877

ST

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 21. Mai 1880.)

Der zwischen der Schweiz und dem deutschen Zoll- und Handelsverein am 13. Mai 1869 abgeschlossene Handels- und Zollvertrag*), welcher wegen Kündigung am 30. Juni nächsthin zu Ende gehen sollte, ist in Folge stattgefundener Unterhandlungen zwischen der Schweiz und dem Deutschen Reiche um ein Jahr, also bis zum 30. Juni 1881, verlängert worden.

*) Siehe eidg. Gesezsammlung, neue Folge, Band IV, Seite 367.

(Vom 25. Mai 1880.)

Der Bundesrath hat gewählt zum Zolleinnehmer in Maison Monsieur (Neuenburg): M. Isidor F r a g n i e r e , von Gumefens (Freiburg), zurzeit eidg. Grenz wach ter, und zum Posthalter in Castasegna (Graubünden) : Hrn. Kaspar Flurr, von Saas, gegenwärtig Zollkontroleur in Castasegna.

# S T #

Inserate.

Ausschreibung.

Infolge freiwilligen Rüktrittes des jezigen Inhabers wird die Stelle des O b e r r e g i s t r a t o r s der B u n d e s k a n z l e i auf den 1. Juli nächsthin ledig und daher zu freier Bewerbung ausgeschrieben. Mit der Beamtung ist ein Gehalt von 4000--5000 Pranken verbunden, dagegen wird höhere Schulbildung und namentlich Kenntniß der Landessprachen gefordert.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1880

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

23

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.05.1880

Date Data Seite

877-877

Page Pagina Ref. No

10 010 683

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.