1165

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Hundes # S T #

Änderungen im diplomatischen Korps in Bern vom 23. bis 29. November 1948 Argentinien: Herr E d g a r d o Juan Miguel Benavente Perón, Zweiter Sekretär, ist in Bern eingetroffen und hat sein Amt angetreten.

Österreich: Herr Johannes W i l l f o r t , Zweiter Sekretär, ist in der Schweiz eingetroffen und hat seinen Posten angetreten.

Schweden: Herr Kommandant Bengt Carl Olof Hjelm, Militärattache, ist zum Oberstleutnant befördert worden.

8304

Vollzug des Berufsbildungsgesetzes Nachgenannten Personen sind auf Grund der abgelegten höheren Fachprüfung gesetzlich geschützte Titel gemäss den Bestimmungen der Artikel 42 bis 49 des Bundesgesetzes über die berufliche Ausbildung verliehen worden:

Gärtnermeister 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.

Bächler Walter, in Muri b. Bern Bolliger Emil, in Schlieren Engler Hans, in Zürich Fischer Alfons, in Zürich Galliker Philipp, in Emmenbrücke Geser Christian, in Chur Häfliger Hans, in Ruswil Hatt Beinhold, in Winterthur Kiener Alfred, in Zürich Kottmann Johann, in Luzern Krähenbühl Ludwig, in Winterthur Laubscher Theo, in Oberrieden

13.

14.

15.

16.

17.

18.

19.

20.

21, 22.

23.

Meyer Hans, in Jona Prêtât Marcel, in Zürich Schafroth Walter, in Winterthur Schönenberger Hans, in Winterthur Schroeder Arthur, in Gretzenbach Schwertfeger Karl, in Burgdorf Sutter Hans, in Biel Tanner Hans, in Zürich Zimmermann Hans, in Zürich Zehnder Ernst, in Winterthur Zulauf Albert, in Nussbaumen bei Baden

Bern, den 9. Dezember ,1948.

8304

Bundesamt für Industrie, Crewerbe und Arbeit

Notifikation unbekannten Aufenthaltes : Auf Grund des gegen Sie eingeleiteten Strafverfahrens, namentlich gestützt auf das am 6. Oktober 1947 durch den Fahndungsdienst des Zollinspektorates Zürich gegen Sie aufgenommene Strafprotokoll, hat Sie das eidgenössische Bundesblatt

100 Jahrg.

Bd. III.

80

1166 Finanz- und Zolldepartement am 15. Oktober 1948, in Anwendung der Artikel 76, Ziffer 2, 77 und 91 des Zollgesetzes vom 1. Oktober 1925, wegen Zollvergehens zu einer Busse von Fr. 21 509 verurteilt. Zufolge der förmlichen und unbedingten Anerkennung des Übertretungstatbestandes wurde die Busse, gestützt auf Artikel 92 des Zollgesetzes und Artikel 295 des Bundesstrafrechtspflegegesetzes um einen Drittel, somit auf Fr. 14339.34 ermässigt.^Von den Untersuchungskosten wurden Ihnen Fr. 20 auferlegt.

Die Strafverfügung wird Ihnen hiermit eröffnet. Sie haben die Möglichkeit, die Höhe der Busse binnen 30 Tagen seit der Veröffentlichung der Notifikation durch Beschwerde beim Bundesrat anzufechten.

Bern, den 6. Dezember 1948.

8304

Eidgenössische Oberzolldirektion

Urteile lung: Die mit Urteil vom 25. April 1944 auferlegte Busse von Fr. 80 wird in acht Tage Haft umgewandelt.

Bussenumwandlung : Die mit Urteil vom 6. Oktober 1947 auferlegte Busse von Fr. 50 wird in fünf Tage Haft umgewandelt.

Weinfelden, den 8. Dezember 1948.

2. kriegswirtschaftliches Strafgericht, Der Einzelrichter:

8304

Dr. H. Seeger Öffentliche Vorladungen Es werden als Beschuldigte in kriegswirtschaftlichen Strafverfahren vorgeladen :

Aufenthalts, unbekannten Aufenthalts,

1167

Aufenthalts,

> .-

wegen Umwandlung der nicht bezahlten kriegswirtschaftlichen Bussen in Haft.

Die Verhandlungen vor dem 2. kriegswirtschaftlichen Strafgericht finden am 15:Dezember 1948, 14.30 Uhr, im Obergerichtsgebäude in Zürich, Hirschengraben 15, statt. Akteneinsicht -Obergerichtsgebäude Zürich, Zimmer 3.

Im Falle, des Nichterscheinens wird auf Grund der Akten geurteilt.

Zürich, den 8. Dezember 1948.

8304

2. kriegswirtschaftliches Strafgericht

Öffentliche Vorladungen Wegen Nichtbezahlung von kriegswirtschaftlichen Bussen bzw. Umwandlung derselben in Haft werden als Beschuldigte hiemit vorgeladen:

alle zurzeit unbekannten Aufenthalts, auf Montag, den 20. Dezember 1948, 15.30 Uhr in Bern, Obergerichtssaal, Schanzenstrasse 17, I. Stock.

Akteneinsicht: Strafgerichtskanzlei Basel, Bäumleingasse 5, Parterre, Telephon (061) 4 99 00.

: .

Basel, den 4. Dezember 1948.

8304

8. kriegswirtschaftliches Strafgericht, Der Präsident: Dr. Walter Meyer

Ediktalladung haft gewesen in Buchs (Aärgau), zurzeit in der französischen Fremdenlegion,

1168 wird aufgefordert, Samstag, den 11. Dezember 1948, vormittags 0800 Uhr, persönlich vor dem Divisionsgericht 5, Appellationsgerichtssaal, Bäumleingasse l, Basel, zu erscheinen, um sich gegen die vom Auditor erhobene Anklage wegen Nichtbefolgung von Dienstvorschriften, fremden Militärdienstes und Dienstversäumnis zu verantworten, ansonst auf Grund der Akten entschieden wird.

Basel, den 4. Dezember 1948.

Divisionsgericht 5, Der Gerichtsschreiber: Oblt. M. Oetterli

8304

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibnngen, sowie Anzeigen Stellenausschreibungen

Die nachgenannten Besoldungen entsprechen den im Bundesratsbeschluss vom 30. Mai 1941 über die vorläufige Neuordnung der Bezüge und der Versicherungen des Bundespersonals vorgesehenen Grundbesoldungen. Sie umfassen die gesetzlichen Zulagen nicht.

Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung Fr.

Anmeldungstermin

6124 24. Dez.

Adjunkt II. Kl.

bis 1948 evtl. I. Kl. bei den 9436 eidgenössischen evtl.

Fabrikinspektoraten 7504 des III. Kreises bis (Zürich) , 10816 und des IV. Kreises (2.).

(St. Gallen) *) Abgeschlossene technische Hochschul- oder Technikumsbildung (für den IV. Kreis als Chemiker) ; industrielle Praxis, Bei genügender sonstiger Qualifikation kommen auch Bewerber in Betracht, welohe diese Voraussetzungen nicht erfüllen. Interesse an Industriehygiene und Arbeiterschutz. Eignung für den Inspektionsdienst. Muttersprache deutsch, Kenntnis der italienischen und französischen Sprache.

Bundesamt für Industrie.

Gewerbe und Arbeit

8424 31. Dez.

II. Sektionschef der *) 1948 bis Sektion für Alters11736 undHinterbliebenen-' Versicherung j (2.).

*) Abgeschlossene juristische Bildung. Gründliche Kenntnisse und Erfahrungen, auf dem Gebiet der AHV und im Verwaltungsdienst. Fähigkeit zur selbständigen Behandlung schwieriger juristischer und organisatorischer Fragen und zur Redaktion von .Gesetzestexten, Kreisschreiben und dergleichen. Eignung für die Leitung von Verhandlungen und für die Behandlung personeller Fragen.

Neben der Muttersprache gute Kenntnisse der andern Amtssprachen erforderlich.

Bundesamt für SozialVersicherung

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1948

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

49

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.12.1948

Date Data Seite

1165-1168

Page Pagina Ref. No

10 036 465

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.