247 Die Linie ist im ersten Range für Fr. 800,000 verpfändet.

Gesetzlicher Vorschrift gemäss wird dieses Begehren öffentlich bekanntgemacht, unter Ansetzung einer mit dem 31. März 1915 ablaufenden Frist, binnen welcher allfällige Einsprachen gegen die beabsichtigte Verpfändung dem schweizerischen Postund Eisenbahndepartement, Eisenbahnabteilung, schriftlich einzureichen sind.

B e r n , den 11. März 1915.

(2.).

Sekretariat des Schweiz. Eisenbahndepartements.

Zahl der überseeischen Auswanderer aus der Schweiz.

1915

1914

Januar Februar

155 145

319 370

Januar bis Ende Februar

300

689

Monat

B e r n , den 10. März (B.-B. 1915, I, 207.)

# S T #

Zu- oder Abnahme -- 164 -- 225

389

1915.

Schweiz. Auswanderungsamt.

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie

zeigen.

Stellenausschreibungen jj

Dienstabteilung und Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

AnBesoldung meldungs termin-

!

MilitärMagazin venval ter Offizier der Schweiz.

4200 23. März ' département, I. Klasse des Armee. Kenntnis des bis 1915 OberkriegsVerwaltungsdienstes 5300 Oberkriegsliommissariat kommissariates .

für die Armeemagazine Ostermundigen (2..)

' Dein Bewerber wird eine Dienstwohnung zur Verfügung gestellt, 1 für clic zurzeit Fr. 350 Jahresmiete zu zahlen ist.

248 Dienstabteilung und

Anmeldestelle

Vakante Stelle

Erfordernisse

An- ; Besoldung meldungstermln

Schweiz.

Ingenieur I. Kl., Abgeschlossene tech- 5000 bis 27. März Bundesbahnen event. technischer nische Hochschul7200, 1915 (Kreisdir. V, Bureauvorstand bildung; Erfahrungen oder Luzern) auf dem Bureau im Elsenbahndienst 5200 bis d. Oberingenieurs: (Bau und Betrieb) 8000 (2.).

Schweiz. Stellvertreter des Abgeschlossene juristi- 4600 27. März Bundesbahnen Vorstandes des sche Hochschulbil düng ; bis 1915 (Kreisdir. V. Rechtsbureaus juristische Praxis; 6HOO Luzern) Kenntnis der deutschen unditalienischen Sprache (2.).

Eintritt möglichst bald.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und frankiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Fallt; sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Adjunkt bei der Oberpostdirektion (Oberpostkontrolle). Anmeldung bis zum 27. März 1915 bei der Oberpostdirektion in Bern.
  2. Posthalter in Tiefencastel. Anmeldung bis zum 27. März 1915 bei der Kreispostdirektion in Chur.
  3. Posthalter in Wolfhalden. Anmeldung bis zum 20. März 1915 bei der Kreispostdirektion in St. Gallen.

Telegraphenverwaltung.

  1. Chef des Telegraphenbureaus in Bellinzona. Anmeldung bis mau 27. März 1915 bei der Kreistelegraphendirektion in Chur.
  2. Dienstchef beim Telegraphenbureau St. Moritz. Anmeldung bis zum 27. März 1915 bei der Kreistelegraphendirektion in Ohur.
  3. Telegraphist in Wolfhalden. Anmeldung bis zum 20. März 1915 bei der Kreistelegraphendirektion in St. Gallen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Wettbewerb- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Anzeigen.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1915

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

11

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

17.03.1915

Date Data Seite

247-248

Page Pagina Ref. No

10 025 672

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.