.*».

# S T #

Aus den Verhandlungen: des schweiz. Bundesrathes.

' (Vom 8.März 1873.)

Der Bundesrath bat d'e nachstehenden Beamten un d Instruktoren der Militärverwaltung für die neue Amtsdauer 1873/1876 theils bestätigt, theils neu gewählt, nemlich : :: I.

D e p a r t e m e n t s k a n z l e i.

Als I. Sekretär (Bureauchef) : Hr. Joachim Feiß, eidg. Oberst, von Alt-St. Johann (St, Gallen) ; II.

,, n Louis- Antoine D e s g o u t t e s , eidg. Oberstlieut., von Bern; ,, III.

,, .

,, Samuel Auguste Sal q u in, von Neuenburg.. .

II. B u r e a u des P e r s o n e i l e a.

Als Adjunkt des Militärdepartements für das Personelle, und Oberinstruktor der Infanterie: Hr. Gustav H o f f s t e t t e r , eidg.

Oberst, von Eggenwyl (Àargau).

j

III. S t a b s b ü r e a u.

Als Chef vom Stabsbüreau: Hr. Hermann S i e g f r i e d , eidg. Oberst, von Zofingen (Aargau).

: IV. V e r w a l t u n g d e s K r i e g s m a t e r i a l s .

;'; Als Verwalter des Materiellen: Hr. Oberst R. W u r s t e m b e r g e r , von Bern ; l -.

,, Chef der administrativen Abtheilung, zugleich Stellvertreter: Hr. Johannes P f e n n i n g e r , Stabsmajor, von Grüningen (Zürich); , ,, Chef der technischen Abtheilung: Hr. Albert Greßly, Stabshauptmann, von Bärschwy (Solothurn).

V. P n l v e r k o n t r o I e.

Als Pulverkontroleur: Hr. A. B u ß m a n n , von Liestal.

Note. Die Neugewählten sind mit * bezeichnet.

476

VI. O b e r k r i e g 3 k o m m i s 3 a r i a t.

Als Oberkriegskommissär :

Hr. Oberst Ludwig D en z l er, vors Zürich ;

,,

Stellvertreter und Chef des Expeditionsbüreau : ,, Hermann H a s l e r, von Aarau ; ,, Chef des Revisionsbüreau : ,, Gustave P i lli eh o dy, von Bern ; ,, Buchhalter : ,, Heinrich R i e t e r, von Winterthur; ,, Kriegskommissär in Thun : ,, Georg P a u l i , von Malans (Graubünden); ,, Kasernenverwalter in Thun : ,, J. Jakob S c h ä f e r , von Seltisberg (Basel-Landschaft).

VII.

L a b o r a t o r i u m in Thun.

Als Direktor des Laboratoriums : Hr. Jakob S t a h e l, Stabsmajor, von Turbenthal (Zürich); ,, dessen Adjunkt : ,, Edmund R u b i n , ArtillerieLieutenant, von Lauterbrunnen (Bern).

VIII. R e p a r a t u r w e r k s tätte, i n T h u n .

Als Direktor der Werkstätte: Hr. Theodor Esc h er, Stabsmajor, von Zürich, (prov.).

IX. «Pferderegieanstalt in T h u n .

Ferner wurden auf drei Jahre gewählt: Als Inspektor des Genie : Hr. Joh. Kaspar W o l f f , eidg. Oberst, von und in Zürich : ,, der Artillerie : ,, Hans H e r z o g , General, von und ,, in Anrau; ,, Oberst der Cavallerie : ,, Gottlieb Z e h n d e r, eidg. Oberst, von Birmenstorf, in Aarau.

,, ,, Scharfschüzen ,, Job. I s l e r , eidg. Oberst, von und ,, in Kaltenbach (Thurgau); ,, Oberpferdarzt: Ä Rudolf Z a n g g e r , eidg. Oberstlieut, , ' von Uster, in Zürich.

477

P e n s i o ns k o m mi ssion.

Als Mitglieder derselben: Der Oberfeldarzt, von Amtes wegen.

Hr. Louis D e l a r a g e a z , eidg. Oberst, in Lausanne.

,, Joseph A r n o l d , eidg. Oberst, in Altdorf.

,, Otto von B u r e n , eidg. Oberst, in Bern.

,, Adrien B ri è r e , eidg. Oberstlieut, in Yverdon.

Instruktionspersonal.

  1. Genie.

Als Oberinstruktor: Hr. Friedrich S c h u h m a c h e r , eidg. Oberst, von Zweisimmen (Bern); ,, Instruktor I. Klasse ,, Adolf M e i n e c k e, Stabshauptmann, von Zürich; ,, ,, H. ,, ,, Samuel F i n s t e r w a l d , Hauptmann, von Stilli (Aargau); ,, Unterinstruktoren : ,, Auguste Rosset, von Avenches (Waadt) ; .

,, EugenioErmani, von Castagnola (Tessin).

B. Artillerie.

Hr. Hermann B l e u l e r, eidg. Oberst, von Riesbach (Zürich); , ,, Instruktoren I. Klasse ,, Alexander F o r n a r o , eidg. Oberst, von Rappersweil (St. Gallen); ,, Théodore d e V a l l i è r e , eidg. Oberst, von Lausanne; ,, ,, II. ,, ,, Gabriel L u c o t, eidg. Oberstlieut., von Genf; ,, Louis de Perrot, eidg; Oberstlieut, von Neuenburg;.

.. · .

,, Arnold S c h u m a c h e r , Stabshauptmann, von Bern; ,, Johann Jakob F r i s c h k n e c h t , von Schwellbrunn {Appenzell A. Rh.) ; ,, Gotthold Wir z, Stabshauptmann, von Schöftland (Aargau) ; ,, Otto Hebbel,Stabslieutenant, voä St. Gallen ; François G o e t z, Stabslieutenant, von Genf;

Als Oberinstruktor :

478

Als Instruktoren III Klasse: Hr.

. ,,.

.

' ' ,, · ' ,,

Moriz B r u p p a c h e r , Stabshauptmann, von Winterthur; Jakob L eh m an n, Stabshauptmaan, von Zofingen; * Ulrich Wille, Stabsoberlieut, von La.

Sagne (Neuenburg), bisher Instruktionsaspirant, prov. ; ,, *Gottlieb B ä u m l i n , von Wigoldingen, (Thurgau), bisher Unterinstruktor, prov.; ,, * Ferdinand V ig i e r,Artillerie-Lieu t., von Solothurn, bisher Instruktionsaspiraut, prov. ;

.

,. '

Als Unterinstruktoren: .

' ,

1 :

' « ' '' *"

'' '

'

; *' .

'''*' ''

: '" '"; ' <se

·'

,, David Louis L ' E p l a t t e n i e r , von Geneveys sur Goffrane (Neuenburg); ,, Abraham Meyer, von Kirchdorf (Bern); Friedrich Meyer, von Allmendingen ,, (Bern); ,, Joh. Jakob H i e s t a n d , von Wädensweil (Zürich) ; ,, Christian D ä l l e n b a c h , von Otterbach (Bern); ' ,, Adolf B e r t s c h m a n n , von Bettingen (Basel-Stadt); Adolf H u n z i k e r , von Aarau; ,, · ,, Julius G a m m e n t h a l e r , von Trachselwald (Bern); ,, Johannes G a ß m a n n , von Riedt bei ; Neerach (Zürich); , , y, Giovanni B e r n a r d o n i, von Beilenz; , ' ,, Gottlieb S t u d e r, von Frutigen (Bern) ; , ,,Weber, Artillerie-Feldweibel, von , Saas (Graubünden), bisher Instruktions-aspirant. ' '

Als Trompeterinstruktoren;Hr. Rudolf Bär, von Hausen (Zürich); ; ,, -, Jean Louis P i t t e t , von Lausanne; ,-,;.

. :, ,'/ ,, . Alfred F a l b, von Landiswyl (Bern).

,, Sekretär des Oberinstruktors: Hr. Viktor F u c h s , von Solothurn.

C. C a v a l l e r i e .

Als Oberinstruktor: ' ,1 Hr.Christian M ü l l e r , eidg. Oberstlieut, " - ' Von Rapperschwyl (St. Gallen);

479 Als Instruktoren II. Klasse :Hr.. Oskar ( von S u r y , Stabsmajor, von : . Solothurn; ,, Rudolf Kühne, Stabshauptmann, von Benken (3t. Gallen); ,, *Karl Caviezel, Stabsmajor, von , Chur; ,, "Arnold S c h m i d , Stabsmajor, von Stein a/Rh ; ,, * Hermann F i s c h e r , von Reinach (Aargau), bisher Unterinstruktor ; ,, Unterinstruktor : ,, George Mo il li e t, von Genf; ,, Trompeterinstruktor : . ,, Rudolf M e y e r , von Bärentschweil (Zürich).

v D. Sch a r f s c h ü z e n .

Als Oberinstruktor : Hr. Jakob v. Salis, eidg. Oberst, von Jenins (Graubünden) : ,, Instruktoren I: Klasse : Hr. Hans v. M c c h e l , Stabsmajor,, von Basel ; ,, Ferdinand B r un n er, Major t von Widnau (St. Gallen) : ,, ,, II. ,, ,, Friedrich R i b i , von Ermatingen , (Thurgau); ; Joseph J e a n g r o s , von Mont,, , faucon (Bern) ; ; ;, ,, François Louis D u p u i s , von . Gressy (Waadt) ; , , ,, David W ü t h r i c h , von Trüb

Unterinstruktor : Trompeterinstruktoren :

Oberzeiger: E.

.Als [ Oberinstruktor : ., ··

(

, *Peter I s l e r , von Kaltenbach (Zürich), bisher Unterinstruktor; Joh. Christian Garbald, von Küblis (Graubünden).

Dominik S t e i n e r , von Yberg (Schwyz); '- G.Emile Besuchet, von L Abergement (Waadt); * Joh. Konrad B u c h e g g e r , von S t , Gallen,, . - , , , . , .

S an, i t.ä t sw,ß s e n.

Hr. Traugott Ruep p, eidg. Oberstlieute,, ,' nant, von Sarmenstorf(Aargau)i

480

Als Instruktor I. Klasse; Hr. Eobert G ö l d l i n , Stabshauptmann,

n.

Unterinstruktor :

,,

von Luzern ; *Christian Witschy, von Hindelbank (Bern), bisher Unterinstruktor; Heinrich Alois Bürgisser, von Oberlunkhofen (Aargau).

Der Bundesrath hat die nachstehenden Aidemajore, Quaftiermeister und Bataillonsärzte von Schüzenbataillonen zu II au p tl e u t e n befördert.

  1. A i d e m a j o r e : Bataillon Nr. 3. Hr. Jules Numa R o s s e l e t , in Sonceboz (Bern), ,, 6. ., Théophile C h e v a l i e r , in ,, Chailly (Waadt), ,, 18. ,, Anton V e r s e i l , in Chur, ,,

Oberlieutenants seit 1871.

2. Q u a T t i e r m e i s t e r : Bataillon Nr. 1. Hr. Adolf K a r r er, in Teufenthal (Bern), seit 1870 Oberlieutcnant; ,, 6. ,, Adolf R o t e n , in Sitten, ,, ,, 16. ,, Beruhard B e c k e r , in En- Oberlieutenants nenda (Glarus), seit 1871.

,, ,, 20.

-Fritz S p ill ma n n, in Zug,

3- B a t a i l l o n s a r K te: Bataillon Nr. &. Hr. George D u p l e s s i s , in Orbe (Waadt), ,, 8. ,, Sebastian V o g e l , in ,, Escholzmatt (Luzern), ,, ,, 17. ,, Peter S c h ü p b a c h , in Oberlieutenants, !

Oberdießbach (Bern), seit 1871.

,, 2 0 . ,, Joseph Dolder, in Münster ,, (Luzern), ,, ,, Theodor R i p p m a n n , in ,, 21.

Sissach (Basel-Landschaft), t

481

Der Bundesrath hat für das eidg. Eisen bahnbüreau gewählt: Als technischen Inspektor der Schweiz. Eisenbahnen: Hrn. Blotnitzky, Oberingenieur, in Bern; , , . , ,, administrativen Inspektor · der Schweiz. Eisenbahnen : ,, S e i f e r t , Postdirektor, in St. Gallen; ,, Sekretär desEisenbahnbüreau: ,, H ü r l i m a n n , Gerichtspräsident, in Wald (Zürich); ,, Stellvertreter des technischen Inspektors: ,, G. .Koller, Gotthardinspektor, in Bern.

Der Amtsantritt ist für die hier Gewählten auf den 1. April d. J. angesezt worden.

Das Postdepartement ist vom Bundesrathe ermächtigt worden, mit der Regierung des Kantons Bern einen Vertrag über Errichtung eines Telegraphenbüreau in R ü e g g i s b e r g abzuschließen, auf Grundlage der modifizirten Verordnung vom 6. August 1862.

(Vom 10. März 1873.)

Der Bundesrath hat sich veranlaßt gesehen, die Kantonsregierungen an den Artikel 10 der Bundesverfassung, betreffend den amtlichen Verkehr zwischen den Kantonen und den auswärtigen Regierungen, zu erinnern mit folgendem Kreisschreiben : ,,Getreue, liebe Eidgenossen!

,,Wir haben in jüngster Zeit die Wahrnehmung gemacht, daß die Kantonsregierungen und die ihnen untergeordneten Amtsstellen den Art. 10 der Bundesverfassung, nach welchem der amtliche Verkehr zwischen den Kantonen und den fremden Regierungen oder deren Repräsentanten durch die Vermittlung des Bundesrathes stattzufinden hat, nicht alle in gleicher Weise beobachten.

,,Wiederholt haben diplomatische Vertreter, die bei der Eidgenossenschaft akkreditirt sind, Anfragen an uns beantwortet, die

482

-durch; kantonale Behörden direkt an sie gelangt sind, welche sie nicht kennen, und mit. welchen sie nicht in amtliche Beziehungen treten können. Andere haben uns Zuschriften kantonaler Behörden mit dem Ersuchen übersandt, dieselben ihnen durch unsere Vermittlung zukommen zu lassen.

.,Wir .brauchen Ihnen nicht darzustellen, wie sehr ein solcher Zusand der Dinge das Ansehen der kantonalen Behörden beeinträchtigt und einen regelmässigen Geschäftsgang erschwert. Wir wollen nur bemerken, daß wir, die wir mit der Vollziehung der Bestimmungen der Bundesverfassung betraut sind, ein solches anormales Verfahren, welches gelegentlich bedenkliche Folgen nach sich ziehen könnte, in unsern internationalen Beziehungen nicht aufkommen lassen : können , und . .ersuchen Sie daher, den Ihnen untergeordneten, Amtsstellen bezügliche Weisungen zu ertheilen."

g

O

7

Hr. Rudolf G e ß l e r , Handelsmann in Santa Fé, welcher vom Bundesrathe unterm '15. November v. J. zum schweizerischen Konsul daselbst ernannt wurde, hat die auf ihn gefallene Wahl aus ·dem Gründe abgelehnt, weil er Santa Fé nächstens für längere Zeit verlassen werde.

Hr. Joh. Jakob des eidg. Justiz- und seiner Beamtung für 31: März1876) .neu-,

T r a c h s l e r , von Bauma (Zürich), Sekretär Polizeidepartements, ist vom Bundesrathe in die neue Amtsdauer (vom 1. April d. J. bis bestätigt,worden.

(Vom 12. März 1873.)

Bürgermeister und Rath des Kantons Basel-Stadt haben mit Schreiben vom 5. März d. J. den Bundesrath in Kenntniß gesezt, daß der Große Rath dieses Kantons unterm 4. gleichen Monats in Betreff des § 10 der dortigen Militärorganisation folgenden Beschluß gefaßt habe :

483 ,,In Abänderung von § 10 der Militärorganisation vom 5. De,,zember 1853 wird der Kleine Rath ermächtigt, den Infanterie,,Auszug des hiesigen Kantons in ein Bataillon von sechs Kompag,,nien und die Infanteriereserve in ein Halbbataillon von drei Kom,,pagnien einzutheilen."

Dieser Abänderung hat der Bundesrath die Genehmigung ertheilt.

Der Bundesrath ermächtigte sein Postdepartement zum Abschluß "von Verträgen mit der Regierung von Graubünden wegen Erstellung von Telegraphenbüreaux in Schieins und Zillis.

(Vom 14. März 1873.)

Der Bundesrath hat die im Artikel 3 der Bundesbeschlüsse vom 1. und 27. Februar 1872*) für den Beginn der Erdarbeiten an der Eisenbahn S o l o t h u r n - B u r g d o r f (Berner- undSolothurnergebiet), sowie für . die Leistung des Finanzausweises festgesezten Fristen bis 1. August d. J. verlängert.

Der Bundesrath genehmigte · die · .voM Grossen Rathe dés ' Kantons Bern unterm 19. Dezember v. J. der Emmenthalbahngesellschaft ertheilte Konzession für den Bau und Betrieb einer Eisenbahn von U z e n s t o r f - B ä t t e r k i n d e n über Aefligen, Fraubrunnen und Jegenstorf nach S c h ö n b ü h l , und von B u r g d o r f über GoldbachLüzelflüh nach Langnau.

..... .

*) Siehe eidg, Gesezsammlung, Band X, Seite 657 und 695. :

404

Vom Bundesrathe sind gewählt worden: (am 8. März 1873) als Weibel im Bundesrathhause: .

Hr. Christian W o l f , von Spiez (Bern), j bisher ., Job. Joseph Z i e g l e r , von Galgenen > provisorische (Schwyz), j Weibel; (am 10. März 1873) als Postkommis in Zürich: Eh. Joseph Co n t in, von Courtetelle (Bern), in Zürich; ,, Telegraphist in Vivis : Victor Ro sät, von Château d'Oex (Waadt), in Sitten ; Sächseln: Joseph Ignaz von A a, von Sarnen, Posthalter in Sächseln (Obwalden); ,, Telegraphistin in Combremont-le-Grand : Frau Jenny C rot, von Forel, Wirthin in Combremont (Waadt) ; (am 12. März 1873) als Postkommis in Lausanne: Hr. Luigi M a r t i n a g l i a , patentirter Postaspirant, von Cadrò (Tessin), in Lausanne ; (am 14. März 1873) als Postkommis in Luzern: Hr. Fritz S c h n y d e r , Postaspirant, von und in Sursee (Luzern); ,, Posthalterin in Rue: Frau Collette C o sa n dey, Bäkerin, von und in Rue (Freiburg).

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1873

Année Anno Band

1

Volume Volume Heft

11

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

15.03.1873

Date Data Seite

475-484

Page Pagina Ref. No

10 007 609

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.