14

# S T #

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

Schweizerische Unfallversicherungsanstalt in Luzern.

Von jetzt ab werden Dienstangebote entgegengenommen für die Stellen Inspektoren bei den Kreisagenturen von Lausanne, Chaux-de-Fonds, Bern, Basel, Aarau, Luzern, Zürich, Winterthur und St. Gallen.

Die Bewerber müssen Schweizerbürger sein und wenigstens zwei Landessprachen beherrschen.

Besoldung: Fr. 3500 bis 6000.

Betreffend den Zeitpunkt des Amtsantritts, sowie die Anfangsbesoldung wird eine Verständigung stattfinden.

Die Dienstangebote mit curriculum vitae und eventuell mit Zeugniskopien (keine Originalzeugnisse) sind bis zum 15. Juli spätestens an dieDirektion der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt in Luzern zu richten, die auf Verlangen alle weiteren Auskünfte erteilen wird.

Die Fostulanten werden ersucht, am Kopf ihres Bewerbeschreibens die Agentur anzugeben, für welche sie sich speziell interessieren, und dies auf folgende Weise: Inspektor für die Agentur Die Bewerbeschreiben werden von der Direktion den Chefs der Kreisagenturen übergeben werden.

Diejenigen Personen, die sich bereits schon um eine dieser Stellen beworben haben, müssen sich mit Bezugnahme auf das früher erfolgte Dienstangebot neu anmelden.

Die Bewerber werden gebeten, sich bei der Direktion oder den Chefs der Kreisagenturen nur auf vorherige Einladung persönlich vorzustellen.

von

Direktion (2).

der Schweiz. Unfallversicherungsanstalt in Luzern.

Druck und Verlag des Amtlichen Schweiz. Kursbuchs.

Die Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen und die Schweiz.

Oberpostdirektion eröffnen wegen Erlöschens des bisherigen Vertrags den Wettbewerb über den Druck und Verlag des Amtlichen Schweiz. Kursbuchs für einen neuen Zeitraum von mindestens 10 Jahren, von der Ausgabe vom 1. Mai 1916 an gerechnet.

Es ist beabsichtigt, das Format zu verkleinern; unter Anpassung an die im Pflichtenheft angegebenen Bedingungen könnte auch ein bestehendes privates als amtliches Kursbuch angenommen werden.

Das Pflichtenheft kann bei der Oberpostdirektion in Bern bezogen werden ; sie erteilt auch jede weitere Auskunft.

15Die Angebote sind mit der Aufschrift ,,Angebot für den Druck und Verlag, des Amtlichen Schweiz. Kursbuchs" bis spätestens am 31. Juli 1915 verschlossen, und frankiert der Schweiz. Oberpostdirektion in Bern einzureichen.

Die Angebote sind bis 31. Dezember 1915 verbindlich.

B e r n , den 24. Juni 1915.

(2..)

Generaldirektion der Schweiz. Bundesbahnen.

Schweiz. Oberpostdirektion.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Über die Schlosser- und Malerarbeiten zum Telephongebäude Zürich-Selnau.

wird Konkurrenz eröffnet. Pläne, Bedingungen und Angebotformulare sind bei der eidg. Bauinspektion in Zürich, Clausiusstrasse 37, aufgelegt.

Übernahmsofferten sind verschlösset), mit der Aufschrift ,,Augebot für Telephongebäude Zürich" versehen, bis und mit 14. Juli nächsthin franko einzureichen der Schweiz. Baudirektion.

B e r n , den 28. Juni 1915.

(2..)

Stellenausschreibungen.

Dienstabteilung und Anmeldestelle Militär-

departement.

Abteilung für Artillerie Militärdépartement, Direktion der eidg. Pferderegieanstalt Thun

Vakante Stelle

Erfordernisse

Besoldung

Bureauchef der Abteilung für Artillerie

Offizier der Artillerie, Kenntnis der Landessprachen, gute abgeschlossene Bildung

5200

Offizier. Qualifikation als Reitlehrer

4200

Reitlehrer

bis

Anmeldungs termin-

21. Juli 1915

6800 (2.).

bis

15. Juli 1915

5800

° (1-)

VolksRegistratur Mindestens vollständige 3700 2 I.Juli wirtschaftsSekundarschulbildung, bis 1915 departement, deutsche u. französische 4800 Abteilung fUr Sprache, Kenntnis der Industrie und Buchhaltung, Erfahrung Gewerbe in der Verwaltung (2.).

Für den Fall einer Beförderung: Kanzlist II. Klasse; Besoldung: Fr. 2200--3800; Erfordernisse: Gewandtheit in den Kanzleiarbeiten, geläufiges Maschinenschreiben und Stenographieren, Sekundarschulbildung, Beherrschung der deutschen und Kenntnis der französischen Sprache.

16 Dienstabteilung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung meldungstermln

Stationsrevisor Kenntnis d. Expeditions- 3500 Schweiz.

Bundesbahnen auf der Abteilung dienstes und des Rech- bis (Generaldir.) der Einnahinen- nungswesens d. Stationen, 5500 koutrolle sowie vollständige Beherrschung d. deutschen u. französischen Sprache in Wort und Schrift; gute Vorkenutnisse iu der italienischen Sprache erwünscht Diensteintritt sobald als möglich.

17. Juli 1915

Maschineningenieur mit Schweiz.

Stellvertreter Bundesbahnen des Werkstätte- abgeschlossener techni(Kreisdir. IV, vorstandes II. Kl. scher Hochschulbildung; in Rorschach Praxis im Fahr- und St. Gallen) Werkstättedienst Die Stelle ist provisorisch besetzt.

10. Juli 1915

5000

bis

(2.).

7200 (!·)

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

(Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und f r a n kiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Sekretär I. Klasse, eventuell Sekretär II. Klasse, eventuell Kanzlist I. und II. Klasse bei der Oberpostdirektion (Oberpostinspektorat).

Anmeldung bis zum 10. Juli 1915 bei der Oberpostdirektion in Bern.

:2. Postbureauchef in Chiasso. Anmeldung bis zum 10. Juli 1915 bei der Kreispostdirektion in Bellinzona.

Telegraphenverwaltung.

  1. Telegraphengehülfin in St. Gallen. Anmeldung bis zum 17. Juli 1915 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.
  2. Abwart im Telephongebäude Zürich-Selnau. Anmeldung bis zum 10. Juli 1915 bei der Kreistelegraphendirektion in Zürich.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1915

Année Anno Band

3

Volume Volume Heft

27

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

07.07.1915

Date Data Seite

14-16

Page Pagina Ref. No

10 025 791

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.