117 # S T #

Aus den Verhandlungen des Bundesrates.

(Vom 24. Juni 1939.)

Dem Rücktrittsgesuch des Herrn Max de Cérenville, Direktor der «La Suisse» in Lausanne, als Mitglied des Verwaltungsrates und Ersatzmann des Ausschusses der Darlehenskasse der schweizerischen Eidgenossenschaft wird auf den 30. Juni 1939 unter Verdankung der geleisteten Dienste entsprochen.

(Vom 26. Juni 1939.)

Es werden folgenden Kantonen Bundesbeiträge bewilligt: 1. Zürich: für die Korrektion des Jonenbaches in der Gemeinde Rifferswil; 2. Graubünden : für Verbauung und Aufforstung in der Gemeinde Seewis i. Pr.

(Vom 27. Juni 1939.)

Herr Karl Bruggmann wird als ausserordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister der schweizerischen Eidgenossenschaft bei der Eegierung der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt.

Dem an Stelle des an einen andern Posten berufenen Herrn Bianco Zanotti zum Berufskonsul von Italien in Chur, mit Amtsbefugnis über den Kanton Graubünden, ernannten Herrn Gino Eomizi wird das Exequatur erteilt.

Als Delegierter des Bundesrates an dem in Istanbul vom 18. bis 25. September 1939 stattfindenden XVIII. internationalen Kongress für Anthropologie und prähistorische Archäologie wird bezeichnet: Herr Eugène Pittard, Professor an der Universität Genf.

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

# S T #

Entscheid des eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartementes in Zweifelsfällen gemäss Art. 9 des Bundesbeschlusses vom 28. Oktober 1937 über Warenhäuser und Filialgeschäfte.

Am 23. Juni 1939 hat das eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement folgenden Entscheid gefällt:

118 Die «Chapellerie des lions», welche Alphonse Bloch in Genf, Eue du Ehône 6, betreibt, ist dem Bundesbeschluss vom 28. Oktober 1937 über Warenhäuser und Filialgeschäfte nicht unterstellt.

Bern, den 23. Juni 1939.

1854

Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement.

Zahl der überseeischen Auswanderer aus der Schweiz.

Monat Januar bis Ende April Mai Januar b i s Ende M a i . . . .

B e r n , den 29. Juni 1354

.

.

.

.

.

.

1939 919 275 1194

1938 557 181 738

Zu- oder Abnahme

4- 362 4- 94 4- 456

1939.

Eidgenössisches Auswanderungsamt.

# S T #

Wettbewerb- und Stellenausschreibungen, sowie Anzeigen.

Ausschreibungen von Bauarbeiten.

Militärflugplatz Dübendorf.

Über folgende Arbeiten und Lieferungen zu den neuen Militärbauten in Dübendorf wird Konkurrenz eröffnet: 1. Rolladen und Verdunkelungseinrichtungen, 2. Glaserarbeiten (Fenster) und Beschläge, 3. Schreinerarbeiten mit Beschlägen, 4. Wand- und Bodenplattenbeläge, 5. Granitarbeiten.

Pläne, Bedingungen und Angebotsformulare liegen jeweilen von 8 bis 12 Uhr bei den nachstehend bezeichneten bauleitenden Architekten zur Einsicht auf: Gebäude A: Herrn A. Jenny, Samariterstrasse 4, Zürich.

Gebäude B: Herrn J. Liggenstorfer, Stockenstrasse 91, Kilchberg.

Gebäude C: Herrn H. Villiger, Hofwiesenstrasse 21, Zürich 6.

Übernahmsofferten sind verschlossen und frankiert unter Angabe des Gebäudes und der Arbeitsgattung bis und mit dem 17. Juli 1939 einzusenden an die 1354' Direktion der eid?. Bauteil.

B e r n , den 1. Juli 1939.

(1.)

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen von Departementen und andern Verwaltungsstellen des Bundes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1939

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

27

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

05.07.1939

Date Data Seite

117-118

Page Pagina Ref. No

10 034 021

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.