396

# S T #

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

Ankauf von Heu und Stroh.

Das eidg. Oberkriegskommissariat hat die Absicht, Heu und Stroh anzukaufen.

Angebote sind der unterzeichneten Amtastelle, von welcher auch die Lieferungsvorschriften bezogen werden können, schriftlich einzureichen.

B e r n , den 14. September 1912.

(3...)

Eidg. Oberkriegskommissariat.

Ausschreibung von Bauarbeiten.

Über die Erd-, Maurer-, Kanalisations-, Steinhauer-, Zimmer-, Dachdecker-, Spengler-, Bauschmiede-, Glaser-, Schreiner-, Schlosser-, Gipser-, Maler- und Tapeziererarbeiten, sowie über die Walzeisenlieferung zu einem Zollgebäude au der Weilstrasse iu Riehen wird Konkurrenz eröffnet. Zeichnungen, Bedingungen und Angebotformulare sind im Zollbureau Riehen aufgelegt. Am 1. Oktober wird dort ein Beamter der unterzeichneten Verwaltung zur Auskunfterteilung anwesend sein.

Übernahmsofferten sind verschlossen unter der Aufschrift: ,,Angebot für Zollgebäude Riehen-Weil" bis und mit 4. Oktober nächsthin franko einzusenden an die Direktion der eidg. Banten.

B e r n , den 21. September 1912.

(2..)

Stellen-Ausschreibungen.

Bundeskanzler Vakante Stelle: Weibelgehülfe.

Erfordernisse: Kenntnis der

Sprache.

Besoldung: Bis 2800.

deutschen und

der

französischen

397

Anmeldungstermin: 12. Oktober 1912.

Anmeldung an: Bundeskanzlei.

(2.).

Finanz- und Zolldepartement.

Zollverwaltung.

Vakante Stelle: Kontrolleur beim Hauptzollamt Verrières.

Erfordernisse: Die Bewerber müssen die Prüfung für Gehülfen I. Klasse mit Erfolg bestanden haben, eventuell bereits eine Kontrolleur- oder Einnehmerstelle versehen.

Besoldung : Fr. 3700 bis 4800.

Anmeldungstermin: 5.0ktober 1912.

(2..)

Anmeldung an: Zollkreisdirektion in Lausanne.

Post-, Telegraphen- und Telephonstellen.

Die Bewerber müssen ihren Anmeldungen, welche s c h r i f t l i c h und f r a n kiert einzureichen sind, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein; ferner wird von ihnen gefordert, dass sie ihren N a m e n und ausser dem Wohnorte auch den H e i m a t o r t , sowie das G e b u r t s j a h r deutlich angeben.

Wo der Betrag der Besoldung nicht angegeben ist, -wird derselbe bei der Ernennung festgesetzt. Nähere Auskunft erteilt die für die Empfangnahme der Anmeldungen bezeichnete Amtsstelle.

Postverwaltung.

  1. Oberpostinspektor, zugleich Stellvertreter des Oberpostdirektors. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1912 bei der Oberpostdirektion.
  2. Briefkastenleerer in Genf. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Genf.
  3. Briefträger in Thun. Anmeldung bis zum 12. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Bern.
  4. Mandatträger in Basel.

Anmeldung bis zum 12. Okt.

5. Posthalter in Derendingen.

1912 bei der Ereispostdirektion in Basel.

6. Briefträger in Waldenburg.

Anmeldung bis zum 12. Okt.

7. Kreispostkontrolleur in Luzern.

1912 bei der Kreispostdirektion 8. Paketträger in Zug.

in Luzern.

398 9. Postcommia in Zürich.

_ . , 10. Postcomnus m Wädenswil.

11.

12.

13.

14.

Briefträger in St. Gallen.

Postcommis in Glarua.

Postbureaudiener in Herisau 2.

Postbureaudiener in St. Margrethen.

l Anmeldung bis zum 12. Okt.

} 1912 bei der Kveispostdirektion J jn Zürich.

Anmeldung bis zum 12. Okt.

1912 bei der Ereispostdirektion in St. Gallen.

  1. Briefträger in Lausanne.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

l Anmeldung bis zum 5. Okt.

} 1912 bei der Kreispostdirektion Posthalter in Broc-fabrique.

J jn Lausanne.

Posthalter in Landeron. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Neuenburg.

Postbureauchef in Basel.

l Anmeldung bis zum 5. Okt.

> 1912 bei der Kreispostdirektion Zwei Briefkastenleerer in Ölten.

J jn Basel.

Posthalter und Briefträger in Wurenlingen. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Aarau.

Postdienstchef in Luzern.

l Anmeldung bis zum 5. Okt.

> 1912 bei der Kreispostdirektion Postcommis in Brunnen.

J }n Luzern.

Briefträger in Töss. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Zürich.

Postbureaudiener in Landquart. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreispostdirektion in Chur.

Telegraphenverwftltung.

  1. Telegraphist in Landeron. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.
  2. Telegraphist in Lausanne. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.
  3. Telegraphist in Pregny. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreistelegraphendirektion in Lausanne.

S* Fünf Telegraphengehulfinnen in Bern. Anmeldung bis zum 5. Oktober 1912 bei der Kreistelegraphendirektion in Bern.

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Konkurrenz- und Stellen-Ausschreibungen, sowie Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1912

Année Anno Band

4

Volume Volume Heft

40

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

02.10.1912

Date Data Seite

396-398

Page Pagina Ref. No

10 024 753

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.