# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Vernehmlassungsverfahren

Eidgenössisches Fraanzdepartement

Bundesbeschluss über die Anordnung einer allgemeinen Steueramnestie Vernehmlassungsfrist: 30. Juni 1995 25. April 1995

796

Bundeskanzlei

*

Sammelfrist bis 25. Oktober 1996

Eidgenössische Volksinitiative "Keine Wasserflugzeuge auf Schweizer Seen!"

Vorprüfung

Die Schweizerische Bimdeskandei, nach Prüfung der am 7. April 1995 eingereichten Unterschriftenliste zu einer eidgenössischen Volksinitiative "Keine Wasserflugzeuge auf Schweizer Seen!", gestützt auf die Artikel 68 und 69 des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 19761 über die politischen Rechte,

verfügt:

1.

Die am 7. April 1995 eingereichte Unterschriftenliste zu einer eidgenössischen Volksinitiative "Keine Wasserflugzeuge auf Schweizer Seen!"

entspricht den gesetzlichen Formen: Sie enthält eine Rubrik für Kanton und politische Gemeinde, in der die Unterzeichner stimmberech'tigt sind, sowie für, das Datum der Veröffentlichung des Initiativtexts im Bundesblatt, ferner Titel und Wortlaut der Initiative, eine vorbehaltlose Rückzugsklausel, den Hinweis, dass sich strafbar macht, wer das Ergebnis einer Unterschriftensammlung für eine Volksinitiative fälscht, sowie Namen und Adressen von mindestens sieben Urheberinnen und Urhebern der Initiative. Die Gültigkeit der Initiative wird erst nach ihrem Zustandekommen durch die Bundesversammlung geprüft.

'SR 161.1 1995-268

797

Eidgenössische Volksinitiative

2.

Folgende Urheberinnen und Urheber sind ermächtigt, die Volksinitiative vorbehaltlos mit einfacher Mehrheit zurückzuziehen: 1.

Franz Weber, VÜla Dubochet 16, 1815 Ciarens (Präsident)

2.

3.

Marlène Burri, chemin Marnière 33, 2068 Hauterive Alee Cagneux, Promenade 24, 5200 Brugg

4.

5.

6.

7.

Fritz Kreis, Chalet Giessbach, 3855 Brienz Willy Perret-Gentil, chemin Marnière 33, 2068 Hauterive César Pfister, Promenade 22, 5200 Brugg Judith Weber, Villa Dubochet 16,1815 Clarens.

3.

Der Titel der eidgenössischen Volksinitiative "Keine Wasserflugzeuge auf Schweizer Seen!" entspricht den gesetzlichen Erfordernissen von Artikel 69 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 17. Dezember 1976 über die politischen Rechte.

4.

Mitteilung an das Initiativkomitee: Franz Weber, Journalist, Stiftung Helvetia Nostra, Postfach, 1820 Montreux, und Veröffentlichung im Bundesblatt vom 25. April 1995.

11. April 1995

SCHWEIZERISCHE BUNDESKANZLEI Der Bundeskanzler: François Couchepin

798

Eidgenossische Volksinitiative

Eidgenossische Volltsinitiative "Keine Wasserflugzeuge auf Schweizer Seen!"

Die Volksinitiative lautet:

Die Bundesverfassung wird wie folgt erganzt:

Art. 37quqter (neu) Die Benutzung Sffentlicher GewSsser durch Wasserflugzeuge ist verboten, ausser in NotfaUen.

7432

799

Entscheid über den Widerspruch Nr.W25/1993 in Sachen ÄRA Schuhfabriken AG

49, Hardt D - 40764 Langenfeld Vertreten Rottmann, Zimmermann & Partner AG, Zürich internationale Registrierung Nr. 592697 (ara) Widersprechende,

gegen Rafaël Vicente Torres Carretera Aspe E-03206 Elche internationale Registrierung Nr. 601017 (mara fig.) Widerspruchsgegner.

Das Bundesamt für geistiges Eigentum (BAGE) hat am 12. April den Endentscheid gefällt, dessen Dispositiv wie folgt lautet: 1. Der Widerspruch wird gutgeheissen.

2. Der refus provisoire totale gegen die internationale Marke Nr. 601017 wird mit Eintritt der formellen Rechtskraft dieser Verfügung in eine definitive totale Schutzverweigerung umgewandelt.

3.

4.

Die Wtderspruchsgebühr verbleibt der Bundeskasse.

Der Widerspruchsgegner hat der Widersprechenden eine Parteikostenentschädigung von 1000 Franken zu entrichten (inkl. Fr. 500.- Widerspruchsgebühr).

Rechtsmittel

Dieser Endentscheid kann innert 30 Tagen nach dieser Veröffentlichung durch Beschwerde vor der Rekurskommission für geistiges Eigentum (Einsteinstrasse 2, 3003 Bern) angefochten werden.

25. April 1995

Bundesamt für geistiges Eigentum: Abteilung Marken und Herkunftsangaben

800

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) -

Bruggli Produktion und Dienstleistung, 8590 Romanshorn Druckerei, Textil- und Industrieabteilung bis 10 H 3. April 1995 bis 6. April 1996

-

Veriset AG, 6037 Root Fronten-Maschine, Vor- und Endmontage 12 H 21. August 1995 bis auf weiteres (Erneuerung)

-

Peter Lehmann AG, 3552 Barau CNC-Bearbeitung 2 M 22. Mai 1995 bis 25. Mai 1996

Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) -

Zurcher Furnierwerk AG, 8105 Regensdorf Furnier-Pressanlage 4 H 1. Mai 1995 bis 4. Mai 1996

-

Jansen AG, 9463 Oberriet verschiedene Betriebsteile bis 180 M 3. April 1995 bis 30. November 1995

-

Connex AG, 6260 Reiden Abteilung Produktion 4 M 13. Marz 1995 bis 16. Marz 1996

-

Uwatec AG, 5705 Hallwil Bes tiickungsab t e ilung 2 M, 2 F . 3. April 1995 bis 6. April 1996

-

HKS Hunziker Kalksandstein AG, 4601 Olten Kalksandsteinfabrikation 8 M 8. Mai 1995 bis 9. Mai 1998 (Erneuerung)'

-

Rexroth Anfcriebshydraulik AG, 4702 Oensingen Fabrikation von Hydraulikteilen in Oensingen bis 60 M 3. April 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

Hachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 ArG) -

Lista Degersheim AG, 9113 Degersheim Rohfertigung, Punktschweiss-Roboter 2 M 8. Mai 1995 bis 9. Mai 1998 (Erneuerung) 801

~ Plascon AG, 4452 Itingen Kunststoffwerk 1 M 9. April 1995 bis 11. April 1998 (Erneuerung) (M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Wer durch die Erteilung einer Arbeitszeitbewilligung in seinen Rechten · oder Pflichten berührt ist und wer berechtigt ist, dagegen Beschwerde zu führen, kann innert zehn Tagen seit Publikation des Gesuches beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschütz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Gesuchsunterlagen nehmen.

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Balfceschwiler AG, 4335 Laufenburg "neue Oberfläche" bis 12 M 6. März 1995 bis 9. März 1996

802

-S

Stanzwerk AG, 5035 ünterentfelden Produktion 20 M 3. April.1995 bis 9. Dezember 1995 (Erneuerung)

-

ZZ Ziegeleien, 8045 Zürich Backsteinwerk Istighofen 10 M 27. Februar 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Feller AG; 8810 Borgen 1 Fertigung und Hontagen 20 M, 20 F 12. Juni 1995 bis 13. Juni 1998 (Erneuerung)

Sika AG vorm. Kaspar Winkler & Co., 4132 Mutfcenz Produktion "Bau und Umwelt" bis 36 M, bis 4 F 6. März 1995 bis 9. März 1996 (Aenderung und Erneuerung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich, unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG.)

-

HOAG Holzoptimierung AG, 5056 Attelwil Fensterkanteln-Produktion bis 3 M 3. April 1995 bis 6. April 1996

(M = Männer, F = Frauen, J = Jugendliche) Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von-Artikel 55 ArG und Artikel 44 ff VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation bei der Rekurskommission des Eidgenössischen Volkswirtschaf tsdepartementes Verwaltungsbeschwerde erhoben werden.

Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat de Begehren, deren Begründung mit Angabe der Bewismittel und die Unterschrift des Beschwedeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

803

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung {Tel.

031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

25. April 1995

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschufcz und Arbeitsrecht

804

05308

Physiklaborant/Physiklaborantin Laborant/Laborantine en physique Laboratorista in fisica

Physiklaborant/Physiklaborantin A

Reglement über die Ausbildung und die Lehrabschlussprüfung Änderung vom 13. Januar 1995

Lehrplan für den beruflichen Unterricht Änderung vom 13. Januar 1995 Inkrafttreten I. Juli 1995 Die Änderung dieses Reglements und Lehrplans wird nicht im Bundesblatt veröffentlicht. Separatdrucke können bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale, 3000 Bern, bezogen werden.

25. April 1995

Bundeskanzlei

7407

zu 1995-89

-

·

805

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes

Gemeinde Unterschächen UR, Wasserversorgung Unterschà'chen, Grundsatzverfügung, Projekt-Nr. UR1343 Gemeinde Muhen AG, Düngeranlage Egg 5, Projekt-Nr. AG2923 Gemeinde Sumiswald BE, Stallsanierung Oberhorn, Prqjekt-Nr. BE7839 Gemeinde Wyssachcn BE, Stallsanierung Ma'nnshus, Projekt-Nr. BE7846 Gemeinde Ochlenberg BE, Stallsanierung Wa'ckerschwend, .

Projekt-Nr. BE7906 Gemeinde GanterschwÜ SG, Neckerbrücke Halden, Projekt-Nr. SG4874

Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungsverordnung vom 14. Juni 1971 (SR 913.1), Artikel 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021), Artikel 12 des Bundesgesetzes vom 1. Juli 1966 über den Natur- und Heimatschutz (SR 451) und Artikel 14 des Bundesgesetzes vom 4. Oktober 1985 über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt bei der Rekurskommission EVD, 3202 Frauenkappclcn, Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhofstrasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel, 031 322 26 55} Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

25. April 1995

806

Eidgenössisches Meliorationsamt

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1995

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

16

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

25.04.1995

Date Data Seite

796-806

Page Pagina Ref. No

10 053 437

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.