# S T #

7

8

9

Wettbewerb- and StellenanssclireibnngeD, sowie Anzeigen Lieferung von Brot, Fleisch und Käse

Es werden hiermit die Brot-, Fleisch- und Käselieferungen an die Militärschulen und -kurse im Jahre 1958 auf nachstehenden Plätzen ausgeschrieben: Aarau, Basel, Bellinzona, Bern, Bière, Bremgarten (AG), Brugg, Bülach, Chur, Colombier, Dübendorf, Emmen, Frauenfeld, Freiburg, Genf, Hergiswil a. S., Herisau, Kloten, Kreuzungen, Lausanne, Liestal, Losone, Luzern, St. Luzisteig, Lyss, Mels, Payerne, St. Gallen, Sitten, Stans, Thun, Walenstadt, Wangen a. A., Winterthur, Worblaufen, Yverdon, Zug und Zürich sowie Monte Ceneri (nur die Brot- und Fleischlieferungen) und Airolo, Andermatt und St-Maurice (nur die Fleischlieferungen).

Die Zuteilung erfolgt jedoch zunächst nur bis 31.März 1958.

Die Lieferungsvorschriften können bei der unterzeichneten Amtsstelle bezogen werden. Die Angebote mit Preisangabe sind mit der Aufschrift «Angebot für Brot, Fleisch oder Käse» bis 16. November 1957 frankiert einzureichen an das (2.).

Bern, den 28.Oktober 1957.

Oberkriegskommissariat

3520

,

"

Bern 22

Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern kann bezogen werden:

Die vierte Revision des AHVG Gegenüberstellung der bisherigen und der neuen Bestimmungen.

Preis: Fr. --.45

Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs Dieses Gesetz, mit den bis I.Februar 1950 erfolgten Abänderungen und Ergänzungen, enthält als Anhang das Bundesgesetz vom 29.April 1920 betreffend die öffentlich-rechtlichen Folgen der fruchtlosen Pfändung und des Konkurses. Bestellungen sind an das unterzeichnete Bureau i zu richten.

Der Bezugspreis beträgt Fr. l. 70 pro Exemplar plus Nachnahmegebühren.

Bei Einzahlung auf Postcheckkonto III 520 = Fr. 1.90.

92i6

Bundeskanzlei Drucksachenbureau

790 Beim Bundesamt für Sozialversicherung in Bern ist erschienen:

Kantonale Gesetze über Familienzulagen in deutscher und französischer Sprache Aus dem Inhalt: Grundzüge der kantonalen Familienzulagenordnungen Geltende Erlasse der Kantone Luzern, Obwalden, Nidwaiden, Zug, Freiburg, Basel-Stadt, Appenzell I.Bh., St. Gallen, Tessin, Waadt, Wallis, Neuenburg, Genf Preis: Fr. 6.-- Die Publikation kann bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3, bezogen werden.

3495

Bei der unterzeichneten Verwaltung kann bezogen werden:

Privates Versicherungswesen mit Abänderungen bis 81. Januar 1953 Preis pro Exemplar Fr. 2.-- plus Porto Postcheckkonto III 520

Drucksachenbureau der Bundeskanzlei

1126

Beim Bundesamt für Sozialversicherung ist erschienen:

Bericht und Vorentwurf zu einem Bundesgesetz über die Kranken- und die Mutterschaftsversicherung Inhalt: Einleitung -· Ausgangslage - Grundsätzliche Fragen - Bemerkungen zu den einzelnen Teilen des Vorentwurfes - Die finanziellen Auswirkungen des Vorentwurfes - Text des Vorentwurfes - Anhang (Übersicht über die geltenden Vorschriften des Bundes über die Kranken- und TuberkuloseverBÎcherung - Tabellensammlung - Graphische Darstellungen).

Die Broschüre kann in deutscher oder französischer Sprache zum Preise von 4 Franken bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, Bern 3, bezogen werden.

791

Offene Stellen Die nachfolgenden Ausschreibungen erscheinen wöchentlich auch im Stellenanzeiger Preis: Inland Fr.7.-- im Jahr, Fr.4.--· im Halbjahr. Ausland Fr. 9.-- im Jahr, Fr.5.50 im Halbjahr - Abonnementsbestellungen an den Verlag Stämpfli & Cie.

in Bern -- Einzelnummern sind beim Drucksachenbureau der Bundeskanzlei erhältlich.

Wo nichts anderes vermerkt ist, gelten die folgenden Vorschriften: die Bewerbungen sind handschriftlich mit Lebenslauf, innerhalb des Anmeldetermins der jeweiligen Anmeldestelle direkt einzureichen. Nicht bereits im Bundesdienst stehende Bewerber haben der Offerte überdies einen Leumundsbericht beizulegen. Die nachgenannten'Grundbezüge entsprechen den Ansätzen gemäss Bundesbeschluss vom 21. März 1956 über die Erhöhung der,Besoldungen der Bundesbeamten. Dazu kommen zurzeit 9 Prozent Teuerungszulage und die gesetzlichen Familienzulagen sowie der Ortszuschlag von Fr.75.-- bis Fr. 800.-- pro Jahr, je nach Wohnort und Zivilstand.

Juristischer Beamter II, evtl. I Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium. Muttersprache Französisch, gute Kenntnisse der deutschen oder italienischen Sprache. Befähigung zur selbständigen Erledigung von Sachgeschäften. Kenntnis oder Praxis auf dem Gebiete der Invalidenfürsorge (insbesondere in Fragen der Eingliederung Invalider ins Erwerbsleben) erwünscht. Der Bewerbung ist eine Photographie beizulegen.

Besoldung: 10945 bis 15540, evtl. 13120 bis 17745 Franken.

Anmeldungstermin: 4.November 195J. (3...)

Offerten an: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern 3.

594 Naturwissenschaftlicher Beamter II, evtl. I (Versuchsanstalt für Wasser- und Erdbau) Geologe mit abgeschlossener Hochschulbildung. Einige : Jahre Praxis, wenn möglich in Verbindung mit dem Bauwesen.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken.

Anmeldungstermin: 16.November 1957. (2..)

Offerten an: Sekretär des Schweizerischen Schulrates der Eidgenössischen Technischen Hochschule, Zürich 6.

610 Chef der Abteilung für Heeresmotorisierung Umfassende allgemeine Bildung, womöglich technischer oder akademischer Lehrgang.

Befähigung zur Behandlung der die Heeresmotorisierung betreffenden Fragen, zur Leitung des Motorwagendienstes der Armee und einer Verwaltungsabteilung sowie zur . Truppenerziehung und -ausbildung. Sprachkenntnisse.

792 Besoldung: 21 060 bis 25 725 Franken.

Anmeldungstermin: 5.November 1957. (2..)

Offerten an: Generalstabschef, Bern 8.

l diplomierter Bauingenieur für interessante Aufgaben auf dem Gebiete des Brückenbaus 1 d i p l o m i e r t f ü r d i e Mitarbeit a m neuen Bahnhof l diplomierter Maschinentechniker für die Behandlung von Konstruktionsaufgaben und technologischen Problemen auf dem Gebiete des Geleise- und Weichenbaus l Tiefbau- oder Vermessungszeichner für allgemeine Projektierungsarbeiten i Elektrozeichner für Niederspannungs- und Fernmeldeanlagen (Bauabteilung bei der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen in Bern) Einige Jahre Praxis erwünscht.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 13 120 bis 17 745 Franken; 7750 bis 12 128, evtl.

9653 bis 14 228 Franken; 6760 bis 9293, evtl. 7203 bis 10 710 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1957. (1.)

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

625 Ingenieur II, evtl. Techniker I Diplomierter Tiefbau-Ingenieur oder -Techniker, Befähigung zur Leitung grösserer Tiefbauarbeiten.

Besoldung: 10 945 bis 15 540, evtl. 9653 bis 14 228 Franken.

Anmeldungstermin: 18.November 1957. (2..)

Offerten an : Abteilung für Genie und Festungswesen, Marzilistrasse 50, Bern.

612 Techniker II, evtl. I, evtl. Technischer Beamter II (Sektion Oberbau bei der Bauabteilung der Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen in Bern) Tiefbautechnikerdiplom. Einige Jahre Praxis im Geleiseunterhalt. und Fähigkeit zur Bearbeitung der damit zusammenhängenden Probleme. Es kann auch ein jüngerer Techniker zur Einarbeitung in Frage kommen. Muttersprache Deutsch. Kenntnisse einer zweiten Amtssprache erwünscht.

Besoldung: 7750 bis 12 128, evtl. 9653 bis 14 228, evtl. 10 945 bis 15 540 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1957. (2.).

Offerten an: Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, Bern.

626 Techniker II Diplom eines schweizerischen Technikums, Fachrichtung Schwachstrom- oder HFTechnik, Interesse für die selbständige Bearbeitung messtechnischer, Probleme der Ballistik.

Besoldung: 7750 bis 12 128 Franken.

Anmeldungstermin: 30.November 1957. (2.).

Offerten an: Chef der Sektion für Schiessversuche, Thun 2.

627

793 Zeichner II (Zeichner-Laborant oder Laborant-Zeichner)

'

;

i s

Zeichnungen von elektrischen Schaltschemata. Mithilfe: bei. Messungen. und AusWertungen. Darstellung der Versuchsergebnisse. Vertrautheit mit alpinen Verhältnissen; Besoldung: 6760 bis 9293 Franken.

; Anmeldungstermin: 23.November 1957. (2.).

. . ,, · .

:,, Offerten an: Institut für Schnee- und Lawinenforschung, Weissfluhjoch/Davos. : - ; eas

Chef der Unterabteilung Kassen- und Rechnungswesen Wissenschaftliche Kenntnisse und langjährige praktische Erfahrung- im öffentlichen Finanz- und Rechnungswesen; Befähigung zur Behandlung von Organisationsfragen im Kassen-, Zahlungs-, Buchhaltungs- und Wertschriftendienst; Eignung zur Leitung einer grossen Unterabteilung.

Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

: Besoldung: 18 865 bis 23 520 Franken.

Anmeldungstermin: 15.November 1957. (2..)

t · · Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Finanzverwaltung, Bern 3 615 Sektionschef II, evtl. I :

Stabsoffizier der Fliegerabwehrtruppe. Eignung zur Leitung der Sektion Fliegerabwehr. Kenntnis zweier Amtssprachen.

, Besoldung: 14 580 bis 19 215, evtl. 16 670 bis 21 315 Franken. , .

Anmeldungstermin: 9.November 1957. (2..)

. .

.

Offerten an: Abteilung für.Flugwesen und Fliegerabwehr, Bern 22. eie Kontrollbeamter I, evtl. Kreisinspektor II Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische oder andere gleichwertige Ausbildung. Gewandt im mündlichen und schriftlichen Ausdruck und im Verkehr mit den Behörden. Befähigung,, einem Kontrollkreis vorzustehen. Kenntnis der landwirtschaftlichen Betriebsverhältnisse, erwünscht. Muttersprache Französisch, mit guten Kenntnissen in der deutschen Sprache. Eintritt nach Vereinbarung.

Dienstort: Freiburg.

Der Anmeldung ist eine Photo beizulegen; Besoldung: 9085 bis 13 650, evtl. 10 220 bis 14 805 Franken.

, , Anmeldungstermin: 11.November 1957. (2..).

Offerten an: Direktion der Eidgenössischen Alkoholverwaltung, Bern.

, 617 Sekretär II (Eidgenössische Zeughausverwaltung Thun) Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Bildung. Längere Verwaltungsoder Zeughauspraxis. Kenntnis des Kriegsmaterials. Sprachen: Deutsch und Französisch.

' ·' · Die Anmeldung hat Angaben über militärischen Grad und Einteilung zu enthalten.

< ' : Besoldung: 9085bis 13 650Franken.

: ' Anmeldungstermin: 16.November 1957. (2..)

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

., · eis

794 Sekretär II Kaufmännische Bildung und Praxis. Guter Rechner. Eignung für Kontrolltätigkeit, selbständige Korrespondenz und für Protokollaufnahmen. Muttersprache Deutsch und Kenntnis einer weiteren Amtssprache.

Besoldung: 9085 bis 13 650 Pranken.

Anmeldungstermin: 23.November 1957. (2.).

Offerten an: Inspektion für Porstwesen, Jagd und Fischerei, Sulgenauweg 26, Bern 23.

629 Kanzleisekretär II oder I, evtl. Sekretär II Gute allgemeine sowie kaufmännische Bildung oder Verwaltungspraxis. Technische Kenntnisse erwünscht. Muttersprache Deutsch, Beherrschung der französischen Sprache und eventuell Kenntnis der englischen Sprache. Bewerber mit Offiziersgrad werden bevorzugt.

Eintritt raschmöglichst.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600, evtl. 9085 bis 13 650 Pranken.

Anmeldungstermin: 9.November 1957. (2..)

Offerten an: Generalstabsabteilung, Bern 3.

619 Kontrollbeamter II (Leiter der Brennereiaufsichtstelle Bern) Gute Allgemeinbildung mit abgeschlossener kaufmännischer Lehre, Gewandtheit im Umgang mit der Bevölkerung und Eignung für den Kontrolldienst. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen in der französischen Sprache.

Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

Besoldung: 8055 bis 12 600Pranken.

Anmeldungstermin: 11.November 1957. (2..)

Offerten an : Eidgenössische Alkoholverwaltung, Bern.

620

Kontrollgehilfe, evtl. Kontrollbeamter II Jüngerer Angestellter mit guter Allgemeinbildung. Abgeschlossene kaufmännische Lehre oder andere gleichwertige Ausbildung, Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Verkehr sowie Befähigung zur selbständigen Durchführung von Betriebskontrollen. Muttersprache Deutsch mit guten Kenntnissen der französischen Sprache.

Eintritt nach Vereinbarung. Bei Eignung Wahl zum Beamten. Dienstort im Gebiet von Winterthur oder St. Gallen. Der Anmeldung ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 7498 bis 11 655, evtl. 8055 bis 12 600 Pranken.

Anmeldungstermin: 11.November 1957. (2..)

Offerten an : Eidgenössische Alkoholverwaltung, Bern.

62l

Kanzleisekretär I Gute allgemeine sowie kaufmännische Bildung. Mehrjährige Praxis im Buchhaltungsund Kassawesen erwünscht. Sprachkenntnisse : Deutsch und Französisch.

Besoldung: 8055 bis 12 600 Pranken.

Anmeldungstermin : 16. November 1957. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

.

630

795 Kanzlist I Abgeschlossene Verwaltungslehre sowie einige Jahre Praxis in Verwaltung oder Notariat. Interesse für Verwaltungsarbeit.

i Besoldung: 7055 bis 10 238 Franken.

·· · ' Anmeldungstermin: 9.November 1957. (8...)

, Offerten an: Eidgenössisches Kassen- und Rechnungswesen, Bern 3.

605 Lagerhausgehilfe II, evtl. Lagerhausgehilfe I Jüngerer Angestellter mit abgeschlossener kaufmännischer Lehre, für Büro und Hitarbeit im Betrieb des Lagerhauses in Schachen bei Malters. Muttersprache Deutsch mit Kenntnissen der französischen Sprache.

Eintritt nach Vereinbarung. Bei Eignung Wahl zum Beamten. Der Anmeldung ist eine Photo beizulegen.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 11.November 1957. (2..)

i Offerten an : Eidgenössische Alkoholverwaltung, Bern.

622 Lagerhausgehilfe II, evtl. Lagerhausgehilfe I Jüngerer Angestellter mit abgeschlossener kaufmännischer Lehre, für Büro und Mitarbeit im Betrieb des Lagerhauses in Romanshorn. Muttersprache Deutsch mit Kenntnissen der französischen Sprache.

Eintritt nach Vereinbarung. Bei Eignung Wahl zum Beamten. Der Anmeldung ist eine Photo beizulegen.

Besoldung : 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 11.November 1957. (2..)

Offerten an : Eidgenössische Alkoholverwaltung, Bern.

623 Kanzlist II, evtl. Kanzlist I Wenn möglich jüngerer Offizier. Gute allgemeine sowie kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung. Sprachkenntnisse : Deutsch und Französisch.

Besoldung: 6760 bis 9293, evtl. 7055 bis 10 238 Franken.

Anmeldungstermin: 23.November 1957. (2.).

Offerten an : Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

63l

Fabrik- oder Flugzeugspengler ; Konstruktionsschlosser oder Bauschlosser mit Erfahrung als Schweisser; Mechaniker; Autoelektriker und Elektromechaniker; Werkzeugschleifer Abgeschlossene Berufslehre; einige Jahre Praxis erwünscht; Alter wenn möglich nicht über 30 Jahre; militärdienstpflichtig.

Besoldung: Im Rahmen der 3.bis 2.Lohnklasse gemäss Arbeiterordnung.

Anmeldungstermin: 9.November 1957. (1.)

Offerten an : Direktion der Eidgenössischen Konstruktionswerkstätte, Thun.

ess

796 Kanzleigehilfin II, evtl. Kanzleigehilfin I Gute Allgemeinbildung. Abgeschlossene Berufslehre in Handel oder Verwaltung. Gewandte Sténodactylo. Muttersprache Deutsch, gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Besoldung: 6318 bis 7928, evtl. 6465 bis 8348 Pranken.

Anmeldungstermin: 23.November 1957. (2.).

Offerten an: Kriegsmaterialverwaltung, Bern.

632 Kanzleigehilfin II Zuverlässige Gehilfin italienischer Muttersprache mit sehr guten Kenntnissen in Deutsch und Französisch. Eventuell kommt französische Muttersprache mit sehr guten Kenntnissen in Italienisch in Frage. Kaufmännische oder Verwaltungslehre oder entsprechende Handelsschulbildung erwünscht.

Besoldung: 6318 bis 7928 Franken.

Anmeldungstermin: 10.November 1957. (3...)

Offerten an: Eidgenössische Steuerverwaltung, Personaldienst, Bundesgasse 32, Bern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1957

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

44

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

31.10.1957

Date Data Seite

789-796

Page Pagina Ref. No

10 039 990

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.