376

# S T #

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrates.

(Vom 6. Oktober 1893.)

Der Bundesrat ist auf ein Gesuch des Eduard B e r n s t e i n und des Julius M o t t e l e r in London, die am 12. April 1888 gegen sie erlassene Ausweisungsverfügung aufzuheben, zur Zeit nicht eingetreten.

An der chemisch-technischen Abteilung des eidgenössischen Polytechnikums wird unter Aufhebung der bisherigen Stelle eines I. Assistenten des chemisch-analytischen Laboratoriums eine besondere Professur für analytische Chemie geschaffen und zum Professor ernannt Herr Dr. F. P. Treadwell, von Portsmouth, zur Zeit I. Assistent des genannten Laboratoriums und Professor honorarius des eidgenössischen Polytechnikums.

Mit Note vom 6. Juni a. e. erfolgte von der belgischen Gesandtschaft in Bern eine offizielle Einladung zur Teilnahme der Schweiz, an der nächstes Jahr in Antwerpen abzuhaltenden Weltausstellung.

Eine von dem Vorort des schweizerischen Handels- und Industrievereins auf Veranlassung des Departements des Auswärtigen veranstaltete Enquete ergab, daß die schweizerische Industrie dieser, sowie andern nächstjährigen Ausstellungen durchaus teilnahmlos gegenübersteht, einmal der allgemeinen Ausstellungsmüdigkeit wegen, hauptsächlich aber auch im Hinblick auf die kommende Landesausstellung in Genf, für die alle Kräfte angespannt werden. Der Bundesrat hat daber beschlossen, von der offiziellen Organisation einer schweizerischen Beteiligung an der Weltausstellung in Antwerpen abzusehen.

Die Direktion der Jura-Simplon-Bahn wird mit Rücksicht auf die außerordentlich reiche Weinernte ermächtigt, neben den bereits unterm 1. September dem Eisenbahnverband im allgemeinen und

377

der Jura-Simplon-Bahn im speciellen bewilligten besondern Maßregeln, ausnahmsweise während des Monats Oktober in den Stationen der weinbautreibenden Landesgegenden an den Sonntagvormittagen Sendungen von neuem Wein in Fässern, unter Ausschluß aller andern Güter, zum Transport anzunehmen und zu verladen.

Nachdem gegen den Bundesbeschluß vom 28. Juni 1893 betreffend Organisation einer besondern Abteilung für Gesundheitswesen (schweizerisches Gesundheitsamt) beim eidgenössischen Departement des Innern innerhalb nützlicher Frist kein Referendumsbegehren eingelangt ist, wird der Beschluß in die amtliche Sammlung aufgenommen und sofort in Kraft erklärt.

"Wahlen.

(Vom 28. September 1893.)

Finanz- und Zottdepartement.

Zollcontroleur beim Hauptzollamt in Moillesulaz (Genf): Herr Philippe Cornaz, von Payerne.

(Vom 5. Oktober 1893.)

Unterm 30. September 1893 sind vom Bundesgericht folgende Wahlen vorgenommen worden: Deutscher Bundesgeriehtsschreiber: Herr Fürsprech Dr. Honegger, in Zürich.

Französischer Bundesgerichtsschreiber : ,, Dr. de Weiß, ia Lausanne, bisheriger.

Bundesgerichtssekretäre : ,, Dr. Nicola, bisheriger, für die italienischen Geschäfte.

,, Dr. Ganzoni, Kantonsgerichtsaktuar in Chur.

Archivar und Registratur : ,, P. Schreiber, in Lausanne, bisheriger.

378

Kanzlisten :

Herr ,, ,, ,, ,,

Duttweiler, bisheriger.

Engi, bisheriger.

Petitmaitre, bisheriger.

Sulser, bisheriger.

P. Gailloud, Sekretär auf dem kantonalen Erziehungsdepartement in Lausanne.

(Tom 6. Oktober 1893.)

Bundeskanzlei.

Übersetzer des Nationalrates : Herr Fürsprecher Friedrich Streiff in Bern.

Posi- und Eisenbahndepartement.

Kontrollingenieur

Eisenbahnwesen.

Herr A. Pauli, Maschineningenieur, von Vechigen (Bern), in Bern.

Telegraphenverwaltung.

Telegraphist in St. Gallen: Herr Michel Vonarburg, von Triengen, Telegraphist in Basel.

Telegraphisten in Basel : ,, Otto Tschui, von Derendingen, Telegraphist in Bern.

,, Hans Schibier, von Ölten, Telegraphist in Zürich.

Telegraphist in Bern : ,, Fritz Pulver, von Rümlingen, Telegraphenaspirant in Luzern.

Telegraphist in Zürich: ,, August Brander, von Ebnat, Telegraphenaspirant in Zürich.

Telegraphist und Telephonchef in Romanshorn: ,, Ferd. Fischer, Telegraphist von und in Aarau.

Telegraphist und Telephonchef in Burgdorf: ,, Alois Meyer, von Baldingen, Telegraphist in Luzern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1893

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

43

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

11.10.1893

Date Data Seite

376-378

Page Pagina Ref. No

10 016 320

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.