# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche Projekte

Verfügungen der Eidgenössischen Forstdirektion - Gemeinde Samedan, Pontresina, Poschiavo, Brusio GR, Erschliessungsanlagen Erschliessung i. S. 400 KV - Leitung, Projekt-Nr. 421.1-GR-104/1 - Gemeinde Kanton Schwyz SZ, Èrschliessungsanlagen Staatswald Holzegg, Projekt-Nr. 421.1-SZ-0/10 - Gemeinde Einsiedeln SZ, Schutzbauten und -anlagen Blattenruns, Projekt-Nr. 431.1-SZ-0/3 - Gemeinde Schattdorf UR, Verbesserung der Bewirtschaftungsbedingungen Forstmagazin Piatti ,Projekt-Nr. 421.2-UR-l/l - Gemeinde Ferden VS, Schutzbauten und -anlagen Rote Barg, Projekt-Nr. 431.1-VS-3035/1 · - Gemeinde Hünenberg ZG, Waldbau Waldwiederherstellung Ennetsee 1992, Projekt-Nr. 411.1-ZG-l/l - Gemeinde Hünenberg ZG, Waldbau Waldwiederherstellung Ennetsee 1992, Korporation Hünenberg, Projekt-Nr. 411.1-ZG-1/2 - Gemeinde Cham ZG, Waldbau Waldwiederherstellung, Ennetsee 1992, Kloster Frauenthal, Projekt-Nr. 411.1-ZG-1/3

1216

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Departement des Innern, 3003 Bern, Beschwerde erhoben werden (Art. 46 Abs. l und 3 WaG; Art. 14FWG). Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32,3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 / 324 78 53 / 324 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

9. Mai 1995

Eidgenössische Forstdirektion

1217

Anpassung des Richtplans Nidwaiden betreffend Lager für kurzlebige, schwach- und mittelaktive Abfalle «Wellenberg» Der Schweizerische Bundesrat hat am 26. April 1995 die Ergänzung des Richtplans des Kantons Nidwaiden vom 26. Oktober 1994 bezüglich Lager für kurzlebige, schwach- und mittelaktive Abfälle «Wellenberg», gestützt auf den Prüfungsbericht vom 7. März 1995 des Bundesamtes für Raumplanung, genehmigt Ergänzung: Der Kanton Nidwaiden hat in seinem Richtplan das weitere Vorgehen zur räumlichen Abstimmung des geplanten Endlagers für kurzlebige schwach- und mittelaktive Abfälle «Wellenberg» festgelegt und den Bundesrat um Genehmigung der Richtplananpassung ersucht. Der Bundesrat hat am 26. April 1995 die unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Rahmenbewilligung durch die Eidgenössischen Räte stehende Richtplananpassung genehmigt.

Die Genehmigung dieser Richtplananpassung, vor Erteilung der noch ausstehenden Rahmenbewilligung durch die eidgenössischen Räte und der kantonalrechtlichen Konzession hat den Zweck, die räumliche Koordination des Vorhabens mit andern Aufgaben und Interessen des Bundes und der Nachbarkantone frühzeitig einzuleiten. Die Richtplanaussagen betreffen im wesentlichen die planerische Sicherung des Standortes sowie verschiedene Koordinationsaufträge, insbesondere in den Bereichen Transportwege und Bewirtschaftung des Ausbruchmaterials.

9. Mai 1995

1218

Bundesamt für Raumplanung

Zulassung zur Eichung von Messapparaten für Flüssigkeiten

vom 9. Mai 1995

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, Artikel 10 der. Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und Artikel 12 der Verordnung über Messapparate für Flüssigkeiten ausser Wasser vom 1. Dezember 1986, haben wir die folgenden Bauarten zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

248

Tankanlagen Salzkotten GmbH, Salzkotten (D) Zapfsäulen mit zugelassener elektronischer Anzeigeeinrichtung.

Typen: 112, 391, MPD/EC2000

2. Ergänzung

Fabrikant;

1.Ergänzung

9. Mai 1995

Micro Motion Inc., Boulder/Colorado (USA) Fisher-Rosemount AG, Baar (CH) Massezähler nach dem Prinzip der Coriolis-Kraft.

Typen: CMF050, CMF100, CMF200, CMF300, DS150, DS300, DH300, DS600, RFT 9739E, RFT 9739R

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

7433

1995-189

1219

Zulassung zur Eichung von Zusatzeinrichtungen zu Messapparaten für Flüssigkeiten

vom 9. Mai 1995

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und Artikel 12 der Verordnung über Messapparate für Flüssigkeiten ausser Wasser vom I.Dezember 1986, haben wir die folgenden Bauarten zur Eichung zugelassen. Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich Einsprache erheben.

Fabrikant

Spectra-Tek Ltd., Malton, North Yorkshire (UK) Elektronische Zähl- und Steuereinrichtung für Volumenzähler für Erdölprodukte.

Typ: Autoload II

Fabrikant

Spectra-Tek Ltd., Malton, North Yorkshire (UK) Shell (Switzerland), Baar (CH) Elektronische Zähl- und Steuereinrichtung für Volumenzähler für Erdölprodukte.

Typ: Autoload II

  1. Ergänzung
  2. Mai 1995

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

7434

1220

1995-190

Zulassung zur Eichung von Wiegegeräten

vom 9. Mai 1995

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen und Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 tiber die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und Artikel 7 der Wiegegeräteverordnung vom 15. August 1986; haben wir die folgenden Bauarten zur Eichung zugelassen.

Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 3 0 Tagen seit Einsprache erheben.

Fabrikant

C456

3. Ergänzung

Fabrikant: C491

7. Ergänzung

Fabrikant

Bran+Luebbe Industrie Automation GmbH & Co., Heidelberg (D) Busch-Werke AG, Trimmis (CH) Elektromechanisches Wiegegerat.

Typen: Minipond-/Datapond-25 QVT 51 Genauigkeitsklasse: Cm) Mettler-Toledo (Albstadt) GmbH, Albstadt (D) Elektromechanisches Wiegegerat.

Typ: ST3 Genauigkeitsklasse: III Curioni & C. S. p. A., Com (I) Bümaco-B. Marelli, Zürich (CH)

  1. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerat fur offene Verkaufsstellen.

Typen: Lari Pocket 70, Lario Pocket 71, Lario Pocket 72 Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Mettler-Toledo (Albstadt) GmbH, Albstadt (D)

C573

Elektromechanisches Wiegegerat fur das Wagen an der Kasse.

Typen: L2- ... (Check-Out) Genauigkeitsklasse: III

C 558

6. Ergänzung

1995-191

1221

Wiegegeräte

Fabrikant;

Suprema S. p. A., Santo Stefano, Varese (I)

l. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerät für offene Verkaufsstellen.

Typ: E9 Genauigkeitsklasse; (Tu)

Fabrikant;

Bizerba-Werke Wilhelm Kraut GmbH & Co. KG, Balingen (D) Elektromechanisches Wiegegerät.

Typen: ITE-H, ITE-HW

7. Ergänzung

Fabrikant

Genauigkeitsklasse: 00 III Soehnle-Waagen GmbH+Co., Murrhardt (D) Busch-Werke AG, Trimmis (CH)

Elektromechanisches Wiegegerät.

Typen: 440, 441 4. Ergänzung

Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Berkel, Warley West Midlands (GB) Elektromechanisches Wiegegerät.

Typen: LC 115/116, LC 125/126, LC 135/136

3, Ergänzung

Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Suprema S. p. A., Santo Stefano, Varese (I)

  1. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerät für offene Verkaufsstellen.

Typ: CS 40 Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Mettler-Toledo (Schweiz) AG, Greifensee (CH)

3. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerät.

Typen: AG ...

Genauigkeitsklasse: CD

Fabrikant

Précia, Privas (F)

3. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerät.

Typ: X932-A Genauigkeitsklasse: III

1222

Wiegegeräte

Fabrikant

Mettler-Toledo (Schweiz) AG, Greifensee (CH)

3. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerat.

Typen: SPIDER...

Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Italiana Macchi S. p. A., Santo Stefano, Varese (I) Walter Hofmann AG, Langenthal (CH)

3. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerat für offene Verkaufsstellen.

Typen: Mach 1008, 1009, 1009 SB Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Suprema S. p. A., Santo Stefano, Varese (I)

  1. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerät.

Typ: VS 40 ' Genauigkeitsklasse: III

Fabrikant

Bizerba-Werke Wilhelm Kraut GmbH & Co. KG, Balingen (D)

  1. Ergänzung

Elektromechanisches Wiegegerat.

Typ: HWI Genauigkeitsklasse: CD

Fabrikant

Mettler-Toledo (Schweiz) AG, Greifensee (CH) Elektromechanisches Wiegegerät.

Typen: SR, SG, PR, PG

Genauigkeitsklasse: II III Fabrikant;

Simma Electronic, Andelsbuch (A) Elektromechanisches Wiegegerat."

Typ: CPS 10/20 Genauigkeitsklasse: (in)

Fabrikant

A & D Instruments, Oxford (UK) Erpatec AG, Berikon (CH) Elektromechanisches Wiegegerat.

Typen: FS-... KA, FS-... KB Genauigkeitsklasse: III

1223

Wiegegeräte

Fabrikant;

Christen Waagen AG, Zürich (CH) Elektromechanisches Wiegegerät für offene Verkaufsstellen.

Typen: EL, EW

Genauigkeitsklasse: III 9. Mai 1995

7435

1224

Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

Zulassung zur Eichung von Zusatzgeräten zu Wiegegeräten

vom 9. Mai 1995

Gestützt auf Artikel 17 des Bundesgesetzes vom 9. Juni 1977 über das Messwesen, Artikel 10 der Verordnung vom 17. Dezember 1984 über die Qualifizierung von Messmitteln (Eichverordnung) und Artikel 7 der Wiegegeräteverordnung vom 15. August 1986, haben wir die folgenden Bauarten zur Eichung zugelassen.

Gegen diese ordentliche Zulassung können Betroffene binnen 30 Tagen seit der Eröffnung beim Eidgenössischen Amt für Messwesen, 3084 Wabern, schriftlich , Einsprache erheben.

Fabrikant

Leptons Dosacolor S. p. A., Gaggiano (I) Suprema S. p. A., Santo Stefano, Varese (I) Thermo-Etikettendruckwerk für zugelassene Wiegegeräte.

Typen: ST400 A, ST4001 (ST140 A, ST1401)

  1. Ergänzung

Fabrikant: LZB79 \3

9. Mai 1995

Mettler-Toledo (Schweiz) AG, Greifensee (CH) Nadeldrucker für zugelassene Wiegegeräte.

Typen: GA-42..., GA-45..., LC-P..., SQC14 Eidgenössisches Amt für Messwesen Der Direktor: Piller

7436

1995-192

1225

Gesuche um Erteilung von

Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - ZW Hydraulik AG, 4444 Rümlingen CNC-Fertigungs z eile 2 oder 4 M

26. Juni 1995 bis auf weiteres (Erneuerung) - Siemens-Albis AG, 8047 Zürich Leiterplattenfertigung 4M 1. April 1995 bis 6. April 1996 - Hefe Schweiz AG, 9507 Stettfurt Gärbetrieb, Packerei und-Separation.

8M 14. Hai 1995 bis auf weiteres (Aenderung) Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - "Obi" Obstverwertungsgenossenschaft Bischofszell, 9220 Bischofszell Nord Abfüllerei und Flaschenleergut-Lager (Aufgabe und Sortierung) 24 M 18. April 1995 bis 20. April 1996

Extraktion und Sprühturm 4M 1. Mai 1995 bis auf weiteres (Aenderung) -

ABB Industrie AG, 5401 Baden

IM: Fabrikation elektrische Maschinen 55 M, 10 F 1. Mai 1995 bis auf weiteres (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG - Spinnerei am üznaberg, 8730 Uznach verschiedene Betriebsteile 90 F 18. Juni 1995 bis 20. Juni 1998 (Erneuerung) - Feller AG, 8810 Horgen Automaten-Montage 8F 9. April 1995 bis 10. August 1996 (Aenderung}

1226

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 ArG) -

Ascom Hasler AG, 3000 Bern 14 Elektronikproduktion im Werk Bodenweid bis 75 M 4. Juni 1995 bis 6. Juni 1998 {Erneuerung)

-

ABB Industrie AG, 5401 Baden IM: Fabrikation elektrische Maschinen und Versuchslokal bis 70 M 1. Mai 1995 bis auf weiteres {Aenderung)

-

Aargauer Zentralmolkerei, 5034 Suhr Mischerei, Kaffeerahmproduktion bis 12 M 27. Februar 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Huber S Suhner AG, 9100 Herisau Nachrichten- und Werkstofftechnik bis 28 M 21. Mai 1995 bis 24. Mai 1998 (Aenderung und Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Spinnerei Kunz AG, 8783 Linthal Spinnerei und Kreuzspulerei bis 5 M 14. Mai 1995 bis 16. Mai 1998 (Aenderung und

Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG -

Hero Schweiz AG, 8407 Winterthur Teigwarenfabrik 6 M 30. März 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

B. Braun Medicai AG, 9001 St. Gallen Produktion bis 14 M 5. Juni 1995 bis 6. Juni 1998 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Siemens-Albis AG, 8047 Zürich Galvanisierautomat

15 M

  1. April 1995 bis auf weiteres (Aenderung) -

Feller AG, 8810 Horgen Automaten-Montage 4 M 9. April 1995 bis 10. August .1996 (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

-

Hefe Schweiz AG, 9507 Sfcettfurt verschiedene Betriebsteile

2 M 14. Mai 1995 bis auf .weiteres (Aenderung)

1227

Sonntagsarbeit (Art. 19 ArG)

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. 1 ArG) - Huber & Suhner AG, Kabel-, Kautschuk-, Kunststoffwerke, 9100 Herisau verschiedene Betriebsteile 200 M, 120 F 13. März 1995 bis auf weiteres (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

1228

-

Ciba-Geigy AG, 4002 Basel Energieverteilung und Eisverteilung Klybeck, WB 1.1 und WB 1 .3 bis 16 M 2. Januar 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Rondo AG, 4123 Allschwil 1 Offsetdruck und Ausrüsterei 24 M, 8 F 3. April 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

-

Sulzer Mebco AG, 5610 Wohlen AG Oberflächenvergütung (Coating Service); Entwicklung {im Zusammenhang mit der Produktion) 12 M, 4 F . 13. März 1995 bis 22. März 1997 (Aenderung)

-

Buchdruckerei AG Baden, 5405 Baden Offsetmaschihensaal 12 H 13. März 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 17 Abs. 2 und Art. 24 Abs. 2 ArG)

Ciba-Geigy AG, 4002 Basel Maschinendienst (K-170), WB 1.3 bis 24 M 2. Januar 1995 bis auf weiteres (Aenderung)

Sonntagsarbeit Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 19 Abs. 2 ArG) - Ciba-Geigy AG, 4002 Basel Maschinendienst (K-170), WB 1.3 bis 4 M 2. Januar 1995 bis auf weiteres (Aenderung) Ununterbrochener Betrieb

Begründung: technisch oder wirtschaftlich unentbehrliche Betriebsweise (Art. 25 Abs. 1 ArG) - Vereinigte Schweizerische Rheinsalinen, 4310 Rheinfelden Salzfabrikation, Verpackungs- und Versandanlagen 12 M 23. April 1995 bis 20. Mai 1995

1229

Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 55 ArG und Artikel 44 ff VwVG innert 30 Tagen seit der Publikation bei der Rekurskommission des Eidgenössischen Volkswirtschaf tsdepartementes Verwaltungsbeschwerde erhoben werden.

Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat de Begehren, deren Begründung mit Angabe der Bewismittel und die Unterschrift des Beschwedeführers oder seines Vertreters zu ent-halten .

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 322 29 45/29 50) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

9. Mai 1995

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

1230

Tiermedizinische Praxisassistentin Tiermedizinischer Praxisassistent

Reglement über die Durchführung interkantonaler Fachkurse für die Tiermedizinischen Praxisassistenten-Lehrlinge der deutschsprachigen Schweiz vom 6. April 1995

Inkrafttreten

  1. Mai 1995 Der Text dieses Reglements wird nicht im Bundesblatt veröffentlicht. Separatdrucke können bei der Eidgenössischen Drucksachen- und Materialzentrale,; 3000 Bern, bezogen werden.
  2. Mai 1995

Bundeskanzlei

7456

zu 1995-254

1231

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen Meliorationsamtes

Gemeinde Rute AI, Sanierung Weg Rossberg, Projekt-Nr. AI847 Gemeinde Krauchthal BE, Gesamtmelioration Krauchthal, 7. Etappe, Projekt-Nr. BE2742-7 Gemeinde Niederdorf BL, Stallsanierung Seidenhof, Projekt-Nr. BL856 Gemeinde Donath GR, Gesamtmelioration Donath, 6. Etappe, Projekt-Nr. GR1639-6

Gemeinde Phasen GR, Gesamtmelioration Pitasch, 6. Etappe, Projekt-Nr. GR1650-6 Gemeinde Sächseln OW, Alpgebäude Chlister, Projekt-Nr. OW1040 Gemeinde Wigoltingen TG, Stallsanierung Halden, · Projekt-Nr. TG1470 Gemeinde Seelisberg UR, Gebäuderationalisierung Zingel II, Projekt-Nr. UR1349

Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügungen kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungs-verordnung vom 14. Juni 1971 (SR 913,1), Artikel 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021), Artikel 12 des Bundesgesetzes vom 1. Juli 1966 über den Natur- undHeimatschutzß (SR 451) und Artikel 14 deBundesgesetzeses vom 4. Oktober 1985 über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im, Bundesblatt bei der Rekurskommission EVD, 3202 Frauenkappelen, Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

1232

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhofstrasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

9. Mai 1995

Eidgenössisches Meliorationsamt

1233

Zusicherungen von Bundesbeiträgen an Gewässerkorrektionen Verfügungen des Bundesamtes fürWasserwirtschaftl

Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 44ff. des Bundesgesetzes Über Verwaltungsverfahren (SR 172.021), Artikel 12 des Bundesgesetzes Über den Naturund Heimatschutz ( SR 451) und Artikel 14 des Bundesgesetzes über FUSS- und Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben weiden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beiweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Wasserwirtschaft, Effingerstrasse 77, 3001 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 322 54 80) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

9. Mai 1995

1234

Bundesamt für Wasserwirtschaft

Verfügung über die Verkehrsordnung für Strassenfahrzeuge auf SBB-Areal in Arth-Goldau und Wildegg

vom 3. April 1995

Die Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen, gestützt auf Artikel 2 Absatz 5 des Strassenverkehrsgesetzes vom 19. Dezember 1958 n sowie die Artikel 104 Absatz 4 und 111 Absätze 2 und 3 der Verordnung vom 5. September 1979 2) über die Strassensignalisation, verfügt:

Arti A. Bahnhof Arth-Goldau 1 Das Parkieren von Motorwagen auf der Park+Ride-Anlage südlich des Zentralstellwerkgebäudes sowie vor den Garagen östlich des Baudienstzentrums ist von Montag-Freitag 06.00 Uhr-18.00 Uhr nur gegen Gebühr unti gemäss den an der zentralen Parkuhr vermerkten Bestimmungen sowie für Inhaber von SBB-Parkplatzkarten gestattet. (Übrige Zeit frei) 2 Das Parkieren von Fahrzeugen entlang dem Baudienstzentrum ist mit Ausnahme für SBB-Personal mit Parkplatzkarten verboten.

3 Ziffer 2 Bahnhof Arth-Goldau der Verfügung der Generaldirektion SBB vom 7. September 19903' sowie Buchstabe A Ausnahmen, Absätze l und 2 der Verfügung der Generaldirektion SBB vom 23. Juni 1992 4> (soweit der neuen Verfügung widersprechend) über die Verkehrsordnung für Strassenfahrzeuge auf SBB-Areal wird aufgehoben.

B. Bahnhof Wildegg 1 Das Parkieren von Motorwagen auf der Park+Ride-Anlage ist nur gegen Gebühr und'gemäss den an der zentralen Parkuhr vermerkten Bestimmungen gestattet.

2 Die Einfahrt in die Park+Ride-Anlage und die Ausfahrt erfolgen getrennt im Einbahnverkehr.

3 Das Parkieren von Fahrzeugen beim Kiosk ist nur im Verkehr mit SBB und Kiosk während maximal 15 Minuten gestattet.

4 Auf dem übrigen Areal ist das Parkieren von Fahrzeugen verboten.

» SR 741.01 > SR 741.21 > BEI 1990 III494

2

3

v BB11992 III I396 1235

Verkehrsordnung für Strassenfahrzeuge

Ausnahmen: Parkieren gestattet - für Autobusse SBB und RBL; - für SBB-Personal mit Parkplatzkarte; - für SBB-Pikettfahrzeuge.

Art 2 1 Die Verkehrsordnung wird mit den erforderlichen Verkehrszeichen und Markie-rungen signalisiert.

2

Diese Verfügung tritt mit dem Aufstellen der Signale in Kraft. Sie unterliegt der Beschwerde an den Bundesrat nach Artikel 72 Buchstabe c des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren 1).

3. April 1995

Generaldirektion der Schweizerischen Bundesbahnen

Der Präsident: Weibel

  1. SR 172.021

1236

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1995

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

18

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

09.05.1995

Date Data Seite

1216-1236

Page Pagina Ref. No

10 053 455

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.