310

Mitteilung.

Heinrich Erwin Wacker, des Ernst und der Mina geborene Wyler, ledig, geboren 7. November 1918, von Bümpliz (Bern), Vertreter, zuletzt wohnhaft gewesen Bottigenstrasse 60, Bern-Bümpliz, nun unbekannten Aufenthalts, ist am 16. November 1944 vom 4. kriegswirtschaftlichen Strafgericht zu einer Busse von Fr. 500 und zu den Kosten verurteilt worden. Da er diese Busse bis heute trotz Mahnung nicht bezahlt hat, stellt das Generalsekretariat des eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartementes den Antrag, es sei die ausgefällte im Betrage von Fr. 450 unbezahlt gebliebene Busse gemäss Bundesratsbeschluss vom 17. Oktober 1944 über das kriegswirtschaftliche Strafrecht und die kriegswirtschaftliche Strafrechtspflege in 46 Tage Gefängnis umzuwandeln.

Der Unterzeichnete gibt dem Beschuldigten hiermit von diesem Antrage Kenntnis und setzt ihm gleichzeitig eine Frist von 10 Tagen seit Erscheinen dieser Mitteilung im Bundesblatt an, innert welcher er seine Vernehmlassung zu diesem Antrage schriftlich dem 4. kriegswirtschaftlichen Strafgericht, Schanzenstrasse 17, Bern, einreichen kann. Nach Ablauf dieser Frist wird das Urteil gefällt und den Parteien schriftlich eröffnet werden.

Bern, den 10. Oktober 1947.

4. kriegswirtschaftliches

Strafgericht,

Der Präsident: Türler.

7582

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Stellenausschreibungen.

Die nachgenannten Besoldungen entsprechen den im Bundesratsbeschluss vom 30. Ma 1941 über die vorläufige Neuordnung der Bezüge und der Versicherungen des Bundespersonals vorgesehenen Grundbesoldungen. Sie umfassen die gesetzlichen Zulagen nicht.

Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung Fr.

Anmeldungstermin

31. Okt.

Abgeschlossene Hochschul- 6124 1947 Bildung. Gründliche bis theoretische Kenntnisse, 9436 namentlich in der Hydrau- bzw.

lik: einige Jahre Praxis, 7504 vorzugsweise wasser- und bis und strassenbaulicher 10 816 Natur; Gewandtheit im Verkehr mit Behörden und technischen Instanzen (2..)

Handgeschriebene Anmeldungen.

Muttersprache französisch; Kenntnis der übrigen Amtssprachen.

Eidg. OberbauInspeKtorat.

Monbijoustr. 45, Bern

Ingénieur II.

bzw. L Kl.

311 Anmeldestelle Präsident des Schweiz.

Schulrates, Zurich, E.T.H.

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung Fr.

Ordentliche Profes- Ausgezeichnete mathemasur für theoretische tische und physikalische Elektrotechnik Begabung: pädagogisches Geschick und Interesse für die wissenschaftliche Forschung. Dem Inhaber der Professur wird die Leitung des Institutes für theoretische Elektrotechnik übertragen Direktion der Bibliothekar II. Kl. Abgeschlossenes akademi6124 Schweiz. Landessches Studium, mehrjähbis bibliothek rige Erfahrung im Biblio9436 thekswesen, Beherrschung zweier Amtssprachen und Kenntnis mindestens einer Fremdsprache Die Stelle wird voraussichtlich durch Beförderung besetzt.

ZollkreisKontrollbeamter Die Bewerber müssen min- 4560 direktion I. Kl.

destens den Grad eines bis In Schaffhausen 7872 beim Hauptzollamt Kontrollbeamten II. Kl.

Zürich-Frachtgut der Eidg. Zollverwaltung bekleiden Generaldirektion Abgeschlossene technische Stellvertreter der SBB In Bern des Oberingenieurs Hochschulbildung als Bauder heutigen ingenieur. Mehrjährige Abteilung Tätigkeit und gründliche für Bahnbau und Kenntnisse im Bahndienst.

Kraftwerke der Eignung für die Bearbeitung aller Fragen dieses Generaldirektion Dienstzweiges Jen eraldirektion Jüngerer Elektro- Diplom einer technischen der SBB In Bern ingenieur II. allen- Hochschule, praktische falls I.Klasse für die Tätigkeit als Ingenieur in Abteilung für Bahn- der Schwachstromtechnik, bau und Kraftwerke bevorzugt Erfahrung in der Kabeltechnik und autoin Bern.

matischen Téléphonie, Kenntnis zweier Amtssprachen Dienstantritt: Sobald als möglich.

Eidg. Post- und Hochschulbildung, ita5664 Italienisoher Eisenbahnlienische Muttersprache, Übersetzer bis département, Rechtswesen und gründliche Kenntnisse der 8976 Sekretariat deutschen und französischen evt.

Sprache, Befähigung auch 6584 zum Übersetzen technischer bis Texte 9896

Anmeldungstermin 80. Nov.

1937

(1.)

26. Okt.

1947

(1.)

2. Nov.

1947

(1.)

27. Okt.

1947

(1-) 31. Okt.

1947

(1-) 1. Nov.

1947

(3.)..

312

Aufnahme von Telegraphenlehrlingen.

Die schweizerische Telegraphen- und Telephonverwaltung -wird im Frühjahr 1948 eine Anzahl Lehrlinge für den Telegraphendienst aufnehmen.

Erfordernisse: Schweizerbürger; Alter im Eintrittsjahr wenigstens 17 und höchstens 20 Jahre; gute Gesundheit sowie körperliche und charakterliche Eignung zum Telegraphenbeamten; mindestens Sekundarschul- oder gleichwertige Bildung mit ergänzten Kenntnissen in Geographie, Vaterlandskunde und einer zweiten Amtssprache.

Die Bewerber haben eine Aufnahmeprüfung zu bestehen und sich später durch einen Vertrauensarzt untersuchen zu lassen.

Handschriftliche Anmeldungen mit dem Geburts- oder Heimatschein, sämtlichen Schulzeugnissen und, gegebenenfalls, lückenlosen Ausweisen über die bisherige berufliche Tätigkeit sind bis zum 31. Oktober 1947 an die Generaldirektion PTT, Telegraphen- und Telephonabteilung, Bern, zu richten.

Nähere Auskunft kann bei den Telephondirektionen, den Telephonämtern oder an denTelegraphenschalternn eingeholt, werden, (2.).

7582

Generaldirektion PTT.

Aufnahme von Postlehrlingen.

Die schweizerische Postverwaltung wird im Frühjahr 1948 eine Anzahl Beamtenlehrlinge für den Bureaudienst (nicht als Briefboten oder Gehilfen) aufnehmen.

Erfordernisse: Schweizerbürger; Alter im Eintrittsjahr wenigstens 17 und höchstens 22 Jahre; gute Gesundheit sowie körperliche und charakterliche Eignung zum Postbeamten; mindestens Sekundarschul- oder gleichwertige Bildung mit ergänzten Kenntnissen in Geographie, Vaterlandskunde und einer zweiten Amtssprache.

Die Bewerber haben eine Aufnahmeprüfung zu bestehen und sich später durch einen Vertrauensarzt untersuchen zu lassen.

Handschriftliche Anmeldungen mit dem Geburts- oder Heimatschein, sämtlichen Sohulzeugnissen und, gegebenenfalls, lückenlosen Ausweisen über die bisherige berufliche Tätigkeit sind bis zum 31. Oktober 1947 an eine der Kreispostdirektionen Genf, Lausanne, Bern, Neuenburg, Basel, Aarau, Luzern, Zürich, St. Gallen, Chur oder Bellinzona zu richten.

Diese Stellen sowie die Postämter geben auf Wunsch weitere Auskunft.

75S2 (2.).

Generaldirektion PTT.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1947

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

41

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

16.10.1947

Date Data Seite

310-312

Page Pagina Ref. No

10 036 020

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.