946

ST

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie

Inserate & litterarische Anzeigen.

Ausschreibung.

Die unterzeichnete Verwaltung eröffnet hiemit Konkurrenz über nachstehend verzeichnete Gegenstände: Zirka 10,600 P a a r G r a d a b z e i c h e n für Unteroffiziere aller Grade und Waffen.

200 M e t e r S c h a r l a c h r o t h e s Aufschlagtuch mit Strich.

240 T r a n s p o r t - und Lagerungskisten.

2000 T r a n s p o r t g u r t e n für Kapüte.

Die Ergänzung der Ausrüstung von Schuster- und S c h n e i d e r k i s t e n d e r I n f a n t e r i e , nämlich: Kalbfelle, zugeschnittene Sohlen, Flecke, Sohlleder-Abfall, Drahtgarn, Bestechgarn, Kaputtuch, blaues und grünes Waffenrocktuch, Fußtruppentuch, baumwollenes Futtertuch croisé, rothes und schwarzes Aufschlagtuch, Kaputkragenlitzen, fertige Stehkragen, Leinenfaden, schwarze und rothe Nähseide, Pompons, Polizeimützenquasten, Kokarden, Gänsen, Zahlen für Käppi.

Master sind bei der Verwaltung zur Einsichtnahme aufgelegt und werden nach auswärts nicht abgegeben.

Dagegen werden von der ausschreibenden Verwaltung genau detaillirt gehaltene Angebot-Formulare ausgegeben, welche mit sammt den bekannten, bestehenden Vorschriften und Ordonnanzen die Einsichtnahme der meisten Muster entbehrlich machen. Lieferanten, welche Angebote zu machen wünschen, werden ersucht, Angebot-Formulare zu verlangen.

Die Angebote sind verschlossen und mit der Aufschrift ,,Angebot für BeKleidungsgegenstände" franko bis zum 3. August einzusenden.

Das Nähere besagen die Angebotbogen.

B e r n , den 19. Juli 1889.

Eidg. Oberkriegskommissariat.

Abtheilung Bekleidungswesen.

947

Ausschreibung von Zimmerarbeiten.

Die Z i m m e r a r b e i t e n für das n e u e B u n d e s r a t h h a u s in Bern werden hiemit zur Konkurrenz ausgeschrieben. Pläne, Vorausmaß und Bedingungen sind im Bureau der Bauleitung (Anbau an das Kasinogebäude), wo auch Angebotformulare bezogen werden können, aufgelegt.

Übernahmsofferten sind der unterzeichneten Stelle unter der Aufschrift: ,,Angebot für Bundesrathhausbaute" bis und mit dorn 28. Juli nächsthin franko einzureichen.

B e r n , den 18. Juli 1889.

Die Direktion der eidg. Bauten.

Ausschreibung.

Die Lieferungen von M e h l , S c h l a c h t v i e h und T a n n e n h o l z für die Militärkurse pro 1889 auf dem Waffenplatz W i n t e r t h u r werden hiermit zur freien Konkurrenz ausgeschrieben.

Die Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift ,,Angebot für M e h l , S c h l a c h t v i e h oder T a n n e n h o l z " bis 31. Juli nächsthin dem Ober-Kriegskommissariat franko einzusenden, diejenigen für Mehl mit Muster begleitet.

Bezeichnung der Bürgen und gemeinderäthliche Habhaftigkeitsbescheinigung sind in üblicher Weise den Angeboten beizulegen. Letztere Requisite sind unerläßlich.

Die Lieferungsbedingungen sind auf dem Kantons-Kriegskommissariat in Z ü r i c h und bei unterfertigter Amtsstelle aufgelegt.

B e r n , den 15. Juli 1889.

Das eidg. Ober-Kriegskommissariat.

Ausschreibung.

Die Lieferungen von B r o d und f l e i s c h für die Militärkurse pro 1889 auf den Waffenplätzen B u r g d o r f , Lyß und S c h u p f e n werden hiermit zur freien Konkurrenz ausgeschrieben.

Die Offerten sind versiegelt und mit der Aufschrift ,,Angebot für B r o d oder F l e i s c h " bis 81. Juli niichsthin dem Ober-Kriegskommissariat franko einzusenden.

Bundesblatt. 41. Jahrg. Bd. III.

64

948 Bezeichnung der Bürgen und gemeinderätliliche Habhaftigkeitsbescheinigung sind in üblicher Weise den Angeboten beizulegen. Letztere Requisite sind unerläßlich.

Die Lieferungsbedingungen sind auf dem Kantons-Kriegskommissariat iu B e r n und bei unterfertigter Amtsstelle aufgelegt.

B e r n , den 15. Juli 1889.

Das eidg. Obcr-Kricgskoiiiiuissariat.

Ausschreibung von erledigten Stellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und portof r e i zu geschehen nahen, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Fallo sein; ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren N a m e n , und außer dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angehen.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft ertheilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

  1. Briefträger in Bex (Waadt).

bis zum 2. August 2) Postablagehalter und Briefträger in 1889Anmeldung bei der Kreispostdirektion rlareyen (JBreiDurg).

in Lausaune.

3) Postablagehalter iu St. Prex (Waadt).

4) Briefträger in ßolligen (Bern).

) Anmeldung Ms zum 2. August 5 ' s v / l 18g9 bei d(jl. K re i spos tdirektion 5) ,, ,, Kirchlindaeh (Bern).J jn ßern6) Postablagehalter, Briefträger und Bote in Sigigen (Lnzern). Anmeldung bis zum 2. August 1889 bei der Kreispostdirektion in Luzeru.

7) Zwei Kondukteure für den Postkreis Zürich. Anmeldung bis zum 2.

August 1889 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

8) Telegraphist, eventuell Chef des Telegraphenbüreau Neuenburg. Gehalt gemäß Bundesgesetz vom 2. August 1873, Anmeldung bis zum 31. Juli 1889 bei der Telegrapheninspektion in Bern.

9) Telegraphist in Vendlincourt (Bern). Gehalt Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 7. August 1889 bei der Telegrapheninspektion in Ölten.

  1. Postkommis in Genf. Anmeldung bis zum 26. Juli 1889 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  2. Briefträger in Fraubrnnnen (Bern).) 1889Anmeldung bis zum 26 Juli bei der _ ?

Kreispostdirektion 3) Postkommis in Bern.

jn Bern.

949 4) Kondukteur für den Postkreis Basel.)

Anmeldung bis zum 26. Juli > 1889 bei der Kreispostdirektion 5) Briefträger m Basel.

l in ßasel.

6) Postkommis in Winterthur. Anmeldung bis zum 26. Juli 1889 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

7) Postablagehalter, Briefträger und Bote in Molino-Nuovo bei Lugano.

Anmeldung bis zum 26. Juli 1889 bei der Kreispostdirektiou in Bellinzona.

8) Ausläufer des Telegraphenbüreau Genf. Jahresgehalt Fr. 480, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 24. Juli 1889 beim Chef des Telegraphenbüreau in Genf.

Gehalt Fr. 200, nebst Depeschenprovision. Anmeldung bis zum 26. Juli 1889 bei der Telegrapheninspektion in Chur.

I

Bekanntmachung.

Ein Supplement zu dieser Tarifausgabe, enthaltend die Abänderungen des Tarifs infolge der Verträge mit Deutschland, Üesterreich-Ungarn und Italien, sowie die seit Mai 1888 erlassenen Erläuterungen und Tarilentscheide, liegt im Drucke und wird demnächst in allea drei Landessprachen erscheinen.

B e r n , den 21. Juni 1889.

[*<0

Schweiz. Zolldepartement.

-cg=ss=g>m?=3!M£>-

Publikationsorgan für das

Transport- und Tarifwesen der

Eisenbahnen und Dampfschiff-Unternehmungen auf dem

Gebiete der Schweiz. Eidgenossenschaft, Herausgegeben vom Schweiz. Eisenbahndepartement.

Beilage zum Schweiz. Bundesblatte und zum Schweiz. Handelsamtsblatte.

No 29.

Bern, den 20. Juli 1889.

III. Personen- und Gepäckverkehr.

  1. Schweizerischer Verkehr.

29

282. ( /89) Tarif für Personen, Gepäck, lebende Thiere und Güter im internen Verkehr der Schmalspurbahn Ponts-Sagne-Chaux-de-fonds.

Für die Beförderung von Personen, Gepäck, lebenden Thieren und Gütern im internen Verkehr der Linie Ponts - Sagno - Chaux-de-fonds tritt mit dem 26. Juli 1889 -- dem Tage der Betriebseröffnung -- ein Tarif in Kraft.

Exemplare dieses Tarifes können zum Preise von 50 Cts. pro Exemplar auf den Stationen Chaux-de-fonds, Sagne und Les Ponts, sowie auf dem Bureau der unterzeichneten Direktion bezogen werden.

C b a u x - d e - f o n d s , den 16. Juli 1889.

Direktion der Eisenbahn Ponts-Sagne-Chaux-de-fonds.

C. Transitverkehr.

283. (29/89) Tarif für den österreichisch - ungarisch - deutschschweizerisch - französischen Rundreiseverkehr, vom 4. Juni 1885. Nachtrag I. ' Zu dem vom 1. Juni 1885 ab gültigen Tarif für den österreichischungarisch-deutsch-schweizerisch-französischen Rundreiseverkehr ist mit dem 147

  1. Juli 1889 ein Nachtrag l erschienen. Eine Aeuderung der Taxen tritt hierdurch nicht ein.

St. G a l l e n , den 15.-Juli 1889.

Direktion der Vereinigten Scliwcizcrbahiirii

IV. GntemrMr.

B. Terkehr mit dem Ausliuulo.

(29/89) Reexpeditionstarif Romanshorn transit für den Verkehr mit Triest etc.

Mit 1. August 1889 tritt ein Reexpeditioustarif ab und nach Ronianshqrn transit für den Verkehr mit Triest, Fiume, Uörz, Sagrado, Pola und Rövigno in Kraft.

Derselbe enthält theilweise ermäßigte Taxen für Stationen der Schweiz.

Nordostbahn, Vereinigten Sohweizerbahuen, Tößthalbahn, Schweiz. Centralbahn, aargauischen Südbahn und Emmenthalbahn, uad kann durch Vermittlung der Stationen oder bei uuserin Tarif bureau unentgeltlich bezogen worden.

Z ü r i c h , den 10. Juli 1889.

Direktion der Schweiz. Nordoslbahu.

281.

t29/89") Rnexpeditionstarif Buchs transit und St. Margrethm transit für den Verkelir mit Triest etc.

Mit 1. August 1889 tritt ein Keexpeditionstarif ab Buchs- und St. Marfür Güter ab Triest und Fiume ßtc. nach schweizerischen §rethen-transit tationen in Kraft.

St. ö a l l e n , den 11. Juli 1889.

Direktion der Vereinigten Schweizerbalmcu.

285.

286. (29/89) Theil II der norddeutsch-sclnveizerischen Gütertarife.

Heft %b, Ausnahmetarife für den Seehafenverkehr, vom i. Februar 1888. Nachtrag III.

Zum Theil II, Heft 2 6, des norddeutsch-schweizerischen Gütertarifes (Seehafenyerkehr) tritt auf 5. August 1889 ein Nachtrag III in Kraft, enthaltend eine D i s t a n z ä n d e r u n g , F r a c h t s ä t z e f ü r P e t r o l e u m a n d N a p h t a nach L e n z h u r g , E r h ö h u n g d e r T a x e n f ü r r e k t i f i z i r t e s P e t r o l e u m n a c h G e n f auf 5. November 1889 und einen neuen A u s n a h m e t a r i f N r . l f ü r B a u m w o l l e .

Die Ahgahe des Nachtrages an Interessenten geschieht unentgeltlich.

Z ü r i c h , den 18. Juli 1889.

Direktion der Schweiz. Nordostbahn.

148

287.

( 29 /89) Ausnahmetarif für den Export von Papier.

Mit 1. August 1889 tritt für die Beförderung von Papier aller Art in Wagenladungen von 5000 und 10000 Kilogramm ab schweizerischen Stationen nach ausländischen Bestimmungen ein Ausnahmetarif in Kraft. Derselbe kann bei unserm Tarifbüreau oder durch Vermittlung der betheiligten Stationen unentgeltlich bezogen werden.

Z ü r i c h , den 8. Juli 1889.

Direktion der Schweiz. Nordostbahn.

Rückvergütungen.

288.

29

( /89) Transporte von Holz Thiengen /badische bahnen/ -- Luterbach.

Staats-

Für Holztransporte in Wagenladungen von 10 000 Kilogramm ab Thiengen bad. Bahn nach Luterbach ist der Cellulosefabrik AttÌ9holz boi Solothurn eine ermäßigte Taxe von 57.5 Cts. per 100 Kilogramm zugestanden worden, deren Anwendung im Rückvergütungswege erfolgt.

Z ü r i c h , den 18. Juli 1889.

Direktion der Schweiz. Nordostbahn.

D. Verkehr ausländischer Bahnen auf Schweizergebiet.

( 29 /89) Tarif für den niederländischen Verkehr mit Basel, Waldshut etc., vom i. September Ì885. Ergänzung.

Die im niederländischen Verkehr mit Basel etc. (Tarif vom 1. September 1885) bestehenden Aasnahmefrachtsätze für ,, K a l i , c h r o m s a u r e s und d o p p e l t c h r o m s a u r e s " finden mit Wirkung vom 1. August 1889 auch auf den Artikel ,, N a t r o n , c h r o m s a u r e s und d o p p e l t c h r o m s a u r e s " Anwendung.

K a r l s r u h e , den 16. Juli 1889.

Ueneraldirektion der grossherzoglich badischeu Staatseisenbahnen.

289.

149

Uebersicht der Verhandlungen der

-Schwelgerischen ^Bunbcs^ör^airrTnlung« Ordentliche Sommer-Session (6. Session der XIV. Amtsperiode)

Montag 3. Juni 1889 (Nachmittags 3 Uhr) bis Samstag 29. Juni 1889.

Sitzungen des Nationalratlis : Juni S., 4., 5., G., 7., 8,, 11., 12., 13., 14., IS., 17., 18., 19., 20., 21., 22., 24., 25., 2G., 27., 28., 29. -- (ä3 Sitzungen).

Sitzungen des Ständeraths: Juni S., 4., 5., G., 7., S., 11., 12., 13., 14., 15, 17., IS, 19., 20., 21., 22., 24., 25., 2G., 27., 28., 29. -- (23 Sitzungen).

Eine Sitzung der vereinigten Bundesversammlung: 14. Juni (für Trakt. Nr. 3, 42).

NB.

n = Priorität beim Nationalrath; s = Priorität be'.ra Ständeratli. -- N = Kommission des Nationalratlis; S = Kommission des Ständeraths.

Die Ziffern in Parenthese bedeuten: Traktanden-Rummer der vorigen Session; i. B.: 6(2). Fabrik- und Uaiìdelsuarten -- ist diesmal Nr. 6, in voriger Session Nr. 2.

  1. Wahlaktenprüfung'. Prüfung der Wahlakten neuer Mitglieder der Bundesversammlung.

N Bnrckhardt, de Chastonay, Erni, Fonjallaz, Forrer, Keel, Kurz, Lachenal, Müller (Ed., Bern).

N e u « M i t g l i e d e r (Bundesblatt III. 256): Nationalrath : Herr Franz Hediger, von und in Zug, an Stelle des Hrn. Müller (Baar).

Ständerath: Herr Agostino Soldati, von und in Neggio, an Stelle des Hrn. Reali.

» Arnold Roberfc, von und in La Chaux-de-Fonds, » » » » Berthoud.

Präsidial-Eröft'nungsrede im Nationalrath : Bnndesblatt III. 254.

2. Büreaux-Neubestelhmg. oWahl des Bureau des Nationalratbs und desjenigen des Ständeraths.

Jiure.au des NationalratJis (Wahl vom 3. Juni 1889): Bureau des Ständeraths (Wahl vom 3. Juni 1889): Präsident: Herr Häberliu, Heinrich, von Bissegg, in Frauenfeld.

Präsident: Herr Dr. Hoffmann, Karl Jakob, von und in St. Gallen.

Vice-Präsident: » Suter, August, von Krummenau, in St. Gallen.

Vice-Präsident: » Muheim, Gustav, von und in Altdorf'.

Stimmen/.ilhlcr: » Thélin, Adrien, von Bioley-Orjulaz, in La Sarrax.

Stimmenzähler: » Hohl, Joli. Jak., von Heiden, in Herisau.

» Moser, Joh., von nndin Klein-Andelfingen (Zürich).

» Balli, Francesco, von Cavergno, in Locamo.

» purrer,Robert,vonDalleawil (Nidwaiden), in Stans.

» Cnenat, Henri, von Coeuve, in Pruntrut.

(Bundesblatt III. 256.)

8. Bundesgerichts-Suppleant. Ersatzwahl, infolge Hinsclieids des Herrn Carlo Olgiati.

Gewählt am 14. Juni 1889 : Herr Nationalrath Leone de Sfcoppani, von Ponte-Tresa, in Lugano 4. Budget-Kommissionen. Wahl der Kommission des Nationalraths und derjenigen des Stlinderatlis für das Budget von 1890 (Priorität beim Nationalrath).

N Burckhardt, Blumer-Egloff, Bonzanigo, de Chastonay, Déglon, Durrer (Obwalden), Gisi, Gugelmann, Merkle, Pictet, Syf'rig.

(Bureau-Wahl, 13. Juni 1889.)

S Scherb, Amstad, Balli, Gobât, Göttisheim, Hildebrand, Robert. (Bureau-Wahl vom 5. Juni 1889.)

5. Geschäftsbericht und Staatsrechnung vom Jahr 1888.

  1. « Geschäftsbericht 1888. Prüfung der Geschäftsführung des Bundesrathes und des Bundesgerichts vom Jahr 1888. Bericht des Bundesraths vom 3. Mai 1889 (Bundesblatt I. 465; Schluss : II. 789). -- Bericht des Bundesgerichts vom 2. März 1889 (Bundesblatt I. 823--835).

N llufi'y, Abegg, Bühler (Graub.), Durrer (Nidw.), Good, Grosjean, Marti, Python. Vogler.

S Scboch, Rucnet, von Arx, Scbmid, du Torrente, Göttiaheiin,' ßossy. -- Kommissions-Bericbt, 11. Mai 1889: Bundesblatt III. 153--208.

Letzte Vereinbarung: Nationalrath 18., Ständeratli 24. Juni: Genehmigung der Geschäftsführung, unter Aufstellung von acht Postiilaten (Bundesblatt 1889, 111. 846), lautend:

  1. Der Bundesrath ist eingeladen, die nöthi-i lung nach einer gewissen An/.ahl von Selo ! kal'en werden sollen, die ITrllmile, wdclio si» gen jjjuicuuugBu iu veidmasseii, um m me>uonen oei diesem Departement wunschbar sei. wegen Uebertretung des habrilcgesol./.os oruage geseizi zu werden, aie jjorm des Lianaeslassen, 4. Der Bundesrath wird eingeladen, zu prüfen liass .en> dem ßuiidesrathe in Abschrift mil/Aiwappens festzustellen, und den Ruthen geeigr! riaviii-iûv RoviMif <7n û-i'c-fo-n-nn ob rvU WÎ/.1-.4tueilen.

und darüber Bericht zu erstatten, nicht nete Vorsehläge ,"7 f « . "»«"««i,OD nicni 0 zu unterbreiten.

behuls besserer Kemontirang der Kavallerie 7. Der Bundosratli wird eingeladen, zu un2. Der Bundesrath ist eingeladen, die Frage ' und Artillerie ein ständiges Pferdedepot zu tersuchen und darüber zu berichten, ob nicht zu prüfen und Bericht darüber zu erstatten, : erneuten sei, oder welche Massnahmen über- die Posttaxe für die Zeitungen von l Kajipcn ob nicht die Protokolle der eidgenössischen | haupt mit Bezug auf bessere Remontirung zu Ì auf den früheren Ansät/, von 3 /. .Itannon nor Käthe von 1874 an zu publiziren und -- be- treffen seien.

Exemplar herabgeset/t worden könnr.

jahenden Falles -- in welcher Weise die Pro- 5. Der Bundesrath wird eingeladen, m unDer Bundesrath ist oingoladtm, nu. untertokolle künftig einzurichten seien, um den tersuchen und darüber zu berichten, ob nicht, 8., ~" TM" .""'S"11."""1' u u!"."A,, ,0 A,,. -R,,,,J,,,.,,,,,,,,.,,,,,, !,,,*,,«·,,,,j j:,, ».. ! suchen, ob nicht àie Postvoi-waltuiiff, im IntcZweck der Publikation zu erfüllen.

r ; T «u«u« BO « M ,, UOUUUBUU «u« «i- resse des Handelsstandes und überhaupt des einer Revision im Sinne u l r i .. , ,· .

-, ,,j n· 3. Der Bundesrath wird eingeladen, /u prü- beit in den Fabriken n , ,, Publikums, ennüchtist werden sollte, von PriFassung zu unterwerfen sei. i .

v V j. -D · & n- i j. - · -, 0 fen, ob nicht im Interesse einer möglichst sorg- einer genaueren ° ; vaten gelieferte Brierainsclihigo kosten tfrei nu.1; fältigen Behandlung, sowie einer raschen Er6. üer Bundesnith wird eingeladen, die Frage t dem Post-Wertlr/.eichen zu versehen. Dei- l'ostledigung der stetig anwachsenden Geschäfte ZU nrüfen und darüber Bericht und Antraf ' VRrwn,ltnnfr wih-n nm- rlnr Ta-vwnvt.li ilm- Shmimil des Justiz- und Polizeidepartementes eine Thei- zu hinterbringen, ob die Gerichte nicht ange- ; zu be/ahlen.

b. n Staatsrechnung für 1888, vom 12. April 1889, nebst Bericht des Bundearathes darüber vom 3. Mai 1889 (BnndosMaH II.

809-924).

.

.

N Zemp, Aeby, Beck-Leu, Favon, Grosjean, Heitz, Isler, Paschoad, Stampili, Snlzer, Vigier.

S Cornaz, Bggli, Good, Munzinger, Peterelli, Schaller, Schmid.

Letzte Vereinbarung: Ständerath 21., Nationalrath 24. Juni: Genehmigung der Staatsrechnung mit Direktionen : Bundesblatt 1880, l IT. 7.T).

6(2). ·«.Fabrik- und Handelsmarken. Botschaft und Gesetzes-Entwurf vom 9. November 1886 ("Bmidesblat.t TU. 546 -- 505), betreffend Ergänzung des Bundesgesetzes vom 19. Dezember 1879 über den Schutz der Fabrik- und Handelsmarken.

N Lachenal, Bühlmann. Heitz, Sulzer, Thommen.

S Gobat, Haberstich, Herzog, Rieter, Robert.

1888, 18. Juni. Nationalrathsbesohluss, abweichend, vom BR. Entwurf.

» 10. Dezember. Ständerathsbesehluss : Es wird zur Zeit auf die Vorlage nicht eingetreten, sondern der Bnudesrath eingeladen, zu crwiigon und darüber Bericht und Anträge vorzulegen, ob eine Revision des Markenschufegesetzes vorzunehmen, oder ein besonderes Gesetz zu erlassen sei. -- (Der Gegenstand bleibt beim Ständerath anhängig.)

7(5). S Korinthen-Zoll. Bericht des Bundesraths vom 11. Juni 1889 (Bundesblatt JH. 584) über die Motion Tasclmud, batr. Verzollung von Korinthen. -- Erledigt gleichzeitig mit Trakt. Nr. 54.

8. S Volkszählung1. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 3. Juni 1889 (Bundesblatt III. 271--285; und berieMigcmlor Nnelih-utf vom 15. gl. Mts.; ibid. S. 646 -- 650). betreffend die Gültigerklürung der Hauptergebnisse der eidgenössischen Volks/illilung vom 1. Dezember 1888.

N Bezzola, Arnold, Brenner, Comtesse, Kurz, Müller (Ed., Bern), Paschoud, Stössel. Stnrzenegger, Théranlaz, 55omp.

S Mercier, Soldati, von Arx.

StR. 17., NR. 20. Juni : Beschluss nach BR. Entwurf vom 15. Juni.

9. n Nationalrathswahlen. Botschaft und Gesetzes-Entwurf vom 7. Juni 1889 (Bundesblatt, III. 673 -- 706), bctvcltonrl din Walilon in den Nationalrath.

N Bezzola, Arnold, Brenner, Comtesse, Kurz, Müller (Ed., Bern), Paschoud, Stössel. Sturzenegger, Theranlaz, Xemp.

S Munzinger, Fischer, Gavard, Pt'enninger, Eeichlin, Wirz, Zweifel.

Vom Nationalrath am 20. Juni auf 25. November 1889 verschoben. 10(34). n Bundesverfassung-srevision. Bericht des Bundesraths vom 22. Mai 1889 (Bundesblatt 1IL 49 -59) iilxiv die IVI.it.iom-n von G-rütlivereinen etc., betreifend Pavtialrevision der Bundesverfassung.

N Kurz, ßiihlmann, Comtesse, Curii, Favon, Keel, Pedrazzini, Stössel, Zemp.

S Scherb, Göttisheim, Peterelli, Buchet, Wirz.

1889, 24. Juni. Nationalrathsbeschluss : Von der Erklärung des Btradesrathes, dass er über die Frage der Revision der Artikel 7:!, 80, Sì) und 120; 75, 85 und 96; 49 und 27 der Bundesverfassung spätestens auf die Frühlings.Session de* .laliros lö'JU Bondit, und Antrag vorlegen werde, wird Notiz genommen.

11. S Landesmuseum. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom. 31. Mai 1889 (Bundesblatt III. 209-2ÜO), bfitvolloml Eixi(;litun.<; eines Schweizerischen Landesmuseums.

N Suter, ßenziger, ßrosi, Pavon, Grieshaber, Heitz, Pedvazzini, Riniker, Ruffy.

S Muheim, Good, Haberstich, Buchet, de Torrente, Wirz, Zweifel.

12. s Uebereinkommen mit Frankreich. Botschaft und Beschlusses-Entwuvf vom 7. Juni 1889 (Bundesblatt TEL "!'>3 --;U1), liol.r.

das Uebereinkommen zwischen der Schweiz und Frankreich vom 29. Mai 1889 über medieinische Grenzpraxis.

N Bühler (Graub.), Ador, Müller (Sumiswald), Schindler, Stock.

S Loretan. Gobat, Haberstich.

1889, 11. Juni. Ständerathsbesehluss, uach BR. Entwurf.

» 20. Juni. Nationalrath : Zustimmung.

13. n Alkohol-Produktions-Minimum. Bericht des Bundesraths vom 22. Mai 1889 (Bundeäblatt Tlf. 60--C5) ülior Poshilat Nr. 399 (Motion Hochstrasser), betreffend Erhöhung des Produktions-Mininrams mit "Rexug auf den Kleinverkauf von Spirituoson, in Abänderung von Art. 8 des Alkoholgesetzes.

N Thélin, Dürrer (Obwaldenl, Häni, Hocbstrasser, Polar.

S Birmaun, Jordan-Martin, Éusch, Scherb, Wirz.

Letzte Vereinbarung: Stlî. 15., NR. 15. Juni 18?9 : Der don 21. Juni 1888 erheblich erklärten Motion des Hrn. NR. Hochstrasser betreffend Revision von Art. 8 des Alkoholgeset/,es ist dermalen keine weitere Folge zu geben, dagegen wird der ßundesrath eingeladen, möglichst bald die Frage zu prüfen, ob, und wenn ja, in welcher Weise der Verkauf nichtmonopolpflichtigen Branntweins den Brennern von Eigengewächs erleichtert werden könnte.

14. S Anstalt für Baumaterialien. Botschaft und Beschlusses-Entwurf betreffend Erstellung eines Gebäudes für die eidg. Anstalt zur Prüfung von Baumaterialien in Zürich.

N Wüest, Meister, Schindler. Schönenberger, Théraulaz, Viquerat, Zyro.

S Reiser, von Arx, Gobat, Jordan-Martin, Schmid.

Nicht zur Vorlage gelangt.

15(9). S Korrektion der Veveyse. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 12. März 1889 (Bundesblatt. I. 609 -616), betreffend Zusicherung einer Nachsubvention an den Kanton Waadt für Korrektionsarbeiten im untern und obern Laufe der Veveyse.

N Brosi, Ducouiniun, Durrer (Nidw.), Keller, Latz-Müller, Schär, Sonderegger (I.-Rh.).

S Birmann, Herzog, Hohl, Müller, (Reali).

1889, 80. März. Ständerathsbeschtnss, nach BR. Entwurf.

» 8. Juni. Nationalrath : Zustimmung. -- Bundeabeschluss : Ges. Slg voo 1889, S. 159.

16(43). s Verbauung des Biltner-Baches. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 10. Mai 1889 (Bandesblatt III. 1 -- 7), betreuend Bundesbeitrag für die Verbanung des Dorfbaches von Eilten im Kanton Glarus.

N Paschoud, Ouenat, ßiniker, Sturzenegger, Vonmatt.

S Birmarm, Hohl, Keiser, Kellersberger, Loretan, Müller, Kornedi.

1889, 4. Juni. Stäuderathsbeschluss, nach BR. Entwurf » 6. » Nationalrath: Zustimmung. -- Buudesbeschluss: Ges. Slg. von 1889, S 150.

17. S Korrektion in Werdenberg. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 14. Mai 1889 (Bundesblatt TIL 8 -- 16), betreffend Bewilligung einer Nachsubvention für die Binnengewässerkorrektion im Bezirke Werdenberg.

N ßeck-Leu, Baud, Brosi, Bürkli, Souderegger (I. Rh.).

S Birmani), Hohl, Jordan-Martin, Keiser. Roraedi.

1880, 8. Juni. Ständerathsbeschluss, nach BR. Entwurf.

» 12. » Nationalrath : Zustimmung.

18. « Zu.rich.see. Bundesräthliches Schreiben vom 10. Mai 1889, betreuend Gesuch der Eegierung des Kantons Zürich um Fristverlängerung für Ausführung der Arbeiten zur Regelung der Wasserstände des Zürichsees.

N Band, Baldinger, Cuenat, Eisenhut, Merkle, Schmid, Wüest.

S Birmaun, HoEl, Jordan-Martin, Reiser, Romecli.

1889, 8. Juni. Ständerathsbeschluss, entsprechende Fristverlängerung auf drei Jahre, d. h. bis 7. September 1892.

» 12. » Nationalrathsbeschluss : Zustimmung.

19(11). 1l Politische Rechte. Botschaft und Gesetzes-Entwurf vom 2. Juni 1882 (Bundesblatt III. 1), betreffend die politischen Rechte dur Scbweinerbürger.

N Künzli, Burckhardt, de Chastonay, Favon, Forrer, Grosjean, Holdener, Marti, Pedrazzini, Ruft'y, Sonderegger (I.-Ilh.).

S Seh erb, Herzog, Hoffmann, Kellersberger, Peterelli, Buchet, Wirz.

20(12). n Civilrechtliche Verhältnisse der Niedergelassenen und Aufenthalter. Botschaft vom 28. Mai 1887 und Gesetzes-Entwurf (JJundesblutt III. 113--135).

N Forrer, Burckhardt, Gaillard, Grieahaber, Jolissaint, Python, Rascheln, Sater, Xeni)). -- Protokoll und Gescteesentwurt' der nationalrätlichea Kommission (Bundesblatt III. 582--607). -- Bericht vom 12. Juni 1888 (Hr. Forrer, deutscher Berichterstatter, Hr. Jolissaint, französischer, vide Feuille fédérale de 1888 Iti. 477) und inodificirter Gesetzesentwurf der nationalräthlichen Kommission (Bnndesblatt III. 608-627).

S Kggli. Göttisheim, Haberstich, Loretan, Moriaud. Rusch, Schmid. -- Kommissions-ßericht (Eggli) 14. Juni 1889 : Bundesblatt III. 809-824.

1S8S, 19. .Tuoi. Natioiialrathsbesehlnss, abweichend vom BK. Entwurf.

l^SV, 21. Juni. Stiinderathsbeschluss, mit Abweichungen.

21(13). n Militärstraf Gerichtsordnung. Botschaft und Gesetees-Entwurf vom 10. April 1888 (Bundesblatt II 345--407). -- Vergi. Botschaft vom 30. Mai 1884 zu einem eidg. Militärstrafgesetzbuch (Bundesblatt 1884, III. 197--291).

N Müller (Ed., Bern), Brosi, Chappelet, Gallati, Geilinger, Grand, Heitz, Hochstrasser, Ruft'y, Schmid, Suter. -- Verhandlungen der Kommission des Nationalraths, August 1888: Bundeablatt IV. 515--611.

S Cornai;, Göttisheim, Hoffmann, Keiser, Kellersberger, Müller, Rusch.

Letzte Vereinbarung : NR. 28., StR. 28. Juni 1889.- -- Vorausgegangen sind folgende divergirende Beschlüsse : NK. 6. Dezember 1888, StR.

28: März 1889, NR. 5. Juni, StR. 21., NR. 26, StR. 28. Juni 1889.

22(14). n Auslieferungsvertrag mit Oesterreich-Ungarn, vom 17. November 1888. Botschaft vom 2'J. Mürz 1889 mit Batifi- kations-Entwurf (Bundesblatt I. 845--855; Vertrag: 856 -- 872).

N Zr.rbnchen, Chappelet, Gallati, Jeanhenry, Raschein.

S Good, Peterelli, Moriaud.

Verschoben.

23(39). n Tessiner Angelegenheit. Bericht des Bundesrathes vom 7. Juni 1889 (mit Beilagen, Bericht von Dr. Schneider: ßundesbliitt III. 361--367. 368 -- 583) über die tessinischen Stimmrechtsrekurse und die eidgenössische strafrechtliche Untersuchung.

N Forrer, Comtesse, Isler, Keel, Müller (Ed.), Schümperlin, Théraulaz.

S Kellersberger, Fischer, Gobat, Scherb, Schmid, de Torrente, Zweifel.

Verschoben.

24(15). il Infanterie-Fuhrwerke. Botschaft und Gesetzes-Entwurf vom 15. März 1889 (Bundesblatt I. 617--626).

N Meister, Dufour, Good, Sçhobinger, Vigier.

S Müller, Kellersberger, Keiser, Muheim. Moriaud, Romedi, Gobat. (MilitärkomraissioD.)

188!), 4. Juni. Nationalrathsbescliluss, mit einer Beifügung zum BR. Entwurf.

» 22. Juni. Ständerath : Zustimmung. -- Bundcsgese'z : Bundesblatt 1889, III. 743.

25. n Kriegsmaterialbeschaffung-, Budget für 1890. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 31 Mai 1889 (Unndcsblafcl, III.

231--253), betreffend Kredite für Kriegsmaterialanschaffungen für das Jahr 1890.

N Künzli, Cavat, Dazzoni, Gallati, Ibernimeli, Vigier. Zurbnchen.

S Scherb, Amataci, Balli, Gobât, Göttisheim, Hildebrand, Robert.

NR. 15., StR. 22. Juni 1889. -- Bundesbesohluss, nach BR. Entwurf: Bundesblatt 111. 753.

26. n Entschädigung für Rekrutenausrüstung, 1890. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 28. Mai 1889 (BundnsblaU III. 108--111), betreffend die vom Bunde an die Kantone für Bekleidung und Ausrüstung der Rekruten für das .Jahr 1890, sovvio die Kleiderreserven zu leistenden Entschädigungen.

N Künzli, Cavat, Dazzoni, Gallati, Thommen, Vigier, Zurbuchen.

S Müller, Kellersberger, Keiser, Muheim, Moriaud, Romedi, Gobat.

NR. 15., StR. 22. Juni: Bundesbeschluss, nach BR. Entwurf. -- Bandesblatt 1889, III. 751.

27. S Alkohol Verwaltung. Geschäftsbericht und Rechnung über die Alkoholverwaltung pro 1887/88.

N Zemp, Aeby, Beok-Leu, Favon, Grosjean, Heitz, Isler, Paschoud, Stämpfli, Sulzer, Vigier.

S Schoch, Knchet, von Arx, Schmid, de Torrente, Göttisheim, Bossy.

Nicht zur Vorlage gelangt.

28. S Nachtragskredite für 1889. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 3. Juni 1889 mit Nachtrag vom 5. gl. Mts. (BundosbJatt III. 294 -- 306 und 307--312), betreffend Bewilligung von Nachtragskrediten an den Bundesrath für das Jahr 188!) (I. Sorio).

N Geilinger, Burckhardt, Campiche, Dncommun, Brismann, Joos, Keel, Schwander, de Stoppani. -- Für dir Juni-Session sind die abwesenden Herren Burckhardt und Geilinger ersetzt durch HH. Eckenatein und Landis. Präsident ist interimistisch Hr. Kccl.

S Gavard, Good, Bossy, Keiser, Reichlin, Jordan-Martin, Munzinger.

1889, 14. Juni. Ständerathsbeschluss : Bewilligung der in beiden Botschaften verlangten Kredite.

» 18. Juni. Nationalrath : Zustimmung. -- Bundesbeschluss : Bundesblatt III. 747.

29(16). n Eückzölle. Botschaft vom 20. November 1888 (ßundesblatt IV. 733 -- 763), betreuend Jiüclaöllo, tind 15esohlusses-Kni\vuvf betr. Gewährung eines Bückzolles auf Zucker beim Export von kondensirter Milch. -- Bericht des Bundesraths vom 24. Mai 1889 (Bundesblatt III. 103 -- 107), betreffend Ziffer 2 des Ständerathsbeschlusses vom 3. April 1889.

N Cramer-Frey,
Arnold, Beck-Le«, Berger, Eckenstein, Gisi, Grosjean, Heitz, Keller, Künzli, Lachcnal, Polar, llufty, Schindler, Sonderegger (A.-Eh.), Stockinar, Tobler.

S Rieter, Cornaz, Gavard, Gobat, Göttisheim, Haberstich, Hoffmann, Kümiu, Munzinger, Rusch, Zweifel.

Letzte Vereinbarung: NR. 7., StR. 27. Juni 1889: Bundesbeschluss, im Wesentlichen nach BR. Vorlagen. -- Bundesblatt III. 813.

30. «Zusatz zur Phylloxerakonvention. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 22. Mai 1889 (ßundesblatt l U. S)7 --102), betreffend Aufnahme eines Zusatzes zu Art. 3 der internationalen Phylloxera-Debereinkuni't vom 3. November 1881, N Sulzer, Bernascpni, de Chastonay, Colomb, Grubenmann.

S Baumann, Balli, Pfenninger.

1889, 13. Juni. Ständerathsbeschluss nach BR. Entwurf.

» 20. Juni. Nationalrath : Zustimmung.

31(17). »»Forstliche Oberaufsicht. Botschaft und Besuhlusses-Entwurf vom 1. Juni 1888 (Bundesblatt III. 297-341), betreflend Ausdehnung der forstlichen Oberaufsicht über den Jura, resp. die ganze Schwel/.

N Einiker, Bürkli, Ducommun, Klaye, Sohönenberger, Schwander, Viquerat.

S Eggli, Bossy, Jordan-Martin, Keiser, Müller.

Verschoben.

32(19). »i Unfälle von Bundesangestellten. Bericht des Bundesrathes vom 22. Müi-z 1889 (Bundesblatt I. 78!5-793) über dus Postulat Nr. 379, betreffend Fürsorge für Beamte, Angestellte und Arbeiter des Bundes, welche in Ausübung ihrer amtlichen Vorrichtungen körperlich verletzt oder getödtet werden.

N Brunner, Benziger, Decurtins, Künzli, Laohenal, Locher, Rosenmuncl S Zweifel, Balli, Gavard, Rusch, de Torrente.

NR. 18., StR. 25. Juni 1889 -- Beschluss : Der Bundesrath wird eingeladen, die Frage zu prüfen und darüber Bericht stu erntn,ttoi),_ ob nicht die Haftpflicht des Bundes gegenüber Beamten, Angestellten und Arbeitern, welche in Ausübung ihrer Dienntverrichtungen körperlich verletzt oder getödtet werden, gesetzlich zu reguliren sei. .

33 (20). s Hülfsgesellschaften und Bisenbahn-Pensionskassen. Botschaft und Geset/.es-Entwui-f, vom 24. November 1888 (ßundesblatt IV. 801--830), betreffend die gegenseitigen Hülfsgesellschaften und insbesondere die Eisenbahn-Pensionskassen.

N Curti, Ador, Band, Chappelet, Keller, Müller (Sumiswald), Eoth.

S Wirz, Eggli, Kellersberger, Schauer, Zweifel.-- Kommissions-Bericht (Wirz), 11. Juni 1889: Bundesblatt lit. 779--808.

Letzte Vereinbarung:
Stß. 28., NR. 28. Juni. -- Bundesgesetz betreffend die Hülfskassen der Eisenbahn- und Dampfschift'-Gcsellscliai'tün, abweichend vom BR. Entwurf: Bundesblatt 1889, III. 893.

34 (21). s Eisenbahngeschäfte.

N Geilinger, Comtesse, Grand, Münch, ituffy, Schmid, Zürcher S Bggli, Herzog, Mercier, Schoch, Wirz, Buchet, Schaller

i w- , , K ·<,-·,,,,,, j t-isenbahn-Komnussionen.

  1. Abänderung von Art. 9 des Eisenbahngesetzes. Botschaft und Gesetzes-Entwuvf vom 28. November 1888 (Bundesblatt IV. 830--871), betr. Abänderung des Artikels 9 (dienstfreier Tag) im Bundesgesetz über den Bau und Betrieb der Eisenbahnen vom 23. Dezember 1872. -- Bericht des Post- und Eisenbahndepartements vom 28. Mai 1889 (Bundesblatt III. 112- 184) »beiden G-üterdienst an Sonntagen.

Vom Ständerath verschoben.

b. Chur-Thusis--Filisur, Fristverlängerung. Botschaft und Bescblusses-Entwurf vom 10. Dezember 1888 (Bundesblatt IV.

1098 -- 1108), betreffend Fristverlängerung für die normalspurige Eisenbahn von Chur nach Thusis und die schmalspurige Fortsetzung von Thusis bis zur Filisurer Brücke und eventuell Bellalnna.

StR. 22., NR. 26. Juni, Bundesbeschluss : etwas abweichend vom BR. Entwurf.

c. Flüelen-Altdorf. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 7. Juni 1889 (Bundesblatt 323--332), betreffend Konzession einer schmalspurigen Strassenbahn von Plüelen nach Altdorf.

StR. 14., NR. 18. Juni: Bundeabeschluss, nach BR. Entwurf.

d. Eisenbahn-Fristverlängerungen. Schreiben · des Bundesraths vom 11.-Juni 1889 mit Besehlusses-Entwurt', betreffend Ermächtigung an den Bundesrath zur Verlängerung der in Eisenbahnkonzessionen anberaumten Fristen.

Annahme des Entwurfs: Ständerath 14. Juni 1889, und Nationalrath gleichen Tags. -- (NB. Das übliche Formular ist abgedruckt in. der Liste vom Juni 1888, Trakt. 28 e).

e. St. Gallen-Mühleck. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 14. Juni 1889 (Bundesblatt III. 618-626), betreffend Konzession einer Drahtseilbahn von der Stadt St. Gallen nach Mühleck.

StR. 22., NR. 26. Juni: Bundesbeschluss, nach BE. Entwurf.

f. Davos-Samaden. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 24. Juni 1889 (Bundesblalt III einer schmalspurigen Eisenbahn von Davos nach Samaden.

StR. 26., NE. 27. Juni -- Beschluss, mit 2 Tax-Aenderungen.

707-722), betreffend Konzession

g. Feuerthalen-Schaffhausen. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 24. Juni 1889 (Bundesblatt III. 723 -- 734), betreffend Konzession einer Eisenbahn von der zürcherisuh-schaffhausischen Grenze bei Feuerthalen bis zum Bahnhof Schaffhausen.

StR. 2ö., NR. 28. Juni -- Beschluss, mit einer Beifügung in Ziffer I.

35a(22a). et Elektrische Leitungen. Botschaft und Gesete-Entwurf vom 13. November 1888 (Bundesblatt IV. 680-690), betr.

die Erstellung von elektrischen Leitungen.

N Forrcr, Benziger, Ducomraun, Eckenstein, Elsässer, Isler, Paschoud.

S Gavard, Balli, Bischer, Göttisheim, Hoffmann.

Lutzte Vereinbarung: StB. '24., NR. 26. Juni 1889. -- Buudesgesetz betrotì'oud die Erstellung von Telegraphen- und Telephon-Linien: Bundesblatt III. 879.

b (22 b). s Telephonwesen. Botschaft und Gesetzes-Entwurf vom 13. November 1888 (Bundesblatt IV. 649--679) über das Telephonwesen.

N Forrer, Benziger, Ducommuu, Eckensteiü, Elsässer, Isler, Paschoud.

S Gavard, Balli, Fischer, Göttisheim, Hoffmann. -- Kommissions-Bericht (Gavard), 6. April 1889 : Bundesblatt 1889, II. 284--316.

1881). 10. April. Ständerathsbeschluss, abweichend vom BR. Entwurf.

» 22. Juni. Nationalrathsbeschlugs, mit Abweichungen.

» 27. Juni. Ständerath > Zustimmung. -- Bundesgesetz : Bundesblatt III. 884.

36(26). »i Rekurs von Carouge. Eekurs der Gemeinde Carouge vom 21. September 1888, betreffend Anwendung des Alkoholgesetzes vom 23. Dezember 1886 (Octroi-Ersatz). -- Botschaft vom 17. Dezember 1888 (Bundesblatt IV. 1284--1287). -- Schreiben des eidg.

Finanzdepartements, 13. Juni 1889 (Bundesblatt III. 740--742).

N Bühler (Graub.), Berger, Curti, Grosjean, Eosenmund, Roten, Sonderegger (I.-Rh.).-- Kommissions-Bericht (Bühler), 2ö. März 1889 (Bundesblatt I. 836--840).

S Fischer, Gobat, Rusch, Scherb, Wirz.

1889, 28. März. Nationalrathsbeschluss : 1. Dem Begehren der Gemeinde Carouge wird insoweit entsprochen, als sich dasselbe auf Entschädigung für dahin gefallen e Einnahmen aus Abonnements auf Bier und auf dem zur Essigbereitung dienenden Alkohol, sowie auf octroi sur les solides bezieht. -- 2. Dagegen wird der Anspruch auf Anerkennung der Eutschädigungspflicbt für Octroigebühren, welche aus früheren Jahren stammen, aber erst in den Jahren '1880/81 zur Verrechnung gelaugten, abgewiesen.

Vom Ständerath verschoben.

37 (27). s Rekurs
Schaffhausen. Eekurs der Regierung des Kantons Schaffhausen vom 6. Dezember 1888, bezweckend Aufhebung des -ktunaesratnsbescnlusses vom 24. Januar 1838 und Ermächtigung des Kantons Schafi'hausen, von den Mobiliarversicherungs-Gesellsehaiten jährliche Beiträge an das Feuerlöschwesen bis zu 5 Kappen von Fr. 1000 der Versicherungssumme zu erheben. -- Bericht des Bundesraths vom 19. März 1889 (Bundesblatt I. 627--634).

N Erosi, Bachmann, Bazzoni, Erni, Müller (Ed., Bern), Pictet, Sulzer.

S Hoffmann, Cornaz, Fischer, Schmid, Zweifel.

1889, 6. April. Ständerathsbeschlusa : Der Eekurs wird als unbegründet abgewiesen.

» 17. Juni. Nationalrath : Zustimmung.

38 (30). n Rekurs Ditzler-König1. Rekurs von Casimir Ditzler-König von Dornach (Solothurn), wohnhaft in Bheinfelclen (Aargau), für sien und Jbamilie, gegen bundesratnsbescnluss vom 25. Januar 1889 (Bundesblatt 1. 800--803), resp. Bescnluss dei- Jiegierung des Kts.

Aargau, betreffend Ausweisung wegen Unterstützungsbediirftigkeit.

N Paschoud, Durrer (Obwalden), Raschein, Sulzer, Zimmermann.

S Moriaud, Good, Reichlin.

1889, 2. April. Nationalrathsbeschluss : Der Rekurs wird als begründet erklärt.

» 8. » Vom Ständerath verschoben, unter Auftrag an den Bnndesrath zu einer Ergänzung der Akten.

39 (48). n Rekurs betr. Mariahilfkirche. Rekurs des Stadtraths von Luzern und der christkatholischen Genossenschaft Luzern gegen den Bundesrathsbeschluss vom 25. März 1889 (Bundesblatt II. 105 -- 123), betr. die Benutzung der Mariahilfkirche in Luzern.

N Brunner, Bühler (Graub.), Comtesse, Favon, Favre, Keller, Lutz, Schümperlin, Schwander.

S Schoch, Cornaz, Eellersberger, Peterelli, Schmid.

40(49). s Rekurs Garatta. Bericht des Bundesraths vom 11. April 1889 (Bunclesblalt II. 435- 43tì) ül>or den Rt-knr.s der WiU.xvr Pierrette Garatta in Genf betr. Verweigerung kostenf'reier Wiedoreinbürgerung in Genf.

N Suter. Jolisaaint, Roten, Schäppi, Schobinger.

S Schaller, Göttisheim, Herzog.

1889, 8. Juni. Ständerathsbeschluss : Der Rekurs wird abgewiesen.

» 12. » Nationalrath : Zustimmung.

41 (32). n Petition des Verbandes der appenzellischen Grütlivereine vom 9. Juni 1888, betr. Verbot der Uobungwi der Heilsarmee auf schweizerischem Gebiete.

N Lutz-Müller, Band, Erni. Rebmann, Stutz. (Petitionskommission.)

3 S Göttisheim, Cornaz, Eggli., Herzog, Hildebrand, Romedi, Scherb.

Beim Bundesrathe zur Ausarbeitung eines Berichts 42. Begnadigungsgesuch Kamber. Botschaft vom 5. Juni 1889 (Bundesblatt III. 318 -- 322), betrcft'eivl das B(>{jfmiili{,'imj,%'<!sw,li des wegen Uebertretung des bundesgesetzlichen Werbeverbotes verurtheilten Jakob Kamber, gewes. Amnuuin auf llanonsloiu (Kantons Solothurn).

Kommission der vereinigten Bundesversammlung: N Python, Burkhalter, Erismann; -- S Hildebrand, Mo. I n : . !

1889, 14. Juni. Beschluss der Bundesversammlung : Die über Kamber verhängte Freiheitsstrafe wird auf 7 Tage rednzirt.

43(46). Motion von Hrn. Nationalrath Comtesse und Mitunterzeichnern, vom 11. April 1889.

Zur Beseitigung vorkommender Ungleichheiten in der Anwendung des Bundesgesctzea betreffend ilio Arbeit in den Fabriken, und um den Schutz desselben einer grössern Anzahl von Arbeitern zuzuwenden, ist der Bundesratli oiti^sliulon, xu prüfen, ob nicht die in seinen Beschlüssen und Kreisschreiben vom 21. Mai 1880 und 26. August IcSBl aut'fccsU'llten Normen abgeändert werden sollten, insbesondere was die Anzahl der Arbeiter und die Verwendung mechanischer Motoren botri ll't U n t e r z e i c h n e r : Comtesse, Ducomuinn, Grosjean, Jeauhenry, '.L'isnot.

1889, 5. Juni. Nationalrathsbeschluss : Die Motion -wird erheblieh erklärt und an den Bundesrath gewiesen. (Gestrichen sind dio Datumsangaben : vom 21. Mai 1880 und 26. August 1881.)

44(47). Motion von Hrn. Ständerath Cornaz und Mitunterzeichnern, vom 11. April 1889.

Der Bundesrath wird eingeladen, die Frage zu prüfen, ob in das eidg. Fabrikgesetz als Kapitel lila, Art. l (in, nicht eine Zusatzbestiramung folgenden Inhalts aufzunehmen sei : Die Kantone sind ermächtigt, für die Bedürfnisse gewisser Industrien obligatorische l-jerufaverbi'indc /.u schall'un.

U n t e r z e i c h n e r : Cornaz, Berthoud, ßossy, Eggli, Ganird. Gobat, Gottinheiin, Jordan-Martin, Moriaud, Munzinger, Plenninger, Ruchet, Schaller.

1889, 17. Juni. Ständerathsbeschluss : Die Motion wird iu folgender abgeänderter Fassung erheblich erklärt und an den Bundesvatli <r(iw{cKon : Der Bundesrath wird eingeladen, die ïrage der obligatorischen Berufsgenofsenschaften in ihrer Gesiuuiiithcit und ÌIIHbesondere in der Richtung zu prüfen, ob nicht in das eidgenössische Fabrikgesetz als Kap. HI a, Art. IG a, eine ^oaatxbestiiniuiuiff folgende/i Inhalts aufzunehmen sei : Die Kantone sind ermächtigt, für die Bedürfnisse gewisser Industrien obligatorische Bcrufaverbilnde zu schallen.

45. S Beschwerde Sandmeier-Milleriet. Schreiben des Bundesrathes vom 20. Mai 1889 über eine Beschwerde des Jcmrmilislon J. Sandmeier-Millenet in Plainpalais, gegen Entscheid des Genfer Civilgerichtshofes vom 24. Dezember 1888, betreffend Leistung von Schadenersatz.

N Bühlmann, Déglon, Liithy, Rcth, Staub.

S Munzinger, Baumann, Soldati.

1889, .8. Juni. Ständerathsbeschluss : Nichteintreten wegen Inkompetenz.

» 13. » Nationalrath : Zustimmung.

46. s Glarner Verfassungsartikel. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 3. Juni 1889 (Bunclesblalt III. 286--aS81bflÌ3affBml_ eidgenössische btewittiiiuiutung elea i'eVTOirten Art. 26 cler Verfassung des Kantons Glarus vom 22. Mm lost.

N Brenner, Bähler, Gaillard, Pernoux, Bohr.

S Herzog, Eggli, Kümin.

1889, 8. Juni. Ständerathsbeschluss, naeh BR. Entwurf.

» 12. » Nationalrath : Zustimmung.

47. n Gesuch Gehlseü. Bericht des Bundesraths vom 14. Juni 1889 (Bundesblatt TU. 735-739) über das (josucli von 'limnrhih ,lo:u;lün Gehlsen in London, d. d. 25. Mai 1889, um Aufhebung des gegen ihn unterm 29. April 1879 erlassenen AuswoismigsboSiililusscs.

N Gallati, Favre, Hochstrasser, Scherz, Soheuchzer.

S Schmid, Cornaz, Kümin, Peterelli, Schooh.

NR. 22, StR. 26. Juni. Es wird über die Eingabe Gehlsen's zur Tagesordnung geschritten.

48. Motion von Hrn. Nationalrath Dufour und Mitunterzeichnern, vom 6. Juni 1889.

Der Bundesrath -wird eingeladen, eine Untersuchung über die Spital- und Unterstützun^skosten, die den Ktintontm durch internationale Verträge auterlegt werden, anzuordnen, und insbesondere 211 prüfen, ob es nicht augczoi^t wäre, für tlicsn ·n-uogautìii eme .ciiiiäuijctuiguNg zu gewamen Oder si« in unnici vv ui«u xuiu ueycjistujuuü CIIJUL v CLLUUHUU^ ÄU J I H L U U U M .

U n t e r z e i c h n e r : Dufour, Brenner, Chappelet, Comteaso, üood, ()rioahab(jr, Isler, Merkle, Pedrazzini, Kasohein, Knft'y, Steiger.

1889, 8. Juni.' Nationalrathsbesohluss : Die Motion wird erheblich erklärt und an den Bundesrath gewiesen.

49. n Gotthard. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 3. Juni 1889 (Buudesblatt III. 289--293), betreffend dio militärische Sicherung des Gotthard.

N Künzli, Cavat, Dazzoni, Gallati, Thpmmen, Vigier, Zurbuchen.

S Müller, Kellersberger, Keiser, Muheira, Moriaud, Roraedi, Gobat.

NR. 15., StR. 25. Juni: Beschluss, nach BR. Entwurf. -- Bundesblatt III. 757.

50. S Tliurkoirektion. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 5. Juni 1889 (Bundesblatt HI- 313 - 317), betreffend Korrektion der Thur längs des Exerzierplatzes in Frauenfeld.

N Wüest, Aeby, Büliler-Honegger, Campiche, Joost.

S Herzog, von Arx, Balli, Mercier, Pfènninger.

Stlì. 17., NR. 22. Juni 1889 -- Beschluss, nach BR. Entwurf. -- Bundesblatt 111. 845. ' 51. n Viehzuchtgenossenschaften. Petition, d. d. Bern, 4. Juni. 1889, der Viehzuchtgenossenschaften Giimligen, um Subvention rar Förderung der Bildung von Viehmcht.genossenschaften.

Beim Bnndesrath zum Bericht.

Schosshalde und Muri-

52. S Petition des Vereins schweizerischer Buchdruckereibesitzer, d. d. Bern, 4. Juni 1889, um Ermässigung 1) der Zeitungsexpeditionsgebübr und 2) der Telegraphentaxen für Zeitungen.

Ad 1) vergi. Postulat 7 bei Trakt. 5o; ad 2) Ueberweisung an den Bundesratli zürn Bericht.

53. S Verträge mit Ecuador. Botschaft und Besehlusses-Entwuvf vom 11. Juni 1889 (Bundesblatt III. 605--618), betreffend Ratifikation 1) îles zwischen der Schweiz und der Republik Ecuador am 22. Juni 1888 abgeschlossenen Freuncischafts-, Niederlassungsund Handelsvertrags, sowie 2) des am gleichen Tage mit diesem Staate getroffenen provisorischen Uelereinkommeus über die gegenseitige Auslieferung von Verbrechern und den Vollzug von Eequisitorien.

N Stopparli, Holdener, Jeanhenry, Joos, Thomnien.

S Pt'enninger, von Arx, Loretan.

StR. 15., NR. 22. Juni 1889 -- Ratifikation beider Verträge.

04. .s Handelskonvention mit Griechenland. Botschaft und Besclilusses-Entwm-f vom 11. Juni 1889 (Bundesblatt III. 584--597), betreffend Ratifikation der am 10. Juni 1887 vereinbarten provisorischen Handelsiibereinkunft mit, Griechenland, nebst Beantwortung der Motion Paschoud über Korinthen-Zoll.

N Bachmann, Cnenat, Lüthy, Paachoud, Roten.

S Ilieter, Amstad, Gavard.

StR. 15., NR. 26. Juni 1889 -- Beschluss : 1. Die Handelskonvention mit Griechenland vom 10. Juni 1887 wird genehmigt., mit dem Vormerk am Protokoll : dnss damit die Motion Paschoud und Consorten erledigt sei. (Vide Trakt. Nr, 7.) -- 2. Der ßundesrath wird eingeladen, mit möglichster Beförderung ein Bundesgesetz über den Weinhandel auszuarbeiten und den ßiithen zu unterbreiten.

55. .V Postgebäude Zürich. Botschaft und Beschmsses-Entwurf vom 11. Juni 1889 (Bundesblatt III. 598--604), betreffend den Ankauf eines Bauplatzes für i;hi neues Post- und Telegraphen-Gebäude in Zürich.

N Zürcher, Eisenhut. Pernoux, Staub, Stutz S Iteichlin, Göttisheim, Kellersberger, Robert, Romedi.

1889, 21. Juni. Stünderathsbeschluss, nach BR. Entwurf.

5G. S Korrektion der Broye. Bundesräthliche Voranzeige vom 14. Juni 1889. betreffend Gesuch der Regierung von Waadt um oubvontionirung der Korrektion der Broye.

N .lolissaint, Baidinger, Bürkli, Gaillard, Sonderegger (A.-Rh.).

S Göttisheim, Amstad, von Arx, Hildebrand, Mercier.

57. S Grimselstrasse. Bundesräthliche Voranzeige vom 14. Juni 1889, betreffend Gesuch der Regierungen von Bern und Wallis um oubvontionirung des Baues einer brimselstrasse.

N Schobinger, Gisi, Hediger, Moser, Rosenmund, Riniker, Schindler, Tissot, Viquerat.

S Pfènninger, Baumaun, Balli, Kiiiuin, Robert, Schmid, Schoch.

58. n Gewehrfrage. Botschaft und Beschlusses-Entwurf vom 19. Juni-J889 (Bundesblatt III. 635 -- 645), beh-effend Einführung eines neuen klüinkalibrigen Ordonnanzgewehrs N Kiinzli, Arnold, Chappelet, Laohenat, Landis, Müller (Ed., Berne), Raschein, Thelin, Vonmatt.

S Müller,'Kellersberger, Keiser, Muheim, Moriaud, Roraedi, Gobat.

NR. 24., StR. 20. Juni 1889 - Beschluss, nach BR. Entwurf.

59. n Bundesanwaltschaft. Botschaft (18. Juni) und Gesetzes-Entwuvf (15. Juni 1889) (Bundesblatt IIF. &27 --634),betreffend eine ständige Jjunaesanwaltscnait.

N Suter. Ador, Brenner, Grieshaber. Holdener, Jeanhenry, Locher, Python, Stockraar. -- Kouiiniasions-Bericht (Sntcr) 25. Juni 1889 : Bnndeablatt 111. 825--836.

S Haberstich, Cornaz, Gavard. Herzog, l'eterelli, Wirz, Zweifel.

Letzte Vereinbarung: NR. 28., StR. 28. Juni: Gesetz, etwas abweichend vom BR. Entwurf. -- BundesWatt 1889, III. 745.

60. Interpellation von Hrn,, Nationalrath Grosjean und Mitunterzeichnern, vom 18. Juni 1889.

Der Bundesrath wird um Auskunft ersucht über dea Stand der Frage der Post-Sparkassen, sowie darüber, bis wann ein diesfalliger Bericht zu gewärtigen sein dürfte.

U i i t e r z e i c h n e r : Grosjean, Ador, Arnold, Band, Berüasooni, Campiche, Colomb, Comtesse, Favon, Jeanhenry, Lachenal, Paschoud, de Stoppini, Viquerat.

Im Nationalrath behandelt und erledigt am 20. Juni.

61. Interpellation von Hrn. Nationalrath Künzli und Mitunterzeichnern, vom 20. Juni 1889.

Die Unterzeichneten wünschen den Bundesrath darüber zu interpelliren, ob er gegenwärtig in der Lage sei, Mittheilungen zu machen in Betreff der Schwierigkeiten, welche zwischen der Schweiz und andern Ländern entstanden sind.

U n t e r z e i c h n e r : Kiinzli, Ador, Arnold, Bürkli, Forrer, Isler, f,utz-Müller, Müller (Ed., Bern), liufty, Schobinger.

Im Natiovuilrath behandelt, nml erlcdiat am 21. .luiii. -- Die Antwort dos Vertreters dos ßundesrathes findet sich im Bnndesblatt III 651--655.

62. Vertagung : Wiederzusammentritt der Eäthe eine Woche vor der reglementarischen Zeit, d. h. am 25. November 1889. - - Beschlossen vom Nß. am 27. Juni und vom StR. gleichen Tags.

63. n Neue Beschwerde von Josef Schönenweid in Montreux, vom 18. Juni 1889, gegen waadtliiudische (lerichts-Behörden und du,s Bundesgericht. -- Vergi. Trakt. 'Nr. 31 der Session März 1889.

Ohne Kommissionsbestellung zur Tagesordnung geschritten : NR. 22., StR. 22. Juni.

64. S Beschwerde von Marc Forestier in Paris gegen waadtländische Behörden in Vormundschaftsaclien.

StR. 11., NR. 26. Juni: zur Tagesordnung geschritten.

65. n Kredit-Gesuch des Bundesraths vom 25. Juni 1889 betreffend einige anticipirte Ausgaben für militärische Zwecke.

N Künzli, Cavat, Bazzoni, Gallati, 'L'hominen, Vigier, Zurbuchen.

S Scherb, Amstad, Balli, Gobât, üöttisheim, Hildebrand, Robert.

NR. 27., StR. 28. Juni, nach BR. Antrag.

66. Petition des Verbandes Schweiz. Metzgermeister, d. d. Zürich 12. Juni 1889, betrefffmcl Krlnss eines oidg. Gesetzes über Gewährleistung beim Viehhandel.

Vom NB', und StR. am 17. Juni 1889 an den Bundesrath gewiesen, un gntflndender Berücksichtigung bei Behandlung dieser Frage.

Allgemeine oder ständige Kommissionen.

  1. Geschäftsprüfungskommissionen ' "' " '

(Geschäftsbericht für 1.888, Priorität beim Ständerath):

N ßuft'y, Abeçg, Bühler (Graub.), Durrer (Nidw.), Good, Grosjean, Marti, Python, Vogler. (Wahl durch das Bureau, 14. Dezember 1888.)

S Schoch, K.uchet, von Arx, Schmid, de Torrente, Göttisheim/Bossy. (Wahl durch den Ständerath, 5. Dezember 1888, etc.)

2. Kommissionen für Budget, Staatsrechnung und Nachtragskredite vom Jahr 1889 {Priorität, beim Ständerath): N Geiling.er, ßuvckhardt, Campiche, Ducommun, Erismann, Joos, Keel, Schwander, de Stoppani. (Bureau-Wahl 19. Juni 1888 etc.)

S Gavard, 'G.ood, Bossy, Keiser, Beichlin, Jordan-Martin, Munzinger. (Wahl vom Stäuderath, 8. Juni 1888.)

3. Kommissionen für Budget, Staatsrechnung' und Ifachtragskredite vom Jahr 189O . . . . .

.

(Priorität beim Fationalrath) :

N Burckhardt,'Bhuner-'Eglotf, Bönzanigo, de Chastonay, Üeglon, Durrer (Obwalden), Gisi, Gugelmann, Merkle, Pictet, Syf'rig.

(BüreaurWahL, 1 3 . Juni 1889.) . . . . ' · ' · S Scherb, Amsfad, Balli, Gobât, Göfctisheim, Hildebràod, Robert. (Bureau-Wahl vom 5. Juni. 1889.)

4. EÜsenbähnkommissionen (für Konzessionen) : N Geilinger, Comtesse, Grand, Miinch, Riiffy, Schmid, Zürcher. (Bureau-Wahl, .7. Dezember 1-S87 etc.)

8 Eggli, Herzog. Wercier, Schoch, Wdrz, Ruchet, Schaller. (Gewählt vom Ständerath, 29. März 1889.)

5. Militärkommission des Stäuderaths : HH. Müller, Kellerslserger, Keiser, Muheim, Moriaud, Romedi, Gobat. (Gewählt vom Ständerath, 29. Miirz 1889.)

6. Petitionskommission des Nationalrath$ : HH. Lutz-Müller, Band, Errii, Rebmann, Stutz. (Bestätigt am 6. Juni 1889.)

7. Wahl^rüfungskommission des Nationalraths.

HH. Burckhardt, de Ohastonay, Erni, Fonjallaz, Forrer, Keel. Kurz, Lachenal, Müller (Ed., Bern). (Bureau-Wahl, 5. Dezember 1887.)

8. Zolltarif-Kommissionen.

N Cramer-Frey, Arnold, Buok-Leu, Berger:, Eckenstein, Gisi, Grosjean, Heitz, Keller, Küuzli, Lachenal, Polar, Rufl'y, Schindler, .Sondereggrr (A.-Rh.), Stockniar, Tobler.

S Zweifel, Cornaz, Gavai-d, Uobat, Qöttisheim, Haberstieh, Hoffmann, Kümin, Munzinger, Rieter, Rusch.

Alphabetische Uebersicht der Traletanden.

Alkohol- Produktions-Minimum (Motion Hochstrasser), 13.

t Alkoholverwaltung, Geschäftsbericht und Rechnung pro 1887/88; 27.

t Baumaterialien, Anstalt in Zürich, 14.

Begnadigungsgesuch : Kainber, Jakob, verurtheilt wegen Werbung, ßundesanwaltschaft, Wiederherstellung einer ständigen --, 59.

t Bundesverfassuugsrevision, 10.

t Civilrechtliche Verhältnisse der Niedergelassenen und Aufenthalter, Gesetzes-Entwurf, 20.

Eisenbahnwesen :

Chur-Thusis-Filisur, Fristverlängerung, 341.

Davos-Samaden, Schmalspurbahn, 34f.

t Eisenbahngesetz, Abänderungvon Art. 9, betr.

dienstfreier Tag, 34 a.

Feuerthalen-Schatfhausen, Bahnkonzession, 340.

Flüelen-Altdorf, Konzession einer schmalspurigen Strassenbahn --, 34 c.

Fristverlängerungen in der Zwischenzeit der Sessionen; Ermächtigung des Bundesratha, solche von sich ans zu bewilligen, 34 d.

St. Gallen-Mühleck, Drahtseilbahn, 34 e.

Hülfskassen der Eisenbahn- und DampfschiftGösellschaften, Gesetzes-Entwurf, 33.

Elektrische Leitungen, s. unter : Telegraphenwesen.

t Fabrik- u. Handelsmarken, Gesetzes-Ergänzung, 6.

t Forstliche Oberaufsicht, Ausdehnung, 31.

Geschäftsbericht des Bundesraths und des Bundesgerichts für 1888, 5 a.

Glarner Verlassungsartikel (Art. 26), eidg. Gewährleistung, 46.

t Heilsarmee, Petition des Verbandes der appenzellischen Grütlivereine um Verbot der Uebungen der --, 41.

Hülfskassen, s. unter: Eisenbahnwesen.

Interpellationen :

Grosjean & Cons., NR., betr. Post-Sparkassen, 60.

Künzli & Cons., NR., betr. den Anstand mit Deutschland, 61.

Korrektionen und Strassenbauten : Biltner-ßach, Bundesbeitrag an Glarus für Verbauung, 16.

t Broye, Korrektion ; Subventions-Gesuch der Regierung von Waadt, 56.

t Grimselstrasse. Gesuch der Regierungen von Bern und Wallis um Subventionirung des __».,_,,,--Baues=jeiner--^i-57,ä-·- , - · ,, _ ' _ . · . ; .-,.- -- Thurkorrektion längs des Exerzierplatzes'»x Frauenfeld, 50.

Veveyse, Nachsubvention an Waadt für Korrektion der --, 15.

Werdenberg, Binnengewässerkorrektion im Bezirke --, 17.

Zürichsee, Fristverlängerungsgesuch von Zürich für Ausführung von Niveauregulirungsarbeiten, 18.

t Landesmuseum, Errichtung eines schweizerischen Militärwesen :.

Gewehrfrage, Einführung eines neuen kleinkalibrigen Ordonnanzgewehrs, 58.

Gotthard, militärische Sicherung, 49.

Infanterie-Fuhrwerke, 24.

Kredit-Gesuch des Bundesraths, betr. Antizipirung einiger Ausgaben für militärische Zwecke, 65.

Kriegsmaterial-Budget für 1890, 25.

Militärstrafgerichtsordnung, 21.

Rekruten-Ausrüstung, Entschädigung für 1890, 26.

Motionen :

Comtesse & Cons., NR., betr. Anwendung des Fabrikgesetzes, 43.

(Motionen :) Cornaz & Cons., StE., betr. obligatorische Beruf s verbände, 44.

Dufour & Cons., NB,., betreffend Spital- und Unterstützungskosten, 48.

Nachtragskredite für 1889 (I. Serie), 28 t Nationälrathswahlen, Gesetzes-Entwurf über neue Wahlkreiseintheilung, 9.

Petitionen

;.

t Buchdruckereibesitzer, Verein schweizerischer -- ; Petition um Ermässigung der Zeitungsexpeditionsgebühr und der Telegraphentaxen für Zeitungen, .52.'

Gehlsen, Heinrich Joachim, in London; Geo such Uni Aufhebung der gegen ihn ausgesprochenen Wegweisung, 47.

Grütlivereine gegen Heilsarmee, s. letzt, t Viehzuchtgenossenschat'ten Schosshalde und Muri-Gümligen, Petition um Subvention zur Förderung der Bildung von Viehzuchtgenossenschaften, 51.

t Politische Rechte der Schweizerbürger, GesetzesEntwurf, 19.

t Post- und Telegraphen-Gebäude in Zürich; Ankauf eines Bauplatzes tur ein -- ; 55..

Rekurse oder Beschwerden:

t Carouge. Gemeinde, betr. Octroi-Ersatz, 3ß.

t Ditzler-König, Eheleute, betr. Ausweisung aus Hheinfelden wegen Unterstiitzungsbedürftigkeit, 38.

Forestier, Marc, in Paris, gegen waadtländ.

Behörden in Vormundscbaftssachen, 64.

Gai-atta, Wittwe, Rekurs betr. kostenfreie Wiedereinbürgerung in Genf. 40 t Mariahilfkirche, Rekurs des Stadtrathes und der christkatholiken Genossenschaft in Luzern, betr. Benutzung der --, 39.

Sandmeier-Millenet, Journalist, in Plainpalais (Genf), betr. Leistung von Schadenersalz, 45.

Schaffhausen, Regierung, betr. Gebührenbezug für das Feuerlöschwesen, 37.

Sohöuenweid, Joseph, in Montreux : neue Beschwerde gegen waadtländischeGerichtsBehörden und das Bundesgericht, 63.

Staatsrechnung für 1888, 56.

Telegraphen- und Telephonwesen :

Elektrische Leitungen, Gesetzes-Entwurf betreffend Erstellung solcher, 35«.

Telephonwesen, Gesetzes-Entwurf, 356.

t Tesainer Angelegenheit (tessinisohe Stimmrechtärekurse u. eidgenössische strafrechtliche Untersuchung), 23.

^Unfälle, -von. Bua4ejangMteljytea,.£ragediesfJ,l^_ liger gesetzlicher Fürsorge, 32.

Vertagung : Wiederznsammentritt der Räthe eine Woche vor der reglementarichen Zeit, d. h.

am 25. November 1889, 62.

Verträge :

Ecuador : a) Freundachafts-, Niederlassungsu. Handelsvertrag; b)Aualieferungsvertrag, 53.

Frankreich, medizinische Grenzpraxis, 12.

Griechenland, provisorische Handelsiibereinkunt't mit --, 54.

t Üesterreich-Ungarn, Ausliet'erungsvertrag, 14.

Phylloxerakonvention, Znsatz zur internationalen --, 30.

Volkszählung, vom 1. Dezember 1888, Konstatirung von Ergebnissen, 8.

Wahlaktenprüfung, 1.

Wahlen :

Budget-Kommissionen (Budget für 1890), 4.

Bundesgerichts-Suppleant, 3.

Bureaux beider Rätlie,o Neubestellung, 2.

Zollwesen

Korinthen-Zoll, 7. (Erledigt mit 54,1 Rückzoll auf Zucker beim Export von kondensirter Milch, 29.

(74 Gegenstände, 66 Nummern.)

Fertig gewordene Erlasse mit Referendums-Vorbehalt: Nr. 21 (Militärstrafgerichtsordnung); Nr. 24 (Infanterie-Fuhrwerke); Nr. 29 (Rückzölle); Nr. 33 (Eisenbahn-Pensionskassen); Nr. 35« (Elektrische Leitungen); Nr. 356 (Telephonwesen); Nr. 59 (Bundesanwaltschat't).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- & Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate & litterarische Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1889

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

31

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

20.07.1889

Date Data Seite

946-950

Page Pagina Ref. No

10 014 488

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.