten Fernmeldetechnik und Vertrautheit mit den schweizerischen Verhältnissen auf diesem Gebiete. Erfahrung in leitender Stellung in der Verwaltung., Besondere Befähigung zur Führung einer grösseren Abteilung.

Besoldung: 21 060 bis 25 725 Franken.

Anmeldungstermin: 17.August 1957. (2..)

Offerten an: Generaldirektion PTT. Personalabteilung, Bern.

46l Ingenieur II, evtl. I Diplomierter Ingenieur für das Studium, die Entwicklung und Beschaffung von Kriegsmaterial; Kenntnis zweier Amtssprachen: Offizier bevorzugt.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1957. (2.).

Offerten an: Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

477 Bahningenieur "(Zürich) (Allenfalls kommt ein anderer Dienstort in Frage).

Abgeschlossene technische Hochschulbildung. Baupraxis. Erfahrung im Bau und Unterhalt der Bahn. Fähigkeit zur Leitung eines Bahnbezirkes. Kenntnis der Amtssprachen.

Besoldung: 14 880 bis 19 215 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (1.)

Offerten an: Kreisdirektion III der Schweizerischen Bundesbahnen, Zürich.

Dienstantritt: I.Januar 1958.

.

478 l Bauingenieur, 2 Tiefbautechniker, evtl. technische Beamte, 2 Tiefbauzeichner, evtl.

technische Assistenten (Bausektion für die Erweiterung des Rangierbahnhofes Muttenz, Basel) Besoldung: Nach Beamtenordnung.

327 Anmeldungstermin : 14. August 1957. (1.)

Offerten an: Kreisdirektion II der Schweizerischen Bundesbahnen, Luzern.

479

Techniker oder technischer Beamter (Zugförderungs- und Werkstättedienst der Schweizerischen Bundesbahnen) Erfahrung im Bau und Unterhalt von Wagen. Wille und Fähigkeit zu guter Zusammenarbeit.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228, evtl. 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (1.)

' Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

, 480 Techniker II, evtl. I Abgeschlossene Ausbildung als Hochbautechniker. Praxis in Büro und auf Bauplatz.

Muttersprache Französisch.

: Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 26.August 1957. (2.).

Offerten an: Inspectorat des constructions fédérales, 8, avenue Tissot, Lausanne. 401 Techniker II, evtl. I, oder technischer Beamter II Erfahrung im Bau und Unterhalt von Wagen. Wille und Fähigkeit zu guter Zusammenarbeit.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (2..)

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern. · .

463 Tiefbauzeichner II, evtl. I Abgeschlossene Lehre in Ingenieurbüro, wenn möglich mit Bauplatzpraxis. Muttersprache Deutsch, Kenntnis einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 26.August 1957. (2.).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Bauten, Bern 3.

482 Vermessungszeichner II, evtl. Maschinenzeichner II (Generaldirektion PTT, Liniendienst) ] -2 Jahre Praxis als Zeichner. Kenntnis einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: 17. August 1957. (2..)

Offerten an: Generaldirektion PTT, Personalabteilung, Bern.

,

454

Waffenplatzverwalter Ib (Frauenfeld) Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung. Mehrjährige Praxis in der Militärverwaltung. Befähigung zur Führung einer grössern Waffenplatzverwaltung. Bewerber mit Kenntnissen im Kasernendienst und Liegenschaftswesen

328 erhalten den Vorzug. Muttersprache Deutsch, Kenntnis der französischen Sprache, Offizier.

Besoldung: 10 945 bis 15 540 Pranken.

Anmeldungstermin: IS.August 1957. (2..)

Offerten an: Oberkriegskommissariat, Bern 22.

465 Zeughausadjunkt II (Eidgenössisches Zeughaus Wangen a. A.)

Offizier. Gute allgemeine sowie technische oder kaufmännische Bildung mit Verwaltungs- oder Zeughauspraxis. Kenntnis einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 8518 bis 13 073 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1957. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

483 Verwaltungsgehilfe II oder I, evtl. Vefwaltungsbeamter II (administrativer Dienst in einem Lokomotivdepot Kreis II der Schweizerischen Bundesbahnen) Stationslehre, evtl. abgeschlossene kaufmännische Lehre oder Handelsschuldiplom, Alter 20-25 Jahre.

Anmeldungstermin: 14. August 1957.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Dienstantritt: So bald als möglich. (1.)

Offerten an: Abteilung für Zugförderung II, Luzern.

484 Lochkartenfachmann (Generalsekretariat der Schweizerischen Bundesbahnen) Langjährige Praxis, bewandert in Einführung und Aufbau von Lochkartenorganisationen und mit Kenntnissen auf dem Gebiet der elektrischen Daten-Verarbeitungsmaschinen. Gute Ausbildung, Bereitschaft zur Zusammenarbeit und umgänglichen Charakter.

Anmeldungstermin: 20.August 1957 (2.).

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

485 Stellvertreter des Silochefs (Renens VD) Müller mit abgeschlossener Berufslehre oder gleichwertiger Ausbildung. Muttersprache Französisch oder Deutsch, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 17.August 1957. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Getreideverwaltung, Bern.

466 2 Kanzleisekretäre I, evtl. II (Eidgenössisches Zeughaus Thun) Offizier. Gute allgemeine sowie kaufmännische Bildung. Zeughaus- oder Verwaltungspraxis. Muttersprache Deutsch oder Französisch mit Kenntnis einer zweiten Amtssprache.

Besoldung: 8055 bis 12 600, evtl. 7498 bis 11 655 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1957. (2..)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

467

·

329

Kanzleisekretär II und im Beförderungsfalle Kanzlist II, evtl. I (Eidgenössisches Zeughaus Kriens) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder technische Bildung. Wenn möglich jüngerer Offizier. Sprachkenntnisse : Muttersprache Deutsch mit guten Französischkenntnissen.

Die vorläufige Verwendung im Angestelltenverhältnis bleibt vorbehalten.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: Sl.August 1957. (2..)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

468 Kanzlist II, evtl. I Kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung für das Zahltagwesen und buchhalterische Arbeiten.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 20.August 1957. (2..)

Offerten an: Eidgenössisches Flugzeugwerk, Emmen.

469 Kanzleisekretär II, evtl. Kanzlist I (Eidgenössisches Zeughaus Thun) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder technische Bildung. Wenn möglich jüngerer Offizier. Muttersprache Deutseh mit guten Französischkenntnissen.

Die vorläufige Verwendung im Angestelltenverhältnis bleibt vorbehalten.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: Sl.August 1957. (2..)

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

470 Bureaudiener II Angestellter zur Besorgung von Botengängen und Speditionsarbeiten. Bedienung der Vervielfältigungsmaschine. Leichtere Bureauarbeiten : einige Kenntnisse im Maschinenschreiben erwünscht.

Der Anmeldung ist eine Photo beizulegen.

Eintritt : So bald wie möglich.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 22.August 1957. (2.).

Offerten an: Eidgenössisches Gesundheitsamt, Bollwerk 27, Bern.

486

2 Kanzleigehilfinnen II, evtl. I Gute Allgemeinbildung und abgeschlossene kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen und Beherrschung der englischen Sprache, oder Muttersprache Französisch mit guten Kenntnissen der deutschen und der englischen Sprache.

Besoldung : 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 20.August 1957. (2.).

Offerten an: Kriegstechnische Abteilung, Hallwylstrasse 4, Bern.

487 Bundesblatt. 109. Jahrg. Bd. II.

24

330 Kanzleigehilfin U, evtl. I Abschluss einer kaufmännischen oder Verwaltungslehrzeit oder entsprechende Handelsschulbildung. Muttersprache Französisch, sehr gute Kenntnisse in der deutschen Sprache. Erfahrung in Stenographie und Maschinenschreiben.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Franken.

Anmeldungstermin: 28.August 1957. (3.)..

Offerten an: Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Bern 3.

488 Kanzleigehilfin II, evtl. Kanzlistin II Gute Sténodactylo. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung oder mit gleichwertiger Vorbildung. Muttersprache Französisch.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6760 bis 9293 Franken.

Anmeldungstermin: 17.August 1957. (2..)

Offerten an: Eidgenössische Getreideverwaltung, Bern 6.

471 Kanzleigehilfin II, evtl. Gehilfin Flinkes und sauberes Maschinenschreiben.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6023 bis 7140 Franken.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (2..)

Offerten an: Direktionspräsident der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Zürich, Leonhardstrasse 27.

473 Kanzleigehilfin II Tüchtige und gewandte Stenodactylographin deutscher Muttersprache, mit guten Kenntnissen in der französischen und wenn möglich auch in der italienischen Sprache.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 31.August 1957. (2.).

Offerten an: Abteilung für Landwirtschaft, Bern, Laupenstrasse 25.

439 Kanzleigehilfin II Muttersprache Deutsch. Gute Kenntnisse der französischen und englischen Sprache.

Gewandte Schreibmaschinenschreiberin. Stenographie.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 24.August 1957. (2.).

Offerten an: Eidgenössisches Luftamt, Bern 3.

490 Gehilfin, evtl. Kanzleigehilfin II (Hauptzollamt Buchs [SG]) Gewandtheit im Maschinenschreiben und in Stenographie. Eignung für allgemeine Bureauarbeiten; wenn möglich abgeschlossene kaufmännische Lehre oder Diplom einer Handelsschule.

Besoldung: 6023 bis 7140, evtl. 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 18. August 1957. (2.).

Offerten an: Zollkreisdirektion, Chur.

491

331 Bureaugehilfin Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder Diplom einer Handelsschule ; Muttersprache Deutsch.

Arbeitseinsatz in der Sanatoriumsverwaltung.

: Besoldung: Nach Sanatoriumsregulativ.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (2..)

Offerten an: Verwaltung des Eidgenössischen Militärsanatoriums Davos-Platz. 474

Schneider Abgeschlossene Berufslehre. Fachmann ohne Zeughauserfahrung wird in die Zeughaus; schneiderei eingeführt.

Dienstort: Eidgenössisches Zeughaus Wangen a.A.

Besoldung: Nach Vereinbarung im Rahmen der Lohnklassen der Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 31.August-1957. (4...).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Sektion Zeughausbetrieb, Bern.

. 457 l Autoelektriker, i Schlosser-Schweisser, l Zeughausarbeiter (Sattler, Holz- oder Metallarbeiter) Abgeschlossene Berufslehre, zuverlässige Berufsleute.

Besoldung: Im Kahmen der Lohnklassen der Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 1.September 1957. (4..)..

Offerten an : Eidgenössische Zeughausverwaltung, Brugg.

475

Lehrstellen als Automechaniker Schweizer Bürger, 15 bis 18jährig, guter Gesundheitszustand, befriedigende Schulzeugnisse.

Handschriftliche Anmeldungen mit Zeugnissen und folgenden Angaben: 1. Name, Geburtsdatum, Heimatort, Wohnort und Adresse des Bewerbers.

2. Name, Beruf, Adresse der Eltern oder des Vormundes.

3. Besuchte Schulen und allfällige bisherige Tätigkeit.

Die Bewerber haben eine Aufnahmeprüfung zu bestehen und sich durch einen Vertrauensarzt untersuchen zu lassen.

: Eintritt Frühjahr 1958.

Anmeldungstermin: 15.August 1957. (3...)

Offerten an: Direktion der Armee-Motorfahrzeugparks, Thun 2.

417 Aufnahme von Lehrlingen in den SBB-Werkstätten Yverdon, Biel, Ölten und Zürich Im Jahre 1958 werden in den Werkstätten der SBB Lehrlinge für folgende Berufsgruppen zur Ausbildung angenommen: Werkstätte Yverdon: Elektromechaniker, Maschinenzeichner; Biel: Maschinenschlosser;

332 Ölten: Maschinenschlosser, Maschinenzeichner; Zürich: Elektromechaniker, Maschinenschlosser, Elektrowickler, Maschinenzeichner.

Die Anmeldung ist vom Bewerber eigenhändig in der Sprache, in der er sich der Aufnahmeprüfung unterziehen will, zu. schreiben und soll eine kurze Lebensbeschreibung mit folgenden Angaben enthalten: 1. Namen, Geburtsdatum, Muttersprache, Heimatort, Wohnort und Adresse des Bewerbers.

2. Namen, Beruf, Adresse der Eltern oder des Vormundes.

3. Besuchte Schulen und allfälh'ge Tätigkeit.

4. Bezeichnung des Berufes, für den die Anmeldung erfolgt.

Der Anmeldung sind die Sohulzeugnisse der letzten zwei Jahre und allfällige Arbeitszeugnisse beizulegen.

Die Anmeldung ist an die Werkstätte zu richten, bei welcher der Bewerber in die Lehre zu treten wünscht.

Eine gleichzeitige Anmeldung bei mehreren Werkstätten der SBB ist unzulässig.

Zur Aufnahmeprüfung werden zugelassen: Schweizer Bürger, die beim Beginn der Lehre mindestens'15 Jahre, höchstens 18 Jahre alt sind, einen guten Gesundheitszustand besitzen und geimpft sind. Die Bewerber müssen ferner befriedigende Schulzeugnisse besitzen und die Sprache des Gebietes kennen, in dem die Werkstätte hegt, für welche sie sich anmelden.

Die Aufnahmeprüfungen werden in der Werkstätte Yverdon in französischer und in den übrigen Werkstätten in deutscher Sprache abgenommen.

Die Lehre beginnt im April 1958. Nach Beendigung der Lehrzeit haben die Lehrlinge auszutreten.

Anmeldungstermin: 31.August 1957. (2..)

418

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1957

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

32

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

08.08.1957

Date Data Seite

323-332

Page Pagina Ref. No

10 039 903

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.