529 # S T #

Bundesversammlung.

Ber Bundesrat hat für die am Dienstag, den 2. Juni 1925, um 18 Uhr, beginnende Sommersession (12. Tagung der 26. Legislaturperiode) folgende Verhandlungsgegenstände festgesetzt : Zeichen-Erklärung. Zahlen in Klammern = fortlaufende Eontrollnummeru der Drucksachen, n = Erstbehandlung beim Nationalrate, .s = Erstbehandlung beim Ständerate.

1.

--

Politisches Departement.

n Savoyerfrage.

s Vermögen fremder Staaten. Arrest und Zwangsvollstreckungsmassnahmeu.

n Wiedereingebürgerte Frauen. Unterstützung.

n Parlamentarische Kommission für auswärtige Angelegenheiten.

n Völkerbundsversammlung. V. Session.

n Neue Gesandtschaften in Athen und Belgrad.

s Sehiedsvertrag mit Argentinien, Schiedsvertrag mit Japan.

Vergleichs- und Schiedsvertrag mit Frankreich.

Vertrag mit Belgien zur Erledigung von Streitigkeiten im Vergleichs- und Gerichtsverfahren.

Vergleichs- und Schiedsvertrag mit Polen.

17.

18.

19.

20.

21.

s n 8 n n

5. (1143) 6. (1336) 7. (1703) 8.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

(1903) (1912) (1916) (1936) (1938) (1968) (1976) (1977)

(824) (1559) (1922) (1952) (1959)

22. (1975)

Departement des Innern.

Förderung der nationalen Erziehung.

Bundesgesetz über Jagd und Vogelschutz. Revision.

Rheinregulierung. Vertrag mit Österreich.

Tuberkulosekredit. Bericht des Bundesrates.

Ausfuhr elektrischer Energie. Bericht über das Postulat Grimm.

Korrektion der Gewässer im Saxerriet. Bundesbeitrag an die Mehrkosten.

530 Justiz- und Polizeidepartement.

23. (918) n 24. (964) s 25. (1672) s 26. (1862) s 27. (1913} s 28. (1914) s 29. (1915) s 30. GÄJ s

Schweizerisches Strafgesetzbuch.

Militärstrafgesetzbuch.

Motorfahrzeug- und Fahrradverkehr. Bundesgesetz.

Aufenthalt und Niederlassung der Ausländer. Bundesrechtliche Regelung.

Frauen-und Kinderhandel und unzüchtige Veröffentlichungen.

Bekämpfung.

Mädchenhandel. Internationales Übereinkommen.

Unzüchtige Veröffentlichungen. Internationales Übereinkommen.

Verwaltungsgericht.

  1. (1958) s Bundesgesetz.
  2. (Zu 1958) s Aufzählung von Kompetenzen.
  3. (1970) - Begnadigungsgesuche.

'

Militärdepartement.

32. (1873) n Zivildienstpflioht. Petition.

33. (1939) s Leichtes Maschinengewehr. Einführung.

34. (1974) s Kriegsmaterialanschaffungen und Rekrutenausrüstungen für 1926.

Finanz- und Zolldepartement.

35. (1497) n Zinsfussverhältnisse im Hypothekarkredit. Bericht über die Postulate Seiler-Liestal und WebOr-St. Gfallen.

36. (1710) n Militärpflichtersatz. Revision des Bundesgesetzes.

37. (1754) s Pensioniertes Bundespersonal. Herabsetzung der Renten.

38. (1796) s Zollgesetz. Revision.

39. (1805) n Benzin und Benzol. Erhöhung des Einfuhrzolls.

40. (1866) n Organisation der Bundesverwaltung. Teilweise Änderung.

41. (1868) s Dienstverhältnis der Bundesbeamten. Bundesgesetz.

42. (1910) s Rechnungshof. Bericht zum Postulat des Ständerates.

43. (1937) n Alkoholzehntel für 1923.

44. (1940) n Tilgung der Staatsschuld.

45. (1941) n Alkoholverwaltung. Geschäftsführung und Rechnung für 1924.

46. (1943) s Erneuerung des Privilegs der Nationalbank.

47. (Zu 1907) n Nachtragskredite für 1925. I. Serie.

Volkswirtschaftsdepartement.

48. (1102) M Invaliditäts-, Alters- und Hinterbliebenen Versicherung.

49. (1804) s Unfallversicherung. Revision des Art. 51.

531 50. (1859) s Getreideversorgung des Landes. Sicherung.

51. (1909) s Förderung des inländischen Getreidebaues. Durchführung der Bundesbeschlüsse. -- Aufhebung des Einfuhrmonopols.

52. (1931) n Zolltarif. Bundesgesetz.

53.

54.

55.

56.

57.

Post- und Eisenbahndepartement.

Eisenbahngeschäfte.

  1. -- -- Fristverlängerungen, (1930) s Eisenbahnverkehr. Internationale Übereinkommen.

(1960) n Weltpostkongress von Stockholm. Abkommen.

(1972) n Geschäftsbericht und Rechnungen der Bundesbahnen für 1924.

(1973) s Materialanschaffungen der Post- und Telegraphenverwaltung für 1926.

Motionen, Postulate und Interpellationen.

58.

59.

60.

61.

(1868) (1179) (1918) (1934)

-

62. (1964) 63. (1949) 64. (831) 65.

66.

67.

68.

69.

(1266) (1456) (1926). (1863) (1293) -

70. (1935) 71. (1190) 72. (1921) 73. (1956) -

  1. Motionen und Postulate: 1. Nationalrat-, Affolter. Baurecht im ZGB.

Balmor. Hebung der sozialen Lage.

Baumberger. Entvölkerung der Hochtäler.

Billieux. Ausdehnung der Bundeshilfe für kriegsgeechädigte Auslandschweizer.

Bolle. Schutz der Koalitionsfreiheit.

Duft. Voraussetzungen der Eintragungspflicht ins Handelsregister.

Eugster-Züst. Erhaltung und Vermehrung des produktiven Gemeingutes.

Gelpke. Innenkolonisation.

Gelpke. Einschränkung der Handels- und Gewerbefreiheit.

Gelpke. Gesetzlicher Schutz von Landschaftsbildern.

Grimm. Reglementierung der Preise für Apothekerprodukte.

Grospierre. Begünstigung des Abschlusses von Gesamtarbeitsyerträgen.

Hoppeier, Fürsorge für entlassene Sträflinge.

Huber. Wahl des Bundesrates durch das Volk nach dem Proporzsystem und Vermehrung der Mitgliederzahl.

Mercier. Bundeshilfe für Wohnungsbaugenossenschaften.

Micheli. Post- und Tclephontaxen.

532

74. (1885) - Müller-Abt. Revisionsvorlage über die Militärversicherung und das Versicherungsgericht.

75. (1611) - Naine. Kontrolle privater Unternehmungen.

76. (1269) - Porrin (f Düby). Ausbildung des Bundesbahnpersonals.

77. (1965) - Petrig. Bahntarife Iselle-Brig.

78. (1727) - de Rabours. Revision des Bundesgesetzes über Nutzbarmachung der Wasserkräfte.

79. (1920) - Reinhard. Militärbudget und Schiedsvertragspolitik.

80. (Zu 1820)- Schär. Arzneimittelverkehr.

81. (1896) - Scberrer. Wöchentlicher Ruhetag im Gasthofgewerbe.

82. (1955) - Scherrer. Schutzmassnahmen für die Stickereiarbeiterschaft,.

83. (1380) - Seiler-Liestal. Durchzug fremder Truppen.

84. (1529) - Tobler. Revision des Geschäftsreglements des Nationalrates.

85* (1766) - Troillet. Art. 50 des Bundesgesetzes über die Nutzbarmachung der Wasserkräfte.

86. (1067) - Weber-St. Gallen. Neues Departement für soziale Fürsorge.

87. (1649) - Weber-St. Gallen. Bundesgesetz über das Bankwesen' 88. (1749) - Weber-St. Gallen. Erhöhung der Bundessubvention an die Volksschule.

89. (1811) - Weber-St. Gallen. Revision des Gesellschaftsrechtes (OR).

90. (1897) - Zurburg. Fähigkeitsausweis für Anwälte.

2. Stäiiderat.

91. (1718) - Savoy. Altersversicherung.

92. (1843) - Scherer. Aufhebung anfechtbarer Beschlüsse und Erlasse.

93.

94.

95.

96.

97.

98.

(1842) (1957) (1966) (1933) (1954) (1963)

-

b. Interpellationen: 1. Nationalrat.

Canova. Französische Spionagezentrale in Basel.

Grospierre. Preisunterbietung in der Uhrenindustrie.

Held. Einfuhrbeschränkungen für Pferde.

Holenstein. Käseausfuhrmonopol der Käseunion.

Huggler. Massnahmen gegen Teuerung.

Schneider. Vergebung von Arbeiten der S. B. B. an privateUnterakkordanten.

2. Ständerat 99. (1961) - Brügger, Mietrechtseinßchränkungen.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bundesversammlung.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1925

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

21

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

27.05.1925

Date Data Seite

529-532

Page Pagina Ref. No

10 029 394

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.