131 ST

J

n

s

e

r

a

t

e .

Neuer ...Zolltarif

R n ss l a n d s ,

28. Mai vom


1857

9. Juni

Auszug, .mit besonderer Berechtigung derjenigen Artikel, welche den Handel der Schweiz interessiren.

E i 1l s u h r.

Erste Abteilung.

Zollfreie Waaren.

Darunter: Bauholz.

Bücher, Gemälde und Bilder all..r A r t , wobei jedoch die Zensurrea.elu zu beobachten und bei Gemälden die Rahmen nach Tarif zu verzollen sind.

Dampfboote und sonstige Wasserfahrzeuge.

Gegenstände für archäologische, numismatische, naturhistorische Sammlunaen.

Gemüte getroknetes und gepresstes.

Glaser, optische.

Globen und Landkarten.

Holz in Scheiten, Balken und Brettern (mit Ausnahme der zu musitalischen Instrumenten zersägten Bretter).

Kunstsachen

Maschinen und Modelle für Akerbau, für Fabriken, Künste und Handwerke.

Sämereien und Wurzeln.

Schiefer in Tafein und Fliesen.

Thermometer und Barometer, wenn ohne Bronze oder anderer Verzierunden, so auch Mikroskope.

.mit Verzierungen von Bronze bezahlen 1 Rubel vom Pfund

Zollaebübr.

Thierpaare unverarbeitete.

Uhren und Chronometer, agronomische Justrumente jeder Art und .Teleskope.

Zweite A b it h e i l u n g .

Zu 20 K o p e k e n per Pud.

...darunter: Papier Fabrikate aus Pappmasse, Pergamentbogen.

Stroh für Strobfabrikate.

^132 Dritte Abtheilnng.

Zu verschiedenen Zollansäzen, in vier Abschnitte getheilt, von denen: der 1. Abschnitt die Nahrungsmittel und Lebensbedürfnisse, ,, 2.

,, die Rohstoffe und zum Betriebe der Fabriken .^ Handwerfe und des Landbaues dienende haibroh..

Stosse, ,, 3.

,, die .^auufaktur^ , Fabrik^ und Handwerkserzeugni^ ... 4.

,, verschiedene Waaren ^wsaßt.

^Gänzlich verboten ist die Einfuhr von: Tl.ee, Salz, geistigen Geträr^ ken, weißem zerstampftem Zuker, Salpeter, Matrazzen, ...^schwämme^.

Zündhölzchen.

Dritte Abth^lnug.

^er ....^b schnitt.

Darunter: .^op.

Rnb.

.Butter, von Kühen und Schafen : zur See vom Pud -zu Lande ,, ,, -.Kaffee und Kasseesurrogate : zur See ,, ,, 2 zu Lande ,, ,, 2 ^etroknete Früchte und Beeren, Pflaumen .....

zur See ,, ,, 1 zu ^ande ,, ,, t Wein. jeder Art, in F.^ern: zur See ., ,, 2 zu Lande ,, ,, ...

Champagner und andere moufsirende Weine: zur See . v. d. Bouteille .zu

Lande

^tichtmoussirende Weine in Flaschen: zur See .

,

,,

,

,

,

-

,,

8^ 40 ..^ ^

1^ 1^ 90

-

.

.

.

.

0

--

30^

Brutto .^ in Bouteilleu, von der Bouteille ^ zur See . . vom Pud 5

4.^

zu Lande ..

,, .Kirschwein, Porter und Bier jeder Art, in Fässern, vom Pud .Käse:

zu Lande . . , , , . .

^äse, in bleierner oder blechener umhüllnng eingesüh.^t^ wird ^nit dem Gewicht der nmhüllnng verzollt.

Vermieellen und Maearoni

30

..^ .-^

4

. . . . . . . . vom Pud

^

1

-^

.^..veiter Abschnitt.

Darunter : B^n..n^olle, rohe

Rnb . . .

. . . . . . . v o m P u d .-

^op^ 2^

Für ban.nwollene .^atte wird eine Zollgebühr oon 1 Rnbet für.s ^nd entrichtet.

B^nn..wol..en^rn, weißes. . . . . . . . . vom Pud 3 -gefärbtes und melirtes . . . . , , ., 5 ^e..nis.^e Stosse undchemiséeProdukte vom Pud Kop. ^ l^is ^ ^r.besiosse und Farben . . . . . . , , ,, ,, 10 ,, .^

5^ -^ -..

133 Rnb.

.^..t..... gegerbte, von Kleinvieh, Schafen, Biegen u.

--

s .w .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

v o m Pud

10

aegerble.. vou Großvieh, Ochsen, Pferde u. s. w.

^vlz zu Tischler- und Drechslerarbeiten . . . .

-- in Fournirplatteu . . . . . . . . . . .

.^ein-. Hanf. und Heedengarn, gezwirntes . . .

.^raht jeder Art, unverarbeitet . . . . . . . ,

^eide, rohe und Flokfeide

-

,,

unoerarbeitete sind zollfrei.

,,

4

, , ,, .

,, ,, ,, ^ , ,, -

. . . . . . . . , ,

,,

--

-.. gesponnene (Tram^ und Oragansin-) und Garne zur See . . , , , , . . . .

zu Lande . . . . , , , 4

^

.^op.

10 40 -7..::

40 -

dritter ^schnitt.

Darunter : ^I^.^er , verarbeiteter, als Vasen, Basreliefs, Statuen u. f w. . .

. . . . . . . vom Pud ^ 2 BIn.nen, künstliche aller .^lrt, m.t dem Gewicht der Schachteln

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,

, ,

6

^nip^en auf Schwungfedern, aller Art, vier-

rädrige . . . . . . . . . . . . . v o u jedem 1 0 0

^- dergleichen, zweirädrige . . . . . . . , , ^.- Allerlei mit der Hand zu ziehende Kinderkut-

,,

.50

schen aus Federn . . . . . . . . . . . . .

,, 10 ^- Einzelne Waa^entheile . . . . . . . . . vom Pud 4 .^a.^enee- und Porzellan-Fabrifate . . . . . . , , ,, .^--24 federn (Puzfedern) ungefärbt und gefärbt, Brutto.

^ewicht

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,

,,

.^

^ewe^e .^IIer ^lrt^ Baumwollene: alle d i c h t e n Baumwoll^ngewebe, als: Mitkal, Perkal, ^allieo, Jaeonnet, Kanevas, Kambrik, Piaue, Parchent, Nankina, Zwillich, Demieoton und andere dem ähnliche Zeuge, unge.

bleicht, aebleicht oder gefärbt, einfarbige, bunte, durchwebte oder gedrukte^ dergleichen Haarstojse oder Crinoline mit Seide, Wollender Banmwol.le gemischt^ .^tarl^ und jedes geflochtene und gestrikte baumwollene Fabrikat , als: Strümpfe, Nachtmüzen, Handschuhe, .^anns.

Unterkleider, ...^.^beldeken, Fransen, Troddeln, Cauevas, und derselbe mit angefangener Stikerei, Chenille von Baumwolle und Fabrikate daraus: zur See . . vom Pfund -zu Lande . . ,, ..

.- dieselben Gewebe g e d r u k t und a u s g e n ä h t , dergleichen Manchester, Plusch oder baumwol..

lener Sammet, so roie ^euge aus reiner Baum.

wolle nach Art der türkischen undkaschemireuen, sowie Pliischdand : zur See . . , , , , - zu Lande . . . , , .

.- l e i c h t e Baumwollenge^ebe, als: Mousseline aller Art, zu Kleidern und zu Vorhängen, Tar^.

latan, Organdis, baumwollener Batist, .^tan-

-.--

--

--


40 ^

70 65

134 suk und andere ähnliche Gewebe, weiße, ge..

^ färbte, einfarbige, bunte, durchwebte und unr Baumwolle, Flachs oder Hanf ausgenal^e . v.^mPfuud t -- dergleichen Gewebe, g e d r u k t e . . . . . , , , , .^ Baumwollengewe..... jede.r Art mit angeleimten oder angehefteten Mustern, mit Stroh, eei^em oder unechtem Gold und Silber^ dergleichen zu Damenkleidern zugeschnitten mit und ohne Volants

--

--

-.

--

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

-

.

.

,

,

,

..^ ..^

.^

L e i n e n ^ und Ha n f. G e w e b e : Flachs^ oder Hanfletnwand, gemischt oder nicht gemischt mit Baumwolle, unaeble^t oder ge.^ bleicht, gefärbt, einfarbig oder bunt gewebt: ^ zur See . . vom Werth .^ ^ zu Lan^e .

,, ,, .^ ^ Batist, Kammertuch und Linon, ungebleichte oder gebleichte, glatte, gefärbte, bunlgewebte und gedrukte, rein leinene oder mit Baumwolle gemischte, in Stüken und als Tücher . . . vom Pfund 1 ^ Segeltuch, Zwillich zu Matra..en, einfarbig oder bunt gewebt, und andere grode ^esöperre Flaet.s^ und Hanfgewebe, gemischt oder nicht gemischt mit Baumwolle, mit Ausnahme )eder Art Kalmank zu Hosen, Westen, Paietot^ u. s.w.

. . , , - .10 Tischtücher , Servietten, Handtücher Kalmank zu Hosen und andere feine gekoperte Gewebe mit Baumwolle gemischt oder nicht, ungebleichte, gebleichte, alatt..,durchwirkte,gepreßte, gefärbte, einfarbige und buntgewebte, besäumte und nn^ besäumte und eingezeichnete: zur See . . , , , , -7.^ z u Lande

-

.

^

. . , , , , - -

Wachs^ od^r Steifleinw^nd, leinene, hänfene, baumwollene und gemifchte, mit Ausnahme der seidenen: zur See . . , , , , zu Lande . . , , . , - Säke von Leinwand, grobe: zur See . . v. Hundert 3

zu Lande . .

,,

2

Seidengewebe: .

.- n n d u r c h s i c h t i g e , weiße, einfarbige, fchil^ lernde, glatte, Bemusterte, bunte und .Moiré, durchwirkte, gepreßte, ausgenähte, gedriikte, schinirte^ alle seidenen Sainmete und Plüsche, so wie auch dergleichen Tücher, Schärpen, Deken und seidene Teppiche von jeder Größe., seidene Chenille und jegliche Fabrikate daraus, vom Pfund 4 ^

^

1.^ 1o -.-

4()

-..^

.^n^n. Für solche Gewebe nnd Flokseide nnd solche mie Ban^nwolle ^ Flach^ .^ans oder ^ol..e gemischt, sowohl durchsichtige als undurchsichtige, wird die ..^^lfte, d. h. .. R..^ bel oon. .^snnd bezahlt, n^it .^lnsnahn^e der ^^nn^ete nnd Plüsche, die jedenfalls dem ganzen Zolle nnterliegen.

--

dieselben Gewede mit echtem oder unechtem Gold oder Silber, mit aufgeleimten oder angehefteteu Mustern, mit Sirob n. s. w. durchwirkt, deßgleichen Brokate und Glaeets . . . . . ^

,,,,

.^

--

13.^ .^o^.

Rnb.

^et^e aller ^lrt .

Seideugew ebe:

-- Durchsichtig e und h a l b d u r c h s i c h t i g e ,

wie Gaze, ^ousselin^e, Vapeurs, Krepp u. dgl., we.ße, bunte, gemusterte mit farbigen Austern durchwirkte, ausgenähte, gemischt oder nicht ge^ mischt, mit echtem und unechtem Gold und Sil.

ber oder Stroh, mit aufgeleimten oder ange^ hefteten .Mustern aller Art oder ohne, de.^ gleichen Tucher, Schärpen und Deken dieser Art, so wie goidene und silberne Gaze (aus^e..

nommen Tüll und geflochtene durchsichtige Sei.

denzeuge, wie z. B. Troutrou u. dal., siehe Spizen)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

vom

Pfund

-- Seidene Strümpfe, Nachtmüzen und Hand^ schuhe, weiße, farbige und dunte .^annsunter^ kleider und Wamse., dergleichen seidene Posa^ mente, Fransen, Schnüre, Kanevas und aller Arten Band, mit Baumwolle, Flachs, Hanf oder Wolle a^mtscht oder nicht gemischt . . , , , , ..l n .n. Bei^ Bein.ischnng ^on Gold oder Silber^ .^0

7

2

-

--

Prozent ...ehr.

sieben .

--

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,,

,

.

.

,, .

t

.

-

--

1.^

Wollengewebe: Gewalkte ..^eua.e, als: Tuch, Halbtnch, wollene

Hosenzeuge, Flanell, Tripp, Plüsch, grobe Wollen^ewebe sür Oelmüblen u. dgi., Teppiche

und Teppichzeuge . . von t0 Kopeken bis , , , , - -- n^gewaikte Zeuge: Kamelote, Baratane, P...^ te^eorde^ .^ert^os, Wollenmoufseline, Barége, Flaa.^entueh, ...^euteltuch, Gurten, Tücher, Sbawls und Schärpen mit farbigen ^uste^n durchwirkt, nach Art der türkischen, v. .^oKop. bis ,, ,, .^^lzsal^ri^ate : Tischler^ und ^rech^lerarbeit, un^ polirt, uniakirt: zu Lande . . vom Pud .- -- lakirte und four.^irte, mit Vergoldungen oder Versilberungen . . . . . . . . . . . , .^ -.. -- aus Horu, Knochen oder anderm hartem ..Material

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

--

--

-0^

i

-^

i

--

...

.

...

^

.^

3

-^

.- von Holzspähnen, Baumrinde, von Palmen..

fasern u. d^l, ohne Bänder und Bliimen . vom Pfund 1 .- Strobbüte ohne Bänder und Blumen, nicht

20

.-

.

40

.

-

^

1

^obel mit Jnkrnstirungen, bezogen oder

nicht

bezogen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

^te von Filz, Halbsilz, Seide, Leder . . . . vom Stük -^

ganz

-

fertige

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

^

.^

Dan.en^ und Kinderhüte, mit Bändern und ,.

Blumen, ganz sertie . . . . . . . . . v^u. ^^th ^ ^

-

80

^^

^.36 ^n^nn^nt^ m u s i k a l i s c h e : Geigen, Waldhörner, Guitarren, Violine, Flöten, Trompeten u. s. w , Drehorgeln und Carillons oder Stahl^ federmusik - Ba^eigen und Violoneellos -- vom Stük - Harmontka's, gewöhnliche Orgeln undgro^Po^

sitive -- Harfen -

. . . . . . . . . . . .

Rnh.

1 ^nd 2

.,

10 ,, ....^

Klaviere, Pantaleons u. Kirchenorgeln, zu Land ,, ,, 35 .-. Besonders eingeführte Zugehö... derselben, wie Stimmgabeln, Metronome u. s. w. . . . . vom Pfund -M a t h e m a t i s c h e und Plan..eichnunasinstru.

mente, physikalische,chemische,optile, chirurgische und andere ähnliche aus Kupfer, Stahl und sonstigem Material.. Daguerreotr,^ pen mit Zubebör, Buchbtnderinstrumente zum Pressen und Druken . . . . . . . . . vom Pud 6 ...^nrzwaa.ren. wertvolle, als : Sachen unter ... Pfund Gewicht mit Jn^rustationen^ Fabrikate au^ ..^l..

fenbein, Perlmutter, Schildpatt, .^mail,Bernsteint kleine Bronzesachen, jedes Stük unter .i Pfund Gewi^t; Galauteriesachen von Stahl und .^esserwaare.^ mit Einfassungen ^ Galanteriesachen aus wertlosen Meial.leu vergoldet und versilberte Opernguker, Brillen und Lorguettent allerlei Gegenstände zur Toilette^ alle Arten Portefeuilles, Stammbücher, Buvards, Portemonnaies, Tabakdoseu u. s. w. . . . vom Pfund 1 ^nrz^aar^, ordinäre: Tischler.., Drechsler- und Schnizarbeit, Sachen aus Marmor, Granit, u. dgl. unter ... Pfund das Stük^ Zubehör zur Toilette aus gemeinerem Material^ Galanterie..

waaren von gemeinem Metall ; Fabrikate aus Vetichenwurzel^,Ki..derspielzeug aller Art,Mas^ ken, Fabrikate aus Ftschbein, Meerschaum und Stroh und Strohfabrikate. ordinäre Srekna^ deln, Haken, Bleistifte, Oblaten, Schreibfedern, Stöke, Pfeifenrohre, Peitschen, Fischangel, Fabrikate von Borsten . . . . . . . . . .

...

^...dersa^rikat.^: Stiehl und Schubwerk jeder Art ruit Ausnahme desjenigen von Gummi elastikum und des seidenen Damenschuhwerkes . . . ..

.^ ^ -- Seidenes Damenfchnl.werk, fertiges und nicht fertiges

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

^

..^

.^

. . . . . . .

--

20

^

-..

^ ^

^

-- Handschuhe von Glanz^ und sämisch Leder ..

.^ -- Pferdegeschirre aller Art, Felleisen, Jagdtaschen, Patroutaschen .e. . . . . . . . . . . . .

..

^..et^IIsa.^ri^te^ aus Bronze und plattirtem Silber ohne Vergoldung und Versilberung -- mit dito voui .^ .^^ri^ate ans ..^oId, ..^i^er nnd .^latina: ........ Goldarbeiten jeder Axt, mit Ausnahme der be^ ^^ ^ sonders genannten . . . . . . . . . . vom ^snn.^ ^ Silber, desgleichen auchVermail oder vergolde..

^ ^e.s Silber, als Fabrikate jeder Art, mit Aus^ ^

..iahme der besonders genannten

...op.

...

^

.

^

^6 ^^.^ -^ ^^ .^

^

^

^

137 ^ub.

.^op.

^abri^ate au.^ ^ol..., ^il^r nnd platina t - Platina als Fabrikate jeder Art, mit Ausnahme der Platina Jnstrumente und Gefäße zum Ge^ brauch der Fabriken und Handwerke, die zollfrei sind . . . . . . . . . . . . . . . vom Pfund t5 --- Jn Gold, Silber oder Platina aefaßte t^del.

steine ^Brillanten und echte Perlen . . . vom Werth 2 .^ -- Posamentirarbeit von echtem und unechtem Gold

und Silber^ Gold^ und Silberdratb, .Flitter

und ähnliche Verzierungen, Bänder von echtem ^ und unechtem Gold und Silber, . . . . . vomPsund .5 -- deines Blattgold und Blattsilber, so wie .^.o^

pela.old in Büchelchen

. . . . . . . .

..

,,

.^ri^ate ans .^isen.^ ^...^eisen nnd ^taht: - ...^sen. und Stahldraht und St..l.lsaiten zu musikalischen Jnstrumenten . . . . . . . vom Pud - Blechfabrikate, sowie alle verzinnten ..^isen^ waaren, nicht angestrichen . . . . . . . , , ,, -- Dieselben Gegenstände angestrichen, mit Ma^.

lerei, Vergoldung und andern Verzierungen . .., ,, - Messerwaaren, Scheeren, kleine Zangen, allerlei eiserne und stählerne Jnstrumente, Messerklin^.

gen, alle kalten Waffen, Säbel-, De^.en^ und . Dolchklingen, alle Handfeuergewehre mit jeder Art Einfassung und allem Zubehör . . . . vom Pfund -- Sägen, Feilen, Raspeln, Schabeisen und verzinnte Werkzeuge, Rappiere zum Fechten . . vom Pud -- ..Nähnadeln -- Pak^, Riemer.., Sattler^. und Segelmachernadeln und Strtknadeln . . . ,, ,, -- Fabrikate aus ..^isen^ und Stal.ldrath, des^ gleichen Drath mit Baumwollen-, Seiden. oder Leinengarn überspounen . . . . . . . . , , ,, -- Schlosserarbeit, jede nicht geschliffene,alsSchlösser, Thür- und Fensterangeln, Zangen, Schu^ sterahlen, Schrauben und andere nicht zu den Schmiedarbeiten gehörende . . . . . . . , , ,, -- Schlosserarbeit, geschliffene und mit Kupfer oder Messing

belegt

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,

,,

.^bri^te ans ..^n.^ser nnd ^...fsing, mit Aus^ nahme der^besonders genannten . . . . . , , ,, -- Kupfer- und Mefsingdrath und messina.en.. Saiteu zu musikalischen Jnstrumenteu . . . . , , ,, -- Fabrikate aus Kupfer- und Messingdrath, mit Ausnahme der Gewebe solcher Art für Fabriken, diese Gewebe werden zollfrei zugelassen . . . ,, ,, ^...ri^teans^innnnd^in.^ieder^lrt. zu Land ,, ^a^ri^te ans Blei . nicht besonders genannte vom Pfund

^..ndesb^tt. J^hrg. IX. Bd. II.

^ 14

-

1

^

1

80

2

50

8

--

--

40

--

50

1.50und25 4

.-

^

^

8

-^

4 .^ 6 .^ -

^.^

138 ...tnb.

^ier, Schreibpapier, Lösch., ^lie^und ^ru^ papier ......Papiertapeten und Borten dazu . . vom Pud 5 -- Schreib- und anderes Papier, versilbertes, vergoldetes, gepreßtes, bemaltes, mit Gaze bekleb tes, mit Bildern, Devisen, W.^rte.^, Wappen ..e.^ zu Papiereigarren, Reißpapier, Seiden^.

papier^ Briefeouverts , Fabrikate aus Papppapier, Lichtschirme, Blumen von Papier nnd jede nicht genannte Art Papier . . . . .

10 ^al^nen ieder ^lrt, mit Spiegeln, Gemälden und Kupferstichen, mit Ausnahme der tnetalle..

neu, eine nicht volle Arschin für voll gerechnet v. d. Arschin .^e^en- nnd Sonnenseite nnd St^.e mit ^.

genschirmen, mit ^..rissen von Holz, Horn oder ^iseu

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

vowStüf

1

Saiten zu musikalischen Justrun.enten (Darm.

und seidene Saiten) . . . . . . . . . v.^m Pfund ..Dieser. verarbeitet als Tafelu in Rahmen eingefaßt, ordinäre und überzogene Grissel . . vom Pu.^ ^eise j.eder ^Irt, mit Ausnahme der wohlriechenden (kosmetischen) . . . . . . . . . . .

wohlriechende, in weiche... und hartem Zustande und als Pulver . . . . . . . . . . .

^ ^ ^i.^lla... und rothes Harz . . . . . . . . ^ .......trol.. .. .... n d ....^..an.^and jeder Art und jeder Breite, dergleichen Flechtwerk und Aaramanten daraus, ntcht gemischt mit Seide, Pserdhaar,.

Baumwolle, Flachs oder .Hanf . . . . . vom Pf.ind n^rennIa^erwaaren . ...^as für Wand^, Kamin-, Reise.. und Tischuhren zusammengestellte innere nhrwert, ohne Gehäuse, oder getrennt von dem Gehäuse, iu welchem ..s eingeführt wird . . v^m Stü^ -^ie Gehänse obiger uhren werden ie nach dem ^..a.

terial eigens verzollt.

hölzerne ndren mit messingenen oder hölzernen ^

.

.

.

.

Rädern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

^

.

Thurmuhren . . . . . . . . . . . .

Taschenuhren und Chronometer, goldene und vergoldete jeder Art, mit und ohne Verzierungen -- Tafchenuhren und Chronometer von Silber, mit goldenen und vergoldeten Rändern und ohne, dergleichen tombakene nhren und das zusammengestellte inner.: Werk von Taschenuhren und Chronometern . . . . . . .

.-- Taschenuhren und Chronometer, astronomische, werden zollfrei durchgelassen (s. 1. Abthe^ung).

nhrwerkbestandthetle jeder Art, auseinander.

genommen... wie z. B. Federn, Räder, Zetger, nhra.ehausböden, Zisserblätter u. s. w., deßgleichen n^schlüssel ohne nhren eingeführte und Bestandtheile von Careel^Lamven . . .

.^..a.^n zum Wägen, jeder Art, mit ihrem Zugehör

v o m

20 .

^ ^

50 30 80 50

^

2

15

--

.--

80 60

2.^ 20

60

P f u .

.

^

.

und ausländischen Gewichten . . . . . . vom ^ud

1^ .^nb.

Wohlriechende W^er, ^au de Cologne, Alven^ . ungarische und Melissen ^Wasser, in ordinären Gläsern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

vo.

.

.

.

.

.

.

.

. ud

4

Vierter ...^l.fchu.^ Darunter: .^ir..^ensch..n.....^ Sachen und ^euge aller Art mit re^ ltgiolen Darstellungen, Heiligenbilder . . .

verboten .^..n^wer.^: Gefärbte Schafsselle und überhaupt alle nicht besonders genannte.. Felle . . . . vom Pfund --

^.

-

4o

ungefärbte und unverarbeitete Schafsselle werden zoll..

frei durchgehen.

..^

Ausfuhr.

^

.^rste Abtheiluna, Artikel, die mit Ausfuhrzöllen belegt sind.

Zweite Abtbeiluna, Artikel, deren Ausfuhr verboten ist.

^llle nicht genannten paaren konnen zollfrei ausgeführt werden.

Erste Abtheilung Darunter: .

^

Blnte^ mit dem Gewicht der Säle, in denen sie ^ ^ ausgeführt werden . . . . . . . . . . vom Pfund .Borgen . . . . . . . . . zu Land . . vom Pud ......

Kaviar aller Art, mit Ausnahme des rothen der zollfrei ausgeführt wird . .

zu Land . . fr..i

zur See . . vom Pnd --

.^is.^Iei.n, Haufebiasen vom Stör, in Büaeln, Blättern und Stüken . . . . . . . . . , , ,, ..

..^la.^s, gehechelt und unaehechelt . .

. . . v. Berkow --- Fiachseodille oder Heede und A^skämsel zu

Lande

. . . . , . . ,

--

.^ans, ungebechelt und gehechelt . . . . . . , , ,, -- Hanfbeede und Auskämsel . . . . . . . , , ,, -....^etraide : Doggen, Hafer, Mais und Gerste zur See . .v.Tfchetwert .-

zu Lande . .

Weizen . . . . . . . .

zollfrei

zur See . . v. Tschetwert -zu Lande . .

zollfrei .^n.^ser und Messing, in Stangen, Platten, Ta.

feln, Bruch und Späne . . . . . . . . . v. Berkow. -^ot^e, ^erIase^e und ..^...i.^^s^..

. . . . . ,, ,. -.^a^ von jeder Art Vieh . . . . . . . . . . , ,, i

.^i...^, Ochsen, Stiere, Kuh.., Büsfel und Büffelkühe, vom Stük --

--

Han.^vieh,

kleines

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

,

,

,,

.

.

^ ^ ^

^() ^ ^.^ ^

^ .^.^ .^ 7 ^o ^ ..o

.^o .^.^

Zweite Abtheilung.

Verbotene ...Waaren.

Darunter: ..^anutrinde. -- ^ns.^sche Kredit- nnd ^ei^ss.^az-Billets. -- ^u...^I..

dis.^e ^otterie^illets. -- Bir^entl^eer - Eisenerz.

^ 1^ Ausschreibung von erledigten ^tell.^.

(Die Bewerber messen ihren Anmeldungen, welche schristlich nnd p o r t o f r e i zu geschehen haben, gute Leumundszeugnisse beizulegen im Falle sein,. serner wird von ihnen gefordert, daß sie ihren T a u f n a m e n , uno außer dem Wohnorte auch den ^ e i m a . ^ h s o x t deutlich angeben)

  1. K o n d u k t e u r für den Postkreis A a r a u . Jahresbefolbung Fr. .020.

Anmeldung bis zum 3.. August 18.^7 bei der Kreispostdirektion Aarau.

  1. Registrato.. der G e n e r a l p o s t d i r e k t i o n . Jahresaehalt Fr. 2800.

Anmeldung bis ...^e August d. J. bei dem schweiz. Post^ und Bau-

departement.

2) Post v e r w a l k . r i.. St. ^ m m e r . Jahresbefoldiing Fr. ..000. An^ meldung bis zum 3i.Angnst 1..5.' bei der Kreispostdirektion Neuenburg.

.^) P o s t k o m m i s in St. J m m e r . .^Jahresi...foldung Fr. 900. An^ meldun.,. bis zum 3t. Augiist 1857 bei der Kr^.isvostdirektion Neuenburg.

Für den mit diesem Bureau verbundenen Tele^raphe^dienst werden aus der Telegraphenkasse Fr. 180 nebst Depeschenprovision ausgerichtet.

4) P o s t k o m m i s in N e u e n b u r g . Jahresbesoldung Fr. 1701. Anmeldung bis zum 26. August 18.^ bei der Kreispostdirektton Nenenburg.

5) P o s t k o m m i s in L a u s a u n e . Jahresbesoldung Fr. 10oo. Anmeldung bis zum ^6. Au^nst 18^7 bei der Kreispostdirektion Lausanne.

6) T e l e g r a p h i s t auf dem Hauptbür..au G e n s. Fr. 900 jährliche Besoldung, nebst Antheil an der .^.epefchenprovision. Anmeldung bei der Jnspekrion des 1. Telegraphenkreifes in Laufanne bis zum 20. August l. J.

7) P o s t h a l t e r und B r i e f t r ä g e r in Basel..Augst. Jahresbefol^

dung Fr. 2^0. Anmeldung bis zum 19. August 18...7 bei der Kreis^ postdirektion Basel.

.

.

^ .

.

^ .

^

Schweizerisches Bundesarchiv, Digitale Amtsdruckschriften Archives fédérales suisses, Publications officielles numérisées Archivio federale svizzero, Pubblicazioni ufficiali digitali

Inserate.

In

Bundesblatt

Dans

Feuille fédérale

In

Foglio federale

Jahr

1857

Année Anno Band

2

Volume Volume Heft

41

Cahier Numero Geschäftsnummer

---

Numéro d'affaire Numero dell'oggetto Datum

15.08.1857

Date Data Seite

131-140

Page Pagina Ref. No

10 002 272

Das Dokument wurde durch das Schweizerische Bundesarchiv digitalisiert.

Le document a été digitalisé par les. Archives Fédérales Suisses.

Il documento è stato digitalizzato dell'Archivio federale svizzero.