187

ST

Aus den Verhandlungen des Schweiz. Bundesrathes.

(Vom 13. März 1885.)

Der ßundesrath hat die Beamten des Finanzdepartements für die neue dreijährige Amtsdauer bestätigt, nämlich: 1. Finanzbureau.

Departementssekretär und Chef des Finanzbüreau : Hr. Peter Schneider, von Frutigen (Bern).

Adjunkt und Uebersetzer : ,, Charles Boell, von Chaux-deFonds.

,, Henri Louis Ochs, von Pizy Buchhalter : (Waadt).

Registrator : ,, Charles Ducard, von Aubonne (Waadt).

,, Vinzenz Schumacher, von Bern.

Buchhaltungsgehülfe : Kanzlist : ,, Ferdinand Aeschlimann, von Burgdorf (Bern).

,, Paul Mauderli, von Ölten Kanzleigehülfe : (Solothurn).

2. Kontrolbüreau.

Hr. Bendicht Peter, von Radelfingen (Bern).

Adjunkt und erster Revisor : ,, Gustav Pillichody, von Bern.

Revisoren : ,, Edmond Prélaz, von Givrins (Waadt).

,, Franz Siegwart, von Horw (Luzern).

Revisionsgehülfe : ,, Albert Kohler, von Sumiswald (Bern).

,, Friedrich Richard-Weiß, von Erlach (Bern).

,, August Frey, von Ölten.

Büreauchef :

188 3. Banknotenkontrole.

Inspektor der Emissionsbanken : Adjunkt: Kanzlisten :

Hr. Otto Scherer, von Hitzkirch (Luzern).

,, Albert Sandoz, von Locle.

,, Friedrich Hiltbold, von Schinznach (Aargau).

,, Johann Ulrich Zaugg, von Bern.

4. Staatskasse.

Kassier : Adjunkt: Kassagehülfen :

Abwart :

Hr. Robert Schnyder, von Sursee (Luzern).

,, Karl Friedrich Häfelin, vou Rossemaison (Bern).

,., August Wildbolz-Müller, von Bern.

,, Alfred Fehl bauin, von Schupfen (Bern).

,, Albert Richard, von Wynau (Bern).

Pulververwaltung.

Centralverwalter : Adjunkt: Kopist und Abwart: 1. B e z i r k .

Verwalter: Magazinwärter : 2. B e z i r k .

Verwalter: 3. B e z i r , k .

Magazinwärter :

Hr. Heinrich Welti, von Zurzach (Aargau).

,, Adrian Stoll, von Neuenburg.

,, Christian Steiner, von Langnau (Bern).

Hr. Henri Magnenat, von Orbe (Waadt).

,, LouisGiriens, von Etoy (Waadt).

Hr. Wilhelm Stampfli, von Janzenhausen (Bern).

Hr. Othmar Kretz, (Luzern), prov.

von

Kriens

189

4. B e z i r k .

Verwalter : Magazin wärter :

Hr. Hieronymus Salis, von Chur.

,, August Braun, von Chur.

6. Münzstätten.

Münzdirektor : Buchhalter und Verifikator: Münzmechaniker : Münzkommissär : Münzessayeurs :

Hr. Edmund Platel, von Bern.

,, Samuel Schorer, von Bern.

,, Johann Brand, von Trachselwald (Bern).

,, Peter Schneider, von Frutigeu.

,, Prof. Dr. Schwarzenbach, in Bern.

,, Apotheker Müller, in Bern.

7. Liegenschaftsverwaltungen.

Verwalter in Thun : Herisau :

Hr. Gottlieb Neuenschwander, von Hfinigen (Bern).

,, Nikiaus Schmid, in Herisau.

(Vom 20. März 1885.)

Die Artillerie- und die Pensionskommission sind für die nächste, mit dem 1. April nächsthin beginnende und bis zum 31. März 1887 gehende Amtsdauer bestellt worden wie folgt: Artilleriekommission: General Herzog, in Aarau, Präsident.

Oberstdivisionär Bleuler, in Neumünster.

Oberst Perrochet, in Chaux-de-Fonds.

Oberstlieutenant Greßly, in Bern.

,, Socin, in Basel.

,, Hebbel, in St. Gallen.

Major Steiger, in Bern.

Protokollführer mit berathender Stimme: Der Schießoffizier des Waffenplatzes Thun, Oberstlieutenant Roth.

190 Pensionskommission: Oberfeldarzt Dr. Ziegler, in Bern.

Oberst Arnold, in Altorf.

,, Züricher, in Bern.

Major Dr. Kocher, in Bern.

,, Thélin, Ad., in La Sarraz.

(Vom 24. März 1885.)

Herr Dr. Friedrich W e b e r , von Magdala (Sachsen-Weimar), seit 1875 Professor der Physik am eidgenössischen Polytechnikum in Zürich, ist vom Bundesrath neuerdings als Professor gewählt worden, und zwar auf Lebenszeit.

An der Stelle des unlängst verstorbenen Hrn. S ei f e r l wählte der Bundesrath zum administrativen Inspektor des Eisenbahndepartements den bisherigen Sekretär dieses Departements.

Hrn. Gottfried P a r ti e r , von Stammheim (Zürich).

Der Bundesrath hat die ursprünglichen, auf die Erstellung der W a l d - R ü t i - B a h n verwendeten Anlagekosten (ohne Rollmaterial) auf Fr. 1,307,918 festgesetzt.

Vom Bundesrathe sind gewählt worden : (am 24. März 1885) als Inspektor des III. Telegraphenkreises (Ölten) : Hr. Thomas Kuoeh, von Thusis (Graubünden) , seit 1874 Adjunkt der Telegrapheninspektion in Ölten ; ,, Postverwalterund Telegraphist in Altdorf: ,, Georg Lutscher, von Haldenstein (Graubünden) , Postkornmis in Luzern; ,, Posthalterin und Telegraphistin in Renan: Jgfr. Louise Perret, Postaspirantin, von Renan (Bern), in Sonvillier (Bern) ;

191

als Postlialterin in Unterhallau: Frau Barbara Uchli - Itegli, von Aiidelfingen (Zürich) , iu Unterhallau (SchaffhausenJ ; ,, Posthalter in Rueggisberg: Hi1. Rudolf Brünnimann , von Obermuhleni (Bern), Wirth in Rüeggisberg (Bern); Postkommis in Neuenburg: ,, Henri Berthoud, Postaspirant , von Couvet (Neueuburgj, iu Neuenburg; ,, Franz Miießlin, von Altdorf, Luzern : n n ·» Postkoinmis daselbst ; (am 27. März 1885) Hr. Albert König, Postaspirant, von als Postkommis in Zürich: Tägerweilcn (Thurgau). in Rüti (Zürich) ; ,, Neuen bürg: ,, Alfred Audétat, Postaspirant, von Verrières (Neuenburg), in Delémout (Bern); .,, Telegraphist in Fiesch : ,, Jos. Maria Lagger, von Münster (Wallis), Fostlialter in Fiescli (Wallis).

]Berichitigu.ng.

Hr. Josef Anton Lauber ist am 13. März d. J. zum Postkommis nach Aarau, und nicht nach B a d e n ge°wählt worden.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Aus den Verhandlungen des schweiz. Bundesrathes.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1885

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

14

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

28.03.1885

Date Data Seite

187-191

Page Pagina Ref. No

10 012 683

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.