660

ST

I

n

s

e

r

a

t

e .

Bekanntmachung.

Da... schweiz. Konsulat in Havre hat kürzlich dem Bundesrathe die lung gemacht, daß es im Interesse der schweizerischen Auswanderung liegen dürfte, mit den Auswanderungsexpedienten in Havre direkt Reiseverträge abzuschließen, statt sich diesfalls der Vermittlung von Agenten und Unteragenten in der Schweiz, von denen seder wieder seine provision beziehen will, zu bedienen.

Das abgedachte Konsulat hat für d irekten Abschluß von Reiseverträgen zum Nuzen von schweizerischen Auswanderern bereits mehrere Versuche gemacht , indem dasselbe Blaneo.Berträge mit der Unterschrift des Dauses W o o d & B i e l e s e l d t an schweizerische Behorden und privaten, die das Konsulat um Nath angegangen waren, eingeschikt harte.

Vermöge dieser Verträge und bei gehöriger Beobachtung der denselben beige..

gebenen Anleitungen ersreuten sich die Jnhaber der gleichen Begünstigung auf den franzofischen Eisenbahnen, wie sie den Auswanderungsagenten bewilligt werden.

Der Bundesrath. welcher diese Anregung des Konsulats in Havre für die auswandernden Schweizer als nüzlich anerkennt, hat deren Veröffentlichung verfügt.

Für nähere Aufschlüsse über passage- und Eisenbahnpreise hat man sich an den Hrn. .Konsul W a n n e r in Havre in s r a n k i r t e n Briefen zu wenden.

Bern, den 7. Mai 1866.

Die schweiz. Bnndeskanzllei.

Bekanntmachung.

Der schweizerische Konsul in R o t t e r d a m hat dem Bundesrath mit Depesche vom 7. dies zur Kenntniß gebracht, daß daselbst die C h o l e r a ausgebrochen sei, nnd daß daher keine Auswanderer. die von oder über .Rolland nach Liverpool befordert würden, in legerer Stadt angenommen werden, was sowohl der englische .Konsul in Rotterdam, als der schweizerische Konsul in Liverpool bekannt gemacht hat.

Durch Auswanderer, die von .Rolland hergekommen, sei nämlich die Cholera nach Iezterer Stadt gebracht und dort verbreitet worden.

661 .^s werden daher Solche, welche nach .Amerika auszuwandern gedenken, hiemit gewarnt, ihren Weg nicht über ^ oll and zn nehmen^ B e r n , den ^. Mai 18..^.

Die schweiz. ...^nndesll.anz^i.

Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf die im Bundesblatt v. .^. 18.^5, Band III, Sei^e 452, unlerm ^5. August erschienene Bekanntmachung des schweiz. .^andels^ und ZolI^ departements werden folgende seither und bis ^nde März d. ^. eingetretene Tarifen.^scheide hiemit zur öffentlichen ^enntniß gebracht .

.^in^nl^r.

.

.

^ .

.

n s a ^ .

^-^

Dachziegel, Baksteine n. s. w.

C.

^ieher auch^ Bodenplättchen von Cementkomposi^ tion, selbst mit farbigen Zeichnungen.

Statuen und Monumente, ^lrchenorgeln u. s. w. .

^ .^ieher auch^ Harmonien für öffentliche .Kirchen.

Flachs, .^anf und Werg u. s. w. .

.^ieher auch . .^olzfasernstofs zur ^apierfabrikation, ferner dergleichen Stoff aus Stroh bereitet.

.bohren, eiserne, gezogene u. s. w.

.^ieher auch . Schmiedelserne bohren , zu Ga^^ oder Wasserleitungen, sowie deren ..^erbin^ dungsstüke. sofern leztere weder verzinkt, noch sonst .^on anderer Beschaffenheit find, als die bohren.

Oele, fette, aller Art, nicht medizinische .

.^ieher auch : Petroleum.

Seegra^ u n d Waldhaare .

.

.

.

. ^ .^ieher auch: Seegra.^ gefärbtes.

Thonerde^ schwefelsaure und essigsaure .

.^ieher auch^ Soda, essigsaure. ^ St.rike, Ankerlaue und gemeine Schnüre u. s. w. .

^ ^ieher . Bindfaden ^eder Art, gewohnlicher, unge^ zwirnter, nicht farbiger.

Seilerarbeiten, als Schnüre u. s. w.

.^ieher. Bindfaden, gezwirnter, gebleichter, oder farbiger.

fleisch, gesalzen oder geräuchert Spek n. s. w.

^

I. .^. Zgthr.

^^

.^ieher . Spek, ob frisch geschlachtet, gesalzen oder geräuchert.

-^.

.

^ 0

.

.

.

.

^

^^

-

^

,, II. 2. Ztnr.

..

Fr. .).p.

.--.

--.

3..)

.^0

^

^

^

.

^ .

^ ^ ^^ ^

.

.

^

^

.--.

50

.

.

75

.--.

75

^

  1. 50

^ ^

^

^

^

8.

^^

^

2.

^

-.-

.

662 ^^llans^.

Steingut u. s. w.

.^ieher. Kachelofen, sog. Straßburgerofen, fertig, mit oder ohne ^uthaten von Messingblech.

^ikel, rein u s. w.

.

.

.

.

^.

.^.ieher auch ^ ^ikeld.^ath.

Metallgewebe, von .^.isen u. s. w.

.^ieher auch . Metallgewebe, bemalte, vom vorge^ nannten Metall.

Tabak in Blättern u. s. w. .

.^ieher auch . Karotten.

Zündholzchen .

.

.

. . . . .

.^ieher. Combustibles Stoker.^ ferner eingeolte

C. lI. 7. Ztnr.

.

.

.

^

.

^ .

.^

,^

,,

,,

,,

,^

^

^

^

,^

,,

,,

,,

,^

,,

^.

^

,,

,,

,,

^

^

^

,..

,^

,,

.

^ r .

.^.

.

^ p .

.

.

-

3. 50 3. 50 3. 50 ^. 50

oder gebeizte .^olzspane in Schachteln, als

Anfeuerungsmaterial.

Papier, mehrfarbiges, aller Art u. s. w.^ .^ieher auch. Glanz^ oder ^orzeIlanpapier.

Buchbinder^ u n d Cartonagearbeit .

.

.

.

.^ieher^ harten für Photographien, zugeschnitten (auch mit lilhographir.^er Schrift oder ..^ig.

netle versehen^ ferner .^emdkragen u. dgl., papierne.

.^urze Waaren u. s. w.

^ieher . Brillen mii^ gewohnlicher Einfassung , nämlich mit ^lu^schluß von solchen in gol^ dener oder silberner Einfassung, ferner Pfelfenkopfe au^Thon, Meerschaum u. dgl. , serner Halsbänder von Glasperlen, mit oder ohne .Verschluß von unedlem Metall.. me^ tallene ^alronenhülsen zu Gewehren und .Revolvern.

S^rumpfw^er^^..^n, bau.nwollene u. s. w.

.^ieher gehoren . Atle gestrigen und auf dem Strumpfstuhl gewobenen Artikel au... Baum^ wolle, Leinen und Wolle, alle solchen unter^ kleider, selbst mit etwa^ Näharbeit, mit vder ohne Troddeln ^ ^nopfen, Besaz und ^u.^er aus den vorgenannten Stoffen, mit Zurechnung von dergleichen gewirkten oder gestrigen Schürzen .^Umschlagtüchern) und gemeinen , groben . wollenen Handschuhen, sogenannten ^aumlingen.

Arbeiten und Waaren, fertige u. s. w. .

.^ieher ^. Alle gestrikten und auf dem Strumpf^ stuhl gewobenen , m^ Näharbeit versehenen Artikel au^ Seide, ^lorel. Halbseide und .^albstoret, mit oder ohne Troddeln, ^nopfen, Besaz und .^ut.er, I^. alle gestrikten und auf dem Strumpf^ stuhl gewobenen Artikel aus Baumwolle,

.^

.^

1 ^ .

, ,

8.

.

.

.

15. --

663 .

^ .

.

.

n ^ .

.^r.

Leinen oder Wolle, mit Troddeln, ^nopfen, Besaz ...der ^ut..er aus Seide, FIoret, ..^..Ib..

seide oder .^albstore^ c. alle gestrigen, gewobenen, genähten Handschuhe aus Baumwolle, Leinen, til d^cosse , Wolle , Seide . oder .^Ioret .

mit einziger Ausnahme der sog. Däum^ Iinge (s. Strumpfwirkerwaaren C. II. .^.) ^ ferner. .^emdeneinsäze. genähte.

^p.

^...^hr.

Obst, frisches, Kartoffeln u. s. w.

.^leher^ Eicheln.

^Ille nicht genannten Waaren oder Gegenstände ^ieher . Knochen aller Art.

C. I. 1. Zgthr.

,, II. 1. Ztnr.

15 10

C. I. 1. Zgthr.

15

Die zollfreie Aussuhr nachbenannler Produkte tritt erst nach dem Abschlösse neuer, gegenwärtig noch in Unterhandlung befindlicher Verträge in .^raft.

Crde,

Thon

.

.

.

.

.

.

.^aIk, G.^ps, roh, gebrannt, ^der gemahlen

Dünger

.

.

.

.

^

^^

^

.^

^

^.^

^ ^

.^

Bern, den 24. Aprn 18^.

Das eid^. ..^an^eIs.^ nnd ^.^ll.llde.^a^en.en.t.

15 75

664 Verordnung de.^

eidg. ^litärdepartements, betreffend den Verkauf des schweizerischen topographischen Atlases.

  1. infolge Schlnßnahme des schweizerischen Bundesrathes .......n 11. ApriI wird der Verkaufspreis des schweizerischen topographischen Atlases auf Fr. 50 festgesezt.

2.

Der Preis der einzelnen Blätter ist folgender.

Blatt 1 2

.

.

.

.

.

.

^ 1 .

.,

3

.

.

.

.

.

.

,,2.

.,

4

.

^,,

5

.

-

^

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,

.

.

1.

,

,

1.

2 .

.

.

2.

7

.

.

.

.

.

.

.,

,,

8

.

.

.

.

.

.

,,

.^.

,.

9

.

.

.

.

.

.

,,

.^.

-

^

.

.

.

.

.

.

^

1.

^ 1 1

.

.

.

.

.

.

^

2 .

,,

^

. . . . . . Fr. 1.

,,

.

.

,,

.^.

,,13

12

.

.

.

.

.

.

.

,

,

.....

.,

14

.

.

.

.

.

.

,

,

.^.

,,

1.^

.

.

.

.

.

.

,

,

2.

,,

.

.

,

2.

.

.

.

.^

.

.

,,

.^ .

,,18

.

.

.

.

.

.

..

.^.

,,19

.

.

.

.

.

.

,

,

2.

,,20

.

.

.

.

.

.

,

,

2 .

,,21

.

.

.

.

.

.

,

, 1.

, , 2 2

.

.

.

.

.

.

,

,,2....

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.^

..25

.

.

,,17

,,24.

.

.

.

.

.

.

,

.

.

.

, ^

^.

2.

,,2.

.

. 1.

.^r. 50.

^. Der Atlas oder einzelne Blätter desselben konnen zu obbezeichnelen preisen beim eidg. Oberkriegskommlssariate in Bern bezogen werden.

4. Die bisher bestandenen Verordnungen , betreffend die Abgabe des Atlases zu reduzirtem Preise an gewisse Kategorien ^on Offizieren und an die Lehran..

stalten , find aufgehoben.

Bern, den 24. April 18.^.

Der Vorsteher des eidg. Militärdepartements.

^....^ne.^d.

665 ^u^s^rei^u^.

Die durch Todesfall erledigte Lehrstelle für d a r s t e l l e n d e G e o m e t r i e am e i d g e n ö s s i s c h e n Polytechnikum wird hiemit nach Forschrift. des .^egle..

ments zu freier Bewerbung ausgeschrieben.

Aspiranten wollen i^re Anmeldungen unter BegIei ung von Zeugnissen ^ all^ fälligen Diplomen und schriftstellerischen Arbeiten , sowie eines cuxricul.^ vi^ae bis .^nde .^uni d. J. an .^rn. C. .^appeler, Präfidenten des schweizerischen Schulraths , in Zürich einsenden , der auf ^erlangen über Anstellungsbedingnngen und Besoldungsverhäl^ufse Auskunft ertheil... .

Zürich, den 5. Mai 18.^.

^m Auftrage des schwelz. Schulrathes , Der S e k r e t ä r .

^ Prof. ^^^r.

^nss^reil^nn^.

Die Stelle eines Adjunkten der .^eparaturwerkstätte in Thun . mit einer ^ahresbesoldung ...on ^r. 2^0 , wird wiederhol.. zur Wiederbesetzung ausge^ schrieben.

Schweizerbürger, die sich für dieselbe zu bewerben gedenken, haben ihre An^ meldungen bis zum .^1. l. M.^. mii^ Befähigungszeugnisfen der unterzeichneten Kanzlei einzureichen. Die Bewerber haben sich überdies einer Prüfung zu unter^ ziehen.

Bern, den 1. Mal 18.^.

^id^en.^ssische .^iIi.t.i^anzIei.

^..diktalladung.

Auf Verlangen des ^rn. I^... ^ürsprech Stadlin, als Anwalt der Regina Z u m b ü h l , von Wolfenschießen , .Kantons Un^erwalden nid dem Wald, und mit Bewilligung des ^antonsgerichtsprästden^en, wird hiermit der unbekannt abwesende .^asetan B i n z e g g e r , ab Ochsenhof, Gemeinde Baar, auf Mittwoch den .^. Juni 18.^.^, ^ormi^ags 8 Uhr, vor ^antonsgericht auf das .^athhaus in Zug vorgela.^ den, um über die zwischen obbezeichnelen Parteien waltende St^eitangelegenheit betreffend ^a.^erschaflsklage und Alimentalion zu verhandeln. Beim Nichterscheinen würde auf einseitigen ^orlrag der erschienenen Partei gegen ihn in cont.un^i^n verfahren.

^ug . den 1. Mai 18.^.

.^ie .^e^ichi^anzIei.

Bundesblatl. Jarhg. X^III. Bd. I.^

53

6^6 ^lu^chreihung l^n erledigten Stellen.

.^Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche schriftlich und p ^ r t o ^ f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein., ferner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren T a u f n a m e n , und außer dem Wohnorte auch den . ^ e i m a t o r ^ deutlich angeben.^ 1) C o m m i s auf dem .^auplpostbüreau in Bern.

Jahresbesoldung Fr.

Anmeldung bis zum 2l. Mai 18l^ bei der ^reispostdirektion Bern.

1500.

^) P o s t k o m m i s auf dem ^auplpostbüreau in Z ü r i c h . Jahresbesoldung Fr. 1.^.80. Anmeldung bis zum 24. Mai 18^ bei der.^reispostdirektion Zürich.

...) K o n d u k t e u r des Postkreises Zürich.

Jahresbesoldung Fr. 1080.

meldung bis zum 28. Mai 48.^ bei der ^reispostdirektion Zürich.

An^.

  1. K o n d u k t e u r des Postkreises Bern.

Jahresbesoldung Fr. 1200.

An..

2) .^osthalter in G r a n d s o n .^Waad..).

Jahresbesoldung Fr. 1000.

An^

meldung bis zum 15. Mai 18.^ bei der ^reispofidirektion Bern.

meldung bis zum 2t. Mai 18.^ bei der .^reispostdirektion Lausanne.

.^) PosthaI.er und Telegraphist in Cnen..^ ^l^oue^ ^ens,. Jahresbesoldung Fr. ...00 aus der Postkasse und Fr. 240 nebst provision aus der

Telegraphenkasse.

.^ Büreaudiener

auf dem ^auptpostbüreau

Anmeldung bis zum

21. Mai 18.^ bei

der ^reispostdirektion Genf.

Genf. Jahresbesol.^ung Fr.^00.

5) Telegraphist auf dem Büreau Glarus. Jahresbesoldung Fr. 1800 nebst Fr. 450 für Aushilfe und ^ro...ision für ^eriragnng der Depeschen.

Anmeldung bis ^um 28. Mai 18..^ bei der Telegrapheninspeklion in St. Gallen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Jnserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1866

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

20

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

15.05.1866

Date Data Seite

660-666

Page Pagina Ref. No

10 005 104

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.