453 (am 29. März 1878) als Posthalter in Echallens :

# S T #

Hr. Eugène Maillard , von Vivis, Telegraphist in Lausanne;

Inserate.

Ausschreibung.

Ueber die Erstellung der für das eidg. Kriegsmaterial-Depot in Zürich zu errichtenden Pferdeausrüstungs-Gestelle wird hiemit Konkurrenz eröffnet.

Pläne, Voranschlag und Bedingnißheft sind im Bureau des Herrn Zeugwart Michel, Verwalter des eidg. Kriegsdepot in Zürich, sowie beim eidg.

Ober-Bauinspektorat in Bern zur Einsicht aufgelegt, wo zugleich jede weitere Auskunft ertheilt wird.

Uebernahmsofferten sind dem unterzeichneten Departement bis zum 6. April nächsthin in verschlossenen Eingaben, mit der Aufschrift ,,Angebot für Pferdeausrüstungs-Gestelle in Zürich" versehen, einzureichen.

B e r n , den 23. März 1878.

Schweiz. Departement des Innern ; Bauwesen.

454

Ausschreibung.

Es werden hiemit die Lieferungen von B r o d , Fleisch und Holz für die im Laufe des Jahres 1878 auf den Waffenpläzen Luziensteig, Samaden, Solothurn und Zofingen abzuhaltenden eidgenössischen Militärkurse zur freien Konkurrenz ausgeschrieben.

Bewerber hiefür haben ihre Augebote schriftlich, versiegelt und mit der Ueberschrift ,,Angebot für Brod-, Fleisch- oder Holzlieferung" versehen, bis und mit 15. April nächsthin dem eidgenössischen Oberkriegskommissariat in Bern franko einzusenden. In den Angeboten sind gleichzeitig die Bürgen anzugeben und denselben eine gemeinderäthliche Habhaftigkeitsbescheinigung sowohl für die Leztern als die Bewerber selbst beizulegen. Angebote, welchen diese Requisite fehlen, können nicht berüksichtigt werden.

Die Lieferungsbedingungen können auf dem Bureau des Kantons-Kriegskommissariates in Chur, Solothurn und Aarau und auf demjenigen der unterfertigten Amtsstelle eingesehen werden.

& B e r n , den 23. März 1878. [s] .

Das eidg. Oberkriegskoimmissariat.

Eidgenössisches Polytechnikum in Zürich.

Das Sommersemester 1878 beginnt mit dem 24. April. Anmeldungen sind bis spätestens den 13. April einzureichen. Programme und Aufnahmsregulativ können auf dem Direktionsbüreau bezogen werden.

Z ü r i c h , den 25. März 1878.

Der Direktor des eidg. Polytechnikums : Prof. Dr. A. Kenngott.

455

Bekanntmachung.

In Anwendung von Art. 8 des Regulativs für die Diplomprüfungen der eidg. polytechnischen Schule wird hiemit bekannt gemacht, daß in Würdigung aer bei den Kepetitorien und Uebungsarbeiten an - den Tag gelegten Leistungen, sowie der Ergebnisse der bestandenen Prüfungen, der schweizerische Schulrath, auf den Antrag der betreffenden Lehrerkonferenzen, nachfolfenden in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten Schülern des Polytechniums Diplome ertheilt hat.

  1. Diplom für den Beruf eines Ingenieurs.
  2. Herrn Bosset, Ernst, von Avenches (Waadt).
  3. ,, v. Brodowski, Alexander, von Krakau.
  4. ,, Cantoni, Victor, von Mailand.
  5. ,, Demarchi, Alfred, von Buenos-Ayres.
  6. ,, Dinkelmann, Hans, von Hellsau (Bern).
  7. ,, Egloff, J. Jakob, von Eiedt (Thurgau).
  8. ,, Hondl, Victor, von India (Slavonien).
  9. ,, Hotz, Max, von Thalweil (Zürich).
  10. ,, Huber, J. Jakob, von Adlikon-Andelfingen (Zürich).

' 10) ,, Latzel, Rudolf, von Setzdorf (Österreich. Schlesien).

11) ,, Masset, Rene, von Yverdon (Waadt).

12) ,, Meister, Eduard, von Dachsen (Zürich).

13) ,, v. Mickwitz, Theodor, von Petersburg.

14) ,, ,, Woldemar, von ,, 15 i ,, Paschoud, Emil, von Lutry (Waadt), 16) ,, Baths, J. Jakob, von Wetzikon (Zürich).

17) ,, Kod, Emil, von Demoret (Waadt).

18) ,, Kossi, Nicola, von Faenza (Italien).

19) ,, Simon, Charles, von St. Croix (Waadt).

20) ,, Stapfer, Karl, von Horgen (Zürich).

21) ,, Tótth, Kobert, von Temesvar (Ungarn).

22) ,, Vanoni, Luigi, von Aurigeno (Tessin).

23) ,, Weber, Victor, von Eich (Lothringen).

2) Diplom für den Beruf eines Forstwirthes.

24) Herrn Hefti, Christian, von St. Gallen.

25) ,, Leuzinger, Adolf, von Mollis (Grlarus).

26) ,, Merz, Friedrich, von Luzern.

27) ,, Wotschinin, Alexander, von Petersburg.

3) Diplom für den Beruf eines Landwirthes.

28) Herrn v. Rampach, Max, von Petersburg.

Z ü r i c h , den 28. März 1878. [2] .

Der Präsident des Schweiz. Schulrathes : G. Kappeier.

456

Schweizerische Centralbahn.

Mit h. bundesräthlicher Genehmigung werden in Abweichung von den Bestimmungen des Schweiz. Transportreglementes (§ 72) bis auf "Weiteres im i n t e r n e n Verkehr der C e n t r a l b a h n, der Aarg. Südbahn und WohlenBremgarten, sowie im directen Verkehr dieser Bahnen unter sich, folgende bedingungsweise zum Transport zugelassene Gegenstände zur Beförderung als Eilgut angenommen, sofern deren verpakung den Bestimmungen des Schweiz.

Transportreglements, § 85, entspricht.

A l k o h o l , S p r i t , W e i n g e i s t und andere unter Ziffer l, § 84 des Transportreglements nicht benannte S p i r i t u o s e n , sowie f l ü s s i g e und f e s t e H e f e .

Hefe darf nur in Gefäßen transportirt werden, die nicht luftdicht verschlossen sind.

Im d i r e c t e n Schweiz. Verkehr zwischen obenbenannten Bahnen mit den übrigen schweizerischen, sowie ausländischen Bahnen findet diese Maßnahme keine Anwendung.

B a s e l , den 21. März 1878.

Direktorium der Schweiz. Centralbahn.

Schweizerische Centralbahn.

Für den direkten Güterverkehr zwischen den Stationen der Aargauischen Südbahn und Bremgarten einerseits und den Stationen der Nordostbahn und Vereinigten Schweizerbahnen anderseits tritt unter Aufhebung der einschlägigen Taxen der Gütertarife Aarg. Südbahn und Bremgarten nach und von den Stationen der Nordostbahn nnd Vereinigten Schweizerbahnen, d. d.

  1. Juli 1874 und 1. September 1876, nebst bezüglichen Nachträgen, mit 1. April 1878 ein neuer Tarif in Kraft. Derselbe kann auf den Stationen der Aarg. Südbahn und in Bremgarten zum Kostenpreise bezogen werden.

B a s e l , den 22. März 1878.

Directorium der Schweiz. Centralbahn.

457 Schweizerische Centralbahn.

Für den directen Güterverkehr zwischen Bremgarten und den Stationen, der Aarg. Südbahn einerseits und den Stationen der Centralbahn, der JuraBern-Luzern-Bahn, der Emmenthalbahn und der Suisse Occidentale etc. anderseits tritt, unter Aufhebung der bisherigen Tarife, nebst Nachträgen, mit 1. April 1878 ein neuer Gütertarif in Kraft.

Derselbe kann von den betreffenden Verbandstationen käuflich bezogen werden.

B a s e l , den 23. März 1878.

Directorium der Schweiz. Centralbahn.

Schweizerische Centralbahn.

In Folge Kündigung der Spezialtarife für den Transport von Spiritus in Fässern ab Halle und Leipzig nach der Schweiz via Basel, ö d. 1. November lind 10. Dezember 1876 durch die betheiligten deutschen Bahnen, treten dieselben auf den 15. April 1878 außer Kraft.

Basel, den 26. März 1878.

Directorinm der Schweiz. Centralbahn.

Schweizerische Nordostbahn.

Für den direkten Güterverkehr zwischen B a s e l Centralbahnhof einerseits und S c h a f f h au s en, den Bö d e n s e e u f er o r t e n, St. M a r g r e t h e n transit und B u c h s transit anderseits, ferner zwischen B a s e l Bad. B a h n h o f einerseits und den B o d e n s e e p l ä z e n , St. M ä r -

458 g r e t h e n t r a n s i t und B u c h s t r a n s i t anderseits treten mit 1. April neue Tarife in Kraft, an Stelle der bisherigen gleichnamigen Tarife vom 1. Januar 1874. Indessen bleiben die bisherigen Taxen bis 30. Juni noch insofern anwendbar, als sie billiger sind.

Exemplare der neuen Tarife können bei unsern Güterexpeditionen Basel, Schaffhausen, Konstanz und Romanshorn zum Preise von je 50 Cts. bezogen werden.

Z ü r i c h , dea 21. März 1878.

Die Direction der Schweiz. Nordostbahn.

Schweizerische Nordostbahn.

Mit 1. April tritt als KV. Nachtrag zum bayerisch-schweizerischen Gütertarif vom 1. Februar 1873 ein Spezialtarif für den Export von Bau- und Nutzholz etc. aus Bayern nach der Schweiz in Kraft. Exemplare dieses Tarifes können bei unsern größern Stationen unentgeltlich bezogen werden.

Z ü r i c h , den 19. März 1878.

Die Direction der Schweiz. Nordostbahn.

Emmenthalbahn.

Mit 1. April 1878 treten für den Verkehr zwischen der Station NeuSolothurn einerseits und Stationen der Bern-Luzern-Bahn anderseits, via Burgdorf-Bern, neue direkte Personentaxen in Kraft.

S o l o t h u r n , den 25. März 1878.

Die Direktion.

459

Schweizerische Nationalbahn.

Ein mit 1. April nächstkünftig in Kraft tretender I. Nachtrag zum Personentarif Schweiz. Nationalbahn - Schweiz. Centralbahn vom 15. Februar dieses Jahres kann hei unserm Tarifbüreau gratis erhohen werden.

W i n t e r t h u r , den 22. März 1878.

Schweiz. Nationalbahn: Der Delegirte für den Betrieb.

Schweizerische Nationalbahn.

Ein mit 1. April nächstkünftig in Kraft tretender II. Nachtrag zum Personentarif Schweiz. Nationalbahn -Tößthalbahn, vom 1. November 1875, enthaltend Taxen für den Verkehr zwischen den Stationen der Tößthalhahn und solchen der II. Sektion der Schweiz. Nationalbahn, kann auf unserem Tarifbüreau gratis bezogen werden.

W i n t e r t h u r , den 27. März 1878.

Schweiz. Nationalhahn : Der Delegirte für den Betrieb.

Bekanntmachung.

Mit Schreiben vom 20. dies hat die kaiserlich russische Gesandtschaft bei der Schweiz. Eidgenossenschaft dem Bundesrathe zur Kenntniß gebracht, daß seit einiger Zeit schweizerische Apotheker sehr häufig an d e n M e d i z i n a l r a t h in St. Petersburg mit der Bitte sich wenden, es möchte ihnen gestattet werden, verschiedene Arzneimittel von ihrer Erfindung in Kußland verkaufen zu dürfen.

Bundesblatt. 30. Jahrg. Bd. 1.

35

460 Die kais. Gesandtschaft bemerkt aber, daß Gesuche dieser Art nicht an den Medizinalrath, sondern an das F i n a n z - M i n i s t e r i u m in St. Petersburg gerichtet werden müssen.

Im Auftrage des Bundesrathes wird die vorstehende Mittheilung zur öffentlichen Kenntniß gebracht.

B e r n , den 22. März 1878. [a] ..

Die sc!i\veiz. ßandeskmizlei.

Ausschreibung von erledigten Stellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h uad p o r t o f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren N a m e n , und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.)

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesezt. Nähere Auskunft ertheilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Posthalter in Chexbres (Waadt). Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.
  2. Sechs Postlehrlinge für den Postkreis Bern. Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  3. Posthalter Briefträger und Bote in Corcelles Anmeldung bis zum (Neuenburg).

/ 12. Açril 1878 bei der 4) Posthalter und Briefträger in Bözingen [Bou- ! Kreispostdirektion jean] (Bern).

' in Neuenburg.

5) Posthalter und Briefträger in Teufenthal (Aargan). Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

6) Postkommis in Altorf. Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Luzern.

7) Briefträger in Wattwyl (St. Galten). Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

8) Postkommis in Chur. Anmeldung bis zum 12. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Chur.

l

461 1) Briefkastenleerer in Genf. Anmeldung bis zum 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Genf.

2) Briefträger in Gully (Waadt). Anmeldung bis zum 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Lausanne.

3) Briefträger in Bern. Anmeldung bis zum 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Bern.

4) Briefträger in Bubikon (Zürich). Anmeldung bis zum 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

5) Briefträger in Gais (Appenzell A. Eh.). Anmeldung bis zum 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

6) Briefträger in Chur.

7) Postkommis in Chur.

l

Anmeldung bis znm 5. April 1878 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Zu Nr. 14 des Bundesblattes.

Ausgaben der Postverwaltung in den Jahren 1876 und 1877.

Gehalte und Vergütungen.

Blireaukosten.

Mobiliar- und BUreaugeräthschatten, Fuhrwesenmaterial.

Lokalmiethzinse.

Dienstkleidung.

Monate.

1876 Fr.

Ep.

Ep.

Fr.

Ep.

Fr.-

1876 Ep.

Fr.

Ep.

Fr.

Ep.

41,495 94

64,616 55

53,618 20

34,910 70

5,524 45

4,820 90

649,018 31

695,376 02 487,780 24 482,823 52

10,611 30 33,766 20 14,130 40

12,186 75

457,694 60

41,708 43 35,964 29

35,025 42 31,526 49

März

. . .

April

. . .

Mai ....

Juni . . . .

460,337 71 655,753 12 488,213 04

November .

483,438 90 686,501 57 480,680 45 476,619 68

Dezember . .

699,067 86

699,047 31 496,222 09 491,971 50

49,691 47 56,070 74 32,275 71 42,313 46

37,479 31 25,806 75 42,162 29 26,184 99 32,642 81

5,397 60 14,060 85 13,216 15

12,701 45 1,245 --

33,971 596

4,473 25

56,769

35,026 90 38,627 -- 67,334 57

4,513 85 2,457 49 6,311 --

Total auf Ende Jahres . . 6,451,299 12 6,681,506 77 549,140 81 439,336 76

185,288 94

35,422 57 36,717 11

477,660 68 703,028 27

46,936 82 73,133 35

56,313 50

4,351 50 22,489 1,689 688 -- 370 85 119,512 178,119 55

Ep.

33,336 32

21,009 85 6,340 30

10,683 10

708,435 95 480,143 71

Fr.

328 53,493 389 2,400 71,774

26,024 29

September . .

Oktober . .

Ì876 .

1877

63,996 16

457,069 29 456,904 59

August . . .

Fr.

1877

481,440 82 477,576 66

Januar . . .

Februar . .

Juli . . . .

1876

1877

1877" Fr.

35,256 62 986 40 59,091 2,087 65 20 1,093 94 75,247 15 38,213 2,474 46 95 58,399 780 55 665 10 21 121,232

396,751 55

1876

1876

1877

Fr.

73 33 19 13 48 25 80 65 79 45 45 39

67,108 45 89,064 70 76,968 92 60,441 35

44,943 70 53,412 75 57,109 88

129,651 19 123,638 80 159,027 20

64,677 68 57,347 21 63,599 61

86,973 30 75,747 54 69,667 34

59,240 40 50,242 07 53,247 10

422,999 30 494,027 04 439,728 673,748 79 582,387 738,612 23 - 652,968 616,195 76 529,237 444,897 37 373,773

73,654 22 85,754 09.

47,521 21 79,928 61

417,991 98 395,664 42

395,528 64 1,097,697 10

Fr.

Ep.

55,240 79

Fr.

1876

1877

Ep.

Ep.

Werthzeichenfabrikation.

Transportkosten.

Ep.

353,472 12 358,128 39 435,516 56 414,389 89

Fr.

Ep.

347,342 96 354,010 87 360,596 98 388,171 11 358,158 34

31 83 99 86 81 325,413 52 332,380 46

686,511 01 5,765,643 85 5,044,170 86

Fr.

1876

1877 Ep.

20,405 81 16,892 47 19,465 86 14,825 20

Fr.

Uebrige Ausgaben.

Ep.

Fr.

Ep.

19,798 94 2,496 49 '28,367 60 8,801 26 20,885 35 . 5,253 16 4,222 32 17,125 70 15,749 20

7,347 78

19,304 70

24,083 83

9,847 60

8,579 25 31,385 40

6,852 69 7,103 97

18,112 19 16,978 56 19,960 22 21,853 35

1876

1877

17,266 78

21,898 99

Total.

4,787 23

Fr.

Ep.

11,213 19 6,144 64 4,462 85 4,004 49 5,534 11 5,277 30 4,844 37 10,385 43

Fr.

1877 Ep.

1,062,501 19 970,555 18 1,292,035 94

1,418,248 31 1,391,836 72 1,507,741 17 1,084,913 32

8,546 95 3,818 20 7,361 83 14,151 71 251,634 64

1,043,788 49 1,415,447 99

8,308 49 8,969 09 4,478 98

Ep.

1,045,407 57 951-,876 12

1,237,538 38 1,021,693 50 1,050,071 36 1,103,824 83 · 974,852 93 1,432,819 63 1,349,233 80

5,829 35 10,873 40

Fr.

1,232,733 39 1,282,314 18 1,388,100 50 966,033 64 902,941 01 1,563,271 62

216,811 73, 193,858 05 82,773 17 325,342 86 14,745,406 27 13,944,374 50

A

4

Zur Nr. 14 des Bandesblattes.

Einnahmen der Postverwaltung in den Jahren 1876 und 1877.

1

'l

1 Monate.

i. Reisende und Gepäk- i Briefe, Druksachen und Postanweisungen, Ü Übergewicht.

1876.

Januar . . .

Fr.

R.

165,742 94

Februar . .

168,590,47 . März . . . .

211,864 84 April . . . .

216,470 45 Mai -i 233,947 ~~ Juni . . . .

296,823;43 ( Juli 495,342 10 August . . .

September .

592,118 69

!;

1877.

Fr.

R.

136,967 30 134,86064 150,61044 192,13586 188,411 37 258,033!80 444,158 24 547,421 97 371,664 80 219,898 48;, 164,390 10 132,917 68

1876.

Fr.

1877.

! R.

Fr.

Pakete und Gelder.

624,44571 683,82240

543,50981 565,663 74 435,374 39 576,716 79 570,367 59 584,743 99 578,491 07 597,396 04 ' 555,390 30 570,22592 638,761141 736,406 28 601,333 97 652,869 87 i 606,883 75 538,042 54 1 589,775 78 571,508 66 588,750 42 600,332 74 601,586 15 628,345 82

Zeitschriften.


Uebrige Einnahmen

Total, i

1877.

1876.

!R.

:1

v

l R.

i

R. ' 53 311,065 77;!

273,342 ' i 285,64351 271,98509 Fr.

251,602 74 334,143 34 7

322,922 46 ' i 201,04410 320,783 39 334,19452

Fr.

1876.

1877. ;

Fr. R.

37,000

Fr.

-- 11,600 --

241,067 58,! 51,100 339,44705 11,300 315,43052 11,500 96 77,314 36 181,776 314,537 61 27,200 330,819 39 14,200 213,34503 50,500 -- 349,781 48 11,900 -- 357,441 42 14,200 -- 283,791 04 77,800 71

414,218;38 242,633 57 Oktober . . j 289,292 76 383,737 23 November .

234,238 69 364,577 96 Dezember .

170,84614 294,318|93 Ì ; i Total auf Ende Jahres . , i 3,489,495 89 2,941,470 68 6,934,670 35 7,306,07479 '3,646,667;28 3,472,765 94 i !

i i II

R.li ': ii

1876.

Fr.

|R.

20,254 21

38,700 12,200;-; 48,127 83 54,600' -'l 17,10060 l ii 15,000- 19,083,69 l 13,750 -- , 16,460 67 70,739 52 · 25,983 28 23,765]- 18,827 26 12,000 --ii 17,897 41 59,528 ~i 22,969 46 !

12,000 lì 23,228 27 19,354 84 21,900 76,362 57 130,087 44

1877.

1876.

R.

E.

Fr.

20,435 63 1,158,508 39 52,16541 1,057,471 62 Fr.

24,066 12 28,225 68 20,871 45 26,179 12 22,836 64 21,530 19 19,719 26 19,133 73.

18,092 70 90,821 --

967,042 57 ' 1,151,36507 1,163,321 20 1,156,55547

1877.

Fr.

1R'

1,153,26810 1,036,874,88l 1,047,060J93 1,159,552,58 1,135,859 38J i 1,106,955.32 1,541.703,771 l,564,64i;42 1,202,299 63!

1,172,32235 1,162,15696 1,212,23811 1

I,500,914'l6 1,559,74459 1,337,20516 1,297,934 04 1,221,121 ;91

i

1,274,63937 · ' 379,374 96 864,076 -- 14,845,823 55 14,494,93343 ' *

i 1

395,615 07 410,545 09

j 1

;.

1

l

Zur Nr. 14 des Schweiz. Bundesblattes.

Verkehr der Telegraphen-Verwaltung.

Zahl der Bureaux.

Monat.

1877.

1878.

tfcoolinii.ng'serg'eibiiiss.

Zahl dter Depeschen.

Interne abgehende.

1877.

1878.

Einnahmen

Internationale abgehende and ankommende.

Transitirende.

1877.

1877.

i

1878.

1878.

Total.

1877.

1878.

1877.

Total

1054 1056

1080 1081

138,567 125,267

105,164 99,684

37,781 33,793

38,511 37,669

14,717 11,172

16,979 16,650

191,065 170,232

1878.

Ep.

152,325 39 134,092 08

160,654 154,003

Fr.

Saldi im Jahre 1878.

mit Berüksichtigung der Abrechnung mit dem Auslande.

Brutto-Einnahmen.

Fr.

Januar Februar .

März < April Mai Juni Juli August September . . . .

Oktober November . . . .

Dezember ·

|

Ep.

Fr.

18??.

1878.

1877.

Ep.

155,018 49 152,325 39 147,311 63 134,092 08

Ausgaben.

Ep.

Fr.

155,018 49 121,051 86

Fr.

Ep.

160,113 16 95,905 79

1878. ·!

Aktiv.

Fr.

Fr.

Ep.

136,726 50 104,919 18

Passiv.

Ep.

Ep.

Fr.

18,291 99 16,132 68

!

i

1

.

.

263,834

204,848

71,574

76,180

25,889

33,629

361,297

314,657 | 286,417 47

302,330 12 286,417 47

276,070 35 256,018 95 241,645 - 68

34,424 67

1

i 1

i

î

l i | 1

l !

i

1

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1878

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

14

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

30.03.1878

Date Data Seite

453-462

Page Pagina Ref. No

10 009 908

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.