«92 # S T #

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

(Vom 19. Februar 1920.)

Der Bundesrat bat zum Direktor des internationalen Bureaus des Weltpostvereins gewählt: Herrn Bundesrichter Evaristo Garbani-Nerini, von Gresso (Teesin).

(Vom 25. Februar 1925.)

Die Regierung von Uruguay hat dem zum schweizerischen Generalkonsul in Montevideo ernannten Herrn Dr. Max G u y er, von Bubikon, das Exequatur erteilt.

An den im Mai 1925 in Prag stattfindenden Technischen Olympischen Kongress werden als schweizerische Delegierte abgeordnet die Herren: Oberstlieutenant Steiner, Sektionschef der Abteilung für Infanterie, Sanitätsmajor Knoll in Arosa und Infanteriemajor Mülly in Zürich.

Dem Kanton G l a r u s wird an die zu Fr. 146,000 veranschlagten Kosten der Erstellung eines Waldweges Schlatt-Lauiboden, Gemeinde Engi, ein Bundesbeitrag von 20 %, im Maximum Fr. 29,200, zugesichert.

(Vom 27. Februar 1925.)

Herr alt Staatsrat Albert Perrenoud wird wunschgemäss, unter Verdankung der geleisteten Dienste, als Mitglied der schweizerischen Delegation in der französisch-schweizerischen Kommission für die Nutzbarmachung der Wasserkräfte der Rhone entlassen. Er wird in dieser Kommission ersetzt durch Herrn Staatsrat Jean B o i s s o n n a s , Vorsteher des Departements der öffentlichen Bauten des Kantons Genf.

Folgenden Künstlern werden aus dem Kunstkredit des laufenden Jahres Stipendien und Aufmunterungspreise gewährt: 1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

  1. Maler und Graveure.

Colombo Gualtiero, von Russo, in Lugano, Stipendium.

Hügin, Karl, von Oberwil, in Zürich, Stipendium.

Mathey, Paul, von Locle, in Peney-dessus, Stipendium.

Pozzi, Battista, von Cadepiano, in Barbengo, Aufmunterungspreis.

Zeller, Eugen, von Zürich, in Hirzel, Stipendium.

Clément, Charles, von Cartigny, in Lausanne, Stipendium.

Dällenbach, Hans, von Otterbach, in Zürich, Aufmunterungspreis.

Favarel, Gaston, von L'Isle, in Morges, Stipendium.

Ritzmann, Jakob, von und in Zürich, Stipendium.

693 b. Bildhauer.

·10.

11.

12.

13.

Geiser, Karl, von Langenthal, in Zürich, Stipendium.

Wermuth, Anna Margaritha, von Eggiwil, in Burgdorf, Stipendium.

Schmied, Frédéric, von Wichtrach, in Genf, Stipendium.

Weber, Max, von Menziken, in Genf, Stipendium.

c. Architekten.

14. Camenisch, Paul, von und in Basel, Stipendium.

Den nachgenannten Künstlern werden aus dem Kredit für angewandte Kunst des laufenden Jahres Stipendien und Aufmunterungspreis gewahrt :

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

a, Stipendien.

Morf, Friedholf, Buchbinder, von ßassersdorf, in München.

Pernet, Percival, Dekorationsmaler, von Les Diablerets, in Genf.

Streit, Arthur, Bildhauer, von Köniz, in Bern.

Wilde, Paul, Bildhauer, von und in Basel.

b. Aufmunterungspreise, Balsiger, Edith, Stickerin, von und in Zürich.

Geiger, Benno, Kunsttöpfer, von Bosco, in Dübendorf.

Schwitter, Josef, Kunstschlosser, von Schneisingen, in Otelfingen (Zürich).

Blaser, Hermann, Graveur, von Walkringen, in Genf.

Sandoz, Andrée, Emailkünstlerin, von und in Genf.

Tappolet, Bertha, Raumkünstlerin, von und in Zürich.

Wahlen.

(Vom 25. Februar 1925.)

Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Kassagehilfe am Hauptzollamt Genf Bahnhof-Frachtgut : Lieberherr, Gottlieb, von Kappel (St. Gallen), zurzeit Gehilfe I. Klasse beim Eilgutzollamt in Genf.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1925

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

09

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

04.03.1925

Date Data Seite

692-693

Page Pagina Ref. No

10 029 310

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.