360

ST

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

Berichtigung.

Der Bundesrath beförderte, auch am 15. Februar zum KavallerieHauptmann: Hrn. P a u l H ü s s y , in Safenwyl,

(Vom 15. Februar 1889.)

Der Bundesrath hat ein Reglement für die schweizerische Pharmakopöekommission erlassen) und das Departement des Innern hat in Ausführung desselben und unter Zustimmung des Bundesrathes in die genannte Kommission ernannt : I. Mediziner a. Als M i t g l i e d e r : Hrn. Dr. Elias Haffter, Präsident der schweizerischen Aerztegesellschaft, in Frauenfeld.

,, Professor Dr. R. Demme, in Bern.

,, ,, ,, A. Cloëtta, in Zürich.

" ,, ,, med. J. L. Prévost, in Genf.

b. Als S u p p l e a n t e n : Hrn. Dr. de Cérenville, Spitalarzt, in Lausanne.

,, Professor Dr. R. Massini, in Basel.

,, Dr. med. H. v. Wyß, in Zürich.

,, Dr. Reali, in Lugano, Mitglied der schweizerischen Aerztekommission.

II. Pharmaceuten.

  1. Als M i t g l i e d e r : Hrn. Professor Dr. Ed. Schär, eidg. Polytechnikum in Zürich.

,, Apotheker Fr. Weber, in Zürich, Präsident des Schweiz. A. V.

in Zürich.

,, Apotheker A. Odot, Vizepräsident des Schweiz. A. V., in Lausanne.

*) Siehe Seite 357 hievor.

361

Hrn. Apotheker 0. Kaspar, in Genf, Redaktor der schweizerischen Wochenschrift für Pharmacie.

,, Sanitätsrath G. Rehsteiner, Apotheker, in St. Gallen.

,, L. Vantassi, Apotheker, in Bellinzona.

Hrn.

,, T, ,, a

,,

b. Als S u p p l e a n t e n : Professor Dr. P. Perrenoud, Staatsapotheker, in Bern.

C. C. Keller, Kantonsapotheker, in Zürich.

Professor L. Buttin, Apotheker, in Lausanne.

B. Reber, Apotheker, in Genf.

B. Studer, jun., Apotheker, in Bern.

C. Nienhaus, Apotheker, in Basel, Dozent der Pharmacie.

III. Chemiker.

  1. Als M i t g l i e d e r : Hrn. Professor Dr. H. Brunner, Vorstand des ehem. Laboratoriums, in Lausanne.

,, Professor Dr. A. Hantzsch, Vorstand des ehem. Laboratoriums am eidgenössischen Polytechnikum, in Zürich.

b. Als S u p p l e a n t e n : Hrn. Professor D. Monnier, in Genf.

,, ,, J. A. Kaiser, in St. Gallen.

IV. Veterinär.

  1. Als M i t g l i e d : Hrn. Professor H. Berdez, Thierarzneischule, in Bern.
  2. Als S u p p l é a n t : Hrn. Professor E. Zschokke, Thierarzneischule, in Zürich.

Präsident der Kommission ist: Hr. Prof. Dr. Bd. Schär, in Zürich.

(Vom 19. Februar 1889.)

Der Bundesrath hat bei Entscheid eines Rekurses des Jules Settelen in Basel die Frage, ob ein postkonzessionirter Tramomnibusbetrieb dem Bundesgesetz betreffend die Ausdehnung der Haftpflicht und die Ergänzung des Bundesgesetzes vom 25. Juni 1881 (26. April 1887) unterworfen sei, bejahend beantwortet.

362 Dieser Entscheid stützt sich auf folgende Erwägungen : Die Haftpflicht der Postanstalt ist in Art. 14 des Postregalgesetzes vom 2. Juni 1849 festgesetzt. Sie kann sich jedoch nur auf diejenigen Transporte beziehen, welche von der Postverwaltung selbst ausgeführt, nicht aber auf solche, welche von der letztern an Private konzedirt werden. Am Ertrag der konzedirten Kurse ist die Postverwaltung in keiner Weise betheiligt, das Dienstpersonal des Tratnbotriebes steht zu ihr in keinem dienstliehen Verhältniß und kann nach Belieben des Unternehmers angestellt und entlassen werden. Der ganze Betrieb ist Sache des Konzessionsinhabers und wird von diesem nicht in öffentlichem Interesse, sondern als Privatunternehmen, zum Zwecke des Erwerbes, besorgt, steht also rechtlich der Postverwaltung nicht gleich.

Der Bundesrath ernannte zum eidgenössischen Fischereikommissär für die schweizerisch - italienischen Grenzgewässer Hrn. Sebastian Vasescha, von Savognin, Chef der Grenzwächter in Lugano.

(Vom 22. Februar 1889.)

Der Bundesrath hat der Regierung des Kantons Genf an -die zu 141,655 Franken veranschlagten Kosten der Erstellung von Uferversicherungen längs des linken Ufers der Arve zwischen den Brücken von Carouge und von Plainpalais einen Bundesbeitrag von einem Drittheil zugesichert.

Vom Bundesrathe sind gewählt worden : (am 19. Februar 1889) zum Kanzlisten der Bundeskanzlei: Hr. Kaspar Däniker, von und in Zürich; Telegraphisten in Locle : ,, Adolf Wirz, v. Sissach (Baselfl land), Postverwalter in Locle ; (am 22. Februar 1889) als Telegraphist in St. Georgen: Hr. Jakob Schöttli, von Unterhallau (Schaffhausen), Postgehülfe in Teufen (Appenzell A. Rh.).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1889

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

08

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

23.02.1889

Date Data Seite

360-362

Page Pagina Ref. No

10 014 278

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.