33

# S T #

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 11. Juni 1878.)

Der Bundesrath hat beschlossen, die von der belgischen Regierung getroffene Abgrenzung der Amtsbezirke ihrer Konsulate in der Schweiz sämmtlichen eidgenössischen Ständen zur Kenntniß zu bringen mit folgendem Kreisschreiben : ,,Getreue, liebe Eidgenossen!

,,Die belgische Regierung hat sich veranlaßt gesehen, eine Abgrenzung der Amtsbezirke ihrer drei in der Schweiz bestehenden O O Konsulate vorzunehmen und dieselbe laut Note ihrer Gesandtschaft von gestern folgendermaßen festgestellt : 1. G e n f : Genf, Waadt, Neuenburg, Wallis, Tessin und Freiburg.

2. Z ü r i c h : Zürich, St. Gallen, Glarus, Zug, Uri, Schwyz, beide Appenzell, beide Unterwaiden, Thurgau und Graubünden.

3. B a s e l : Beide Basel, Schaffhausen, Aargau, Luzern, Bern und Solothurn.

,,Wir ersuchen Sie, von dieser Eintheilung für etwa vorkommende Fälle, wo jenseitige Behörden die Vermittlung eines belgischen Konsuls in Anspruch zu nehmen sich veranlaßt sehen sollten, Vormerk zu nehmen."

(Vom 18. Juni 1878.)

Der Bundesrath ernannte zu Stabssekretären mit AdjutantUnteroffiziersgrad : Hrn. Johann Kern, von Kölliken (Aargau), in Aarau; ,, Friedrich Hasler, von und in Aarau; ,, Alfred Tschachtly, von Chiètres (Freiburg), in Freiburg ; ,, Edgar Crinsoz de Cottens, v. Cottens( Waadt), in Lausanne ; ,, Louis Favre, von und in Lausanne.

Bundesblatt. 30. Jahrg. Bd. III.

34

Der Bundesrath wählte als Posthalter für Escholzmatt : Hrn. Job. Hofstetter, Graveur, von und in Escholzmatt (Luzern") ; ,, Belp : ,, Joh. Jakob Krähenbühl, von Wimmis (Bern), Substitut bei der Amtsgerichtsschreiberei in Belp.

(Vom 21. Juni 1878.)

Der Bundesrath nahm Einsicht von dem Kreditiv, durch welches S. M. der Kaiser von Rußland unterm 10. Mai dieses Jahres den Geheimrath und Ritter B a s i l i u s von K o t z e b u e zum dortseitigen außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister bei der Schweiz. Eidgenossenschaft ernannt hat.

# S T #

Inserate.

Bekanntmachung.

Das Schweiz. Zolldepartement hat einen N a c h t r a g zu den u n t e r m 1. M ä r z 1877 p u b l i z i r t e n T a r i f e r l ä u t e r u n g e n im Druk erscheinen lassen.

Exemplare dieser Zusammenstellung sind, auf frankirtes Verlangen, bei der Oberzolldirektion in Bern, sowie bei den Zollgebietsdirektionen in Basel, Schaffhausen, Chur, Lausanne und Genf, gratis zu beziehen.

B e r n , den 18. Juni 1878.

Eidg. Zolldepartement.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1878

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

29

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

22.06.1878

Date Data Seite

33-34

Page Pagina Ref. No

10 010 011

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.