# S T #

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche Projekte

Verfügungen des Eidgenössischen Departementes des Innern - Gemeinde INNERTKIRCHEN BE, Wiederherstellung Sturmschäden Grund Projekt-Nr. 231-BE-3080/00 ' .

',

Haldiwald Projekt-Nr. 234-NW-2005/00 - Gemeinde SÄCHSELN OW, waldbauliche Wiederinstandstellung Riederberg Projekt-Nr. 234-OW-2001/03 - Gemeinde ENGELBERG 0¥, waldbauliche Wiederinstandstellung DUrrenwald Projekt-Nr. 234-OW-2004/03 - Gemeinde ALPNACH OW, waldbauliche Wiederinstandstellung Turren-Pilatus Projekt-Nr. 234-OW-2008/00 - Gemeinde KIENBERG SO, waldbauliche Wiederinstandstellung Kienberg Projekt-Nr. 234-SO-2008/00 - Gemeinde ROTHENTHURM SZ, Waldstrasse Zwischenbäch Projekt-Nr. 233-SZ-2020/00 - Gemeinde ALTENDORF SZ, Waldstrasse Schilligsrüti Projekt-Nr. 233-SZ-2023/00 - Gemeinde ALTENDORF SZ, Waldstrasse Rinderweidhornstrasse Projekt-Nr. 233-SZ-2024/00 - Gemeinde BLITZINGEN VS, Rutschverbau Bifiga Projekt-Nr. 231-VS-2069/00 - Gemeinde LEUKERBAD VS, Waldstrasse Folljerett II Projekt-Nr. 233-VS-2020/00 - Gemeinde GRAECHEN VS, Wiederinstandstellung Waldstrassen Aebnet-Bärgji Projekt-Nr. 233-VS-2023/00 - Gemeinde SIMPLON VS, Waldstrasse Bleikenwald Projekt-Nr. 233-VS-2031/00

904

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Schweizerischen Bundesgericht, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben verden (Art. 2 Est, c und Art. 12 NHG; Art. 14 F¥G; Art. 29 ff.

und Art; 97 ff. OG).

¥er zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Vorblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/67 78 53 / 67 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

3. Dezember 1991

EIDGENÖSSISCHES DEPARTEMENT DES INNERN

905

Zusicherung von Bundesbeiträgen an forstliche Projekte

Verfügungen der Eidgenössischen Forstdirektion - Gemeinde DAERSTETTEN BE, Waldstrassenwiederherstellung Zigerstalden .

Projekt-Nr. 233-BE-3147/00 - Gemeinde SCHATTENHALB BE, Waldstrasse Bärgli Projekt-Nr. 233-BE-3149/00 - Gemeinde MATTEN BEI INTERLAKEN BE, ¥aldstrasse Pfengiweg Projekt-Nr. 233-BE-3150/00 - Gemeinden KRATTIGEN, LEISSIGEN BE, Waldweg-Wiederherstellung Krattigen Projekt-Nr. 233-BE-3160/00 - Gemeinde ZWINGEN BE, Waldstrasse Chugele Projekt-Nr. 233-BE-3161/00 - Gemeinde OBERSCHROT FR, Aufforstung Oberschrotwald Projekt-Nr. 231-FR-2009/00 - Gemeinde SARNEN OW, Waldwiederherstellung Kägiswil, Ramersberg, Blattibach, Sarnen Projekt-Nr. 231-OW-2003/00 - Gemeinde GISWIL OW, Waldwiederherstellung Giswil Projekt-Nr. 231-OW-2006/00 - Gemeinde SARNEN OW, Waldwiederherstellung Freiteil, Sarnen Projekt-Nr. 231-OW-2009/00 - Gemeinden KERNS, ENGELBERG Off, ffaldwiederherstellung Privatwälder in Melchtal und Engelberg Projekt-Nr. 231-OW-2013/00 - Gemeinde GISWIL OW, waldbauliche Wiederinstandstellung Hackerenboden-Hinterbrenden Projekt-Nr. 234-OW-0091/03

Rechtsmittel Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Departement des Innern, 3003 Bern, Beschwerde erhoben werden (Art. 2 Bst. c und Art. 12 NHG; Art. 14 FWG; Art.

l ff. VwVG). Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist bei der Eidgenössischen Forstdirektion, Worblentalstrasse 32, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031/67 78 53 / 67 77 78) Einsicht in die Verfügung und die Projektunterlagen nehmen.

3. Dezember 1991

906

EIDGENÖSSISCHE FORSTDIREKTION

Tarifgenehmigung in der Privatversicherung (Art. 46 Abs. 3 des Versicherungsaufsichtsgesetzes vom 23. Juni 1978; SR 961.01) Das Bundesamt für Privatversicherungswesen hat die nachstehende Tarifgenehmigung, welche laufende Versicherungsverträge berührt, ausgesprochen: Verfügung vom 5. November 1991 Tarifvorlage der Genfer Lebensversicherungs-Gesellschaft, Genf, in der Krankenversicherung.

Verfügung vom 7. November 1991 Tarifvorlage der Schweizerischen Lebensversicherungs- und Rentenanstalt, Zürich, in der Krankenversicherung.

Rechtsmittelbelehrung Diese Mitteilung gilt für die Versicherten als Eröffnung der Verfügung. Versicherte, die nach Artikel 48 des Bundesgesetzes vom 20. Dezember 1968 über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021) zur Beschwerde berechtigt sind, können Tarifgenehmigungen durch Beschwerde an das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement, 3003 Bern, anfechten. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel innert 30 Tagen seit dieser Veröffentlichung einzureichen und hat die Begehren und deren Begründung zu enthalten. Während dieser Zeit kann die Tarifverfügung auf dem Bundesamt für Privatversicherungswesen, Gutenbergstrasse 50, 3003 Bern, eingesehen werden.

3. Dezember 1991

Bundesamt für Privatversicherungswesen

907

Gesuche um Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit (Art. 10 ArG) - Centravo AG, 3250 Lyss Häuteverwertung am Industriering 12 bis 25 M 2. Dezember 1991 bis 19. Juni 1993 (Aenderung)

,

: 13. Januar 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) - Intertape Ltd., 8753 Mollis Fabrikation von Compact Dises in Schwanden 2 M ' 3. Februar 1992 bis 6. Februar 1993 - Jowa AG Bäckerei Aargau, 5722 Gränichen Bäckerei, Konditorei, Packerei und Spedition bis 78 M 22. Dezember 1991 bis 5. Januar 1992 Zweischichtige Tagesarbeit (Art. 23 ArG) - AGM Aktiengesellschaft Müller, 8212 Neùhausen Lackierabteilung und Webmaschinenpapier 4 M 6. Januar 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) - Arbonia AG, 9320 Arbon-Frasnacht Heizkörperfabrikation / Lackieranlage / Spedition und Verpackerei 140 M, 30 F 1 1 . November 1991 bis auf weiteres (Aenderung) - Matra AG, 4112 Fluh Formenpresse und Montage von Liegemöbeln 36 M, 14 F 18. November 1991 bis auf weiteres (Aenderung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG - Städtische Werke Winterthur Kläranlage Hard, 8408 Winterthur verschiedene Betriebsteile 4M 18. November 1991 bis auf weiteres (Aenderung)

908

;

Nachtarbeit oder dreischichtige Arbeit (Art. 17 oder 24 ArG) - GMB Giesserei & Maschinenbau Bodan AG, 8590 Romanshorn Çroning-Fertigung 60 M , 3. Januar 1992 bis 9. Januar 1993 - Intertape Ltd., 8753 Mollis Fabrikation von Compact Dises in Schwanden 2

M :

  1. Februar 1992 bis 6. Februar 1993 - Alcatel STR AG, 8055 Zürich Kleinrelaisfertigung bis 20 M 17. Februar 1992 bis 18. Februar 1995 (Erneuerung) Ausnahmebewilligung gestützt auf Art. 28 ArG

909

.

v 12. Januar 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) - Jowa AG Bäckerei Aargau, 5722 Gränichen Bäckerei, Konditorei, Packerei und Spedition 12 M 15./16. Dezember 1991 Sonntagsarbeit (Art. 19 ArG)

,

910

Erteilte Arbeitszeitbewilligungen

Verschiebung der Grenzen der Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 10 Abs. 2 ArG) - Boiler, Winkler AG, 8488 Turbenthal Kämmerei 2 M 13. Januar 1992 bis 14. Januar 1995 (Erneuerung) - ABB Hochspannungstechnik AG, 8050 Zürich Herstellung von Zinkoxyd- Widerständen in Wettingen 2 M 29. Dezember 1991 bis 31. Dezember 1994 (Erneuerung) Zweischichtige Tagesarbeit Begründung: Erledigung dringender Aufträge, wirtschaftliche Betriebsweise (Art. 23 Abs. l ArG) - AG für Keramische Industrie Laufen, 4242 Laufen Wandplattenfabrik, Presserei 4 M , 12 F 7. Oktober 1991 bis auf weiteres (Aenderung) - Girsberger AG, 4922 Bützberg Metallbearbeitung 4M, 4 F

30. September 1991 bis 1. Oktober 1994 (Erneuerung) - Dr. Ing. Koenig AG, 8953 Dietikon blechverarbeitende Maschinen 10 M 2. März 1992 bis auf weiteres (Erneuerung) - A . Messerli Folien- und bis 20 M, 4 14. Oktober

AG, 8152 Glattbrugg Filmherstellung F 1991 bis auf weiteres (Aenderung)

911

.

.

..

-

;

·

.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit, Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht, Gurtengasse 3, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel.

031 61 29 45/28 58) Einsicht in die Bewilligungen und deren Begründung nehmen.

3. Dezember 1991

Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit Abteilung Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht

912

Zusicherung von Bundesbeiträgen an Bodenverbesserungen und landwirtschaftliche Hochbauten

Verfügungen des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartementes - Gemeinde Hundwil AR, Wasserversorgung Buchberg, Grundsatzverfügung, Projekt-Nr. AR1288 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 68 der Bodenverbesserungs-Verordnung (SR 913.1) , 44ff. des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (SR 172.021 ) , 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451Ì und 14 des Bundesgesetzes über Fussund Wanderwege (SR 7041 innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Bundesrat Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer, zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Eidgenössischen Meliorationsamt, Mattenhofstrasse 5, 3003 Bern, nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 26 55) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

3. Dezember 1991

Eidgenössisches Meliorationsamt

913

Zusicherungen von Bundesbeiträgen an Gewässerkorrektionen

Verfügungen des Bundesamtes für Wasserwirtschaft - Kanton St. Gallen, Gemeinde Brunnadern, Verbbauungen am Dürrenbach, Verfügung Nr. 473 - Kanton Appenzell A.Rh, Gemeinde Wolfhalden, Verbauung Lüchlibach, Verfügung Nr. 50 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Verfügung kann nach Massgabe von Artikel 44ff.

des Bundesgesetzes über Verwaltungsverfahren (SR 172.0211 , Artikel 12 des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz (SR 451 ) und Artikel 14 des Bundesgesetzes über Fussund Wanderwege (SR 704) innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung im Bundesblatt beim Eidgenössischen Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Eingabe ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel und die Unterschrift des Beschwerdeführers oder seines Vertreters zu enthalten.

Wer zur Beschwerde berechtigt ist, kann innerhalb der Beschwerdefrist beim Bundesamt für Wasserwirtschaft, Effingerstrasse 77, 3001 Bern, nach telephonischer Voranmeldung (Tel. 031 61 5480) Einsicht in die Verfügungen und die Projektunterlagen nehmen.

3. Dezember 1991

914

Bundesamt für Wasserwirtschaft

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Bekanntmachungen der Departemente und Ämter

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1991

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

47

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

03.12.1991

Date Data Seite

904-914

Page Pagina Ref. No

10 052 047

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.