ST

Schweizerisches Bundesblatt.

30. Jahrgang. III.

Nr. 40.

31. August 1878.

J a h r e s a b o n n e m e n t (portofrei in der ganzen Schweiz): 4 Franken.

Einrükungsgebühr per Zeile 15 Rp. -- Inserate sind franko an die Expedition einzusenden.

Druk und Expedition der Stämpflischen Buchdrukerei in Bern.

# S T #

Bundesgesez betreffend

Reiseentschädigungen.

(Vom 16. August 1878.)

Die B u n d e s v e r s a m m l u n g der s c h w e i z e r i s c h e n Eidgenossenschaft, gestüzt auf den Artikel 4 des Bundesgesezes über Maß und Gewicht vom 3. Heumonat 1875 (l n. F., 752) und Art. 3 des Bundesbeschlusses vom 21. Hornung 1878 (III n. F., 335), betreffend Herstellung des Gleichgewichtes in den Bundesfinanzen ; nach Einsicht einer Botschaft des Bundesrathes vom 7. Mai 1878, beschließt: Art. 1. Die Mitglieder des Nationalrathes, die Kommissionen beider Räthe, die Mitglieder, Ersazmänner und Gerichtschreiber des Bundesgerichts, die Mitglieder des schweizerischen Schulrathes, die Mitglieder des Ausschusses zur Leitung der Medizinalprüfungen, und eventuell die Mitglieder anderer Bundesbehörden, welchen keine Reisetaggelder ausgesezt sind, beziehen eine Reiseentschädigung von zwanzig Bundesblatt. 30. Jahrg. Bd. III.

,

46

646

Rappen für jeden zurükgelegten Kilometer, sowohl für die Hinais für die Rükreise, und falls die Reise über einen schweizerischen Alpenpaß stattfindet, auf welchem eine erhöhte Posttaxe erhoben wird, überdies für die der Taxerhöhung unterworfene Streke eine Zulage von zehn Rappen per Kilometer. Die Mitglieder anderer Behörden, welche besondere Reisetaggelder beziehen, sind berechtigt, außer diesen leztern die betreffende Fahrtaxe in Rechnung zu bringen.

Bruchtheile von weniger als 50 Rappen werden nicht berechnet, diejenigen über 50 Rappen werden als ein Franken gezählt.

Art. 2. Durch gegenwärtiges Gesez werden aufgehoben : die Artikel 2 und 3 des Bundesbeschlusses vom 22. Christmonat 1869 (X, 2) und die Artikel l und 2 des Bundesbeschlusses vom 22. Christmonat 1874 (I n. F., 221), soweit sie die Reiseentschädigung betreffen.

Art. 3. Der Bundesrath wird beauftragt, auf Grundlage der Bestimmungen des Bundesgesezes vom 17. Brachmonat 1874, betreffend die Volksabstimmung über Bundesgeseze und Bundesbeschlüsse, die Bekanntmachung diesesGesezes zu veranstalten und den Beginn der Wirksamkeit desselben festzusezen.

Also beschlossen vom Ständerathe, B e r n , den 18. Juni 1878.

Der Präsident: A. VeSSaz.

Der Protokollführer: J. 1. Lutscher.

Also beschlossen vom Nationalrathe, B e r n , den 16. August 1878.

Der Vizepräsident: W. Klein.

Der Protokollführer: Schiess.

647

Der schweizerische B u n d e s r a t h beschließt: Aufnahme des vorstehenden .Bundesgesezes in das Bundesblatt.

B e r n , den 24. August 1878.

Der Bundespräsident : Schenk.

Der Kanzler der Eidgenossenschaft: Schiess.

N o t e . Datum der Publikation : 31. August 1878.

Ablauf der Einspruchsfrist : 29. November 1878.

648

# S T #

Bundesgesez betreffend

Abänderung des Gesezes vom 2. August 1873 über die Besoldung der eidgenössischen Beamten.

(Vom

21. August 1878.)

Die B u n d e s v e r s a m m l u n g der schweizerischen Eidgenossenschaft, nach Einsicht der Botschaft des Bundesrathes vom 17. Mai 1878, beschließt: Art. 1. Am Gesez vom 2. August 1873, betreffend die Besoldung der eidg. Beamten, werden folgende Abänderungen getroffen und mit dem 1. Januar 1879 in Kraft gesezt, nämlich : D e p a r t e m e n t des Innern.

Departementskanzlei.

. P:-. 5000 -5500 Erster Sekretär Sekretär-Bibliothekar .

1> 4000 -4500 Uebersezer, bis auf .

3500 T> Kanzlisten, ,, ,, 3000 1t

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesgesez betreffend Reiseentschädigungen. (Vom 16. August 1878.)

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1878

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

40

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

31.08.1878

Date Data Seite

645-648

Page Pagina Ref. No

10 010 078

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.