ST

Schweizerisches Bundesblatt.

45. Jahrgang. III.

Nr. 32.

29. Juli 1893.

Einrückungsgebühr per Zeile oder deren Raum 15 Ep. -- Inserate franko an die Expedition.

Jahresabonnement (portofrei in der ganzen Schweiz): B Franken.

Druck und Expedition der Buchdruckerei Karl Stämpfli & Cie. in Bern.

# S T #

Bundesratsbeschluß betereffend

Festsetzung eines Ausfuhrzolles auf Heu, frischen und getrockneten Futterkräutern, Stroh und Häcksel.

(Vom 28. Juli 1893.)

Der schweizerische Bundesrat, in Anwendung des Artikels 34 des Zollgesetzes vom 27. August 1851 (A. 8. II, 535), beschließt: Vom 1. August 1893 an bis auf weiteres wird der Ausfuhrzoll auf Heu, frischen und getrockneten Futterkräutern, Stroh und Häcksel über sämtliche Grenzen gegen das Ausland auf Fr. 50 per Meterzentner festgesetzt.

Das Zolldepartement, in Verbindung mit dem Landwirtschaftsdepartement, wird ermächtigt, in Ausnahmefällen Rückvergütung dieses Zolles zu beschließen und etwa erforderliche Kontrollmaßregeln zu treffen.

B e r n , den 28. Juli

1893.

Im Namen des Schweiz. Bundesrates, Der Vizepräsident: E. Frey.

Der Kanzler der Eidgenossenschaft : Ringier.

Bundesblatt, 45. Jahrg. Bd. III.

58

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesratsbeschluß betereffend Festsetzung eines Ausfuhrzolles auf Heu, frischen und getrockneten Futterkräutern, Stroh und Häcksel. (Vom 28. Juli 1893.)

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1893

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

32

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

29.07.1893

Date Data Seite

847-847

Page Pagina Ref. No

10 016 260

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.